Kaktus - Sukkulenten

Pflege von Conophytum-Sukkulenten: Wie man Miniaturkegelpflanzen züchtet


Conophytum [Koh-no-FY-tum] stammt aus Südafrika und gehört zur Gruppe der Sukkulenten-Miniaturpflanzen.

Sie haben eine große Auswahl an Farben, Texturen und Formen.

Normalerweise wachsen diese in Matten oder bilden Cluster, aber einige von ihnen bevorzugen einsames Wachstum.

Ihre Körper sind manchmal mit Fenstern versehen, warzig oder samtig, gefüttert oder gefleckt, zylindrisch, länglich oder konisch.

Conophytum kann in verschiedenen Farben von Rot- und Brauntönen bis hin zu Blaugrün und Grün reichen.

Conophytum Care

Größe & Wachstum

Dies ist eine ziemlich kompakte und kleine Pflanze, die einen dicken Laubhaufen produziert.

Sie wachsen in der Regel etwa 2 bis 3 Zoll lang, sind aber bei bestimmten Pflanzen manchmal sogar kürzer.

Im Laufe der Jahre wird sich diese Pflanze horizontal ausbreiten, um einen dichteren Cluster mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern zu erzeugen.

Sie können sich über 2 Fuß oder mehr ausbreiten.

Bei der Kultivierung werden diese Pflanzen jedoch typischerweise in kleinen Größen gehalten und wachsen etwa 2 bis 4 Zoll.

Dies macht diese Pflanze ideal für diejenigen, die begrenzten Anbauflächen haben.

Wachsen Sie eine Sammlung dieser Pflanze auf einem Bücherregal oder einer Fensterbank.

Blüte und Duft

Blumen blühen normalerweise während der Herbstsaison in Conophytum.

Eine Blume, die einem Gänseblümchen ähnelt, sprießt aus der Mitte der Pflanze und ihre Farbe kann von Art zu Art variieren, ist jedoch typischerweise weiß und rosa oder nur weiß gefärbt.

Mit einer Sammlung dieser Pflanzen sehen sie spektakulär aus, wenn sie zusammen blühen.

Licht & Temperatur

Diese Pflanzen bevorzugen eine eher helle Umgebung und können auch während der Abkühlphase des Tages einige Stunden voller Sonne brauchen, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Es ist wichtig, dass sich diese Pflanzen nach dem Ende ihrer Ruhezeit allmählich an helles Licht gewöhnen.

Diese Pflanzen mögen die Kälte nicht und können Temperaturen von bis zu -5 ° C bewältigen.

Der Boden muss jedoch vollständig trocken sein und die Temperatur sollte sich schnell wieder normalisieren.

Bewässerung und Fütterung

Sobald Conophytums im Oktober und November blühen, ist es wichtig, die Pflanze alle zwei Wochen zu besprühen.

Wenn sie ihr aktives Wachstum wieder aufnehmen, normalerweise im späten Frühling, ist es ideal, die Pflanze einmal pro Woche bis zum Sommer zu gießen.

Diese Pflanzen ruhen normalerweise während der Hitze; Es ist am besten, alle drei Wochen einmal zu gießen.

Wenn sie aktiv wachsen, ist es am besten zu gießen, wenn Sie bemerken, dass die Blätter im Boden falten oder sich zurückziehen.

Diese Pflanzen sind leichte Futtermittel und benötigen möglicherweise erst drei Jahre nach dem Eintopfen Dünger.

Wenn Sie alle zwei Jahre umtopfen, benötigen sie möglicherweise überhaupt keinen Dünger.

Es ist am besten, zu Beginn der Wachstumsphase und erneut zu düngen, wenn es kurz vor der Blüte steht.

Boden & Umpflanzen

Für diese Pflanzen gibt es je nach Art verschiedene geeignete Bodenmischungen.

Die häufigsten Merkmale für die Bodenmischung in allen Proben sind jedoch eine gute Porosität und eine höhere Entwässerungskapazität.

Pflege und Wartung

Conophytum beginnt im Winter zu vegetieren und bleibt lieber trocken, wenn es heiß, aber nass ist, sobald der Herbst kommt.

Die Feuchtigkeit stimuliert die Entstehung neuer Wurzelhaare.

Es wächst den ganzen Winter über.

Der Anbau dieser Pflanze ist recht einfach, aber es ist wichtig, eine Überwässerung zu vermeiden, da dies zu Fäulnis führen würde.

Wenn Sie feststellen, dass die Epidermis leicht faltig ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze Wasser benötigt.

Entfernen Sie alte und tote Hüllen, sobald neue Blätter entstehen, um das Erscheinungsbild der Pflanze zu verbessern und ihre Hygiene aufrechtzuerhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch die toten Blumen entfernen, um Botrytis, Pilzkrankheiten, zu vermeiden.

Wie man Kegelpflanze vermehrt

Vermehrung von Conophytum mit Saatgut und Stecklingen.

Wenn Sie aus Samen wachsen, erfordert dies Geduld, da die Pflanze einige Zeit braucht, um zu reifen.

Es ist am besten, die Temperaturen um 21 ° C zu halten, um eine ideale Umgebung für die Keimung der Samen zu schaffen.

Wenn Conophytum große Blattklumpen und Stängel enthält, ist es am besten, sich durch Stecklinge zu vermehren.

Die ideale Zeit für die Verbreitung ist zwischen Oktober und November.

Probleme mit Kegelpflanzenschädlingen oder Krankheiten

Diese Art ist ziemlich problemlos, aber in einigen Fällen kann Wurzelmehlwanze auftreten.

Als vorbeugende Maßnahme ist es am besten, die Pflanze einmal im Herbst mit einem geeigneten Insektizid zu gießen.

Sprühen Sie Kontaktinsektizide in der Vegetationsperiode, um das Schädlingsproblem unter Kontrolle zu halten.

In einigen Fällen fressen Raupen und Schnecken von Tortrix-Motten die Pflanzen, aber diese können nachts leicht gejagt werden.

Abgesehen davon kann die Pflanze geschwollene Blätter haben, die typischerweise durch Überwässerung verursacht werden.

Sie werden feststellen, dass die Haut der Blätter bricht, wenn dies geschieht.

Darüber hinaus können Sie im Sommer faltige Haut in Conophytum bemerken, aber es ist ziemlich normal. Nur die Pflanze zu beschlagen, würde ausreichen.

Die Blätter können sich ändern oder ihre Farbe verlieren, was darauf zurückzuführen ist, dass sie weniger oder mehr Sonne und helles Licht empfangen.

Dies ist in einem bestimmten Zeitraum eines Jahres normal.

Je mehr Licht es empfängt, desto mehr Farbe wird es zeigen; wenn es nach der Ruhe wieder zu wachsen beginnt.

Farbverlust kann auf die Art des verwendeten Bodens oder auf Nährstoffmangel zurückzuführen sein.

Typischerweise sind die häufigsten Ursachen jedoch die Jahreszeit und das Licht.

Vorgeschlagene Verwendung von Conophytum

Conophytum wird am besten als Geschirrgarten verwendet, in dem sie sich langsam ausbreiten.

Verwenden Sie sie als Zierpflanzen oder in einem Fenstergarten. Sie sind wunderschön in Steingärten.


Schau das Video: Auch Sukkulente wachsen im Wasser. Entdecke die Welt der Pflanzen (Kann 2021).