Schädlingskrankheiten

So werden Sie Thripse in Ihrem Garten los


Was sind Thripse? Thripse sind winzige Insekten mit etwa 5.000 Arten. Einige ohne Flügel, die geflügelten Arten haben gesäumte Flügel.

Ihre asymmetrischen Mundstücke mit einem Unterkiefer etwas länger als die anderen. Einige Arten durchstechen die äußeren Pflanzenschichten mit ihren Mundteilen, um Saft zu extrahieren. Die anderen Arten durchbohren die Haut anderer Insekten, um Körperflüssigkeiten zu extrahieren.

Thrips ihr Verhalten, ihre Gewohnheiten und Diätmethoden?

Diejenigen, die sich von Pflanzen ernähren, verursachen großen Schaden an den Pflanzen. Sobald sie den Saft extrahieren, zeigen Pflanzen Anzeichen von Thripschäden wie schwarze Haut und zahlreiche Missbildungen.

Thripse legen ihre Eier auch auf Feldfrüchte oder Früchte, was zu Verfärbungen des betroffenen Teils führt. Sie können auch Blumen schädigen und verschiedene Pflanzenkrankheiten wie das Tomatenspotted-Wilt-Virus und das nekrotische Spot-Virus verbreiten.

Die meisten halten diese Gartenschädlinge für problematisch, da ihre Ernährungsgewohnheiten zahlreiche Nutzpflanzen zerstören. Die Blütenthrips schwärmen normalerweise sehr schnell und vermehren sich sehr schnell in Gebieten mit vielen Blumen und Feldfrüchten. Sie können auch in Häuser eindringen, insbesondere in Topfpflanzen.

Denken Sie daran, dass einige Thripspezies Menschen beißen können. Wenn die Schädlingspopulation nicht kontrolliert wird, kann dies die Fortpflanzungsfähigkeit von Blütenpflanzen beeinträchtigen.

Erfahren Sie mehr über -> Steuern von Thrips auf Rosen

Thripse mit natürlichen Lösungen steuern

Sobald diese Schädlinge Ihre Ernte angreifen, kann der Schaden nicht mehr verschwinden. Es können jedoch natürliche Lösungen angewendet werden, um Thripse zu kontrollieren oder zu verhindern, dass sie etwas anderes im Garten angreifen.

Entfernen der infizierten Pflanze

Es kann eine Weile dauern, bis diese winzigen Schädlinge beseitigt sind, nachdem sie ihren Pflanzenschaden angerichtet haben. Ziehen Sie zunächst in Betracht, die infizierte Pflanze zu entfernen. Es wird nicht besser.

Auf der anderen Seite können Sie es durch eine andere Pflanze ersetzen, die nicht anfällig für Thripse ist. Wenn Sie vorhaben, die gleiche Pflanzensorte neu zu pflanzen, sollten Sie eine biologische Bekämpfung oder natürliche Schädlingsfeinde in Betracht ziehen. Hypoaspis Miles Eine nützliche Milbe, die sich von Pilzmücken, Springschwänzen, Thripspuppen und anderen kleinen Insekten im Boden ernährt. Oder Neoseiulus Cucumeris eine Raubmilbe.

Infizierte Blätter entfernen

Sobald sie eine bestimmte Pflanze angreifen, verbringen Thripse einen Teil ihres Lebenszyklus in den betroffenen Blättern. Wenn Sie ernsthafte Schäden an Ihren Plänen bemerken, entfernen Sie die betroffenen Blätter, um die Bevölkerung zu kontrollieren. Sie können jederzeit verhindern, dass die neuen Blätter verletzt werden, da sich die beschädigten Blätter nicht erholen können.

Pyrethrum Spray

Normalerweise im Sommer sehr aktiv, kontrollieren Sie einen Befall mit einem Pyrethrumspray, das aus Chrysanthemen extrahiert wird. Tragen Sie das Pyrethrumspray 3 Wochen lang einmal pro Woche auf. Die erste Anwendung tötet die erwachsenen Thripse ab, während die zweite Anwendung alle kürzlich geschlüpften Babys bekommt. Bei der letzten Sprühapplikation werden alle Reste entfernt.

Hinweis: Das Spray schädigt auch andere Schädlinge im Garten, einschließlich nützlicher Insekten oder natürlicher Raubtiere wie der Raubmilben. Denken Sie daran, dass es Ihnen auch schaden kann, wenn Sie es in großer Menge sprühen. Die Toxizitätsniveaus des Wirkstoffs nehmen jedoch unmittelbar nach dem Sprühen ab, so dass die nützlichen Insekten ohne Wirkung zurückkehren können.

Spinosad Spray

Dieses neue Spray, das auf den Markt gebracht wird, wird aus Bodenbakterien in der Karibik gebraut. Eine äußerst nützliche Methode zum Umgang mit Thripsen, die aber auch für Vögel und Menschen leicht toxisch ist.

Neben seiner Wirksamkeit ist das Spinosad-Spray mit einigen Einschränkungen verbunden, da es Larven und Raupen nach etwa einem Monat Anwendung tötet. Wenn Sie Pflanzen mit Schmetterlingsnestern haben, sollten Sie daher das Pyrethrumspray als Alternative zu diesem verwenden.

Sprühen Sie Schädlinge immer, wenn sie normalerweise im Sommer sehr aktiv sind, und bestreichen Sie die gesamte Pflanze mit dem Spray. Beginnen Sie mit den Unterseiten, bewegen Sie sich in die Mitte der Pflanze und dann nach außen, um den oberen Teil der Blätter zu bedecken. Sprühen Sie morgens oder vor Einbruch der Dunkelheit, damit das Spray trocknen kann, bevor die Bienen aktiv werden. Tragen Sie beim Umgang mit dem Spray immer eine Schutzausrüstung, um Toxizität zu vermeiden.

HINWEIS: Systemische Insektizide beeinflussen Thripse in den Blüten nicht signifikant.

So verhindern Sie einen erneuten Befall

Wenn Thripse nach der Anwendung der organischen Schädlingsbekämpfungsmethoden wieder auftreten, sollten Sie die folgenden Maßnahmen in Betracht ziehen. Pflegen Sie Ihren Boden, indem Sie die Pflanzen regelmäßig gießen und Mulch auftragen. Harken Sie abgefallene Blätter und entfernen Sie alle Abfälle in der Nähe der Pflanzen. Entfernen Sie auch beschädigte Blätter von anfälligen Pflanzen und vermeiden Sie eine Überdüngung Ihrer Pflanzen.

Gewächshaus-Thripse können viele Pflanzen befallen, erfreuen sich jedoch vor allem immergrüner, breitblättriger Stauden. Sie befinden sich hauptsächlich auf der Unterseite von Blättern und auf Fruchtbüscheln oder anderen Pflanzenteilen, die sich berühren. Gewächshaus-Thripse sind träge und Erwachsene neigen dazu, nicht zu fliegen.

Individuen ernähren sich in Gruppen und Populationen beginnen normalerweise in einem begrenzten Teil der Pflanze und breiten sich langsam aus. Untersuchen Sie regelmäßig die Unterseite der Blätter anfälliger Pflanzen auf Früherkennung. Entfernen Sie neuen Befall, das Abschneiden von Kolonien kann effektiv sein.


Schau das Video: Schluss mit Spinnmilben (Kann 2021).