Begonie

Fancy Leaf Begonia - Der REX


Das ausgefallene Blattbegonie bekannt als REX mag warme, feuchte Bedingungen in gefiltertem Sonnenlicht.

Liebhaber der Rex-Begonien betrachten sie als die brillantesten und majestätischsten aller Laubpflanzen und tragen den passenden Titel „König der Begonien“.

Die Bedingungen, unter denen der Rex in seinem natürlichen Klima wächst, sind ein Hinweis auf die Anforderungen, die die Pflanze beim Wachstum im Gewächshaus, im Wintergarten, in der geschlossenen Veranda oder in Innenräumen benötigt.

Die Rex-Entdeckung

Die erste Rex-Begonie wurde 1858 in Assam, Indien, gefunden, wo sie in einer tropischen Region mit dichtem Wald perfekt wächst. Hitze und starker Regen machten die Luft neblig vor Feuchtigkeit - perfekt für diese feuchtigkeitsliebenden Pflanzen.

Diese Tatsachen sagen uns, dass sie in unseren Häusern feucht gehalten werden müssen, in einem faserreichen Boden, der schnell abfließt. Sie wachsen am besten bei diffusem indirektem Licht in einem Fenstergarten.

Sie gedeihen unter fluoreszierenden Pflanzen in Innenräumen und züchten Lichter mit vielleicht etwas weniger Licht, als afrikanische Veilchen benötigen.

Aus Rhizomen gewachsen

Rex-Begonien wachsen aus einer fleischigen wurzelartigen Knolle, die als „Rhizom“ bezeichnet wird.

Dieses Rhizom liegt normalerweise auf dem Boden, und daraus wachsen Massen kleiner faseriger Wurzeln.

Einige Sorten sind aufrechte Züchter, bei denen das Rhizom in eine vertikale Position wächst und eine Pflanze eine Höhe von etwa zwei bis drei Fuß erreicht.

Die allgemein angebauten Sorten von Rex werden jedoch selten mehr als 18 Zoll groß.

Auffälliges schickes Blattbegonienlaub und Ja - Blumen

Die Blattstiele sind lang, aufrecht, sehr fleischig und haarig. Die Laubfarben und Variationen sind in unzähligen verschiedenen Kombinationen.

Obwohl Rex-Begonien für dieses farbenfrohe „Gefieder“ bekannt sind, produzieren sie auch Blumen.

Manchmal sind die Blüten unshowy und tragen sich unter dem Laub. Andere Sorten produzieren Blüten über den Blättern, die sehr attraktiv und gelegentlich duftend sind.

Zum Beispiel hat die alte Sorte "Curly Fireflush" dunkelgrüne Blätter, die schwarz umrandet sind und deren gesamtes Blatt mit roten Haaren bedeckt ist.

Die neuen Blätter ähneln rotem Samt und die schönen weißen Blüten duften sehr.

Rex liebt einen humusigen Boden

Rexes sollte eine Bodenmischung haben, die fest genug ist, um große Pflanzen aufzunehmen, aber porös genug für eine ordnungsgemäße Entwässerung.

Ein Medium aus Torfmoos und einem Drittel Perlit mit ein paar Holzaschen und zerkleinerter Holzkohle ergibt eine geeignete Mischung. Im Allgemeinen sollte ein Boden, auf dem hochwertige afrikanische Veilchen wachsen, für Rex-Begonien zufriedenstellend sein.

Entwässerung wichtig und Fütterung auch

Eine gute Entwässerung ist wichtig. Stellen Sie mindestens einen Zentimeter zerbrochenes Geschirr auf den Boden des Topfes, bevor Sie den Behälter mit der Bodenmischung füllen. Halten Sie feucht, aber nicht tropfnass.

Verwenden Sie alle zwei Wochen einen ausgewogenen Dünger wie Miracle-Gro-Pflanzennahrung und befolgen Sie die Anweisungen für Zimmerpflanzen.

Häufiges, aber leichtes Füttern ist viel besser als eine Überdosis.

PRO TIPP: Ich habe festgestellt, dass 1/4 Teelöffel Kalinitrat in einem 6-Zoll-Topf starke Blätter und schöne Blüten hervorbringt.

Die Begonie Rex und die Winter

Nur wenige Rexes schlafen im Winter, aber wenn man seine Blätter fallen lassen sollte, werfen Sie die Pflanze nicht weg.

Stellen Sie die Pflanze beiseite und gießen Sie sie gerade genug, um den Stiel fest zu halten - einmal pro Woche oder alle zehn Tage.

Wenn neues Wachstum beginnt, beschneiden, den Boden feucht halten und alle zwei Wochen mit einem flüssigen Futter füttern.

Die meisten Rex-Sorten blühen im Herbst oder frühen Winter. Die Verwendung von Kalinitrat während des Winters hält die Blätter fest und verhindert das Herunterfallen.

Rex Pest und Krankheit

Rexes sind relativ frei von Krankheiten und werden nur von wenigen Schädlingen befallen. Der Grund dafür ist, dass „Käfer“ die hohe Luftfeuchtigkeit und das tägliche Sprühen der Rex nicht mögen.

Sollten Mealybugs, rote Spinnen, Thripse oder Blattläuse Pflanzen befallen, sprühen Sie Neem oder Malathion ein.

Wenn Pflanzen im Sommer im Freien aufgestellt werden, müssen sie an einem sehr geschützten Ort stehen, der kühl und feucht ist.

Ein solcher Ort wird blattfressende, schleimige Schnecken beherbergen. Speziell für diese Schädlinge hergestellte Gifte können verwendet werden, um sie zu bekämpfen.

Wir empfehlen gartensichere Kieselgur zur Schneckenbekämpfung.

Einige versuchen, abends Kohl- oder Salatblätter zu verteilen, um zu helfen. Die Schnecken sammeln sich auf den Blättern, sammeln sich am Morgen und werden zerstört.

Rex Begonias sind wirklich auffällige, schicke Laubpflanzen, deren Wachstum sich lohnt.

Die kleinen Begoniensamen

Rex-Begonien wachsen leicht aus Samen.

Eine kleine durchsichtige Kunststoff-Samenschale mit guter Drainage und feuchtem, gesiebtem Sphagnum-Moos ist ideal für die Aussaat.

Rex-Samen sind so klein, dass sie rostfarbener Staub zu sein scheinen. Es ist ein Wunder, wenn sie in etwa zehn Tagen so schnell sprießen.

Streuen Sie die Samen dünn über das feuchte Moos und bedecken Sie sie nicht. Legen Sie den Deckel auf das Tablett und stellen Sie ihn zum Keimen an einen warmen, dunklen Ort.

Unterhitze beschleunigt die Keimung.

Nachdem die kleinen grünen Flecken zu erscheinen beginnen, entfernen Sie allmählich die Oberseite der Samenschale und bringen Sie die Pflanzen in mehr Licht.

Wenn die Sämlinge vier bis sechs Blätter haben, verpflanzen Sie sie in eine Ebene aus Torfmoos und Sand.

Verpflanzen Sie die Sämlinge in einem Abstand von 5 cm und achten Sie darauf, die kleinen Wurzeln beim Trennen nicht zu beschädigen.

Sie können in der Wohnung gelassen und alle zwei Wochen mit flüssigem Futter gefüttert werden, bis sie drei oder vier Zoll hoch und bereit für drei Zoll Töpfe sind.

Dies dauert drei bis vier Monate.

Neue Sorten und unterschiedliche Blattmuster ergeben sich, wenn zwei verschiedene Rex-Begonien gekreuzt werden.

Nachdem Sie ein erfahrener Züchter von Rex-Begonien geworden sind, sollten Sie sich an der Fremdbestäubung versuchen.

Dies ist an einem hellen, sonnigen Morgen leicht möglich, wenn der Pollen reif ist und wenn der gelbe, verdrehte Stempel mit einer klebrigen Substanz leicht feucht wird und bereit ist, den Pollen aufzunehmen.

Wenn die Samenschale anfängt, braun zu werden, ist sie reif und bereit, gepflückt zu werden.

Legen Sie es in einen offenen Umschlag oder eine Schale, bis es vollständig getrocknet ist und die Samen bereit sind, aus der papierartigen Samenschale herausgeschlagen zu werden.

Wachsender Rex aus Blättern

Die Blätter von Rex-Begonien wurzeln und produzieren mehr Pflanzen, genau wie die, von denen das Blatt stammt.

Verwenden Sie reife, kräftige Rex-Blätter einer gesunden Pflanze, wobei der Stiel des Blattes intakt bleibt.

Schneiden Sie an der Unterseite des Blattes an der Kreuzung der Venen die Venen direkt unterhalb der lateralen (V-Form) durch, aber schneiden Sie das Blatt nicht klar durch, da es sonst verrottet.

Verwenden Sie unbedingt ein scharfes Messer, das das Blatt nicht verletzt.

Legen Sie dieses Blatt mit der Rückseite des Blattes nach unten in ein Glas, eine Vermehrungshülle oder eine Plastikbox, die mit zwei Zoll feuchtem Torfmoos und Sand oder Vermiculit gefüllt ist.

Stecken Sie das Blatt mit Zahnstochern fest oder halten Sie es mit Kieselsteinen fest.

Decken Sie das Blatt nicht mit dem Wurzelmedium ab, sondern den Stiel einen viertel Zoll. Halten Sie es feucht, nicht nass und stellen Sie es an einen warmen, schattigen Ort.

Es wird zwei bis drei Monate dauern, bis sich Wurzeln und anschließend neue Pflanzen bilden.

Sie werden dann geteilt und wie junge Sämlinge behandelt.

Die Vermehrung ist durch Blattkeilschnitte möglich. Schneiden Sie reife Blätter auf drei Zoll und schneiden Sie zwischen den großen Adern. Achten Sie darauf, jedem Keil einen kleinen Teil des Hauptstiels beizufügen.

Tauchen Sie den Keil in ein Wurzelhormon und setzen Sie 1/4-Zoll tief in einem Winkel in das Wurzelmedium. Kleine Pflanzen wachsen am Boden des Keils.

Drei bis fünf Keile können aus einem großen Blatt hergestellt werden.

Begonienkultur von Rex

Die Kultur der Rex-Begonien unterscheidet sich geringfügig von der der häufiger gewachsenen Begonien.

  • Rexes verträgt weder Wind noch heiße Sonne
  • Sie mögen keine nassen Füße.
  • Rexes müssen freie Luftzirkulation haben.
  • Die Rex sind schwere Feeder
  • Sie können im Sommer im Schatten im Freien angebaut werden, wenn sie zweimal täglich gesprüht werden.
  • Sie wachsen das ganze Jahr über in Innenräumen oder in Ihrem Wohnzimmer - wenn genügend Feuchtigkeit zur Verfügung steht.

Eine Glas- oder Plastikhülle ist eine große Hilfe beim Anbau von Rex-Begonien im Haus.

Sie können auf ein Tablett mit feuchtem Sand oder Kies gestellt werden.

Wenn Sie einen Tisch in einer dunklen Ecke haben, können Sie eine fluoreszierende Lichteinheit darüber platzieren. Dies ist ein idealer Ort für Ihre Rex-Begonien.

Rexes können auch in Töpfen nach der Doppeltopfmethode gezüchtet werden.

Den großen Topf mit feuchtem Sphagnummoos auskleiden und den kleinen Topf mit Ihrem Rex hineinstellen.

Halten Sie das Moos feucht und die Wurzeln Ihrer Pflanze trocknen nicht aus.

Aufrechte Rexes

Rexes, die aufrecht wachsen, können wie ein gewöhnlicher Rohrstock oder eine Engelsflügel-Begonie wachsen.

Sie erfordern jedoch die gleichen warmen, feuchten Bedingungen, die normale Rex haben müssen.

Verwenden Sie Bambusrohrpfähle, um die Pfosten in einem vorzeigbaren Zustand zu halten.

Binden Sie die Zweige mit weichem Garn locker an die Pfähle oder verwenden Sie zum Binden einen weichen Twistem-Draht.

Platzieren Sie die Pfähle und Krawatten so, dass sie nicht von außen sichtbar sind, und verleihen Sie der Pflanze ein anmutiges, natürliches Aussehen.

Beschneiden Sie die Pflanzen im Frühjahr, bevor neues Wachstum einsetzt, und lassen Sie zwei Knoten oder Blätter auf jedem Zweig. Dies ergibt eine kompakte Pflanze mit frischem, neuem Wachstum.

Hunderte von Rex-Begonien mit verschiedenen Namen wie „Escargot Begonia“ sind bei kommerziellen Züchtern mit vielen verschiedenen und aufregenden Blattfarben erhältlich.

Es ist ratsam, mit weniger teuren Sorten zu beginnen. Sie sind normalerweise am einfachsten zu züchten, und wenn Sie ein erfolgreicher Züchter werden, können Sie die Pflanzen probieren, die seltener und schwieriger sind.


Schau das Video: How to Propagate Begonia rex in soil from leaf cuttings. how to propagate huge number of begonia. (Kann 2021).