Blüte

Himalayan Blue Poppy Care: Wachsende Mekonopsis „Asiatische Mohnblumen“


Die Himalayan Blue Poppy gehört zur Pflanzengattung Meconopsis [mee-koh-NOP-sis] bestehend aus etwas mehr als vierzig Arten von Blütenpflanzen.

Eine der beliebtesten Arten ist die Meconopsis Betonicifolia, allgemein als "asiatische Mohnblume" bezeichnet. Abhängig von der Sorte dieser Art ist sie manchmal auch unter folgenden Namen bekannt:

  • Tibetische Mohnblume
  • Blaue Mohnblume des Himalaya
  • Blaue Mohnblume

Der Name "Mekonopsis" bedeutet auf Griechisch "sieht aus wie eine Mohnblume". Es gehört zu den Papaveraceae Familie, die allgemein als Mohnfamilie bezeichnet wird.

Es hat atemberaubend blaue Blüten mit einem Durchmesser von vier bis fünf Zoll. Die blaue Sorte ist jedoch eine der seltensten asiatischen Mohnblumen.

In der Tat können alle Sorten von asiatischen Mohnblumen schwer zu bekommen sein.

Wenn Sie das Glück haben, eine dieser Pflanzen zu finden, finden Sie wahrscheinlich eine der gelben oder roten Sorten.

Obwohl es sich um eine attraktive Pflanze handelt, kann es schwierig sein, sie außerhalb ihres bevorzugten Klimas zu pflegen. Es stammt aus Westeuropa, einschließlich Teilen Großbritanniens, und gedeiht in einem kühlen, feuchten Schatten.

Meconopsis Pflege

Himalyan Mohn Größe und Höhe

Asiatische Mohnblumen werden in der Regel bei minimaler Verbreitung etwa 16 bis 48 Zoll hoch.

Jede blaue Mohnpflanze produziert eine Ansammlung verzweigter Stängel mit gelappten oder gezahnten Blättern. Sie sind typischerweise auch mit weichen Borsten bedeckt.

Blaue Mohnblumen und Duft

Die asiatische Mohnblume kommt in einem Regenbogen von Farben. Während die hellblaue Mohnblume am gefragtesten ist, gibt es diese Mohnblumen auch in verschiedenen Rot- und Gelbtönen.

Meconopsis Betonicifolia blüht normalerweise mitten im Sommer für kurze Zeit. Der Pflanze fehlt auch ein wahrnehmbarer Duft.

Licht- und Temperaturanforderungen

Diese Mohnblumen können im Halbschatten bis zur vollen Sonne angebaut werden. Das Hauptanliegen ist der Wind, da er die langen Stängel brechen kann.

Meconopsis Mohn bevorzugt mäßige, feuchte Temperaturen. Sie vertragen Kälte jedoch nicht gut. Im Winter überleben Pflanzen möglicherweise keine Gefriertemperaturen.

Gießen und Düngen von tibetischen blauen Mohnblumen

Gießen Sie diese asiatischen Mohnblumen häufig im Sommer und seltener im Winter.

Fügen Sie Dünger hinzu, wenn Sie Samen pflanzen oder wenn Sie junge Pflanzen zum ersten Mal nach Hause bringen. Während der Sommermonate mehrmals mit einem ausgewogenen Flüssigdünger düngen.

Boden und Pflanzen für blaue Mohnpflanzen

Blaue Mohnblumen sollten nur verpflanzt werden, wenn Sie sie zum ersten Mal nach Hause bringen oder wenn Sie Setzlinge in ihr dauerhaftes Zuhause verpflanzen.

Die asiatische Mohnblume hat eine kurze Lebensdauer und sollte nicht zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden müssen.

Verwenden Sie einen Boden, der Humus enthält und schnell entwässert. Sie möchten nicht, dass die Wurzeln in durchnässtem Boden sitzen.

HINWEIS: Verwenden Sie sterilisierte Blumenerde, um das Risiko von Pilzen zu verringern, die Sämlinge angreifen können.

Pflege und Pflege asiatischer Mohnblumen

Die Blüten und Stängel beginnen schließlich zu verblassen Meconopsis Pflanzen, die normalerweise nur ein oder zwei Jahre dauern.

Reinigen Sie jedoch alle toten Blätter, Blüten oder Stängel, bis die Pflanze das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat.

Wie man Meconopsis vermehrt

Sie können die verbreiten Meconopsis Pflanzen durch Sammeln und Pflanzen der Samen.

Warten Sie, bis die Pflanze Blüten produziert und die Blüten absterben. Sie sollten eine Samenschale bilden, die langsam hellbraun wird.

  • Schneiden Sie die Samenschale vorsichtig mit einer Gartenschere (Felco) von der Pflanze ab.
  • Legen Sie die Schote auf ein Papiertuch
  • Lassen Sie die Schote ein bis zwei Wochen lang vollständig trocknen.
  • Wenn die Schote und die Samen trocken sind, geben Sie die Schote ein
  • Sie sollten in der Lage sein, die Samen rasseln zu hören
  • Pflanzen Sie Anfang März blauen Mohn in flache Behälter, die Sie auf einer Fensterbank einstellen können.
  • Verwenden Sie sterilisierte Blumenerde und verteilen Sie die Samen auf der Oberseite.
  • Streuen oder sieben Sie eine dünne Schicht Erde auf den Samen und befeuchten Sie ihn mit einer Sprühflasche.
  • Der Boden sollte feucht, aber nicht eingeweicht sein.
  • Decken Sie das Tablett mit Plastik ab und bewahren Sie es im Sonnenlicht auf.
  • Wenn die Sämlinge wachsen und Blätter sprießen, in kleine Töpfe umpflanzen.
  • Je nach Größe ein bis drei Pflanzen in den gleichen Topf geben

Anfang Mai sollten die jungen Mohnblumen bereit sein, im Freien zu verpflanzen, es sei denn, Sie planen, sie als Zimmerpflanzen im Haus zu halten.

Denken Sie daran, größere Sorten in einem windgeschützten Bereich aufzubewahren.

Was sind die Hauptschädlinge oder -krankheiten, mit denen Meconopsis-Pflanzen konfrontiert sind?

Asiatische Mohnblumen sind mit wenigen Bedrohungen relativ pflegeleicht. Die beiden häufigsten Probleme sind Blattlausbefall und Pilzbefall.

Blattläuse können mit einem Wasserstrahl aus einer Wasserflasche abgespült werden.

Pilz ist eher eine Bedrohung für die Sämlinge. Wie bereits erwähnt, können Sie dieses Problem vermeiden, indem Sie sterilisierte Blumenerde verwenden.

Vorgeschlagene Verwendung von Meconopsis

Verwenden Sie diese Mohnblumen überall dort, wo Sie einen Farbtupfer hinzufügen möchten.

Egal, ob Sie die Sorten Blau, Rot oder Gelb kaufen, die leuchtenden Blumen erhellen sofort jeden Raum.

Asiatische Mohnblumen können in gemäßigten Klimazonen im Freien angebaut werden. Sie müssen jedoch vor starken Winden geschützt werden, die die Pflanze beschädigen können.


Schau das Video: Gardening 117 - Meconopsis Propagation (Kann 2021).