Euphorbia

Euphorbia Myrsinites - Die Myrte Wolfsmilch Eine invasive Pflanze?


DasMyrtlDer Wolfsmilchbotanisch gesehen ist Euphorbia myrsinites (yoo-FOR-bee-uh myrsinites) eine immergrüne Staude, die aus Südosteuropa und Kleinasien stammt.

Es ist ein Mitglied der saftigen Gattung Euphorbia aus der Familie der Euphorbiaceae.

Es wird angenommen, dass sein Gattungsname den König des mauretanischen Arztes Euphorbus ehrt.

Das spezifische Epitheton Myrsinites bezieht sich auf die Tatsache, dass diese Pflanze der als Myrsine bekannten Gattung sehr ähnlich ist.

Gebräuchliche Namen sind:

  • Myrten-Wolfsmilch
  • Eselschwanz Wolfsmilch
  • Myrte Euphorbia
  • Kriechender Wolfsmilch
  • Blauer Wolfsmilch
  • Breitblättriger Glaucous-Wolfsmilch

Euphorbia Myrsinites (Myrtle Spurge) Pflege

Größe und Wachstum

Diese schnell wachsende Pflanze (auch bekannt als invasive Art) verbreitet sich schnell auf eine individuelle Höhe und Breite von etwa 30 cm.

Einzelne Stängel tauchen aus einer holzigen Basis auf und wandern entlang des Bodens.

Die Stängel mit bläulich-grünen Blättern erheben sich an der Spitze. Die Pflanzen vermehren sich schnell und können große Flächen schnell bedecken.

Blüte und Duft

Myrten-Wolfsmilch produziert zu Beginn des Frühlings eher unauffällige grünliche Blüten, die später zu ziemlich auffälligen gelben Hochblättern werden.

Die typische Blütezeit erstreckt sich vom frühen Frühling bis zum späten Frühling.

Laub

Die saftigen Blätter der Pflanze wachsen in engen Spiralen entlang der Stängel. Die Blätter sind fleischig, blaugrün und oval.

Obwohl die Pflanze als immergrün angesehen wird, neigt das Laub dazu, in Gebieten mit sehr kalten Wintern abzusterben.

Dies gilt insbesondere dann, wenn die Pflanze starken Winden ausgesetzt ist.

Licht und Temperatur

Diese Pflanze eignet sich am besten, wenn sie in voller Sonne gepflanzt wird. In den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9 ist es winterhart.

Bewässerung und Fütterung

Diese unkrautige, dürretolerante Pflanze wächst mit zügelloser Hingabe mit sehr wenig Wasser.

Es wird wahrscheinlich gut mit natürlichen Niederschlägen als einzige Bewässerung tun.

In sehr feuchten Gebieten gedeiht es nicht.

Wenn Sie es gießen, gießen Sie es tief und lassen Sie den Boden gründlich trocknen, bevor Sie es erneut gießen. Es ist kein Dünger erforderlich.

Boden und Verpflanzung

Myrtenwolf bevorzugt stark entwässernde, trockene Erde und volle Sonne.

Es ist äußerst tolerant gegenüber armen Böden und eignet sich sehr gut für sandige, kiesige Böden.

Der pH-Wert des Bodens spielt keine Rolle, da diese Pflanze in neutralen, alkalischen oder sauren Böden gedeihen kann.

Pflege und Wartung

Eselschwanz-Wolfsmilch sät sich zügellos von selbst, sodass Sie die Blüten sofort entfernen müssen, um die unkontrollierte Ausbreitung der Pflanze zu verhindern.

Achten Sie darauf, Ihre Haut und Augen vor dem Kontakt mit dem weißen, milchigen Saft der Pflanzen zu schützen.

Wie man Euphorbia Myrsinites vermehrt

Sie können nicht anders, als Myrtle Euphorbia zu verbreiten. Eselschwanz sprießt auf alarmierend enthusiastische Weise Selbstsamen.

Stecklinge wurzeln jedoch leicht im späten Frühling und Frühsommer, wenn die Pflanze aktiv wächst.

Euphorbia Myrsinites Schädling oder Krankheiten

Die Pflanze wächst wie ein Unkraut und widersteht wahrscheinlich aufgrund ihres giftigen Safts Schädlingen und Krankheiten.

Ist Myrtle Spurge giftig?

Der weiße Milchsaft der Pflanze kann sehr schwerwiegend reizend sein und bei Einnahme schwere Magenbeschwerden verursachen.

Tragen Sie beim Umgang mit dieser Pflanze Handschuhe und Augenschutz. Sofort danach abwaschen, um schmerzhafte Blasen und Hautausschläge zu vermeiden.

Ist Donkey Tail Spurge invasiv?

Aufgrund seiner aggressiven Selbstsaat-Tendenzen haben mehrere Gerichtsbarkeiten das Anpflanzen von Myrten-Wolfsmilch verboten und als schädliches Unkraut eingestuft.

Besonders problematisch ist es als Bodendecker in heißen, trockenen Gebieten mit sehr schlechtem Boden.

In Gebieten mit starken Niederschlägen und reichem feuchtem Boden breitet sich die Pflanze nicht schnell aus, sollte aber dennoch unter Kontrolle gehalten werden.

Rg = Diese robusten Pflanzen sind sehr anpassungsfähig.

Bevor Sie Euphorbia myrsinites pflanzen, erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen landwirtschaftlichen Erweiterung, ob es Einschränkungen gibt.

Sie dürfen diesen Eselschwanz in Colorado oder Oregon nicht pflanzen.

Verwendung für Euphorbia Myrsinites

Myrten-Euphorbien gedeihen in den meisten sonnigen Gebieten und eignen sich sehr gut für heiße, trockene Gebiete mit schlechtem Boden.

Es kann sehr ansprechend aussehen, wenn es sich entlang einer Felswand ausbreitet oder einem Steingarten hinzugefügt wird, aber Sie müssen darauf achten, dass es nicht überhand nimmt.

Pflanzen Sie es nicht in Gebieten mit viel Fußgängerverkehr, da ein versehentlicher Kontakt mit der Pflanze zu Verletzungen führen kann.

Wachsen Sie in einer Wüstenumgebung aus Samen in Behältern, um die Ausbreitung der Pflanze zu kontrollieren.

Es kann sehr attraktiv aussehen, wenn es mit anderen bunten Kübelpflanzen wie Veronica Georgia blue gemischt wird.

Der Kontrast von gelben und blauen Blüten ist ein Blickfang.

Wenn Sie Gebiete mit flachem, felsigem Boden haben und Probleme mit Trockenheit oder schlechter Luftqualität haben, kann Euphorbia Myrtle eine gute Ergänzung sein.

Es ist auch sehr resistent gegen Hirsche und Kaninchen.

Denken Sie daran, dass Sie es unter Kontrolle halten müssen, egal wo Sie es pflanzen.

Deadhead blüht regelmäßig und entfernt Sämlinge, sobald sie sprießen, um eine unerwünschte Ausbreitung zu verhindern.


Schau das Video: Giftige Pflanzen Mallorcas: Wolfsmilchgewächse, italienischer Ahronstab giftig! (Kann 2021).