Blüte

Graben, Teilen und Winterlagerung von Dahlienzwiebeln


Sie können eine dieser glücklichen Seelen sein, die Jahr für Jahr ihre Dahlienwurzeln mit geringem Verlust gespeichert haben. Tatsache ist jedoch, dass jeden Winter viele Wurzeln durch Fäulnis und übermäßiges Schrumpfen, gefolgt von Verfall, verloren gehen.

Wenn Sie im Herbst auf den Landstraßen fahren, wo die offenen Stellen die Dahlienpflanzen enthüllen, erzählen einige davon eine Geschichte. In vielen Gärten haben die Blumen alle die gleiche Farbe, tatsächlich die gleiche Sorte, der einzige Überlebende von möglicherweise etwa einem Dutzend Sorten, mit denen der Gärtner vor einigen Jahren begonnen hat.

Alle sind verloren gegangen, bis auf diesen, dessen robuste Wurzeln im Herbst in fast jede abgelegene Kellerecke geworfen werden und im Frühjahr sprießen könnten.

Vor Jahren schickte mir ein Großhändler, der Tausende von Wurzeln für den Einzelhandel verpackte und nach der von ihm empfohlenen Lagermethode fragte, eine gedruckte Kopie seiner kulturellen Anweisungen, der eine kurze Notiz beigefügt war.

Es lautete wie folgt…

„Sie werden feststellen, dass ich nichts auf Lager habe. Der Verlust von Wurzeln macht das Geschäft gut. “
Jedenfalls offen.

Mit gleicher Offenheit hätte mein Korrespondent vielleicht geschrieben: "Es ist so schwer, eine Standardmethode festzulegen, die in allen Teilen des Landes und unter den unterschiedlichen Einrichtungen der einzelnen Erzeuger erfolgreich funktioniert. Wir versuchen es einfach nicht."

In Kalifornien können Wurzeln während der Ruhephase an jedem geschützten Ort auf dem Boden gelagert werden. In Minnesota mit seiner kurzen Vegetationsperiode und dem kalten Winter sind die Probleme anders.

Pflanzen sollten reifen

Es gibt jedoch einige Hinweise, die angeboten werden können. Der Beginn einer erfolgreichen Lagerung erfolgt im vorangegangenen Frühjahr im Garten. Knollen müssen gut gereift sein, damit sie richtig gelagert werden können. Pflanzen Sie also so früh und wachsen Sie so spät, wie es das Wetter zulässt.

In Regionen, in denen Frost ein Herbstbesucher ist, wartet das Graben üblicherweise auf das Ereignis. Die Stiele sollten unverzüglich innerhalb weniger Zentimeter des Bodens abgeschnitten werden. Zu diesem Zweck ist eine langstielige Astschere ideal.

Wenn Stiele stehen gelassen werden, läuft eine Flüssigkeit aus Saft und verrottetem Pflanzengewebe über die Innenseite des Stiels zur Wurzelkrone, die häufig eine Fäulnisquelle darstellt. Für die Lagerung ist es vorteilhaft, die Klumpen nach dem Abschneiden der Stiele etwa eine Woche lang im Boden zu belassen.

Wenn die Klumpen angehoben sind, machen Sie einen zweiten Schnitt, diesmal schneiden Sie den Stielstumpf bis auf einen oder zwei Zoll von der Krone ab. Wenn der Durchmesser anderthalb Zoll oder mehr beträgt, teilen Sie ihn in zwei Teile.

Boden belassen

Wenn Ihr Boden so ist, dass er am Klumpen haftet, ist das Belassen eine der besten Möglichkeiten, um eine zufriedenstellende Lagerung sicherzustellen. Lassen Sie die Klumpen nach dem Graben einige Tage auf dem Garagenboden austrocknen.

Dies wird als "Aushärtungsprozess" bezeichnet. Die Zeitdauer dieser Aushärtung wird durch den Zustand des Bodens zum Grabzeitpunkt bestimmt. Bei Regen nass wird eine längere Zeit benötigt. Teilen Sie die Klumpen im Herbst nicht… warten Sie bis zum Frühjahr.

Verschiedene Verpackungsmedien wie Sand, Vermiculit, Torfmoos, Sägemehl und Holzspäne werden verwendet, um die Verdunstung und das daraus resultierende Austrocknen der Wurzeln zu verringern. Von diesen hat sich Vermiculit als zufriedenstellend erwiesen.

Für diejenigen, die zum ersten Mal Wurzeln speichern und auf Nummer sicher gehen möchten, ist es möglicherweise ratsam, eine davon an einem Großteil ihrer Wurzeln auszuprobieren. Für den Rest empfehlen wir eine der unten genannten Methoden, bei denen kein Verpackungsmaterial vorhanden ist.

Wenn der Boden auf dem Klumpen verbleibt oder ein Packungsmedium hinzugefügt wird, bedeutet dies, dass sowohl der Boden als auch der Frühling schmutzig sind. Außerdem erhöht es die Arbeit des Ein- und Auspackens.

Eine große Mehrheit der kommerziellen Erzeuger und Züchter verwendet nichts dergleichen.

Wenn Sie das Glück haben, einen kalten Keller zu haben, können die Klumpen in unbedeckten leeren Töpfen auf dem Boden aufbewahrt werden. Wenn es sich um ein Obstlager mit Zementboden handelt, sollte ein Eimer oder eine Wasserschale für die erforderliche Feuchtigkeit sorgen.

Oder Sie können den Boden nass halten. Wenn beides nicht verfügbar ist, lagern Sie es auf dem Boden im kühlsten Teil Ihres Kellers. Beachten Sie, dass wir "auf dem Boden" sagen, da hier die Luftfeuchtigkeit am höchsten ist. Zu diesem Zweck werden Töpfe mit mehreren Zeitungsdicken ausgekleidet und bedeckt.

Schlüssel ist Feuchtigkeit

Dahlienwurzeln können bei Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt bis zu 70 Grad gelagert werden. Während in der Vergangenheit immer auf die niedrigeren Temperaturen zurückgegriffen wurde, deuten neuere Experimente auf die höhere Temperatur hin, um zuverlässigere Ergebnisse zu erzielen.

Der Trick besteht darin, genau die richtige Menge an Feuchtigkeit bereitzustellen. Eine Überdosis davon bei niedriger Temperatur verursacht mehr Schaden als bei hoher Temperatur.

Werfen Sie 30 Tage nach der Lagerung einen Blick darauf, wie es ihnen geht. Wenn Schimmel oder Fäulnis festgestellt wird, erhöhen Sie die Luftzirkulation. Wenn an einigen Wurzeln ein Schrumpfen festgestellt wird, fügen Sie etwas Feuchtigkeit hinzu und stellen Sie sicher, dass die Abdeckung ausreichend luftdicht ist.

Wahrscheinlich brauchen sie keine weitere Aufmerksamkeit für das Gleichgewicht des Winters. Denken Sie daran, dass keine Speichermethode zu 100 Prozent funktioniert. Erwarten Sie einige Verluste unter den "armen Bewahrern".

Aus diesem Grund ist es gut, wenn nicht aus anderen Gründen, Sortenidentifikationsetiketten an Ihren Wurzeln zu behalten, damit Sie alle verlorenen identifizieren können. Eines davon könnte Ihr Favorit sein, das Sie ersetzen möchten.

Herbst Dahlienpflege

Wenn der Herbst kommt und der Frost die Blätter getötet hat, ist es Zeit, über das Graben der Dahlienknollen nachzudenken. Schneiden Sie die Spitzen innerhalb einer Woche nach dem Abtöten des Frosts zu Boden. Lassen Sie die Stiele dann mindestens eine Woche lang bluten, bevor Sie graben.

Jetzt sind Sie bereit für den eigentlichen Betrieb. Nehmen Sie einen Spaten, eine Gabel oder eine Schaufel, je nachdem, mit was Sie am handlichsten sind, und hebeln Sie die Pflanze vorsichtig von allen Seiten auf.

Heben Sie anschließend die Dahlienklumpen vorsichtig an und schneiden Sie die Stiele etwa 5 cm über der Krone ab. Lassen Sie die Dahlienknollen etwa einen Tag lang in der Sonne und an der Luft trocknen. Ein wenig Erde kann an den Klumpen haften, aber diese kann leicht entfernt werden, indem Sie mit einer Kelle, einem Holzblock oder einem schweren Gegenstand auf das Ende des geschnittenen Stiels klopfen.

Einige Sorten sind schlechte Winterhalter, andere gut ... aber bei guter Pflege besteht keine Notwendigkeit, die beiden Arten zu trennen. Sollte jedoch eine Knolle abbrechen, sollte die Wunde gründlich mit Schwefel bestäubt werden, um Fäulnis fernzuhalten.

Wenn eine Knolle verletzt ist, sollte der beschädigte Teil mit einem sauberen, scharfen Schnitt entfernt und Schwefel aufgetragen werden.

Wenn es um die eigentliche Lagerung geht, den Lagerbehälter mit Papier auskleiden, vorzugsweise wasserdicht. Dann eine Schicht Knollen darauf legen, damit sie sich nicht berühren, mit Vermiculit, fast trockenem Torfmoos oder Sägemehl bedecken, eine weitere Schicht Knollen einlegen und vollständig abdecken. Teilen Sie die größten Klumpen, um das Packen zu erleichtern.

von JR Berry


Schau das Video: Geranien durch Stecklinge vermehren u0026 überwintern (Kann 2021).