Tomate

Fragen und Antworten zu wachsenden Tomaten


Frage: Ich verliere ungefähr die Hälfte meiner Tomatenernte wegen Fruchtfäule. Versunkene runde Flecken entwickeln sich über den reifen Früchten. Die Flecken vergrößern sich bei warmem Wetter schnell.

Antworten: Es gibt eine Reihe von Tomatenfruchtfäule. Die Mehrheit, einschließlich des Anthracnose-Pilzes, den Sie anscheinend haben, kann durch Abstecken der Pflanzen oder Verwenden eines Tomatenkäfigs im Frühjahr und Mulchen mit Grasschnitt oder Blättern bekämpft werden, um die Früchte vom feuchten Boden zu entfernen.

Sprühen Sie außerdem alle sieben bis zehn Tage mit Maneb, Zineb, Captan oder einem Mehrzweck-Gemüse- oder Tomatenspray, das eines dieser Fungizide enthält. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Diese Materialien werden auch die üblichen und zerstörerischen Laubfäule kontrollieren. Das Sprühen sollte im Allgemeinen beginnen, wenn die ersten Fruchtbüschel die Größe von Walnüssen haben.

Frage: Die älteren und unteren Blätter meiner Tomatenpflanzen sind fleckig, werden gelb und fallen ab. Ich fürchte, die Früchte brühen in der Sonne. Welche Sprays empfehlen Sie?

Antworten: Tomatenfäule wird häufig durch Sprühen in Intervallen von sieben bis zehn Tagen während der gesamten Saison bekämpft, beginnend, wenn die ersten Früchte einen Durchmesser von etwa einem Zoll haben.

Verwenden Sie ein Maneb- oder Zineb-Fungizid. Sie können auch ein Mehrzweck-Tomaten- oder Gemüsespray kaufen, das eines dieser Materialien enthält. Sprays sind wirksamer als Stäube. Achten Sie darauf, die Unterseite der Blätter zu sprühen. Und dazu:

  • Kaufen Sie zertifizierte, krankheitsfreie Transplantationen
  • Halten Sie Unkraut fern.
  • Raumpflanzen für eine gute Luftbewegung.
  • Zerstören oder begraben Sie Pflanzenmüll im Herbst, da die Seuchenpilze in diesem Müll überwintern
  • Pfahl- und Mulchpflanzen

Frage: Vor ungefähr einem Monat habe ich Tomatensamen gepflanzt, die ich bis zur Keimung im Keller aufbewahrt habe, und dann den Behälter in ein Küchenfenster gestellt. Als die Sämlinge ungefähr 2 Zoll hoch waren, fielen sie alle um. JW, PA

Antworten: Ihre Sämlinge waren von der sogenannten „Dämpfung“ betroffen, die häufig bei zu viel Feuchtigkeit und schlechter Belüftung auftritt.

Säen Sie die Samen in einer Mischung aus gleichen Teilen Lehm, Blattform und Sand oder kaufen Sie eine gute Ausgangsmischung für verpackte Samen.

Eine einfache Methode zum Sterilisieren des Bodens vor der Aussaat besteht darin, die Behälter mit der Mischung zu füllen. Ein oder zwei Tage vor der Aussaat mit kochendem Wasser gießen. Die Behälter sollten gut entleert sein.

Frage: Seit einigen Jahren haben wir Tomatenpflanzen befallen. Die Blätter kräuseln sich und die Frucht hat weiße Flecken. Was könnte das verursachen? LR, Kansas

Antworten: Tomaten werden von Fruchtflecken, Welken und Seuchen befallen. Eine der am weitesten verbreiteten und am schwersten zu kontrollierenden ist die Fusarium-Welke.

Zuerst kräuseln sich die Blätter, später werden sie gelb und sterben ab. Diese Krankheit tritt normalerweise ungefähr zu dem Zeitpunkt auf, zu dem die ersten Früchte reifen, und beginnt an der Basis der Pflanze. Die Welke bewegt sich die Pflanze hinauf und zerstört schließlich die gesamte Pflanze und die Früchte.

Sobald eine Pflanze mit Welke infiziert ist, kann nichts mehr getan werden. In einer anderen Saison pflanzen Sie die Tomatenpflanzen an einem neuen Standort mit sogenannten welkresistenten Sorten.

Mehr zu Tomaten: Tomato Leaf Curl - Ursache und Vorbeugung

Frage: Warum bauen Tomaten gute Reben an, tragen aber keine Tomaten? Seit zwei Sommern ist dies in meinem Garten auf dem Boden passiert, auf dem früher Erdbeeren angebaut wurden. LV, Iowa.

Antworten: Zu viel Stickstoff im Boden, zu viel Schatten, zu nahe beieinander liegende Pflanzen und minderwertige Samen sind einige Ursachen für einen Mangel an Früchten auf Tomaten.

Wenn die Temperatur niedrig und das Wetter feucht ist, wenn Tomaten zu blühen beginnen, werden die Blüten nicht bestäubt und die Früchte setzen nicht ab. Später, wenn die Temperatur über 100 Grad heiß wird, wird der Pollen abgetötet und es bilden sich keine Früchte.

Normalerweise ist das Wetter ausreichend gut, damit die Pflanzen irgendwann während der Blütezeit Früchte tragen können.

  • Bio-Dünger für Tomaten
  • Tomatenpflanzenpflege - 8 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Frage: Die Blätter meiner Tomatenpflanzen sind mit einem gelblich-grünen bis dunkelgrünen Muster gesprenkelt. Die Blätter sind gekräuselt, gekräuselt und verzogen. Die Pflanzen insgesamt wirken verkümmert und büschelig. Habe ich etwas falsch gemacht?

Antworten: Ihre Tomaten scheinen eine Viruskrankheit zu haben - wahrscheinlich eine im Mosaikkomplex. Manchmal ähneln die Symptome stark einer 2,4-D-Verletzung mit schmalen, spindelförmigen, kleinsten Blättern.

Früchte sind oft in Größe und Anzahl reduziert. Überprüfen Sie das Mosaik, indem Sie Blattläuse auf Tomaten (Pflanzenläusen) bekämpfen, die die kausalen Viren übertragen. Zerstöre die erste infizierte Tomatenpflanze, wenn sie gefunden wird.

Halten Sie alle Unkräuter fern, die im und um den Gartenbereich wachsen. Stellen Sie nach Möglichkeit krankheitsfreie zertifizierte Transplantationen auf. Wenn Sie rauchen, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und heißem Wasser, bevor Sie mit gesunden Pflanzen umgehen. Die gleichen Viren können in dem Tabak sein, den Sie rauchen!

  • Anbau von Tomaten: Pflege, Anbau und Verwendung von Tomaten

Frage: In den letzten zwei Jahren habe ich fast die Hälfte meiner Tomaten durch eine Art Trockenfäule verloren. Der Boden der Tomate begann zu verfaulen, solange sie noch grün war, und als sie reif war, war sie überall verfault. Ist das eine Krankheit oder ein Bodenmangel? Was kann getan werden?

Antworten: Diese Krankheit wird Blütenendfäule genannt. Sein Aussehen macht sich zuerst an der ausgetrockneten Blüte bemerkbar und vergrößert sich allmählich und nimmt eine schwarze Farbe an.

Die Krankheit wird durch Bedingungen verursacht, die das normale Wachstum der Pflanze beeinträchtigen. Eine ungleichmäßige Wasserversorgung scheint die Ursache für dieses Problem zu sein. Durch die Bewässerung wird es bei ordnungsgemäßer Verwendung vollständig kontrolliert.

Es ist in einem Jahr extremer Feuchtigkeit am störendsten und betrifft Pflanzen, die mehr beschnitten und abgesteckt wurden als Pflanzen, die ungestört bleiben.

Erfahren Sie mehr über Blütenendfäule auf Tomaten.

Frage: Letzten Frühling habe ich feine Tomatenpflanzen mit viel Blüte gezüchtet, aber sie sind alle abgefallen. Was hat das verursacht und was kann dafür getan werden?

Antworten: Knospentropfen von Tomaten können durch extrem heißes oder kaltes Wetter gerade zur Blütezeit verursacht werden. Auch übermäßige Regenfälle können den Pollen tatsächlich wegspülen.

Diese Ursachen für Knospentropfen sind nicht beherrschbar. Eine weitere häufige Ursache für dieses Problem ist übermäßiger Stickstoff. Unter idealen Wachstumsbedingungen wachsen Tomaten auf einem Boden mit übermäßigem Stickstoff stark vegetativ und weigern sich, Früchte zu setzen.

Das Mittel ist, Tomaten auf nicht zu reichem Boden zu pflanzen.

Weitere Informationen zu Problemen mit Tomatenkrankheiten finden Sie im Cornell Vegetable MD Online hier.


Schau das Video: Gesunde Ernährung vom Balkon - Spitzen-Gespräch mit Birgit Schattling und Prof. Dr. med. Jörg Spitz (Kann 2021).