Kaktus - Sukkulenten

Dudleya Farinosa Plant Care: Wie man Bluff-Salat anbaut


Dudleya farinosa [dud-lee-yuh, far-ih-NOH-suh] ist eine Sukkulentenpflanze aus der Familie der SteinkulturenCrassulaceae.

Es ist unter vielen gebräuchlichen Namen bekannt, darunter:

  • Puderige Dudleya
  • Bluff Salat
  • Puderiges Leben für immer
  • Nordküste Dudleya
  • Meersalat (nicht mit der Algengattung Ulva verwechseln).

Diese Küstenklippen stammen aus Küsten in Oregon und einigen Teilen Nordkaliforniens und sind Teil des Jepson-Handbuchs.

Letzteres umfasst Monterey County, Mendocino, San Francisco, Santa Barbara und Santa Cruz.

Der botanische Name ist synonym bekannt als:

  • Dudleya compacta
  • Dudleya eastwoodiae
  • Dudleya septentrionalis

Dudleya Farinosa Pflege

Größe & Wachstum

Diese besondere Art unterscheidet sich im Aussehen. Es sieht entweder eintönig aus oder ist spektakulär hell und lebendig.

Es wächst aus einem Caudex und bildet eine basale Rosette mit breiten, spatenartigen Blättern.

Diese Blätter sind in der Regel hellgrün und etwa 2,5 bis 3 Zoll breit.

Die Blätter haben oft Kanten und Spitzen von hellen Farben, insbesondere von leuchtenden Rottönen. Der hellgrüne Stiel ist aufrecht mit roter oder rosa Tönung.

Die Stiele sind nicht außergewöhnlich hoch und liegen normalerweise unter 6 Zoll. Einige Pflanzen können jedoch bis zu 30 cm groß werden.

Blüte und Duft

Auf den hohen Stielen verzweigen sich Blütenstände mit blassen bis leuchtend gelben Blüten.

Die Blütezeit für die pudrigen Dudleys ist im Frühling oder Sommer.

Die nicht duftenden Blüten erscheinen in kandelaberartigen Büscheln und verleihen hellem Laub einen blassen zitronengelben Kontrast.

Licht & Temperatur

Diese Pflanzen eignen sich nicht für sehr heißes Klima, trockene Bedingungen oder Trockenheit. Sie sind in den USDA-Winterhärtezonen 9 bis 11b winterhart.

Die Mindesttemperatur, die sie im Winter an der Küste aushalten können, beträgt -7 ° C.

Im Sommer beträgt die höchste tolerierbare Temperatur 10 ° C (50 ° Grad Fahrenheit).

Direkte Sonneneinstrahlung in diesen Regionen kann die Pflanze schädigen. Der optimale Anbauort liegt im Halbschatten.

Bewässerung und Fütterung

Das Gießen der pulverförmigen lebenden Pflanze ist schwierig. In ihren natürlichen Lebensräumen werden sie trocken, wenn der Sommer kommt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die Bewässerung abbrechen, um ein Ertrinken der Wurzeln zu vermeiden.

Wasser regelmäßig, sobald die trockenen Sommer vorbei sind und der Herbst kommt.

Wenn Ihre Dudleyas in der Vegetationsperiode düster aussehen, verwenden Sie einen saftigen Dünger.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem örtlichen Gartencenter.

Boden & Umpflanzen

Trockener, felsiger Boden ist der richtige Weg, um blühende Dudleyas an der Nordküste anzubauen.

Der Boden sollte gut durchlässig sein, um Wurzelfäule zu vermeiden. Da die Pflanze salzbeständig ist, werden Böden mit erhöhtem Salzgehalt toleriert.

Die typische saftige Blumenerde mit guter Drainage funktioniert gut.

Sie reagieren gut auf das Umpflanzen, da sie ziemlich belastbar sind.

Entfernen Sie einige junge Versätze aus einer überwucherten Kolonie mit intakten Wurzeln und pflanzen Sie sie in einen anderen Topf oder an einen anderen Ort.

Sobald der Bodenkontakt wieder hergestellt ist, beginnen die Pflanzen zu wachsen.

Pflege und Wartung

Dudleya Farinosa sind sehr wartungsarm.

Sie müssen die Blumen nicht abstoßen oder das Laub beschneiden.

Sorgen Sie einfach für eine gute Trockenfeuchtigkeit und regelmäßige Aufteilung.

Dies wird ausreichen, um gesunde Pflanzen zu züchten.

Wie man Bluff Salatpflanzen vermehrt

Obwohl möglich, ist die Vermehrung von Dudleya-Pflanzen mit Samen sehr schwierig. Die Samen sind sehr fein und schwer zu keimen.

Wenn Sie sich mit Samen vermehren möchten, säen Sie diese auf die Oberfläche einer Sphagnumschicht und bedecken Sie sie kaum.

Stellen Sie ein Glas darauf, bis die Samen sprießen.

Wenn die Pflanzen groß genug sind, um sie zu handhaben, bringen Sie sie an ihren festen Standort.

Wenn die Samen nicht funktionieren, vermehren Sie sich durch Stecklinge und Teilung.

Bluff Lettuce Pest oder Krankheiten

Dudleya-Pflanzen sind nicht ganz frei von Krankheiten und Schädlingen.

Eines der größten Probleme in einigen Gebieten ist ein Befall mit argentinischen Ameisen.

Diese Ameisen sind schuldig, Mealybugs und Blattläuse in die Pflanzen eingebracht zu haben.

Besuchen Sie Ihr örtliches Gartencenter, um eine Lösung zu finden, um einen Angriff zu verhindern und andere Probleme zu vermeiden.

Andere als diese können Schnecken und Schnecken die fleischigen saftigen Blätter angreifen.

Das Überwässern der Pflanzen kann Wurzelfäule und andere Bodenpathogene verursachen, die die Pflanze töten können.

Seien Sie vorsichtig mit der Luftzirkulation, um Pilzkrankheiten wie Mehltau vorzubeugen.

Dudleya Farinosa verwendet

Diese Pflanzen stammen aus dem sonnigen Kalifornien in den USA und sehen in Strandgrundstücken von vornherein unglaublich aus.

Sie eignen sich auch hervorragend zum Xeriscaping.

In jedem Fall ist das auffällige rote Laub und die Einzigartigkeit der Pflanze eine fantastische Ergänzung für jede Gartenumgebung.

Sie werden in einigen Stiftlandschaften verwendet, um Kolibris und andere Bestäuber anzulocken.

Die Pflanze ist auch als Zimmerpflanze in Küstenregionen beliebt.

Die Leute fügen es auch saftigen Terrarien mit anderen Pflanzen hinzu, die ähnliche Klimazonen vertragen.

Tatsächlich wird es in Asien sehr geschätzt, insbesondere in China und Südkorea.

Interessanterweise berichtete das kalifornische Ministerium für Fisch und Wildtiere im Jahr 2019, dass Hunderte von Bluff-Salatpflanzen aus kalifornischen Küstenregionen entfernt und nach Übersee verkauft wurden.

Dies ist der Grund, warum etwa 40 Dudleya-Arten einschließlichFarinose sind vom Staat und der California Native Plant Society geschützt.


Schau das Video: Gift Guide for Crazy Plant People. Gardeners! Angels Grove Gardening (Kann 2021).