Wachstumstipps

Wie man ein Indoor Grow Lights System baut


Haben Sie jemals über ein Beleuchtungssystem für Innenräume nachgedacht, um Pflanzen in Innenräumen zu züchten? Dachten Sie, ein Innenbeleuchtungssystem sei nur für Profis?

Normalerweise beginnen Sie mit dem Kauf von Setzlingen in einem örtlichen Kindergarten, um Gartenarbeiten in Innenräumen oder Zimmerpflanzen wie afrikanische Veilchen, Gemüse oder Blütenpflanzen zu beginnen.

Sie können fluoreszierende Beleuchtungskörper verwenden, um eine Einrichtung zum Starten von Saatgut in Innenräumen zu erstellen, die:

  • Sparen Sie Geld
  • Ermöglichen Sie die Verwendung weiterer Sorten
  • Holen Sie sich einen Sprung in die Vegetationsperiode

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es IMMER mehr als eine Möglichkeit gibt, Pflanzen zu züchten, nämlich Pflanzen in Innenräumen unter Wachstumslichtern zu züchten.

Es gibt viele Arten von hergestellten Anbausystemen mit Natriumdampf-Hochdruckbirnen über den Aerogarden bis hin zu DIY-Einheiten mit einer fluoreszierenden Beleuchtungsröhre.

Im Folgenden haben wir verschiedene Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie ein Indoor-Anbausystem für den Indoor-Gartenbau einrichten oder einen Sprung in die Gartensaison machen können. Obwohl Sie verschiedene Ansätze für das Wachstum in Innenräumen finden, haben wir auch einige Tipps zum Wachsen unter der Magie künstlichen Lichts gegeben.

Dieser Artikel von growagoodlife.com zeigt Ihnen die benötigten Materialien, wie genau ein einfaches Leuchtstofflampensystem aufgebaut werden kann. Es ist einfacher als Sie denken! Alle Details über growagoodlife.com

Aufbau eines Grow Light Planter mit einer Kunststofftrommel

Viele beginnen ihre „wachsende Karriere“ mit einigem Erfolg unter Lichtern. Es braucht Zeit, um die Seile dieser neuen Art des Wachstums zu lernen. Mit einigem Erfolg werden sie bald süchtig und beginnen, Systemverbesserungen hinsichtlich Lichtleistung, Lichtintensität und den Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum vorzunehmen.

Im Laufe der Zeit können sie und Sie viele verschiedene DIY-Stile ausprobieren. Anbau von Pflanzen in Töpfen unter Verwendung von Unterbewässerungs- und Hydroponiksystemen, jedoch alle unter einer Art „Gartenbaubeleuchtung“.

Dieses DIY Grow Light Pflanzsystem stammt von Instructables, wo alles in der Hälfte einer 55er Kunststofftrommel wächst. Sie können das tutables.com-Tutorial hier lesen.

https://t.co/mdM6jjvZEF
Ein guter Blick auf das Wachstum von Hydroponik unter LED-Lichtern. Gute Erklärung für die Zukunft der Lebensmittelversorgung

- Mark (@ DRBristol71), 8. Dezember 2016

Wie man ein DIY PVC wachsen lässt Licht stehen Schritt für Schritt

Wie oben erwähnt, ist das Starten von Samen in Innenräumen eine hervorragende Möglichkeit, um einen Sprung in die Gartensaison zu machen. Um einen guten Start für Ihre Samen und Setzlinge zu erzielen, benötigen Sie eine Möglichkeit, die Beleuchtung bereitzustellen.

Dieser Grow Light Stand bietet Ihnen eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Samen in Innenräumen zu starten und den Startschuss zu geben.

Dieser einfach zu bauende DIY-Leuchtständer mit niedrigem Quadratfuß kann bei Bedarf auch zusätzliche Beleuchtung bieten. Dieser Stand hat nicht nur eine geringe Stellfläche, sondern mit energieeffizienten Kompaktleuchtstofflampen können Sie das ganze Jahr über Pflanzen wie afrikanische Veilchen in Innenräumen züchten. Schauen Sie sich diesen tragbaren PVC-Lichtständer über veggargarerer.com an

Dieser Pflanzenlichtständer ist groß genug für vier Standard-Kinderzimmerwohnungen und kostet 100 bis 120 US-Dollar zuzüglich Ihrer Arbeitskräfte.

Hergestellt aus PVC-Rohrlängen, auf geeignete Längen zugeschnitten und mit PVC-T verbunden. Das einfache Design macht einen dreistufigen Ständer aus und kann leicht in einen kleineren zweistufigen Ständer umgewandelt werden. Schöne Einrichtung, wenn Ihr Garten groß ist. Mehr unter tsflowers.com

Sie wählen das Design des Grow Light-Systems, das am besten zu Ihrem Stil passt. Schauen wir uns nun an, worauf Sie sich freuen können, wenn Sie unter fluoreszierendem Licht wachsen.

Fluoreszierende Wachstumslichter: Wachstumstipps

Der Erfolg mit Zimmerpflanzen hängt weitgehend von der richtigen Fensterplatzierung ab. Und welcher Zimmerpflanzenliebhaber hat jemals genug natürliches Sonnenlicht?

Leuchtstofflampen zur Rettung

Heutzutage müssen Sie nicht zulassen, dass der Mangel an natürlichem Sonnenlicht Ihre Bemühungen um die Gartenarbeit in Innenräumen einschränkt. Strom und fluoreszierende Wachstumslichter helfen und machen jeden Tag zu einem „sonnigen“ Tag.

Leuchtstofflampen, die für den Innenbereich verwendet werden, sind in angemessenen Abständen über Ihren Pflanzen aufgehängt, damit sie in Kellern, an fensterlosen Wänden oder in dunklen Ecken wunderbar wachsen können. In vielen Fällen sieht eine hell gewachsene Zimmerpflanze besser aus als eine in hellen Fenstern gewachsene. Während des vegetativen Wachstums ist das Laub makellos und wahr. In der Blütephase wirken die Farben lebendiger.

Einrichtung von Indoor Grow Light-Systemen


Für ein einfaches Wachstumslicht-Setup benötigen Sie zwei 48-Zoll-40-Watt-Tageslicht- oder weiße Leuchtstoffröhren und deren Starter (Vorschaltgerät). Eine Art Reflektor, entweder gekauft oder hausgemacht, wird ebenfalls benötigt, um die Lichtleistung auf die Pflanzen zu konzentrieren.

Die Leuchtstofflampen abzüglich eines Reflektors kosten ungefähr 30 US-Dollar. Sie können einen Reflektor aus einem Stück Sperrholz machen. Malen Sie es weiß und montieren Sie das Leuchtstofflichtsystem darauf.

Hängen Sie die Wachstumsleuchten mit einer Kette oder Riemenscheibe über die Pflanzen oder montieren Sie die Leuchten in einem Schrank oder unter einem Regal mit den Pflanzen darunter.

Wenn Sie eine stationäre Einheit entwerfen, platzieren Sie die Lichter so, dass sie ungefähr 18 Zoll zwischen den fluoreszierenden Lichtern und dem Boden der Töpfe liegen.

Dies ermöglicht Platz für eine gelegentliche Geschenkpflanze oder die Verjüngung eines Efeus oder Philodendrons. Viele „Kellerzüchter“ befestigen Riemenscheiben an den Pflanzenregalen oder an den Lichtern und Reflektoren, um sie entsprechend den Lichtintensitätsanforderungen der Pflanzen anzuheben und abzusenken.

Grow Glühbirnen ersetzen

Kompaktleuchtstofflampen und Röhren, von denen es viele gibt, haben eine Lebensdauer von 12 bis 16 Monaten und der Austausch kostet etwa 5 Dollar pro Röhre. Ich habe jedoch festgestellt, dass die Lichtintensität einer Röhre nach sechs Monaten erheblich abnimmt.

Die Kosten für den Betrieb energieeffizienter Leuchtstoffe betragen für zwei 40-Watt-Geräte ein paar Cent pro Stunde. Die besten Ergebnisse, um Pflanzen in die Blüte zu bringen, werden erzielt, wenn die Lichter täglich 12 bis 16 Stunden eingeschaltet bleiben.

Was sind die besten Indoor Grow Lights?

Die Verwendung von Wachstumslichtern für die Gartenarbeit in Innenräumen ist nicht neu. Einige Lichter bieten jedoch „besseres Licht“ für den Wachstumsraum.

Die Frage ist also: "Was sind die besten Indoor-Wachstumslichter?" Egal, ob Sie in einem Badezimmer, einem Home Office, einer Küche, einem Schrank oder einem Keller wachsen.

Jeder, der viel Erfahrung darin hat, Pflanzen in Innenräumen unter künstlichem Licht zu züchten, wird Ihnen sagen, dass sie wunderschöne Pflanzen hervorbringen.

Die Erzeuger verwenden verschiedene Arten von künstlichem Licht, um das Pflanzenwachstum zu beeinflussen. Die am häufigsten verwendeten sind jedoch:

  • Glühlampenlicht
  • Fluoreszierendes Licht
  • HID Grow Lights - Entladung mit hoher Intensität
  • Die neueren LED-Leuchten
  • HPS - Hochdrucknatrium

Bei all den heute auf dem Markt verfügbaren Optionen kann die Auswahl der richtigen Lichtquelle eine Herausforderung sein.

Wir wissen, dass Pflanzen Licht benötigen, damit die Photosynthese das Licht in Energie für die Pflanze umwandeln kann. Die Lichtmenge, die eine Pflanze benötigt, hängt von der Pflanze ab. Um zu gedeihen und ein gutes Pflanzenwachstum zu erzielen, benötigen Blütenpflanzen und junge Sämlinge täglich mehrere Stunden lang eine höhere Lichtintensität.

Glühlampen

In dem Glühlicht, das von der bekannten normalen elektrischen Glühbirne erzeugt wird, kommt die Beleuchtung durch Erhitzen eines Wolframfadens durch Elektrizität. Sie produzieren nicht das gesamte Spektrum an Licht für ein gutes Pflanzenwachstum. Glühbirnen sind nicht energieeffizient und verschwenden Energie, indem sie viel Wärme abgeben.

Fluoreszierende Lichter

Fluoreszierendes Licht wird von einer röhrenförmigen elektrischen Lampe erzeugt, die Innenfläche ist mit Leuchtstoff oder einer phosphoreszierenden Substanz beschichtet. Die Röhre enthält eine Mischung aus Argon- und Stickstoffgasen und einen kleinen Tropfen Quecksilber, der beim Auftreffen von Elektronen dazu führt, dass der Leuchtstoff sichtbares Licht abgibt.

Leuchtstofflampen überzeugen Glühlampen, weil sie kühler bleiben, sind viel energieeffizienter und haben eine lange Lebensdauer, die Geld spart. Außerdem bieten sie ein Beleuchtungsspektrum im Bereich Blaulicht und Rotlicht, das Pflanzen lieben. Vollspektrum-Leuchtstofflampen können, wenn sie in eine Leuchte mit reflektierender Haube eingesetzt werden, Ihre künstliche Lichtquelle optimal nutzen.

HID Grow Lights

HID-Wachstumslichter (High Intensity Discharge) liefern mehr Lumen pro Watt (mehr Licht) als fluoreszierendes oder weißglühendes Licht. Es gibt zwei Arten von HID-Wachstumsleuchten: Quecksilberdampf, die erste, die vor Jahrzehnten auf dem Markt erhältlich war, und die Metallhalogenidlampe.

Das Quecksilberdampflicht ist auf dem Markt so gut wie nicht vorhanden, da es nicht so energieeffizient ist oder dasselbe Beleuchtungsspektrum wie die neueren HID-Metallhalogenid-Wachstumslichter erzeugt, wodurch ein besseres Lichtspektrum bereitgestellt wird, das dem tatsächlichen natürlichen Sonnenlicht genau entspricht.

LED Grow Lights

Der Neuling auf dem Markt für wachsendes Licht sind die LED- oder Leuchtdioden. Die Leistung des erzeugten Lichts ist gering, aber sie produzieren weniger Wärme und verbrauchen viel weniger Strom als andere Glühbirnen und Leuchten.

Der große Vorteil ergibt sich aus dem geringen Wärmebedarf und den geringen Energiekosten, die es ermöglichen, LED-Wachstumslichter sehr nahe an den Pflanzen zu platzieren, ohne sie zu schädigen.

Was ist das beste künstliche Licht für den Bedarf an Zimmerpflanzen, hängt von Ihnen, dem Anbauflächen, dem Budget und der Art des Experimentierens ab?

Afrikanische Veilchen, die leicht unter Licht wachsen

Afrikanische Veilchen sind einige der beliebtesten für die Kultur unter dem Licht. Die Erfahrung zeigt, dass sie je nach Größe und Wachstumsstadium 300 bis 600 Fuß Kerzen Licht für ein gutes Wachstum und eine gute Blüte benötigen.

Stellen Sie kleine Pflanzen in zwei Zoll große Töpfe, zwei bis vier Zoll von den Lichtern entfernt; Pflanzen in 3 bis 4 Zoll Töpfen etwa 11 Zoll entfernt. Messen Sie immer vom Rohr bis zum Topfrand.

Dies sollte Ihnen einen Hinweis darauf geben, wie viel leichtes afrikanisches Veilchen empfängt. Wenn das Laub gelb wird, erhalten sie zu viel Licht. Bewegen Sie sie dementsprechend weiter von den Lichtern entfernt.

Wenn die Blätter am tiefsten grün sind, vegetatives Wachstum mit langen Stielen, schwach und selten blühend, bekommen sie nicht genug Licht. Das Mittel - bringen Sie sie näher an die Lichter. Die meisten Gärtner verwenden zu diesem Zweck umgekehrte Blumentöpfe.

Andere Gesneriaden

Gloxinien, Achimenes und die meisten anderen Gesneriaden (mit Ausnahme von Episkien) benötigen mehr Licht als afrikanische Veilchen. Platzieren Sie die Kleinen zwei bis vier Zoll von den Lichtern entfernt. Pflanzen in 5 bis 6 Zoll Töpfen etwa acht Zoll von den Röhren. Wenn sich ihre Knospen ausdehnen, bewegen Sie sie von den Lichtern zu einem Fenster und geben bedürftigen Pflanzen Platz.

Laubreben

Die meisten Laubreben können bei relativ geringer Lichtintensität gezüchtet werden. Da der Bereich in der Mitte der Röhren das stärkste Licht abgibt, platzieren Sie dort lichtliebende Dinge und das Grün in Richtung der Endzonen.

Das Aufstellen von Töpfen auf feuchtem Sand oder mit Kieselsteinen gefüllten Schalen erhöht die Luftfeuchtigkeit. Achten Sie jedoch darauf, dass das Wasser in den Kieselsteinen unter dem Topfniveau bleibt.

Belüftung Wichtig

Auch die Belüftung ist von entscheidender Bedeutung. Während Pflanzen keine Kälteexplosionen mögen, ärgern sie sich über stagnierende Luft. Kellerbauern stellen fest, dass Fans diesen Zustand lindern. Pflanzen im Obergeschoss erhalten normalerweise genügend frische Luft durch das Öffnen und Schließen von Haushaltstüren.

Wenn Sie Ihre Pflanzen in Kisten oder in einem Aquarium anbauen, öffnen Sie die Türen jeden Tag für eine Weile, um frische Luft hereinzulassen. Tagestemperaturen von 70 bis 75 ° F und Nachtwerte von 60 bis 65 ° F gelten für die meisten Zimmerpflanzen als am besten.

Wasser- und Futterpflanzen

Bewässern und füttern Sie Pflanzen unter Licht genau wie Fensterpflanzen. Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur und befeuchten Sie den Boden gründlich - ich gieße gerne mit „Unterbewässerung“. Lassen Sie den Mutterboden trocknen, bevor Sie ihn erneut einweichen.

Wenn Sie Wasser auf pelzigen Pflanzen verschütten, müssen Sie sich nicht stören lassen, da die „künstliche Sonne“ die Blätter nicht verbrennt.

Verwenden Sie eine gute Nährlösung wie ein flüssiges Allzweck-Pflanzennahrungsmittel und düngen Sie wachsende Pflanzen zweimal im Monat. Kleine Sämlinge sollten nur ein Viertel der üblichen Dosierungen erhalten.

Als Wachstumsmedium verwenden viele, die sich ernsthaft mit Gartenarbeit in Innenräumen beschäftigen, Kokosnuss-Kokos, gemischt mit Perlit, mit hervorragenden Ergebnissen.

Die Kunst, Pflanzen unter Licht zu züchten

Die Kunst, Pflanzen unter Licht zu züchten, ist nicht auf gewöhnliche Zimmerpflanzen beschränkt. Viele verwenden Leuchtstofflampen als große Hilfe bei der Erzeugung besserer Pflanzen.

Zum Beispiel, Harold Kane in Ontario, Kanada, sammelt seltene und ungewöhnliche Pflanzen und verwendet fluoreszierende Wachstumslichter zum Züchten von Sämlingen, Stecklingen und Blütenpflanzen von Gesneriaden.

Er entdeckte, dass Stecklinge bei geringer Lichtintensität gut wurzeln und platziert sie daher in Richtung Endzonen oder zwischen großblättrigen Pflanzen.

Cindy Edwards In South Dakota eignet sich ihre Beleuchtung hervorragend als Vorspeise für Stiefmütterchen und zur Förderung blühender afrikanischer Veilchen, Gloxinien und semperflorens Begonien.

Benjamin Johnson, aus Minneapolis, setzt seine Gartenarbeit zu Hause fort. In einer beleuchteten Vitrine (hergestellt aus einem alten Konsolenradio) baut er Pothos, Philodendron und afrikanische Veilchen an.

In einem Utility-Setup in der Küche verarbeitet er Sämlingstomaten, Paprika, Petunienblumensamen und zahlreiche Garten-Jahrbücher. Er startet sie im März, vergossen und so nah wie möglich an die Lichter gestellt, damit die Blätter nicht auf den Röhren ruhen. Bevor Herr Johnson sie in den Garten bringt, legt er die Topfpflanzen in eine geschützte Ecke, um sie für das Leben im Freien zu härten.

John Robley in San Francisco, Kalifornien, liebt es, unter künstlichem Licht zu wachsen. Er sagt: „Im Winter bekommen wir dichten Nebel und verlieren am frühen Nachmittag die Sonne. Vor der Verwendung von Leuchtstofflampen fehlten meinen Pflanzen Blumen bei im Winter gewachsenen Pflanzen. Jetzt ergänzen die Lichter die trostlosen Stunden und ich genieße eine Fülle von Blüten. “


Schau das Video: DIY Grow Light Setup For Indoor Gardening: Cheap and Simple (Kann 2021).