Beleuchtung

Gehwegbeleuchtung im Freien: Denken Sie zuerst an Sicherheit?


Wenn Ihr Landschaftsbeleuchtungsplan aus der Beleuchtung von Gehwegen, Wegen, Stufen, Zufahrten und Parkplätzen besteht, sollten Sie zunächst überlegen, ob Sie diese sicher fahren können. Speichern Sie künstlerische Überlegungen für später.

Wie viel Licht brauchst du?

Offensichtlich benötigen die Durchgangsstraßen rund um Ihr Haus eine Beleuchtung, die leicht zu erkennen ist. Die genaue Lichtmenge variiert jedoch mit der Durchgangsstraße.

Im Allgemeinen:

  • Stufen brauchen mehr Licht als ebene Spaziergänge
  • Spaziergänge brauchen mehr als die meisten Zufahrten
  • Zufahrten brauchen mehr als Parkplätze
  • Parkplätze brauchen mehr als Gartenwege (vielleicht)

Beachten Sie jedoch die folgenden Punkte, um eine genauere Antwort zu erhalten:

  • Die Gefahr - Je größer die Gefahr, desto mehr Licht benötigen Sie.
  • Die Verwendung - Je mehr Nutzung eine Durchgangsstraße erhält, desto mehr Licht benötigen Sie.

Die Nähe zum Haus - je näher eine Durchgangsstraße an einer häufig genutzten Tür liegt, desto mehr Licht benötigen Sie. (Der Grund: Wenn Sie aus einem hell beleuchteten Haus treten, brauchen Ihre Augen weniger Zeit, um sich an einen gut beleuchteten Spaziergang zu gewöhnen als an einen schwach beleuchteten.)

Je leichter die Pflasterung, desto weniger Licht wird benötigt

Leuchten Sie ein Licht auf eine dunkle Oberfläche, wird es verschluckt? Leuchten Sie es auf eine helle Oberfläche und es breitet sich aus. Wir alle verstehen das Konzept.

Vergessen Sie jedoch nicht die Idee, wenn Sie einem Spaziergang Wegeleuchten hinzufügen. Je heller die Pflasterfarbe, desto leichter ist die Pflasterung zu erkennen und desto weniger Licht wird benötigt.

Gleiches Licht, aber unterschiedlicher Effekt

Eine weitere grundlegende Tatsache über die Beleuchtung von Gehwegen; Sie können sie besser sehen, wenn Sie auf das Licht zugehen, als wenn Sie sich vom Licht entfernen.

Die offensichtliche Schlussfolgerung ist, wenn Sie einen Pfad beleuchten möchten, damit Sie kommen und gehen sehen können, entweder beide Enden beleuchten oder Raumlichter entlang.

Sie können auch mögen:

  • 10 Tipps zur Gartenbeleuchtung
  • Tipps zur Verwendung von farbiger Landschaftsbeleuchtung im Garten

Gehwegbeleuchtung im Freien von hoher oder niedriger Ebene

Sie können Ihre Gehwege (möglicherweise mehrere gleichzeitig) mit ein paar hoch über ihnen montierten Leuchten beleuchten oder eine größere Anzahl niedrig montierter Leuchten entlang ihrer Kanten platzieren. Dies ist Allgemeinbeleuchtung im Vergleich zu lokaler Beleuchtung.

Der Vorteil von hoch montierten Leuchten ist die Einsparung von Befestigungs- und Verkabelungskosten. Wenn Sie auf einem kleinen Grundstück leben, ist es durchaus möglich, dass nur ein Flutlicht Ihren vorderen Gang, Ihre Auffahrt und sogar Ihren Bürgersteig beleuchtet.

Am Haus angebrachte und über den Hof gerichtete Flutlichter beeinträchtigen jedoch das Erscheinungsbild des Grundstücks. Hochwasserbeleuchtung auf einer großen offenen Fläche sieht nie sehr attraktiv aus und erzeugt mit Sicherheit eine unangenehme Blendung.

Verwenden Sie stattdessen mehr Überschwemmungen, die direkt auf bestimmte gepflasterte Bereiche gerichtet sind. Die Alternative besteht darin, einige Pfostenlichter an den Eingängen und eine Niederspannungsbeleuchtung an den Rändern des vorderen Gehwegs und der Auffahrt zu verwenden.

Beleuchtungswege mit Downlights, die etwa 27 Zoll über dem Pflaster angebracht sind, kosten mehr, da mehr Beleuchtungskörper und mehr Verkabelung benötigt werden. Und der Effekt ist bei unattraktivem Pflaster nicht gut.

Andererseits ist die Beleuchtung aufgrund des konzentrierten Bereichs auf dem Pflaster ausgezeichnet. Sie erhalten nicht die Blendung, die Sie von schlecht verdeckten hoch montierten Lichtern erhalten.

Lassen Sie uns konkret sprechen, nachdem wir allgemein gesprochen haben.

Beleuchtungswege - Die Alternativen

Mit Flutlichtern - Montieren Sie sie 10 bis 20 Fuß über dem Weg. Konzentrieren Sie sie auf die gefährlichsten Bereiche, z. B. eine scharfe Kurve oder eine Stelle, die oft rutschig ist. Platzieren Sie sie so, dass sich die Lichtkreise überlappen.

Mit Pfostenlichtern oder vergleichbaren Leuchten 6 bis 8 Fuß über dem Pflaster montiert. Denken Sie daran, dass Sie an beiden Enden des Spaziergangs Lichter benötigen. und wenn es ein langer Weg ist oder es Pflanzungen gibt, die das Licht von den Enden abschneiden, werden Sie wahrscheinlich mehr Licht brauchen.

Mit Down Lights Platzieren Sie sie an den Rändern des Weges, damit das Licht auf die Pflasterung fällt. Raumlichter dürfen nicht mehr als 16 Fuß voneinander entfernt sein. Experimentieren Sie jedoch wie bei allen Außenleuchten mit dem Abstand, bevor Sie eine dauerhafte Installation durchführen.

Mit Walk-Level-Lichtern - Verwenden Sie diese kleinen versiegelten Lampen in wetterfesten Boxen und beleuchten Sie Spaziergänge und Stufen. Die Einheiten sind 6 bis 8 Fuß voneinander entfernt und auf Höhe der Ränder eines Spaziergangs montiert. Sie geben ein weiches, grellloses Licht ab, das die Pflasterung beleuchtet, aber sonst wenig. Sie sind sehr kostengünstig zu bedienen.

Mit Wandleuchten - Verwenden Sie diese, wenn ein Gehweg direkt neben dem Haus, der Garage, einem Zaun oder einer Wand verläuft. Montieren Sie dekorative Leuchten ähnlich wie Pfostenlichter, jedoch ohne den Pfosten hoch an der Wand.

Oder Sie können verwenden Spezialvorrichtungen - kaum mehr als Metallkästen mit Lamellen - und vertiefen oder montieren Sie sie auf der Oberfläche der Wand 16 bis 24 Zoll über dem Pflaster. Platzieren Sie die vertieften Einheiten in einem Abstand von etwa 3 Metern. Der Abstand von Aufputzvorrichtungen kann etwas größer sein.

Gartenwege beleuchten

Einige neigen dazu, Gartenwege hell zu beleuchten; andere neigen dazu, sie gerade genug anzuzünden, um eine sichere Bewegung zu ermöglichen. Ich bevorzuge letzteres mit Solarbeleuchtung.

Wege sind nicht stark befahrene Durchgangsstraßen. Es ist das, was man als „Stimmungsspaziergang“ bezeichnen könnte - ein Ort, an dem man schlendern und die Geheimnisse der Nacht genießen kann.

Sie können dem zustimmen oder nicht. Behandeln Sie die Beleuchtung jedoch genauso wie bei Gehwegen. Hängen Sie Flutlichter in die Bäume oder platzieren Sie Downlights an den Seiten des Pfades. Erhöhen Sie die Intensität des Lichts an explosionsgefährdeten Orten.

Beleuchtungsschritte

Wenn Sie nichts anderes anzünden, leuchten Sie zumindest gut. Installieren Sie ein oder mehrere Downlights neben ihnen oder beleuchten Sie sie von oben mit Flutlichtern, Pfostenlichtern oder hängenden Leuchten.

Umreißen Sie klar alle Stufen und Riser sowie die obere und untere Landung.

Auffahrten und Parkplätze beleuchten

Um eine Auffahrt zu beleuchten, montieren Sie Flutlichter hoch in der Garage oder in den Bäumen. Nur der Bereich vor der Garage muss beleuchtet werden, nicht die gesamte Auffahrt.

Eine ideale Möglichkeit zur Steuerung der Lichter ist ein elektronischer Schalter, der die Lichter automatisch einschaltet, wenn die Autoscheinwerfer auf ein „sehendes Auge“ treffen.

Beleuchten Sie den Parkplatz mit Flutlicht. Decken Sie jedoch den gesamten Bereich ab, da geparkte Autos das Licht ausschalten. Wenn Freunde ohne genügend Licht eng zusammengepackt sind, können sie ihre Kleidung an Stoßstangen oder Türgriffen festhalten.

Prowler abschrecken

Einer meiner Freunde, ein Elektrotechniker, der gut auf dem Land lebt, hat vor langer Zeit eine elektrische Fahrt am Fuße seiner langen Auffahrt installiert. Wenn ein Auto darüber rollt, klingelt es automatisch im Haus und schaltet nachts zwei oder drei Außenscheinwerfer ein.

Obwohl nicht absichtlich, ist dies sicherlich ein guter Weg, um Wanderer zu entmutigen, wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben. In Städten, in denen Wanderer eher zu Fuß kommen, ist eine einfachere Installation vorzuziehen.

Montieren Sie einfach Flutlichter an allen Ecken des Hauses und richten Sie sie darauf aus, das Gelände zu beleuchten. Steuern Sie die Lichter über einen einzigen Schalter neben Ihrem Bett oder noch besser über bewegungsgesteuerte Lichter. Wenn Sie dann draußen seltsame Geräusche hören, können Sie das Licht einschalten und den potenziellen Eindringling ausschalten.

Sehen Sie sich Ihr Bildfenster an

Wenn Sie nachts drinnen sitzen, sind die Fenster um Sie herum kalte, schwarze und undurchdringliche Oberflächen. Dies kann Sie nicht zu sehr stören, wenn Sie Fenster von durchschnittlicher Größe haben. Aber Panoramafenster sind wieder etwas anderes.

Sie sind so groß, dass Sie sich ihrer bewusst sein müssen. Ohne Vorhänge verderben sie die Dekoration des Raumes. Und die Tatsache, dass sie installiert wurden, um eine hübsche Outdoor-Szene genießen zu können, macht ihre spiegelglatte Schwärze umso ärgerlicher.

Panoramafenster sollten nachts genauso attraktiv sein wie tagsüber. Und Außenbeleuchtung kann sie das ganze Jahr über so machen.

Auch abgeschirmte Veranden

Abgeschirmte Veranden stellen das gleiche Problem dar. Die nächtliche Abschirmung wird zu einer schwarzen Barriere zwischen Ihnen und der Natur. Natürlich spiegelt es nicht die Innenszene wider wie ein Fenster. Aber der Effekt ist trotzdem schlimm genug.

Was ist zu tun

Im Allgemeinen besteht die Lösung für das Problem der Bildfenster- und Verandaschirmierung einfach darin, genügend Licht auf die Außenszene zu werfen. Dies gleicht die helle Beleuchtung des Raums aus und reduziert so Reflexionen auf der Innenfläche des Glases oder der Abschirmung.

Um genau zu sein, besteht der erste Schritt darin, das Gesamtlichtniveau des Gartens mit 150-Watt-Flutlichtern zu erhöhen.

Montieren Sie die Befestigungen 10 bis 20 Fuß über dem Boden (mindestens 2 Fuß über der Oberseite des Fensters). Wenn sie am Haus montiert sind, richten Sie sie in einem Winkel von etwa 45 Grad über das Fenster.

Die Überschwemmungen allein werden einen großen Beitrag zur Lösung des Problems leisten, aber das Licht, das sie geben, ist ziemlich flach. Es ist daher ratsam, der Szene Glanz zu verleihen, indem Sie konzentriertes Licht auf wichtige Merkmale des Gartens werfen.

Dies kann durch Flecken, Überschwemmungen oder kleine lokale Beleuchtungseinheiten geschehen.

Eine gelegentlich ausgesprochene Empfehlung besteht darin, den Boden unmittelbar außerhalb des Fensters zu beleuchten, um die Reflexionen im Glas zu beseitigen. Dies gelingt jedoch nur, um die Reflexionen am unteren Rand des Fensters zu beseitigen.

Um eine vollständige Beseitigung von Reflexionen zu erreichen, müssen Sie nur das Lichtniveau im Raum verringern oder die Platzierung der Lampen so anpassen, dass sie kein Licht direkt auf das Glas werfen. Die Verwendung von undurchsichtigen Lampenschirmen hilft auch sehr.


Schau das Video: Gehirntraining mit Gregor Staub: Spickzettel für die freie Rede (Kann 2021).