Glühbirnen

Crocosmia Bulbs Care: Wie man Montbretia Lucifer Plant züchtet


Crocosmia [Kroh-KOZ-mee-uh] ist eine blühende Pflanzengattung, die zur Familie der Iris (Iridaceae) gehört.

Diese Pflanze stammt aus dem Grasland des östlichen und südlichen Afrikas, vom Sudan bis nach Südafrika.

Beliebte Sorten sind Crocosmia Lucifer und Crocosmia x Crocosmiiflora.

Die gebräuchlichen Namen für Crocosmia sind:

  • Fallende Sterne
  • Kupferspitzen
  • Montbretia

Crocosmia Zwiebeln Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Diese Pflanze produziert 8 - 12 Stängel, die in Höhen von 2 '- 4' Fuß hoch sind.

Die Blätter sind wie Schwerter geformt (ähnlich wie die Gladiolen ihrer Verwandten), und jeder Stiel bringt Hunderte winziger Crocosmia-Blüten hervor.

Blüte und Duft

Die Montbretia Lucifer Plant sprießt röhrenförmige, leuchtend gefärbte Blüten an gewölbten Stielen.

Jede Blume ist ungefähr 2 Zoll breit und riecht nach Safran.

Der Duft der Blüten wird verstärkt, wenn sie in Wasser getaucht sind.

Die Blütezeit der Blüten ist Frühherbst und Spätsommer.

Die Pflanze produziert meistens rote Blüten, aber die Farben können von gelb bis leuchtend orange reichen.

Licht & Temperatur

Als gebürtiger Südafrikaner liebt der Montbretia es, in der vollen Sonne zu sein, verträgt aber auch Halbschatten.

Wenn es im vollen Schatten wächst, kann es atemberaubendes Laub produzieren, aber es blüht nicht.

Es ist jedoch am besten, ihm etwas Schatten zu spenden, wenn er in heißeren Gegenden wächst.

Es ist eine winterharte Pflanze und verträgt auch milden Winterfrost.

Es darf jedoch nicht in eine Temperatur von weniger als -5 ° C gebracht werden.

Einige Sorten der Kupferspitzen können in gut durchlässigen Böden -15 ° C (5 ° Grad Fahrenheit) widerstehen.

Die USDA-Winterhärtezonen dieser Pflanze betragen 5 - 9.

Bewässerung und Fütterung

Die Falling Stars sind eine dürretolerante Pflanze und haben keinen hohen Bewässerungsbedarf.

Gießen Sie es im Spätsommer mehr, wenn das Wetter zu trocken ist.

Bleibt die Pflanze lange trocken, färben sich die Blätter braun.

Bewässern Sie die Pflanze daher regelmäßig leicht, insbesondere bei unzureichenden Regenfällen.

Füttern Sie es im Frühjahr, wenn die Pflanze wächst, mit Allzweckdünger.

Boden & Umpflanzen

Diese Pflanze wächst gut in allen Bodentypen, solange sie nährstoffreich ist.

Es produziert Blumen auch richtig in schwerem Ton.

Es wird jedoch empfohlen, diese Pflanze in gut durchlässigen, humusreichen Böden zu züchten.

In schweren Böden etwas Sand oder Sand hinzufügen, um die Drainage zu verbessern und Krankheiten oder Fäulnis vorzubeugen.

Pflege und Wartung

Kupferspitzen erfordern nur minimale Pflege, um gesund zu werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie es an einem Ort pflanzen, an dem es die volle Sonne genießen kann.

Fügen Sie während der Wintersaison etwas Mulch um die Pflanze hinzu, um sie warm zu halten.

Entfernen Sie regelmäßig Unkraut, um Rhizome zu schützen und freizusetzen.

Entfernen Sie alle welkenden Stängel oder Blüten für ein optimales Wachstum.

Entfernen Sie die Blätter jedoch nicht, bis sie gelb werden.

Während der Trockenzeit leicht, aber regelmäßig gießen.

Wie Montbretia Luzifer Pflanze zu vermehren

Die Vermehrung erfolgt mit Crocosmia-Zwiebeln im Frühherbst oder Frühjahr, um die Blüten in der Sommersaison zu genießen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Zwiebeln etwa 4 Zoll tief und unter der vollen Sonne in gut durchlässigen Boden pflanzen.

  • Wenn Sie mit anderen Pflanzen pflanzen, muss zwischen ihnen ein Abstand von 2 bis 4 Zoll liegen, um ein optimales Wachstum zu erzielen.
  • Die Rhizome dürfen nicht tief in den Boden gepflanzt werden.
  • Lassen Sie es herausragen, um die richtige Sonne zu bekommen.
  • Trennen Sie die Zwiebeln und Zweige während der Sommersaison alle drei Jahre.
  • Entfernen Sie die Knolle mit einem Spaten vom Boden.
  • Schneiden Sie es mit einem scharfen Messer in zwei Hälften, bevor Sie es an der neuen Stelle pflanzen.
  • Reichlich Wasser, bis das neue Wachstum entsteht, dann die Wassermenge reduzieren.

Montbretia Lucifer Plant Pest oder Krankheiten

Plant Crocosmia hat keine ernsthaften Schädlingsprobleme.

Es wird nicht einmal von Schnecken und Schnecken gestört, aber es ist am besten, nach Thripsen und Spinnmilben Ausschau zu halten.

Verwenden Sie einen starken Wasserstrahl, um diese Schädlinge abzuwehren, und verwenden Sie bei schwerem Befall insektizide Seife.

Nicht viele Krankheiten betreffen diese Pflanze, aber es besteht die Gefahr von Gladiolenrost und Rhizom- oder Zwiebelfäule.

Gladiolenrost befällt meistens Gladiolen, aber gelegentlich infiziert sich auch diese Pflanze.

Bei einer Infektion zeigen die Blätter der Pflanze bräunlich-gelbe oder schwarz-braune Sporen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze in Bodennähe gießen, um die Blätter zu schützen.

Das Verrotten von Rhizomen oder Zwiebeln ist eine schwerwiegendere Bedrohung für diese Pflanze, die beim Wachsen in schlecht entwässerten Böden auftritt.

Vermeiden Sie dieses Problem, indem Sie die Entwässerung des Bodens mit Traurigkeit oder Sand verbessern.

Crocosmia verwendet

Das auffällige Laub und die wunderschönen Crocosmia-Blütenfarben machen es zu einer atemberaubenden Ergänzung in Blumengärten, Gärten im tropischen Stil und anderen Pflanzschemata.

Diese Pflanze eignet sich hervorragend als Schnittblume für Innenräume.

Es zieht auch Kolibris und Bienen an und macht den Garten lebendiger.

Der gelb gefärbte Farbstoff kann den Blüten entnommen werden, um als Ersatz für Safran verwendet zu werden.


Schau das Video: Lucifer Crocosmia - Top Notch Plants Episode 16 (Kann 2021).