Arten von Farnen

Wachsender japanischer Holly Fern: Wie man Cyrtomium Falcatum pflegt


Cyrtomium Falcatum [Sir-TOH-mee-um, Fal-KAY-tum] ist eine in Ostasien beheimatete Farnart.

Dieser Farn sprießt von felsigen Hängen, Flussufern, Küstenklippen, Spalten und anderen stabilen, feuchten Gebieten.

Es wurde in Hawaii, Nordamerika, Lord Howe Island (Heimat der Kentia-Palme) und Australien eingebürgert.

Es ist eine der Arten von Innenfarnen, die aufgrund ihres robusten, dekorativen, schönen Aussehens angebaut werden und jedem Ort einen Hauch von Farbe verleihen.

Diese sehen auch in Gärten im Freien gut aus, um die Landschaft aufzuwerten.

Falcatum trägt mehrere gebräuchliche Namen, darunter:

  • Japanische Holly Fern
  • Holly Fern

Japanische Holly Fern Care

Größe & Wachstum

Cyrtomium Falcatum ist eine mehrjährige Pflanze und enthält ein hellbraunes großes Rhizom, das dicht mit pelzigem Schorf bedeckt ist.

Die Pflanzenhöhe erreicht 24 Zoll und besteht aus verschiedenen hellgrün glänzenden Blättchen.

Jede Packungsbeilage hat einen welligen bis flachen, schwach gezahnten Rand sowie ein netzartiges Adermuster.

Die Unterseite aller Blättchen zeigt Sori unter schwarzer oder brauner Indusial.

Die Sporen, die sich in winzigen Flecken auf der Unterseite der Blättchen bilden, sind anfangs grünlich, aber mit der Zeit färben sie sich hellbraun.

Blüte und Duft

Farne blühen nicht und haben keinen Blumenduft.

Licht & Temperatur

Diese Pflanze bevorzugt gefiltertes helles Licht, verträgt aber auch kurzzeitig schlechtes Licht.

Stellen Sie diese Pflanze daher in eine helle Position und bringen Sie sie alle zwei Tage für einige Stunden in ein besseres Licht.

Cyrtomium Falcatum mag die typische Raumtemperatur, verträgt aber auch noch 10 ° C (50 ° Grad Fahrenheit).

Bei Temperaturen von mehr als 21 ° C benötigt diese Pflanze mehr Feuchtigkeit.

Stellen Sie den Topf also auf ein Tablett mit ein paar feuchten Kieselsteinen.

Winterhärtezone 6 - 11 (USDA-Zone).

Bewässerung und Fütterung

Cyrtomium Falcatum bevorzugt häufiges Gießen jede Woche bis 10 Tage.

Bei häufigem Regen die Bewässerung reduzieren.

Überprüfen Sie die Bodenoberfläche. Wenn sie sich beim Berühren trocken anfühlt, ist es Zeit, die Pflanze zu gießen.

Warten Sie, bis der feuchte Boden zwischen dem Gießen austrocknet.

Wenn Sie diese Pflanze in eine warme Position gebracht haben, benötigt sie keine Winterruhezeit.

Wasser sparsamer, wenn die Innentemperatur einige Tage lang 12 ° C oder weniger erreicht.

Geben Sie dieser Pflanze alle zwei Wochen einen Flüssigdünger, wenn es sich um eine jung wachsende Pflanze handelt.

Boden & Umpflanzen

Diese Pflanze wächst am besten in einem mäßig fruchtbaren, feuchten, humusreichen Boden, der gut durchlässig ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie diesen Farn unter einem Schutz pflanzen und im Winter mit einem Strohhalm gut mulchen.

Die Pflanze im Frühling in einen Topf umtopfen, der eine Nummer größer ist als der vorherige.

Verwenden Sie beim Umtopfen eine Standard-Topfmischung aus grobem Torfmoos oder Halbblattschimmel.

Die Pflanze bevorzugt gut durchlässige, saure Böden mit einem pH-Wert zwischen 4,0 und 7,0 und gedeiht in reichen Böden mit hohem Anteil an organischen Stoffen.

Pflege und Wartung

Diese Pflanze ist robust, wenn Sie sie in Innenräumen anbauen, da dieser Farn Gasdämpfe, schwaches Licht und trockene Luft weitaus besser verträgt als alle anderen Farne.

Es beginnt während der harten kalten Jahreszeit zu vergießen, gedeiht aber in warmen Klimazonen.

Es erfordert nur ein wenig Pflege, wenn sein Laub unansehnlich oder ausgefranst wird.

Die Blätter wachsen nach dem Schneiden wieder nach, achten Sie jedoch darauf, dass Sie sie nicht beschädigen oder in die Krone schneiden.

Wie man Holly Fern vermehrt

Vermehrung dieser Pflanze im zeitigen Frühjahr durch Auseinanderziehen alter Pflanzen.

Sein Rhizom ist in einem Wurzelballen versteckt, kann aber leicht in verschiedene Abschnitte zerfallen.

Es ist ideal, den Rhizomabschnitt mit einigen dunkelgrünen Wedeln zu verwenden, da diese normalerweise mühelos Wurzeln fressen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie es etwa 3 Zoll unter der Topfoberfläche in ein Standardmedium pflanzen, das gut feucht ist.

Stellen Sie den Topf oft unter gefiltertes helles Licht und Wasser, bis er zu wachsen beginnt.

Oder vermehren Sie diesen Pflanzentyp mit Sporen.

Sammeln Sie die reifen Sporen auf einem Papier und säen Sie sie im Winter auf angefeuchtetem Torfmoos.

Cyrtomium Holly Fern Pest oder Krankheitsprobleme

Die Wurzel dieses immergrünen Farns kann bei Überbewässerung verfaulen (Wurzelfäule). Leeren Sie daher nach dem Gießen den Topf von stehendem Wasser.

Abgesehen davon können Pilzflecken unter feuchten Bedingungen zu einem Problem werden.

Um dies zu behandeln, verwenden Sie ein geeignetes Fungizid und entfernen Sie tote Wedel und welkende Blätter, wenn neues Wachstum beginnt.

Im Allgemeinen sind Stechpalmenfarne hirschfest und halten Ausschau nach Schuppeninsektenwanzen.

Seien Sie vorsichtig mit Pestiziden, die Öle auf Farnen enthalten.

Empfohlene Verwendung für Falcatum Holly Ferns

Diese Pflanze wird in Halbschatten- bis Vollschattenbereichen, in Waldgärten, Steingärten oder als Bodendecker verwendet.

Sie sehen gut aus als Grenzen für Sträucher oder Bäume.

Darüber hinaus eignet sich Cyrtomium Falcatum auch gut als Füllstoff in Beeten mit Caladium-, Impatiens- und Hosta-Arten oder zusammen mit Farnen, die sich in Textur und Farbe unterscheiden.

Dies wird oft als Veranda oder Zimmerpflanze verwendet.


Schau das Video: Unique Fern - Climbing Birds Nest Fern. Polypodium Polycarpon. #FernFriday (Kann 2021).