Hibiskus

Hibiskus beschneiden: Wie und wann Hibiskus für bestes Wachstum beschneiden


Hibiskus bringt eine Fülle von Blumen und ein tropisches Gefühl in jede Umgebung.

Es gibt viele Sorten von Hibiskus; Einige sind tropisch (USDA-Winterhärtezonen 9 und höher), andere sind winterhart oder in den USA beheimatet (USDA-Winterhärtezonen 4 und höher).

Das Beschneiden kommt allen Sorten zugute, aber je nachdem, welche Sorte Sie haben und wie Sie sie behalten möchten, können das Timing und die Technik des Beschneidens variieren.

In diesem Artikel diskutieren wir, wie und wann Sie Ihre Hibiskuspflanze beschneiden müssen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Warum einen Hibiskus beschneiden?

Wenn Sie den Hibiskus leicht beschneiden, ermutigen Sie Ihre Pflanze, mehr Zweige zu züchten und eine vollere, buschigere Silhouette zu entwickeln.

Mehr Zweige bringen auch mehr Hibiskusblüten, und schöne Blumen sind der Punkt des Hibiskus.

Neben der Ästhetik werden beim Beschneiden auch beschädigte und möglicherweise kranke Blätter und Zweige entfernt.

Ein vernünftiger Schnitt ist ein guter Weg, um jeder Pflanze zu helfen, gesund zu bleiben.

Wann ist die beste Zeit, um Hibiskus zu beschneiden?

Hardy und Tropical Hibiscus werden während der gesamten Vegetationsperiode auf die gleiche Weise beschnitten. Es gibt jedoch Unterschiede in der Art und Weise, wie Sie zu Beginn und am Ende der Vegetationsperiode beschneiden.

Was ist der Unterschied zwischen tropischem und winterhartem Hibiskus?

Hardy Hibiscus stammen normalerweise aus den USA und sind von Natur aus Stauden. In USDA-Winterhärtezonen ab vier können sie normalerweise das ganze Jahr über im Freien gelassen werden.

Stauden- oder Hardy-Hibiskus sterben natürlich jeden Winter auf dem Boden ab und beginnen im Frühling wieder mit neuem Wachstum.

Es kann eine Weile dauern, bis diese Pflanzenarten im Frühling wieder auftauchen.

Möglicherweise sehen Sie das neue Wachstum Ihres Hardy Hibiscus erst Mitte des Sommers.

In einer sehr kalten Umgebung ist die beste Zeit, um die toten Stängel von Hardy Hibiscus zurückzuschneiden, der späte Winter oder der frühe Frühling.

Lassen Sie etwa 6 Zoll von jedem Stiel intakt, damit Sie sich daran erinnern, wo sich der Hibiskusbaum befindet, und nicht versehentlich mit dem Mäher darüber fahren.

Sobald die Pflanze zu wachsen beginnt, beschneiden Sie sie leicht, um die Größe und Form der Pflanze zu kontrollieren.

Halten Sie mit einem mehrjährigen Hibiskus die Blüten abgestorben und schneiden Sie beschädigte Blätter und Zweige sowie das alte Wachstum während der aktiven Vegetationsperiode leicht aus.

Reduzieren Sie ein Drittel oder weniger des neuen Pflanzenwachstums insgesamt, um mehr Verzweigung und mehr Blüte zu fördern.

Behalten Sie Ihren mehrjährigen Hibiskus während der gesamten Vegetationsperiode im Auge und schneiden Sie ihn nach Bedarf.

Wie der Name schon sagt, mag Tropical Hibiscus kein kaltes Wetter. Wenn Sie jedoch in einem sehr kalten Klima leben, halten Sie Ihren Tropical Hibiscus im Winter im Haus.

Wenn Sie dies tun, wirkt Ihr tropischer Hibiskus als Staude.

Alternativ können Sie es auch jährlich behandeln und jeden Frühling einen neuen tropischen Hibiskus kaufen, um Ihre Landschaft zu schmücken.

Tropischer Hibiskus, der das ganze Jahr über in tropischer Umgebung im Freien gelassen wird, sollte während der Frühlings-, Sommer- und Herbstsaison kräftig beschnitten werden.

Diese Pflanzen schätzen auch einen harten Schnitt am Ende der Vegetationsperiode.

Der tropische Hibiskus bleibt im Winter bei kaltem Wetter im Freien ruhend.

Jährlich nur hart beschnittener tropischer Hibiskus.

Sie blühen bei neuem Wachstum, aber wenn Sie sie stark beschneiden, verzögern Sie ihr Wachstum und blühen monatelang.

Arten von Hibiskus, die Ihnen gefallen könnten:

  • Johanniskraut (Hibiskus Syriacus)
  • Blauer Hibiskus (Alyogyne Huegelii)
  • Texas Star Hibiscus - Hibiscus coccineus
  • Konföderierte Rose - Hibiscus mutabilis
  • Sumpfmalve - Hibiskus Moscheutos

Was ist mit eingetopftem tropischem Hibiskus?

Wenn Sie in einer kalten Umgebung leben und planen, Ihren tropischen Hibiskus im Winter im Haus zu halten, hängt der Schnitt vom Standort ab, an dem Sie Ihre Pflanze aufbewahren.

Wenn Sie die Pflanze im Keller aufbewahren, damit sie den Winter über ruht, schneiden Sie sie leicht ab, bevor Sie sie aufbewahren. Geben Sie den Pflanzen einen harten Schnitt, wenn Sie sie herausbringen, um das Wachstum im späten Winter oder im frühen Frühling wieder aufzunehmen.

Wenn Sie es dagegen als Zimmerpflanze oder in einem Gewächshaus aufbewahren, sollten Sie es spät im Herbst hart beschneiden, bevor Sie es für den Winter ins Haus bringen.

Wie Hibiskus beschneiden?

Sie sollten sich nicht nur um die Gesundheit der Pflanze kümmern, sondern sie auch im Auge behalten, um ein gutes Aussehen zu erhalten.

Wenn Hibiscus sich selbst überlassen bleibt, wird er groß und langbeinig und sehr kopflastig.

Dies führt dazu, dass sich die Stiele in alle Richtungen neigen und Ihre Pflanze unausgeglichen und seltsam aussieht.

Untersuchen Sie Ihre Pflanze jede oder jede zweite Woche und schneiden Sie die nach links oder rechts geneigten Zweige zurück.

Dies fördert eine buschigere Wuchsform und beseitigt Probleme mit spärlichen Bereichen in der Mitte des Busches.

  • Suchen Sie beim Zurückschneiden einzelner Zweige nach Blattknoten.
  • Dies ist der Punkt, an dem Blätter entstehen.
  • Manchmal sehen sie nur wie Beulen aus, und manchmal wachsen kleine Blätter aus ihnen heraus.
  • Schneiden Sie knapp über einem Blattknoten, damit Sie an der Stelle, an der Sie schneiden, ein gutes, buschiges Wachstum erhalten.
  • Ermutigen Sie die Stiele, auf die eine oder andere Weise zu wachsen, indem Sie Ihren Schnitt in die Richtung neigen, in die die Pflanze wachsen soll.
  • Schneiden Sie etwa einen Zentimeter über einem Blattknoten ab, wobei die Neigung in die Richtung zeigt, in die Sie das neue Wachstum lenken möchten.
  • Denken Sie beim aktiven Wachsen daran, niemals mehr als ein Drittel der Pflanze gleichzeitig zu entfernen.
  • Verwenden Sie immer eine scharfe Schere, eine Astschere oder einen Bypass-Handschneider (Felco), um saubere und effiziente Schnitte zu erzielen.

Was ist Deadheading?

Deadheading ist ein wichtiger Bestandteil des Schnittes.

Es ist die Praxis, verblasste Blüten sofort zu entfernen, um mehr Blüten zu fördern.

Wenn Blumen zu welken beginnen, verlieren sie ihre ästhetische Anziehungskraft, belasten aber weiterhin die Energie der Pflanze.

Wenn Sie sie entfernen, konzentriert Ihre Pflanze ihre Energie darauf, mehr Blumen zu erzeugen.

Sie sollten Ihre Hibiskus- und Totenkopfblumen sofort im Auge behalten, wenn Sie sehen, dass sie langsam verblassen und welken.

Lassen Sie nicht zu, dass sich Samenkapseln bilden, da dies einen großen Energieverbrauch bedeutet.

  • Zum toten Kopf sollten Sie den Stiel der Pflanze unterhalb der verblassten Blüte an der Stelle abschneiden oder abbrechen, an der sie sich mit dem Hauptstamm der Pflanze verbindet.
  • Wenn Sie verblasste Blumen mit einer Schere oder einem Bypass-Scheren abschneiden, stellen Sie sicher, dass die Klingen sauber und scharf sind.
  • Schmutzige Klingen verbreiten Keime und stumpfe Klingen schädigen Pflanzen.
  • Wischen Sie die Klingen mit einem mit Alkohol getränkten Papiertuch sauber, bevor Sie Ihre Pflanze abschneiden.

Wie beschneidet man einen etablierten, vernachlässigten Hibiskus?

Wenn reifer Hibiskus vernachlässigt wurde, können sie mit toten Zweigen und übermäßigem, unkontrolliertem Wachstum gefüllt sein.

In diesem Fall kann ein harter Schnitt angebracht sein.

Schneiden Sie zunächst so viel wie möglich vom alten Wachstum ab.

Das harte Beschneiden eines alten, vernachlässigten Hibiskus kann Wunder wirken.

Wenn das neue Wachstum erscheint, ist es weitaus wahrscheinlicher, dass es blüht und gedeiht als das alte Wachstum, das Sie entfernt haben.

Um diese Art des harten Beschneidens durchzuführen, schneiden Sie die Zweige auf eine Höhe zwischen 6 Zoll und einem Fuß ab.

Lassen Sie an jedem Stiel ein paar Blattknoten intakt.

Hier kommt neues Wachstum her.

Obwohl es eine Weile dauern kann, bis sich ein reifer Hibiskus von dieser Art extremen Schnittes erholt hat, werden Sie von seinem reichlichen neuen Wachstum und seinen Blüten begeistert sein.

Hibiskusschnitt Was tun nach dem Beschneiden?

Geben Sie Ihrem Hibiskus nach dem Beschneiden im Frühling eine Fütterung mit kaliumreichem Blütenpflanzendünger.

Suchen Sie nach einem NPK-Verhältnis von 3 –1 - 4.

Dies ist genau die richtige Formulierung für gesundes Wachstum und reichliche Blüte.

Achten Sie darauf, Lebensmittel nicht mit zu viel Stickstoff zu versorgen, da dies zu vielen Blättern und nicht zu vielen Blüten führt.

Ebenso verursacht zu viel Phosphor Probleme für Hibiskus.

Ein zu phosphorreicher Dünger führt dazu, dass Hibiskuspflanzen gelb werden und schnell verblassen.

Erfahren Sie mehr über -> Hibiskusdünger

Bei Hibiskuspflanzen ist es eine gute Idee, das schwache / wöchentliche Programm zu befolgen.

Geben Sie einmal pro Woche einen Teelöffel Dünger pro Gallone Wasser.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie mit diesem Regime nicht Schritt halten können, verwenden Sie saisonal einen langsam freisetzenden Dünger und geben Sie während des aktiven Wachstums monatlich eine leichte Kaliumzufuhr.


Schau das Video: Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus Eibisch Hibiscus (Kann 2021).