Wachstumstipps

Lernen Sie Skimmia Japonica Wachsen und Pflege


Skimmia japonica „Röteln“ (SKIM-ee-uh juh-PON-ih-kuh) ist ein kompakter blühender immergrüner Strauch, der rote Früchte produziert und zur Familie der Rutaceae gehört.

Diese strauchige Art hat ihren Namen von ihrem Ursprungsort, d. H. Japan.

Die Pflanze ist auch in China und Südostasien heimisch.

Skimmia zeichnet sich durch seine kompakten, strauchartigen, blattdichten Zweige mit einfachen aromatischen Blättern aus.

Das dunkelgrüne Laub dieser Pflanze sieht noch schöner aus, wenn während der Blütezeit weiße oder gelbliche Blüten wachsen.

Die Sträucher werden häufig als Zierpflanzen kultiviert und neben anderen Blütenpflanzen in Parks und Waldgärten verwendet.

Es gibt eine ähnliche Variante namens Skimmia reevesiana mit elfenbeinweißen Beeren, langsam wachsendem Wuchs, selbstfruchtbaren Blütenknospen, Halbschatten und stumpfen roten Beeren.

Sie können diese Pflanze auch unter dem gebräuchlichen Namen Japanese Skimmia hören.

Skimmia Japonica Pflege

Größe & Wachstum

Skimmia japonica ist eine kompakte kuppelförmige strauchartige Pflanze.

Es ist eine variable Art mit einfachen Blättern, dichten Zweigen und einer Höhe von bis zu 22 Fuß.

Wenn die Pflanze zu Zierzwecken kultiviert wird, wächst sie typischerweise bis zu 5 Fuß.

Diese immergrüne Pflanze hat abwechselnd mittelgrüne bis dunkelgrüne Blätter, die am Ende eines Stiels gedrängt sind.

Jedes Blatt kann bis zu 2,5 "- 5" Zoll lang werden.

Die Blätter haben ein leichtes Aroma, eine ledrige Textur und sind obovat bis elliptisch.

Skimmia hat eine langsame Wachstumsrate und eine Ausbreitung zwischen 4 '- 5' Fuß im Durchmesser.

Weibliche Pflanzen können eine noch größere Verbreitung haben.

Blüte und Duft

Skimmia japonica hat deutliche Blütenstände.

Während des Frühlings sprießt die Pflanze große Gruppen von auffälligen sternförmigen duftenden Blüten.

Die Blüten erscheinen an den Spitzen der Zweige cremeweiß, gelb oder leicht rosa gefärbt.

Es ist außerdem wunderschön mit dem Aussehen von leuchtend roten Beeren.

Männliche Blüten sind duftend und etwas größer.

Weibliche Blüten tragen attraktive rote Beeren.

Beeren reifen im Herbst und bleiben in den kalten Wintermonaten bestehen.

Die Blüten blühen in abgerundeten Rispen 2 "- 3" Zoll lang an den Astspitzen in der Mitte des Frühlings.

Vor dem Hintergrund des Schnees erscheinen diese sehr festlich mit den roten Beeren, die stark gegen das grüne Laub drücken.

Die Beeren sind giftig.

Wenn die Beeren in großen Mengen eingenommen werden, können sie Magenprobleme und andere schwerwiegende Probleme verursachen.

In sehr seltenen Fällen haben die Beeren zu Herzstillstand und anderen schwerwiegenden Folgen geführt.

Stellen Sie also sicher, dass weibliche Pflanzen nicht in Reichweite von Kindern sind.

Licht & Temperatur

Skimmia ist bei moderaten Temperaturen relativ leicht zu züchten.

Sie wachsen in den Winterhärtezonen 7 bis 8. (USDA-Zone).

Funktioniert gut in beiden Halbschatten- bis Vollschattenstandorten.

In gemäßigten Klimazonen verträgt die Pflanze die volle Sonne.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass der Boden feucht gehalten wird, das Laub jedoch noch versengt werden kann.

Bewässerung und Fütterung

Skimmia hat einen durchschnittlichen Bewässerungsbedarf.

Es eignet sich gut für feuchte Böden. Gießen Sie es daher regelmäßig, ohne die Wurzeln in zu viel Wasser zu ertränken.

Überwässerung kann Wurzelfäule verursachen und die Gesundheit der Pflanze schädigen.

Die Fütterung hängt von der Gesundheit des Laubes ab.

Wenn die Blätter der Pflanze grün, üppig und gesund sind, verzögern Sie die Befruchtung.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Blätter in der Farbe verblassen und das Wachstum verkümmert ist, ist eine Fütterung erforderlich.

Unabhängig davon ist die beste Zeit, um die Pflanze zu füttern, im späten Winter oder im frühen Frühling.

Boden & Umpflanzen

Japanische Skimmia bevorzugt leicht sauren Boden mit einem pH-Wert von 5,6 bis 6,0.

Mäßig fruchtbarer Boden, reich an Humus und gut durchlässig, funktioniert sehr gut.

Wenn Sie den Strauch an seinen festen Standort verpflanzen, wählen Sie einen Ort, der nicht der vollen Sonne ausgesetzt ist.

Skimmia haben männliche und weibliche Pflanzen. Wenn Sie möchten, dass der weibliche Strauch Beeren produziert, pflanzen Sie einen männlichen Skimmia in der Nähe.

Pflege und Wartung

Einer der schönen Vorteile von Skimmia ist, dass es eine sehr ordentlich wachsende Angewohnheit hat.

Es wächst in einer Kuppelform und erfordert selten einen Schnitt.

Beschneiden und schneiden Sie den Strauch während der Wintermonate, wenn die Pflanze ruht.

Während der Ferien bringen Sie ein paar Zweige der Pflanze als Dekoration ins Haus.

Wie man japanische Skimmia vermehrt

Skimmia japonica wird durch Halbhartholzstecklinge vermehrt.

  • Schneiden Sie 12 "- 24" Zoll 1 bis 2 Jahre altes gesundes Wachstum direkt an der Gewerkschaft.
  • Bündeln Sie den Schnitt mit Schnur, tauchen Sie ihn in das Wurzelhormon ein und säen Sie ihn in den Sand.
  • Stellen Sie sie während der Wintersaison an einen geschützten Ort, damit sie bis zum Frühjahr Wurzeln schlagen können.

Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass das Rooten länger dauert.

Skimmia Pest oder Krankheitsprobleme

Skimmia ist meist krankheits- und schädlingsfrei.

Achten Sie jedoch auf Spinnmilben, Rosskastanienschuppen und Weinrüsselkäfer.

Krankheiten können von Phytophthora betroffen sein.

Empfohlene Verwendung für Skimmia

Meistens wird Skimmia japonica als Zierpflanze verwendet und in Blumenrändern und Beeten gepflanzt.

Da sie wartungsarm sind, werden sie auch häufig in öffentlichen Parks und Innenhöfen verwendet.

In China und Japan wird es von Hobbyisten für Bonsai verwendet.

Diese Pflanzen sind großartige Begleiterpflanzen:

  • Azaleenpflanzen (Azalee)
  • Kamelie (Kamelie)
  • Fatsia japonica (Fatsia)
  • Rhododendron (Rhododendron)
  • Hortensie (Hortensie)


Schau das Video: How to grow Skimmias. (Kann 2021).