Nützliche Insekten

Tiger Beetle: Natürliche Hochgeschwindigkeits-Insektenvernichter für den Garten


Es gibt ungefähr 2000 verschiedene Arten von Tigerkäfern, die alle zum Orden Coleoptera gehören.

Sie finden die Tiger Käfer auf der ganzen Welt und etwa 100 verschiedene Arten in Nordamerika.

Diese hilfreichen Raubkäfer leben in einer Vielzahl von Umgebungen, von Waldgebieten über Salzwiesen bis hin zu Küsten-, See- und Flussgebieten.

Wenn Sie sie in Ihrem Garten finden, haben Sie tatsächlich Glück.

Wissenschaftliche Namen und Klassen umfassen:

  • Cicindela
  • Coleoptera
  • Familie Carabidae
  • Unterfamilie Cicindelinae
  • Familie Cicindelidae


Was sind Tigerkäfer?

Tigerkäfer sind bedeutende natürliche Raubtiere (nützliche Garteninsekten) und ausgezeichnete Gartenhelfer.

Sie sind mit Laufkäfern verwandt, aber Tigerkäfer unterscheiden sich geringfügig.

Der Brustkorb eines Tigerkäfers, der Bereich zwischen Bauch und Kopf des Käfers, ist schmaler als sein Kopf.

Dies unterscheidet sich von Laufkäfern.

Häufige Arten sind graubraun bis schwarz mit weißen Flecken und Markierungen auf den Flügelabdeckungen.

Wie sehen Tigerkäfer aus?

Aufgrund der Vielfalt der verschiedenen Arten ist ihr Erscheinungsbild sehr unterschiedlich.

Die Art des Tigerkäfers, die Sie in Ihrem Garten finden, hängt stark von Ihrem Standort und der Art der angebauten Vegetation ab.

Es gibt ungefähr 100 Arten von Tigerkäfern in den Vereinigten Staaten, die in vier Gattungen von Tigerkäfern enthalten sind: Amblycheila, Omus, Megacephala und Cicindela.

Einige der häufigeren Cicindela Spp. Sorten umfassen:

  • Cicindela Repanda
  • Cicindela Dorsalis
  • Cicindela Sexguttata
  • Cicindela Hudsoni
  • Cicindela Hirticollis
  • Cicindela Punctulata
  • Cicindela Lepida
  • Cicindela Linnaeus

Tiger Beetles sind in Farben erhältlich, die von mattem Braun oder Schwarz bis zu schillerndem Purpur und Grün reichen.

Sie können fleckig, gestreift oder mit fleckigen Markierungen versehen sein.

Sie sind so gefärbt, dass sie sich in ihre Umgebung einfügen können.

Als Erwachsene sind Tiger Beetles etwa einen halben Zoll lang.

Sie haben große Augen und ihre Mandibeln sind lang und scharf.

Ihre Antennen sind auch ziemlich lang.

Erwachsene Tigerkäfer haben einen breiten Kopf, einen schmalen Brustkorb und einen stromlinienförmigen Körper.

Ihre Beine sind dünn und lang und ermöglichen eine schnelle Fortbewegung.

Tiger Beetles haben scharfe Mandibeln, beißen aber normalerweise keine Menschen.

Erwachsene Käfer können bei unsachgemäßer Handhabung beißen.

Wo finden Sie Tiger Beetles?

Die ausgewachsenen Käfer sonnen sich häufig im Garten, auf Waldwegen oder in Feuchtgebieten.

Sie brauchen jedoch scharfe Augen, um sie zu sehen.

Sie sind schnelle Läufer und auch sehr wachsam.

Sie möchten nicht gestört werden und fliegen schnell weg oder rennen weg, wenn sie dich sehen.

Es gibt Arten von Tigerkäfern, die gerne bei Sonnenuntergang draußen sind.

Diese Arten neigen dazu, an Verandalichtern, Straßenlaternen und anderen künstlichen Beleuchtungsquellen herumzuhängen und nach Insekten, Spinnen und anderen Beutetieren zu suchen.

Tigerkäfer kommen auf den meisten Kontinenten vor.

In den Vereinigten Staaten kommen sie in sandigen offenen Lebensräumen vor, darunter Flusssandbänke, Meeresstrände, Wattenmeer, Lehmbänke und Sanddünen.

Was ist der Käfer-Lebenszyklus?

Tiger Beetles überwintern in senkrechten Höhlen und tauchen spät im Frühjahr auf.

Sie beginnen sofort mit der Paarung und paaren sich während ihrer aktiven Saison, die normalerweise von Juni bis August dauert, mehrmals.

Dieser Zeitraum umfasst die letzten Wochen der Lebensdauer des Tigerkäfers.

Während dieser Zeit legen weibliche Käfer täglich drei oder vier Eier und paaren sich mit mehreren Männchen.

Die weiblichen Käfer sind ziemlich wählerisch, wenn sie Standorte für die Eiablage auswählen.

Sie suchen nach feuchtem Boden oder Sand und graben kleine Löcher, in denen sie einzelne Eier ablegen.

Sobald das Ei abgelegt ist, bedeckt es der weibliche Käfer, um ein Raubtier zu verhindern.

Innerhalb weniger Wochen schlüpfen die Eier in Tiger Beetle Larven oder Maden.

Larven können mehrere Stadien oder Phasen durchlaufen, bevor sie verpuppen und erwachsene Käfer werden.

Dies kann je nach Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und Klima vier Jahre dauern.

Erwachsene treten im Frühsommer aus Puppen hervor und sind in den Sommermonaten aktiv.

Tiger Beetle Maden sind harte Arbeiter

Sobald eine Tiger-Käfer-Larve schlüpft, beginnt sie, einen Bau zu graben, in dem sie bis zu ihrem letzten Stadium verweilen wird.

Diese Höhlen sind ziemlich groß und ausgedehnt bis zu einem Fuß tief und schön mit hartem Boden oder Sand fertig.

Die unreifen Käfer arbeiten hart daran, den Boden oder Sand mit ihren langen Mandibeln zu lockern und zur Entsorgung aus dem Bau zu tragen.

Dazu benutzen sie ihren Kopf und ihren Brustkorb schaufelartig.

Einmal gebaut, setzt sich die Tiger Beetle Larve im Bau auf, um auf Beute zu warten.

Diese Larven haben Haken an der Rückseite des Bauches, mit denen sie sich direkt im Eingang des Baues verankern.

Hier warten sie, bis ahnungslose Beute vorbeikommt, dann springen sie heraus, greifen sie und ziehen sie zurück in den Bau.

Wie sehen die Käferlarven aus und was fressen sie?

Die Larven sind ziemlich unschön.

Es sind große Buckelmaden mit flachen Köpfen und scharfen, kräftigen Kiefern.

Sie verbringen ihre ganze Zeit damit, auf Nahrung zu warten, und fressen jedes kleine Insekt, Spinnentier oder jede Gastropode, die am Eingang des Baues vorbeiziehen.

Wenn Tigerkäfer mit hoher Geschwindigkeit Beute jagen, erblinden sie vorübergehend.

Die schnellste bekannte Tigerkäferart, Cicindela hudsoni, kann mit einer Geschwindigkeit von 5,6 Meilen pro Stunde oder etwa 125 Körperlängen pro Sekunde laufen.

Nachdem es seine Beute gesichert hat, injiziert es ihm Verdauungsenzyme, die helfen, sie abzubauen.

Ein Tiger Beetle Grub frisst alle Arten von Insekten:

  • Spinnen
  • Raupen
  • Heuschrecken-Nymphen
  • Kleine Krebstiere
  • Ameisen
  • Fliegen
  • Schnecken und Schnecken

… Und sogar einige andere Käfer.

Madenpuppe wird Käfer

Wenn es Zeit für die Tiger Beetle-Larve ist, sich in ihr Puppenstadium zu begeben, verstopft sie den Eingang zu ihrem Bau.

Als Puppe ruht der Maden einen Monat lang.

Wenn es aus dem Larvenstadium der Puppe austritt, wartet es drei Tage, damit sich sein Exoskelett verhärten kann.

Wenn es aus dem Bau kommt, ist es immer noch etwas weich und blass, was es anderen räuberischen Insekten leicht macht.

Erwachsene Käfer sind schlau und auf Geschwindigkeit ausgelegt

Erwachsene Tigerkäfer jagen manchmal wie die Larve nach Beute, aber ihre Auswahl an Aussichtspunkten ist viel größer.

Tiger Beetles sitzen perfekt still und warten und warten, bis ein Opfer kommt.

Wenn es das tut, springt der Tigerkäfer wie ein Tiger, packt die Beute mit ihren mächtigen Mandibeln und frisst sie ganz auf der Stelle.

Erwachsene Tigerkäfer warten nicht nur im Hinterhalt, sondern jagen auch ihre Beute.

Es gibt nur sehr wenige Schädlingsinsekten, die dem Tigerkäfer entkommen können.

Es ist bekannt, dass diese Käfer bis zu 8 km / h schnell laufen und (aufgrund ihrer Größe) eines der schnellsten Tiere an Land sind.

Wie Tiger Käfer kontrollieren?

Sie müssen nicht kontrolliert werden. Diese Käfer sind völlig vorteilhaft und normalerweise nicht in großer Zahl vorhanden.

Ihre Herangehensweise an Tiger Beetles sollte einladend sein.

Ziehen Sie sie an, indem Sie ihnen Verstecke (Rinde, Baumstämme und / oder Blätter) auf dem Boden und Stellen mit lockerem, sandigem Boden zur Verfügung stellen, um ihre Eier zu legen und ihre Höhlen zu graben.

Tigerkäfer sind also keine Schädlinge?

Tigerkäfer sind keine Schädlinge.

In jeder Phase ihres Lebens arbeiten sie hart daran, Gartenschädlinge zu essen.

Sie sind einige der besten Gartenhelfer.

Sie fressen eine Vielzahl von Schädlingsinsekten und gelegentlich auch andere nützliche Insekten, jedoch nicht in Zahlen, die Sie alarmieren sollten.

Wenn Sie eine gesunde Tigerkäferpopulation in Ihrem Garten haben, versorgen sie andere Gartenhelfer wie Vögel, Eidechsen und Kröten mit Nahrung.

Alles in allem ist es eine Win-Win-Situation, Tiger Beetles in Ihrem Garten zu haben.

Quelle: 1 | 2 | 3


Schau das Video: NEW TIGER BEETLE!! DRUNK ON NECTAR (Kann 2021).