Staude

Brunnera Macrophylla Plant Care: Wie man sibirischen Bugloss züchtet


Brunnera macrophylla [bruh-NEER-uh mack-roe-FILL-uh] ist eine krautige blühende mehrjährige Pflanzenart aus der Familie der Boraginaceae, die im Kaukasus heimisch ist.

Diese Pflanze ist eine klassische Staude, die wegen ihrer schönen Blüte und Halbschattentoleranz bei vielen beliebt ist.

Diese Pflanze ist eine atemberaubende Bodendecker und sieht auch in Behältern gut aus.

Die gebräuchlichen Namen für Brunnera macrophylla umfassen:

  • Herzblatt Brunnera
  • Falsches Vergissmeinnicht - mehr zum Wahren Vergissmeinnicht (Myosotis)
  • Sibirisches Vergissmeinnicht
  • Sibirischer Bugloss
  • Großes Blatt Brunnera

Brunnera Macrophylla Pflanzenpflege

Größe & Wachstumsrate

Sibirischer Bugloss ist eine krautige, rhizomatische, winterharte Staude, die 12 Zoll - 18 Zoll groß wird.

Es bildet Klumpen von großen herzförmigen Blättern, ungefähr 6 Zoll lang mit cremefarbenen oder weißen Markierungen.

Die ersten von dieser Pflanze produzierten Blätter sind länglich geformt, aber allmählich bilden sich herzförmige Blätter.

Diese Blätter haben oft eine tiefgrüne Farbe oder sind fleckig oder bunt mit Weißtönen.

Blüte und Duft

Während der Blütezeit des Frühlings produziert Brunnera macrophylla eine Fülle winziger blauer Blüten, die mindestens vier Wochen lang blühen.

Diese Blüten haben fünf Blütenblätter und sehen zart auf das Laub gesprüht aus.

Die Farben dieser Blumen können von elektrischem Blau bis Pastell mit einer gelb gefärbten Mitte reichen.

Licht & Temperatur

Dieser Pflanzentyp wächst richtig im Halbschatten bis zum Vollschatten.

Es wächst jedoch auch unter der vollen Sonne, vorausgesetzt es bekommt viel Feuchtigkeit.

Es bevorzugt kühle Sommer, ist aber bei feuchtem Sommer und heißen Bedingungen nicht gut.

Das Laub beginnt unter der lang anhaltenden heißen Sonne zu brennen.

Im Norden ist die Morgensonne akzeptabel, solange der Boden feucht bleibt.

Die Wachstumstemperatur für diese Pflanze beträgt 18 ° C (65 ° Grad Fahrenheit) und sie hält gut bei Haltetemperaturen zwischen 10 ° - 15 ° C (50 ° - 60 ° Grad Fahrenheit).

USDA-Zone - Winterhärtezonen 3-8.

Bewässerung und Fütterung

Die neue Large Leaf Brunnera Pflanze wird gerne gut bewässert.

Aufgrund seines Wasserbedarfs bevorzugt es kontinuierliche Feuchtigkeit, wird jedoch trockenheitstolerant, wenn es richtig eingerichtet ist.

Das Mulchen ist der richtige Weg, um den Boden dieser Pflanze feucht und frisch zu halten.

Obwohl es fruchtbaren Boden mag, muss es nicht zusätzlich gefüttert werden, vorausgesetzt, der Boden ist nicht zu trocken oder arm.

Boden & Umpflanzen

Brunnera macrophylla wächst gut in mittelfeuchten Böden, gut durchlässig und in schattigen Bereichen.

Halten Sie einen gleichmäßig feuchten und reichen Boden.

Diese Pflanze verträgt keine trockenen Böden, verträgt jedoch etwas trockene Böden.

Diese Pflanze ist nicht pingelig in Bezug auf den pH-Wert des Bodens.

Es erfordert viel organischen Mulch oder organische Substanz, um sich schnell zu etablieren und gut zu wachsen.

Pflege und Wartung

Diese Anlage arbeitet gut in Behältern und sorgt während der gesamten Saison für funktionellen Füllstoff.

Es ist auch robust genug, um während der Wintersaison mit zusätzlichem Schutz und Pflege gut im Behälter zu wachsen.

Die Blätter sehen mit zunehmendem Alter möglicherweise zerfetzt aus und müssen in der Vegetationsperiode zurückgeschnitten werden, um neues Wachstum zu fördern.

Vermeiden Sie es, die gesamte Pflanze während der Herbstsaison zu Boden zu schneiden.

Die Krone dieser Pflanze muss im Winter durch die Blätter geschützt werden, also im späten Frühjahr beschneiden.

Um zu vermeiden, dass sich diese Pflanze selbst aussät, ist es am besten, wenn die Blüten zu verblassen beginnen.

Stellen Sie sicher, dass die Blüten leicht trocken werden, um Samen für die Aussaat zu sammeln.

Schneiden Sie sie und trocknen Sie sie in einer Papiertüte ab.

Die Samen fallen ab, wenn die Blüten zu trocknen beginnen.

Stellen Sie sicher, dass der Boden dieser Pflanze feucht bleibt, aber stellen Sie sicher, dass er nicht feucht wird.

Die Aufteilung sollte während der Frühjahrssaison erfolgen und ist nur alle sechs Jahre erforderlich.

Andere Pflanzenverwandte der Familie Boraginaceae sind:

  • Nemophila menziesii (Baby Blue Eyes)
  • Heliotropium arborescens
  • Pulmonaria angustifolia (Lungenkraut)

Wie man sibirischen Bugloss verbreitet

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt mit Samen.

Bereiten Sie die Samen während der Herbstsaison vor, um sicherzustellen, dass die Pflanze in der ersten Saison blüht.

Wenn die Pflanze unter geeigneten Bedingungen wächst, sät sie sich selbst aus.

Während diese Pflanze am besten durch Samen wächst, erfolgt die Vermehrung auch durch Trennung und Teilung.

Es ist ideal für die Vermehrung von Sorten durch Teilung, da sie mit Samen nicht sehr gut funktionieren.

Es ist am besten, die Samen im Sommer zu pflanzen und die Pflanze im Herbst zu verpflanzen.

Teilen Sie die Pflanze im zeitigen Frühjahr.

Die Wurzelstecklinge sollten 3 bis 4 Zoll lang sein und entnommen werden, wenn sich die Pflanze in einem Ruhezustand befindet.

Die Stecklinge über den Winter in Behältern wurzeln.

Sibirische Bugloss-Schädlinge oder Krankheiten

Diese Pflanze hat keine kritischen Krankheits- oder Schädlingsprobleme. Es ist resistent gegen Rehe, kann aber gelegentlich von Schnecken und Schnecken besucht werden.

Blattläuse könnten auch ein Problem sein. Halten Sie Ausschau nach Blattläusen in der Nähe von neuem Wachstum und unter den Blättern.

Einmal erkannt, ist es wichtig, das Problem sofort zu kontrollieren, um Schäden zu vermeiden.

Details zum Controlling:

  • Angriffe von Blattläusen
  • Schnecken- und Schneckenangriffe natürlich

Brunnera Macrophylla verwendet

Verwenden Sie diese Pflanze in der Nähe von Teichen, in Waldpflanzen, in Schattengärten, in Naturgebieten, an Rändern oder als Bodendecker.

Es sieht auch fabelhaft aus, wenn es in Behältern wächst.

Diese Pflanze eignet sich gut für Pflanzen mit unterschiedlichen Blattformen und -strukturen, einschließlich Narzissen, Geranien, blutenden Herzen, Hostas, Iris und Nieswurz.


Schau das Video: Siberian bugloss Brunnera macrophylla (Kann 2021).