Nützliche Insekten

The Assassin Bug: "Gruselige" natürliche Schädlingsbekämpfung für Ihren Garten


Der Assassinen-Bug - Sie sind vielleicht nicht allzu begeistert von der Idee, dass Armeen von Attentätern in Ihrem Garten lauern, aber Sie sollten es sein.

Assassinenwanzen sind nützliche Insekten, die sehr praktische Gartenhelfer sind.

Es gibt Tausende von Arten von Attentäterwanzen, und alle sind unersättliche Raubtiere. Sie töten auf natürliche Weise Blattlaus-Gartenschädlinge in großer Zahl und verschlingen Blattraupen und sogar einige sehr kleine Säugetiere.

In diesem Artikel werden wir diese nützlichen Insekten diskutieren und Ratschläge geben, wie Sie sie in Ihrem Garten anziehen und halten können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wheel Bugs sind nicht die einzigen Assassin Bugs!

Der Radfehler ist zwar der häufigste und erkennbarste Attentäterfehler, aber keineswegs der einzige.

Auf der ganzen Welt gibt es fast 3000 verschiedene Arten von Attentäterwanzen. In Nordamerika gibt es fast 200 Arten.

Einige, mit denen Sie vielleicht vertraut sind, sind:

  • Wolfsmilch Assassin Bug
  • Länglicher Assassinen-Bug
  • Spined Assassin Bug
  • Raubtierwanzen
  • Minute Pirate Bugs
  • Big-Eyed Bugs
  • Damsel Bugs
  • Rad Bug

Bei allen Arten fressen sowohl die Nymphen als auch die erwachsenen Käfer gewöhnliche Gartenschädlinge.

Sie tun dies, indem sie ihre scharfen Schnäbel in den Körper des Schädlings stecken und ein Gift injizieren, das die Beute immobilisiert und ihre Innereien auflöst.

Sobald der Attentäter sein Opfer unter Kontrolle hat, saugt er den Inhalt aus und hinterlässt dem Schädling eine bloße Hülle seines früheren Selbst.

Was ist der Assassin Bug Life Cycle?

Erwachsene weibliche Attentäter legen zweimal im Jahr Eier. Im Frühling legen sie sie auf die Rückseite von Blättern und auf Pflanzenstängel.

Im Herbst legen sie sie in geschützte Spalten und Risse. Die Eier sind zylindrisch und in Büscheln gelegt. Eier, die im Sommer in die Frühlingsluke gelegt wurden, und Eier, die im Herbst in die Herbstluke gelegt wurden, schlüpfen im Frühjahr.

Wenn die Eier schlüpfen, entstehen flügellose Nymphen. Diese unreifen Käfer sehen aus wie ihre Eltern, sind aber kleiner und flugunfähig.

Sie fangen sofort an, Schädlinge zu essen und wachsen schnell. Bevor sie das Erwachsenenalter erreichen, häuten sie zwischen vier und sieben Mal (häuten sich ab) und entwickeln sich schließlich zu ausgewachsenen, geflügelten Erwachsenen.

Wo leben Garden Variety Assassin Bugs?

Diese Käfer sind sehr breit gefächert, weil sie alle Arten von Schädlingen fressen. Aus diesem Grund können Sie sie in allen Arten von Vegetation finden.

Achten Sie auf sie in Blumen, Unkraut, Büschen und Bäumen. Sie werden normalerweise alleine gefunden, weil sie nicht nur Jäger sind, sondern auch gejagt werden.

Sie haben einige natürliche Feinde, deshalb versammeln sie sich nicht, da dies sie zu einer leichten Beute machen würde.

Zum Glück für Attentäter sind sie nicht wehrlos gegen ihre Feinde. Sie können beide ihr Gift in einer Entfernung von etwa 30 cm beißen und abschießen.

Aus diesem Grund sollten Sie in Ihrem Garten oder Garten nach ihnen Ausschau halten.

Während diese Käfer für große Säugetiere wie Sie nicht aggressiv sind, beißen sie, wenn Sie versehentlich einen aufheben oder gegen einen streichen. [Quelle]

Was ist mit Bissing Bugs?

Sie haben vielleicht viel über "tödliche Kusswanzen" gehört. Viele Leute glauben, dass diese Bugs die gleichen sind wie die nützlichen Garden Assassin Bugs. Das ist einfach nicht wahr.

Kusswanzen gehören zwar zur selben Familie wie Assassinenwanzen der Gartensorte, fressen aber nicht die üblichen Sommergartenschädlinge.

Stattdessen trinken sie Blut.

Aus diesem Grund ist es weitaus wahrscheinlicher, dass Sie sie finden in:

  • Waldgebiete
  • Hundehütten
  • Scheunen
  • Hühnerstall
  • Fledermaushöhlen

und an anderen Orten, an denen warmblütige Kreaturen leben, als in Ihrem Garten oder Hof.

Obwohl bekannt ist, dass sie einen tödlichen Parasiten tragen, haben Kusswanzen die Vereinigten Staaten keineswegs überrannt.

Laut den Centers for Disease Control (CDC) ist eine Infektion mit der Chagas-Krankheit (die durch den Befall mit dem Parasiten verursacht wird, den sie tragen können) ziemlich selten. [Quelle]

Die "Assassin Bugs" in diesem Video küssen Bugs. Beachten Sie den charakteristischen breiten, konkaven Rücken und den gestreiften Rand.

Auf diese Weise unterscheiden Sie diese blutsaugende Art von Attentäter von den vielen ziemlich harmlosen, insektenfressenden Gartensorten.

Wie kann ich die nützlichen Insekten erkennen?

Nützliche räuberische Käfer sind „echte Käfer“ und als solche haben ihre Rücken eine leicht erkennbare Schildform.

Diese Raubtiere sind je nach Art unterschiedlich groß.

Zum Beispiel ist der Minute Pirate Bug normalerweise nur einen Sechzehntel Zoll lang. Radwanzen hingegen können mit einer Länge von ungefähr anderthalb Zoll ziemlich groß sein.

Die meisten Attentäter haben eine dunkle Farbe in Schwarz-, Grau- und Grüntönen.

Einige längliche Attentäter-Käfer sind hell in Rot- und Grüntönen mit dunkleren Markierungen gefärbt.

Sie sind alle Mitglieder der Käferfamilie, die als Reduviidae bekannt ist.

Obwohl diese Arten von Käfern in Farbe und Größe sehr unterschiedlich sein können, können Sie sie immer an ihrem schildförmigen Rücken, den großen, runden, wulstigen Augen, den schmalen Köpfen und den langen, starken dreiteiligen, nadelartigen Schnäbeln erkennen.

Der Schnabel (in Ruhe) befindet sich in einer Rille, die zwischen den Vorderbeinen liegt. Bei Nichtgebrauch kann er unter dem Körper verstaut werden.

Diese Käfer haben normalerweise einen dünnen „Hals“ zwischen Kopf und Körper. Ein weiteres Erkennungsmerkmal sind die vier segmentierten Antennen, wenn Sie nahe genug sind, um zu zählen. [Quelle]

Was ist, wenn Sie gebissen werden?

Wenn Sie sich in Ihrem Garten achtsam bewegen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie gebissen werden.

Schauen Sie, bevor Sie erreichen, und beobachten Sie, wohin Sie gehen. Attentäter werden Sie kommen sehen und Ihnen aus dem Weg gehen.

Wenn Sie gebissen werden, tut es weh, aber es ist nicht wirklich gefährlich.

Der Käfer wird Speichelsekrete in Sie injizieren, genau wie es ein Schädling wäre. Dies führt zu Schmerzen, Schwellungen, Juckreiz und einem geringen Zelltod.

Es wird keinen ernsthaften Schaden verursachen, es sei denn, Sie sind allergisch gegen das Gift. In diesem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Andernfalls behandeln Sie den Biss wie einen Mückenstich oder einen ähnlichen Stich.

Halten Sie es sauber, wenden Sie Kühlpackungen an und warten Sie, bis es behoben ist.

Dies sollte nur zwei oder drei Tage dauern.

Wenn Sie der Biss nach Ablauf von fünf Tagen weiterhin stört, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Ist es schwer, Assassin Bugs zu vermeiden?

Ein Minimum an Vorsicht und Bewusstsein sollte Sie schützen.

Obwohl diese Bugs fliegen können, machen sie es nicht gut, so dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie ihnen begegnen.

Sie werden normalerweise feststellen, dass sie im Laub lauern und herumhumpeln.

Sie bewegen sich langsam und sind nicht aggressiv, sodass Sie sich nicht zu viele Sorgen über versehentliche Begegnungen machen müssen.

Selbst ein gelegentlicher Biss ist ein geringer Preis für den Nutzen, den diese effizienten Schädlingsbekämpfer Ihrem Garten bringen können. [Quelle]

Was essen Assassin Bugs?

Egal, welche Art von Schädlingen Sie in Ihrem Garten haben, ein Mitglied der Familie der Attentäter kann Ihnen sicherlich helfen.

Diese Raubtiere sind Generalisten und ernähren sich gerne von vielen verschiedenen Arten von Schädlingen.

Sie operieren, indem sie entweder auf der Lauer liegen und ihre Beute überfallen oder aktiv jagen und verfolgen.

Hier sind nur einige der Schädlinge, die diesen freundlichen Raubtieren zum Opfer fallen:

  • Viele kleine fliegende Insekten
  • Spargelkäferlarven
  • Spargelkäfer Eier
  • Mexikanische Bohnenkäfer
  • Käfer im Allgemeinen
  • Maiskolben
  • Heuschrecken
  • Insekten skalieren
  • Spinnmilben
  • Leafhoppers - Grün, Weiß und andere
  • Raupen
  • Mücken
  • Hundertfüßer
  • Grillen
  • Blattläuse

Es gibt einige Attentäter in der Gattung Apiomerus, die Bienen jagen und fressen.

Wie können Sie Assassinen-Bugs anziehen und erhalten?

Der beste Weg, um Attentäter in Ihrem Garten willkommen zu heißen, besteht darin, den Einsatz von Pestiziden einzustellen.

Obwohl dies zu einer vorübergehenden Zunahme von Schädlingen führen kann, werden die Attentäter, sobald sie davon Wind bekommen, zu Ihrer Rettung kommen.

Du willst sie nicht mit einem giftigen Garten begrüßen!

Wenn Sie in Ihrem Garten unbedingt ein chemisches Pestizid verwenden müssen, suchen Sie nach selektiven oder „weichen“ Pestiziden.

Diese sollen Schädlinge bekämpfen und nützliche Insekten schonen. Lesen Sie die Pestizidetiketten vor dem Auftragen immer sorgfältig durch.

Ermutigen Sie Raubtierinsekten, sich in Ihrem Garten niederzulassen, indem Sie ihnen viele gute Verstecke zur Verfügung stellen.

Das Pflanzen einer Deckfrucht aus Blütenpflanzen kann einigen dieser Käfer alternative Nahrungsquellen bieten und einen guten Schutz für die Überwinterung bieten. [Quelle]

Sei geduldig und wachsam!

Es kann eine Weile dauern, bis sich Attentäter-Bugs etabliert haben. Dazu benötigen sie natürlich eine fertige Nahrungsquelle.

Standard-Attentäter-Käfer, winzige Piraten-Käfer und Käfer mit großen Augen sind Beispiele für Mitglieder dieser Familie, die als Erwachsene in strauchigen oder unkrautigen Gebieten überwintern und dann im Frühling auftauchen, um sich zu paaren und Eier zu legen.

Sie suchen Gebiete, die reich an Raupen, Blattläusen und anderen guten Nahrungsquellen sind, als gute Orte für die Eiablage.

Im Frühling sehen Sie die Eier auf Blätter, Stängel, Rinde und manchmal auf den Boden gelegt.

Sie sind als enge, aufrechte Gruppen von zylindrischen, braunen Eiern zu identifizieren.

Achten Sie auf sie und zerstören Sie sie nicht versehentlich.

Halten Sie Ausschau nach den Nymphen, die ihren Eltern sehr ähnlich sehen, aber vielleicht etwas kleiner und bunter sind.

Töte sie nicht versehentlich, weil sie im Frühling viele Gartenschädlinge fressen können.

Natürlich sollten Sie auch auf Erwachsene achten.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen landwirtschaftlichen Erweiterung, welche Arten dieser Raubtiere in Ihrer Region zu finden sind.

Koexistenz ist der Schlüssel zur Partnerschaft mit nützlichen Insekten

Mähen Sie nicht zu nahe oder beschneiden Sie nicht zu streng, um diese nützlichen Insekten zu ermutigen, in Ihren Garten zu kommen.

Pflanzen Sie eine vielfältige Sammlung von Blumen, Gemüse, Bäumen und Büschen, die auch Insekten aus Nahrungsquellen anziehen.

Verwenden Sie keine Pestizide. Wenn Sie diese Insekten im Freien sehen, machen Sie einen großen Bogen um sie.

Denken Sie daran, dass Raubwanzen normalerweise spät in der Saison in großer Zahl auftreten. Auf diese Weise stellt die Natur sicher, dass es im Frühling noch viele davon geben wird.

Lass sie in Ruhe und lass sie gute Orte zum Überwintern finden.

Wenn Sie ihnen erlauben zu leben und leben zu lassen, haben Sie viel Hilfe bei Ihren unerwünschten Fehlern, wenn die Vegetationsperiode zurückkehrt.

Wenn Sie sie im Frühling und Sommer drinnen finden, decken Sie sie mit einer Tasse ab, schieben Sie ein Stück Papier darunter und eskortieren Sie sie nach draußen.

In Texas treten in den kalten Monaten häufig Wolfsmilch-Attentäter auf.

Wenn Sie mit ihnen zusammenleben können, halten sie Ihre Population von Schädlingen in Innenräumen niedrig.

Andernfalls verlegen Sie sie in ein Nebengebäude, in dem sie vor Kälte geschützt sind. [Quelle]


Schau das Video: Epitasis. Schau ma mal. 1 (Kann 2021).