Schädlingskrankheiten

Rote Spinnmilben: Wie Sie mit ihnen umgehen und Ihre Pflanzen schützen


Rote Spinnmilben sind eines von vielen Mitgliedern der Spinnmilbenfamilie Tetranychidae.

Spinnmilben sind eine Art sehr häufiger Schädlinge in ganz Nordamerika und können alle Arten von Pflanzen zerstören.

Sie sind besonders problematisch in Gewächshäusern und Innenhäusern.

Spinnmilben sind keine Insekten; Stattdessen sind sie, wie der Name schon sagt, Spinnentiere wie ihre Cousins: Spinnen, Skorpione und Zecken.

Obwohl Spinnmilben Spinnentiere sind und eng mit Spinnen verwandt sind, unterscheiden sie sich dadurch, dass sie nicht zwei Körperabschnitte haben, sondern einen Abschnitt, der dem Körper einer Zecke ähnlich ist.

Wie können Sie feststellen, welche Art von Spinnmilben Sie haben?

Spinnmilben sind in Farben erhältlich, die von sehr blass bis tief rotbraun reichen.

Diese Unterscheidung hilft Ihnen nicht viel, weil sie so klein sind, dass Sie sie kaum sehen können, egal welche Farbe sie haben.

Zwei Arten von Milben werden typischerweise rote Spinnmilben genannt.

Eine ist die europäische rote Spinnmilbe und die andere ist die südliche rote Spinnmilbe.

In den Vereinigten Staaten sehen wir gewöhnlich den südlichen Typ.

Wenn Ihre Apfelbäume rote Spinnmilben haben, handelt es sich eher um europäische Spinnmilben.

Wie können Sie feststellen, ob eine Pflanze Spinnmilben enthält?

Spinnmilben jeglicher Farbe, außer extrem blassen, sehen aus wie Pfeffer oder Staubflecken.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Pflanze Spinnmilben enthält, schütteln Sie ein Blatt oder einen Ast über ein Stück weißes Papier.

Wenn winzige Punkte auf das Papier fallen, haben Sie Spinnmilben.

Sie sind nicht nur extrem klein, sondern auch schwer zu finden, da sie dazu neigen, sich zu verstecken.

Sie bleiben in Gruppen an der Unterseite der Blätter, wo sie mit ihren durchdringenden Mundteilen Löcher in das Blattgewebe stechen und Pflanzenflüssigkeiten wegsaugen.

Wenn sich Spinnmilben von Ihren Pflanzen ernährt haben, sehen Sie winzige Punkte in den Blättern.

Wenn der Befall unbehandelt bleibt, werden die Blätter Ihrer Pflanzen gelb, trocknen aus und fallen ab.

Red Spider Mite Befall kommt in Zyklen

Spinnmilben sind problematisch, wenn das Wetter heiß und trocken ist.

Unter diesen Bedingungen suchen sie aggressiv Feuchtigkeit von Pflanzen.

Der Befall mit roten Spinnmilben ist auch im Herbst und Frühjahr wahrscheinlich, da diese Schädlinge bei kühlem und trockenem Wetter aktiver sind.

Dies ist, wenn sie dazu neigen, sich auszubreiten, und windiges Wetter verbreitet sie schneller.

Sie schwingen von Pflanze zu Pflanze auf ihrem Gurt und reiten auch Gurtstücke über die Brise.

Deshalb ist es so wichtig, schnell und vorsichtig auf sie zu achten, sie zu behandeln und befallene Pflanzen zu entfernen.

Lassen Sie die winzigen Milben und ihr Gurtband nicht die Pflanzen abblasen, die Sie entfernen.

Decken Sie die Pflanzen mit Plastik ab, bevor Sie sie entfernen, um die Milben aufzunehmen.

Wie schnell vermehren sich rote Spinnmilben?

Alle Spinnmilben vermehren sich sehr schnell.

Wenn Sie die Spinnmilbenpopulationen nicht sofort bemerken, können sie leicht sehr schnell außer Kontrolle geraten.

Deshalb ist es so wichtig, Ihre Pflanzen regelmäßig zu inspizieren.

Drehen Sie die Blätter um und suchen Sie nach Staub von Spinnmilben sowie nach dem feinen Gurtband, das sie über die Oberflächen der Blätter weben.

Rote Spinnmilbeneier können an den Unterseiten der Blätter und der Rinde der Pflanzen überwintern.

Früh im Frühling, sobald sich das Wetter erwärmt, schlüpfen die Larven und beginnen zu fressen.

Nach ein paar Tagen suchen sie nach einem geschützten Bereich, damit sie häuten und mit ihrem ersten Stadium beginnen können.

Spinnmilbennymphen sehen aus wie Erwachsene, sind aber kleiner als die winzigen erwachsenen Milben.

Insgesamt häuten sich rote Spinnmilbennymphen dreimal, bevor sie ihre volle Größe und Reife erreichen.

Dieser Vorgang dauert insgesamt fünf Tage vom Ei bis zur Fortpflanzung des Erwachsenen.

Nach dem Partner des Erwachsenen produziert die weibliche Spinnmilbe kontinuierlich Eier und kann in zwei Wochen bis zu dreihundert Eier legen.

Wenn das Wetter heiß und trocken ist, kann die Reproduktion schneller sein.

Welche Art von Schaden verursachen rote Milben?

Obwohl Spinnmilben sehr klein sind, können sie enorme Schäden verursachen.

Bei starkem Befall trocknen die Blätter aus, sterben ab und fallen ab.

Dies führt natürlich dazu, dass Früchte wie Melonen und Kürbis einen Sonnenbrand bekommen.

Das Fehlen von Blättern wirkt sich auch sehr negativ auf die Photosynthese aus und kann zum Absterben der gesamten Pflanze führen.

Bei weichen Pflanzen wie Bohnen und Erbsen fressen Spinnmilben sowohl die Ernte als auch die Blätter.

Bei Zierpflanzen zerstören Spinnmilben das Aussehen der Pflanze und können sie sogar töten.

Sie sind besonders problematisch bei Rosen, Kamelien und Azaleen.

Was können Sie gegen rote Spinnmilben tun?

Die Verwendung chemischer Pestizide wird nicht empfohlen, da dies den Befall mit Spinnmilben verschlimmern kann.

Da sich diese Schädlinge so schnell vermehren, passen sie sich leicht an jedes chemische Pestizid an, das Sie möglicherweise verwenden.

Deshalb ist es so wichtig, natürliche Raubtiere in Ihrem Garten zu ermutigen.

In Gärten, in denen Insektizide eingesetzt wurden, sind Spinnmilben problematischer, weil sie keine natürlichen Feinde haben.

Chemische Pestizide töten die natürlichen Feinde der winzigen Spinnentiere ab.

Rote Spinnmilben werden allein von natürlichen Raubtieren ziemlich gut bekämpft.

Sorgen Sie dafür, dass in Ihrem Garten eine gesunde Population nützlicher Insekten gedeiht.

Kaufen Sie freundliche Fauna wie:

  • Raubmilben
  • Florfliegen
  • Marienkäfer - Mehr darüber, was Marienkäfer essen

… Und mehr von Ihrem örtlichen Gartencenter oder online.

Befreien Sie diese nützlichen Insekten früh in der Vegetationsperiode, bevor Schädlinge einen starken Halt finden.

Eine gesunde Population natürlicher Raubtiere kann dazu beitragen, einen starken Befall mit Spinnmilben zu verhindern.

Befolgen Sie außerdem diese bewährten Methoden, um rote Spinnmilben zu verhindern und damit umzugehen:

  • Pflanzen gut beschneiden. Pflanzen mit überfüllten Blättern und Stängeln fördern auf natürliche Weise alle Arten von Schädlingen.
  • Wenn Sie Hinweise auf Spinnmilben sehenSchneiden Sie die betroffenen Blätter und Stängel sofort ab. Decken Sie sie ab, bevor Sie sie beschneiden, um die Ausbreitung des Gurtbandes und der Schädlinge zu verhindern.
  • Betroffene Pflanzenteile entsorgen im Müll oder verbrennen sie. Kompostieren Sie niemals Material, das zuvor von roten Spinnmilben befallen war.
  • Sobald Sie betroffene Pflanzenstoffe abgeschnitten habenSprengen Sie die restlichen Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl aus Ihrem Gartenschlauch. Dadurch werden die Schädlinge los und können ertrinken.
  • Sprengen Sie auch Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl auf vorbeugende Weise. Staub auf Pflanzenblättern, Stielen und Früchten bietet Milben Schutz. Waschen Sie Ihre Pflanzen alle paar Wochen.
  • Halten Sie Ihre Pflanzen gut bewässert. Dies hilft, jede Art von Spinnmilbenbefall zu verhindern.

Was ist, wenn rote Spinnmilben Einzug gehalten haben?

Wenn Sie einen starken Befall mit roten Spinnmilben haben, verwenden Sie eine Kombination aus natürlichen Abschreckungsmitteln und räuberischen Insekten.

Eine Neem-Öllösung, die auf Pflanzen gesprüht wird, nachdem betroffenes Laub abgeschnitten und die verbleibenden Pflanzen mit Wasser gestrahlt wurden, hilft dabei, Spinnmilben abzutöten, die es geschafft haben, sich an den Pflanzen festzuhalten.

Sie sollten alle 3 - 5 Tage eine Neem-Öllösung auftragen, um erwachsene Milben und Eier abzutöten und ihren Fortpflanzungszyklus zu unterbrechen.

Sprühen Sie beim Auftragen einer Neem-Öllösung unbedingt jeden Teil der Pflanze, insbesondere die Unterseite der Blätter.

Es ist am besten, die Lösung abends aufzutragen, wenn die Temperatur unter 32 ° C liegt und das Licht mehrere Stunden lang nicht auf die Pflanzen trifft.

Verwenden Sie Chemikalien sparsam oder gar nicht

Wenn Sie ein chemisches Pestizid verwenden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie ein mildes und kurzlebiges verwenden.

Wenden Sie es in der Dämmerung an, damit Bestäuber wie Bienen nicht beeinträchtigt werden.

Einige gute Möglichkeiten sind botanische Insektizide und insektizide Seifen.

Wenn Sie Obstbäume haben, ist es eine gute Idee, zu Beginn der Vegetationsperiode eine Behandlung mit Gartenbauöl anzuwenden, bevor die überwinternden Eier schlüpfen können.

Denken Sie daran, dass sich diese Schädlinge sehr schnell vermehren. Sie können sie also nicht nur einmal behandeln und als erledigt betrachten.

Sie müssen jede Behandlung mehrmals im Wechsel von 3 bis 5 Tagen anwenden, um Eier, Nymphen und erwachsene Schädlinge zu vereiteln.


Schau das Video: Spinnmilben bekämpfen - Spinnmilben los werden - Schädlinge bekämpfen Pflanzen (Kann 2021).