Landschaftsbau

Paradiesvogel Pflanzenpflege: Wie Strelitzia Reginae wachsen


Das Paradiesvogel Pflanze, Strelitzia reginae (Stre-litzia regi-nae oder Strel-it-zia re-ginae) ist eine immergrüne Staude, die als Landschaftspflanze beliebt ist.

Diese Art ist an der Küste des südlichen Afrikas beheimatet. In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen diese tropischen Pflanzen in kilometerlangen Flecken.

Aufgrund des farbenfrohen Aussehens und der offenen Blüten, die einem exotischen Vogel ähneln, wird diese Art auch als „Paradiesvogel“ oder „Kranichblume“ bezeichnet.

Andererseits erinnert der botanische Pflanzenname an die Adligen und Könige.

Der Begriff "reginae" bedeutet direkt "der Königin" und ehrt die britische Königin Charlotte von Mecklenburg-Sterlitz, die Frau von George III.

Die Blätter des Paradiesvogels sind immergrün und in zwei Reihen angeordnet.

Während das Laub attraktiv ist, werden diese Pflanzen für ihre Blüten gezüchtet.

Die Art durchquerte 1773 Europa, als sie von Forschern eingeführt wurde.

Seitdem wird es weltweit als Zierpflanze angebaut, insbesondere in Ländern mit sonnigem Wetter.

Strelitzia Paradiesvogel Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Der "orangefarbene" Paradiesvogel wird bis zu 6 Fuß groß. Wenn diese Art jedoch in Innenräumen gezüchtet wird, kann sie bis zu 3 Fuß enthalten sein. Sobald die Pflanze ihre volle Höhe erreicht hat, erscheinen seitliche Hüllen, besser bekannt als Spathe.

Diese Scheiden fungieren als „Schnabel“ der Blüten und sind im Allgemeinen stark genug, um dem Gewicht mehrerer Sonnenvögel standzuhalten, die den Nektar genießen und gleichzeitig die Blüten bestäuben.

Das Laub ist beträchtlich breit und buschig, mit Blättern, die bis zu 2 Fuß lang und etwa 30 cm breit werden.

Strelitzia reginae wächst langsam und braucht einige Jahre, um eine blühende Größe zu erreichen.

Paradiesvogel Blumen und Duft

Paradiesvogelpflanzen beginnen zu blühen, sobald die Pflanzen in 6 - 7 Jahren reifen. Sobald Blüten erscheinen, produziert die Pflanze noch lange schöne und farbenfrohe Blüten.

Bei richtiger Pflege und unter den richtigen Bedingungen blühen diese Pflanzen mehrmals im Jahr.

Denken Sie daran, dass jede Pflanze nacheinander etwa 5 - 6 Blüten hervorbringt. Die Blüten stehen über dem Laub und blühen in der Regel ausreichend lange.

Die Blumen ähneln den bunten Kronenfedern am Kopf des Krans.

Die Blüten sitzen oben auf dem Spatel - drei orangefarbene Kelchblätter ragen aus dem Spatel heraus, während blaue oder tiefviolette Blütenblätter den Nektar der Blume halten.

Denken Sie daran, dass Vögel, insbesondere Sonnenvögel, sich gerne vom Nektar dieser Blumen ernähren.

Deshalb züchten Sie Strelitzia in Ihrem Garten. Seien Sie darauf vorbereitet, häufige Besuche von Vögeln zu veranstalten.

Licht & Temperatur

Diese Pflanzen genießen mäßige Wärme und helles Licht und benötigen das ganze Jahr über mäßige Temperaturen.

In den kälteren Monaten des Jahres verträgt der Paradiesvogel Temperaturen von 55 ° Fahrenheit.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen das ganze Jahr über angenehm sind und die besten Wachstumsbedingungen erhalten. Halten Sie die Temperaturen im Bereich von 70 bis 90 ° Fahrenheit.

Strelitzien genießen in ihrem natürlichen Lebensraum in der Regel ausreichend Licht.

Diese Pflanzen gedeihen und gedeihen am besten, wenn sie viel Licht erhalten, sehen aber am besten aus, wenn sie nicht in der vollen Sonne stehen.

Zu viel intensive Hitze oder zu viel Sonnenlicht können die Blumen beschädigen.

Wählen Sie einen Ort, an dem Ihre Pflanze helles und dennoch indirektes Sonnenlicht erhalten kann.

Bewässerung und Fütterung

Paradiesvögel müssen regelmäßig gewässert werden, um die heißen Monate des Jahres zu überstehen. Im Sommer ist es wichtig, den Boden jederzeit feucht zu halten.

Wenn die Temperatur jedoch zu sinken beginnt, ist es ratsam, die Bewässerung zu reduzieren. Nur gießen, wenn der Boden vollständig trocken ist.

Denken Sie daran, dass diese Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit genießen. Wenn das Wetter zu trocken ist, halten Sie eine Sprühflasche bereit, um Ihre Pflanzen zu beschlagen, insbesondere wenn Sie in Innenräumen wachsen.

Paradiesvögel sind schwere Futtermittel. Wenn Sie im Frühjahr Dünger auftragen, erhält Ihre Pflanze alle Nährstoffe, die sie zum Blühen benötigt.

Verwenden Sie langsam freisetzenden Granulatdünger, um Pflanzen im Frühling und Sommer zu füttern.

Während der Blütezeit kann auch wöchentlich flüssiges Pflanzenfutter verwendet werden.

Beschränken Sie die Fütterung im Herbst und in den Wintermonaten auf einmal im Monat.

Boden & Umpflanzen

Diese Pflanzen eignen sich gut für fast alle Arten von Böden. Standard-Blumenerde lässt diese Pflanzen gut wachsen.

Für diese Pflanzen ist es jedoch am besten, gut durchlässigen, reichen und lehmigen Boden zu verwenden.

Umtopfen Sie die Pflanzen nur, wenn sie topfgebunden sind und aus ihrem aktuellen Topf herauswachsen.

Die beste Zeit des Jahres, um diese Pflanzen zu verpflanzen, ist der frühe Winter.

Pflege und Wartung

Paradiesvogel ist eine wartungsarme Pflanze, die einfach zu züchten und zu pflegen ist.

Einmal etabliert, sind diese Pflanzen in der Regel unter den richtigen Bedingungen autark.

Wie man Strelitzia Reginae vermehrt

Strelitzia reginae kann sich sowohl aus Samen als auch durch Teilung vermehren.

Denken Sie daran, dass die Vermehrung dieser Art durch Samen bis zu 3 bis 5 Jahre nach der Keimung der Blüte dauern kann. Stecklinge können jedoch die Mutterpflanze beeinträchtigen.

Mit anderen Worten, wenn die Mutterpflanze geteilt wird, kann sie bis zu einem Jahr lang nicht mehr blühen!

So können Sie den Paradiesvogel durch Teilung verbreiten.

  • Nehmen Sie eine reife Pflanze im späten Frühjahr oder Frühsommer aus dem Topf.
  • Entwirren Sie die Wurzeln und trennen Sie sie in einen einzigen Stiel.
  • Es ist am besten, einen Klumpen zu trennen, der mindestens 2 bis 3 Zoll breit ist.
  • Tauchen Sie die Wurzeln in Wurzelhormon und pflanzen Sie es in den kleinsten Topf.
  • Bewässern Sie die gepflanzten Wurzeln etwa 2 Tage lang nicht, damit die Pflanze Schwielen bilden kann.

Paradiesvogel Strelitzia Schädlings- oder Krankheitsprobleme

Diese Pflanzen sind im Allgemeinen robust und leiden nicht unter ernsthaften Schädlings- oder Krankheitsproblemen.

Hier ist jedoch eine Liste einiger Dinge, die das Wachstum und die allgemeine Gesundheit dieser Pflanzen beeinflussen können.

• Frost
• Überwässerung / Nasse Füße verwandeln sich in Wurzelfäule
• Mealybugs
• Blattfäule

Crane Flower Strelitzia verwendet

Strelitzia reginae gilt als leicht giftig für Haustiere und sogar für Menschen, wenn sie in großen Mengen verzehrt wird.

Trotz seiner leicht giftigen Natur wird es drinnen und draußen als Zierpflanze angebaut. Am Kap werden die Samen auch zur Sauermilch verwendet.


Schau das Video: Strelitzie aka Paradiesvogelblume - Tipps und Pflegehinweise der Trendpflanze 2019 (Kann 2021).