Schädlingsbekämpfung

Anlaufende Pflanzenwanze: Was sind sie und was tun gegen sie?


Das Getrübte Pflanzenwanze (Lygus lineolaris) gehört zu einer sehr großen und vielfältigen Insektenfamilie von bösen Gartenwanzen, die sich von Pflanzenteilen wie Blüten und Knospen ernähren.

Sie sind in ganz Kanada und den Vereinigten Staaten reichlich vorhanden.

Diese Käfer haben durchdringende, saugende Mundteile.

Sie ernähren sich, indem sie den Saft aus Pflanzen saugen.

Dabei injizieren sie ein toxisches Verdauungsenzym.

Dies hilft ihnen, Pflanzengewebe abzubauen, verursacht jedoch große Schäden.

Sowohl erwachsene Käfer als auch Nymphen sind für viele verschiedene Pflanzentypen problematisch.

Sie ernähren sich von jedem Teil der Pflanze, einschließlich der Blüten, Blätter, Stängel und Früchte.

Tipps für den Gartenbau: Getrübte Pflanzenwanze

Wie sehen getrübte Käfer aus?

Sie werden wegen der kupferbraunen Farbe Tarnished Bugs genannt.

Sie haben ovale Körper und ihre Flügel sind kupferbraun mit rötlichen, bronzefarbenen oder gelben Flecken.

Die Vorderflügel sind mit einem gelben Dreieck und schwarzen Spitzen markiert.

Erwachsene Käfer sind mit nur einem Viertel Zoll Länge recht klein.

Die Nymphen sind den Erwachsenen sehr ähnlich, aber sie sind kleiner, flügellos und gelblichgrün.

Die Eier des getrübten Pflanzenwanzen sehen aus wie winzige Bananen.

Sie sind lang, gelb und gebogen.

Normalerweise finden Sie ihre Eier in den Spitzen des Pflanzenwachstums und in jungen, zarten Blättern.

Wie schädigen Lygus-Pflanzenpflanzen?

Diese Schädlinge können Obst und Gemüse großen kommerziellen Schaden zufügen und sie greifen auch gerne Ihren Hausgarten an.

Wenn Ihr Garten befallen ist, können Sie sie sehen und Sie werden die Symptome in Ihren Pflanzen bemerken.

Schäden können sein:

  • Kopfgemüse wie Blumenkohl kann einen Bronzestich annehmen, da sich mehrere getrübte Käfer von den Blütenknospen ernähren.
  • Tote oder nekrotische Flecken können in den Blättern, Stielen, Knospen und Früchten auftreten, wenn sie von getrübten Käfern befallen werden.
  • Junge Knospen oder Früchte können verdorren und von der Pflanze fallen.
  • Früchte am Rebstock oder an den Gliedmaßen können sich verformen.
  • Das vegetative Wachstum kann deformiert oder reduziert sein.
  • Samen können beschädigt werden.

Pflanzen beginnen zu welken und zu sterben.

Früchte werden verzerrt und Erdbeeren und Tomaten werden "Katzengesicht".

Sie werden trübe Flecken auf Tomaten, Erdbeeren und anderen Früchten sehen.

Kopfsalat kann gelb werden und tote oder nekrotische Flecken entwickeln.

Getrübte Pflanzenwanzen ernähren sich gerne von den Blütenknospen von Pfeffer und Auberginen, wodurch die Knospen von den Pflanzen fallen.

Wenn die Käfer Pfirsich- und Birnenbäume angreifen, sehen Sie Flecken auf der Frucht, und die Frucht entwickelt sich nicht zu voller Größe.

Zusätzlich zur Schädigung einzelner Pflanzen durch ihre Fütterung können sie beim Übergang von Pflanze zu Pflanze einen Zustand verbreiten, der als Feuerbrandkrankheit bekannt ist und Sträucher und Bäume betrifft.

Welche Pflanzen sind gefährdet?

Obwohl getrübte Käfer ihr saisonales Festmahl mit früh sprießendem Unkraut beginnen können, wechseln sie schnell zu Kulturpflanzen.

Einige ihrer Favoriten sind:

  • Asiatische Grüne
  • Erdbeeren
  • Gurken
  • Mangold
  • Blumenkohl
  • Tomaten
  • Spargel
  • Kartoffeln
  • Auberginen
  • Pfeffer
  • Kohl
  • Brokkoli
  • Rüben
  • Pfirsiche
  • Salat
  • Möhren
  • Sellerie
  • Bohnen
  • Rüben
  • Birnen

Ihr Raub ist nicht auf diese Obst- und Gemüsesorten beschränkt, aber wenn Sie diese Pflanzen anbauen, sollten Sie auf der Hut sein, da dies die bevorzugten Saftquellen sind.

Der Lebenszyklus des getrübten Lygus-Pflanzenwanzen

Sowohl Erwachsene als auch Nymphen können in Gartenabfällen, Unkraut und Sträuchern überwintern.

Im Frühling tauchen sie auf und ernähren sich von angehenden Pflanzen und Setzlingen.

Die Erwachsenen legen Eier in die zarten jungen Pflanzengewebe.

Innerhalb einer Woche schlüpfen diese Eier und eine ganz neue Generation von Nymphen beginnt zu fressen.

Innerhalb von drei oder vier Wochen verwandeln sich die Nymphen in erwachsene Käfer.

Diese produktiven Bugs können in einem Jahr bis zu fünf Generationen hervorbringen.

Was können Sie gegen LygusPlant Bugs tun?

Richten Sie physische Barrieren ein, um getrübte Pflanzenwanzen fernzuhalten, indem Sie schwimmende Reihenabdeckungen installieren.

Wenn Sie außerdem weiße, klebrige Fallen in Ihrem Garten etwa 2 Fuß über dem Boden platzieren, werden Sie angezogen.

Sie sollten die Fallen regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie nicht auch nützliche Fehler töten.

Pflanzen mit schwerem Befall müssen möglicherweise mit Pyrethrin besprüht oder mit einer als Sabadilla bekannten Substanz bestäubt werden.

Um eine möglichst effektive und chemikalienfreie Bekämpfung zu erreichen, müssen Sie eine Reihe sorgfältig abgestimmter Schritte zur Schädlingsbekämpfung ausführen.

# 1 Entfernen Sie alle Rückstände und Unkräuter in Ihrem Garten.

Getrübte Pflanzenwanzen lieben besonders:

  • Lammquartier
  • Wilder Senf
  • Smartweed
  • Vogelmiere
  • Löwenzahn
  • Schweinekraut
  • Curly Dock

# 2 Bevor Sie Ihre Pflanzen anbauen, sollten Sie einige pollenproduzierende Pflanzen pflanzen, um Piratenwanzen, Jungfrauenwanzen und Käfer mit großen Augen anzulocken.

Dies sind natürliche Raubtiere von Pflanzenwanzen, die von getrübten Pflanzenwanzen und ihren Verwandten kurze Arbeit leisten.

# 3 Stellen Sie einige weiße klebrige Fallen tief in den Boden um Ihren Garten, um getrübte Pflanzenwanzen zu fangen, wenn sie überwintern.

Achten Sie auch hier sehr darauf, dass Sie Ihre gartenfreundlichen Insekten nicht töten.

Wenn Sie es sehen, verwenden Sie die weißen Klebefallen nicht mehr.

# 4 Wenn Sie Ihren Frühlingsgarten bepflanzen, richten Sie Reihenabdeckungen aus gesponnenem Poly ein, sobald Sie Ihre Pflanzen aufstellen.

Dadurch wird der Zugriff auf getrübte Pflanzenfehler blockiert.

Platzieren Sie die Reihenabdeckungen direkt auf den Pflanzen oder richten Sie Stützen ein, um Tunnel zu erstellen.

Das Wichtigste ist, dass die Kanten der Reihenabdeckungen sicher gegen den Boden abgedichtet sind.

# 5 Wenn Ihre neuen Pflanzen zu wachsen beginnen, möchten Sie sie möglicherweise mit Kaolin-Ton besprühen, der Pflanzenwanzen verwirrt und verhindert, dass sie auf den Pflanzen landen, sich von ihnen ernähren und Eier legen.

# 6 Während Ihre Pflanzen wachsen und sich entwickeln, sprühen Sie sie regelmäßig mit einem Knoblauchspray ein, um die Insekten abzuwehren und zu verhindern, dass sie landen, füttern und Eier legen.

# 7 Schützen Sie Ihre Pflanzen weiterhin mit schwimmenden Reihenabdeckungen.

# 8 Am Ende der Saison, nachdem Sie Ihre Ernte geerntet haben, müssen Sie alle Rückstände entfernen und alle toten Pflanzen aus Ihrem Garten entfernen.

Gute Reinigungspraktiken berauben Tarnished Plant Bugs einen Ort, an dem sie überwintern können.

Dies wird zwar ihre Versteckmöglichkeiten nicht ausschließen (sie überwintern in Baumrinde), aber es wird weit gehen, um ihre Anzahl zu verringern.


Schau das Video: Frank Zieschang, Universität Würzburg, Strafrecht Allgemeiner Teil 1 (Kann 2021).