Blüte

Bouvardia Flower Care: Lernen Sie, den Kracher-Busch anzubauen


Das schöne Bouvardia-Blume [boo-VAR-dee-uh] ist eine kompakte, strauchartige Pflanze, die wunderschöne trompetenförmige Blüten hervorbringt.

Es ist ein Spätblüher mit weißen, roten, pinkfarbenen oder gelben Blüten, je nach Sorte. Es ist eine ausgezeichnete Option, um Ihrer Veranda im späten Herbst ein wenig Farbe zu verleihen.

Bouvardia ist nach Charles Bouvard (1572-1658), Superintendent am Pariser Jardin du Roin, benannt.

Die Gattung umfasst etwa 30 blühende Sträucher. Gebräuchliche Namen sind:

  • Kolibri-Blume
  • Kracher Busch

Die Pflanze gehört zur Familie der Rubiaceae und stammt aus Mittelamerika und Mexiko. Es wird allgemein als Zierpflanze angebaut und gedeiht in hellem Sonnenlicht.

Als Zimmerpflanzen sorgen Bouvardias für einen Hauch von Farbe und sind pflegeleicht. Diese Pflanzen benötigen viel Sonnenlicht, etwas DC und die folgenden Pflegetipps.

Bouvardia Blumenpflege

Größe und Wachstum

Diese buschige Pflanze erreicht eine Höhe von zwei Fuß und wächst mit mittlerer Geschwindigkeit.

Wenn es jedoch unter idealen Bedingungen wie einem Gewächshaus oder einer geschlossenen Veranda aufgestellt wird, kann es bis zu vier Fuß erreichen.

Bouvardia wird für die USDA-Winterhärtezonen 8 bis 11 empfohlen. Es ist eine leicht zu züchtende Pflanze.

Die meisten Leute halten es nur für ein paar Jahre, da es nach der Blüte zurückgeschnitten werden muss.

Blüte und Duft

Die Blüte beginnt im September und kann bis Dezember dauern.

Die Bouvardia produziert lange, röhrenförmige Blüten, die in Büscheln am Ende schwarzer oder dunkelgrüner Stängel erscheinen.

Diese Blüten können je nach gekaufter Sorte rot, gelb oder weiß sein.

Einige Sorten haben bekanntermaßen einen Duft, der an frischen Jasmin erinnert.

Licht und Temperatur

Heller Schatten oder volle Sonne sind perfekt für die Bouvardia.

Bouvardias genießen kühle Temperaturen zwischen 55 ° - 60 ° Grad Fahrenheit.

In den meisten Gebieten ist es schwierig, kühle Temperaturen aufrechtzuerhalten, selbst wenn sie in Innenräumen angebaut werden.

Während es niedrigere Temperaturen verträgt, ist es bei Frost- oder Gefriertemperaturen nicht gut.

Bewässerung und Fütterung

Gießen Sie die Pflanze regelmäßig und achten Sie darauf, dass der Boden nicht vollständig austrocknet. Es muss das ganze Jahr über häufig gewässert werden, auch im Winter.

Der Boden sollte feucht, aber nicht feucht sein.

Futterpflanzen im Sommer und in der Blütezeit. Füttern Sie die Pflanze in diesen Zeiträumen einmal pro Woche.

Boden und Verpflanzung

Bouvardias benötigen einen reichen Boden mit guter Drainage. In Innenräumen benötigt die Pflanze keinen großen Behälter. Ein kleiner 5-Zoll- oder 6-Zoll-Topf bietet genügend Platz, um ein gesundes Wurzelwachstum zu fördern.

Pflanzen Sie die Pflanze jedes Jahr um, während Sie die Wurzeln nach Bedarf abschneiden. Stoppen Sie nach drei Jahren die jährliche Verpflanzung der Pflanze.

Wenn die Pflanze reift, entfernen Sie den Mutterboden und fügen Sie jedes Jahr frischen Boden hinzu, anstatt ihn zu verpflanzen.

Pflege und Wartung

Um die Pflanze jedes Jahr blühen zu lassen, schneiden Sie die Stängel nach der Blüte im Februar auf einen Abstand von 1 Zoll zu ihrer Basis zurück.

TRINKGELD: Drücken Sie die jungen Stängel im Frühling ein- oder zweimal zusammen, um ein buschigeres Wachstum zu fördern.

Wie man Bouvardia vermehrt

Vermehrung von Bouvardias aus Wurzelstecklingen oder Stängelstecklingen.

Nehmen Sie Wurzelstecklinge vor dem Frühjahr, vorzugsweise im Januar oder Februar.

Suchen Sie nach den dicksten Wurzeln und schneiden Sie 1 "Zoll bis 1,5" Zoll Stücke. Streuen Sie diese Stücke mit einer Mischung aus Torfmoos und Sand auf eine Erdschicht.

Fügen Sie einen halben Zoll des gleichen Bodens oben auf den Stecklingen hinzu.

Stellen Sie den Behälter oder Topf in einen Raum, der etwa 55 bis 60 Grad Fahrenheit bleibt.

Nehmen Sie im Frühjahr oder Sommer Stecklinge. Suchen Sie nach neuen Trieben und nehmen Sie 2 Zoll lange Stecklinge.

Tauchen Sie die Spitzen der Stecklinge in Hormonpulver und legen Sie sie in dieselbe Erde, die für die Wurzelstecklinge empfohlen wird.

Decken Sie den Topf oder Behälter mit Kunststoff ab und schneiden Sie Löcher zur Belüftung. Legen Sie die Stecklinge in einen wärmeren Bereich. Sie eignen sich am besten für Temperaturen bis zu 80 ° Fahrenheit.

Die Wurzelstecklinge brauchen normalerweise etwa sechs bis acht Wochen, um Wurzeln zu schlagen. Die Wurzelstecklinge sollten in ein paar Wochen neues Wachstum entwickeln.

Bouvardia Schädlinge oder Krankheiten

Bouvardias sind robuste Pflanzen, aber Blattläuse können gelegentlich ein Problem darstellen.

Zum Glück entfernen Sie Blattläuse leicht, indem Sie die Pflanze mit kaltem Wasser besprühen. Wenn der Blattlausbefall schwerwiegend ist, besprühen Sie die Pflanze mit einem Insektizid wie Neemöl.

Während es sich um eine robuste Pflanze handelt, kann ein Boden ohne Nährstoffe dazu führen, dass die Blätter blass werden und umfallen.

Normalerweise wird die Fütterung nur einmal pro Woche empfohlen. Wenn die Blätter zu hängen beginnen und blass werden, erhöhen Sie die Fütterungsfrequenz.

Empfohlene Verwendung für Bouvardia-Blumen

Bouvardias gedeihen, wenn die Wurzeln viel Platz zum Wachsen haben. Wählen Sie einen großen Topf und stellen Sie ihn in ein helles Fenster mit viel Sonnenlicht.

Sie wachsen gut in geschlossenen Veranden, Wintergärten und Gewächshäusern und finden Verwendung als Hochzeitsblumen.

Wachsen Sie im Freien als kleiner Strauch, um Kolibris und Schmetterlinge anzulocken.


Schau das Video: Chrysanthemen pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Chrysanthemum (Kann 2021).