Nutzen für die Gesundheit

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Karotten, können sie den Blutdruck senken?


Ich bin sicher, Sie wissen, dass Karotten eines der am häufigsten verwendeten Gemüsesorten der Welt sind. Aber kennen Sie die gesundheitlichen Vorteile von Karotten?

Karotten sind weit verbreitet, weil sie relativ schnell wachsen und in einer Reihe von kulturellen Küchen und Gerichten verwendet werden können.

Karotten haben normalerweise eine orange Farbe, kommen aber auch in anderen Farben wie Gelb, Weiß, Lila und Rot vor, sind aber nicht sehr häufig.

Die Pfahlwurzel der Karotte wird am meisten gegessen und entsaftet, aber das Grün ist auch in Salaten wichtig. Karotten haben viele medizinische und gesundheitliche Vorteile sowie einen hervorragenden Geschmack in Gerichten, was sie zu einem wichtigen Bestandteil des Kochens macht.

Der Beta-Carotin- und Fasergehalt trägt zu den meisten Vorteilen bei, die Karotten haben. Sie sind eine großartige Quelle für Antioxidantien, reich an:

  • Vitamin A.
  • Vitamin C
  • Vitamin K.
  • Vitamin B8
  • Eisen
  • Kupfer
  • Kalium
  • Folsäure
  • Pantothensäure
  • Mangan

Diese Liste organischer Verbindungen und Nährstoffe wirkt sich auf sehr viele positive Arten auf die menschliche Gesundheit aus. Dazu gehören:

Das Essen von rohen Karotten verhindert Herzkrankheiten

Eine Studie der Forscher des Magen-Darm-Labors von Wolfson in Edinburg, Schottland, zeigte, dass der Cholesterinspiegel um durchschnittlich 11% sinkt, wenn in drei Wochen sieben Unzen rohe Karotten verzehrt werden.

Ein hoher Cholesterinspiegel im Körper führt zu Herzerkrankungen. Es ist daher eine gute Idee, regelmäßig Karotten zu essen, da diese den Cholesterinspiegel im Körper senken.

Laut einer Gruppe schwedischer Wissenschaftler verringern Karotten die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts, da sie Carotinoide enthalten, von denen angenommen wird, dass sie das Risiko für Herzerkrankungen senken.

Diejenigen, die viel Karotten essen, haben geringere Chancen auf einen Herzinfarkt als diejenigen, die nur wenige davon essen.

In Karotten enthaltenes Cumarin stabilisiert den Blutdruck

Für den Fall, dass Ihr Blutdruck steigt, stellen Sie sicher, dass Sie eine Karotte essen. Sie sind reich an Kalium, das als Vasodilatator wirkt und die Spannung in den Blutgefäßen sowie in den Arterien löst, was wiederum zu einer erhöhten Durchblutung und Durchblutung führt.

Dies führt zu einer Steigerung der Organfunktionen im Körper und reduziert die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems.

Schlaganfälle, Herzinfarkt und Arteriosklerose sind direkt mit hohem Blutdruck verbunden. Karotten haben Cumarin, das den Bluthochdruck reduziert und die Herzgesundheit schützt.

Vitamine in Karotten wirken als Immunverstärker

Die antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften von Karotten sind ideal zur Stärkung des Immunsystems.

Karotten sind auch reich an Vitamin C, das die Aktivität der weißen Blutkörperchen fördert, die Teil der wichtigsten Elemente des menschlichen Immunsystems sind.

Gesundheitliche Vorteile von Karotten: Fasergehalt unterstützt die Verdauung

Die Orangenwurzeln oder jede andere Farbe von Karotten enthalten wie bei den meisten Gemüsesorten erhebliche Mengen an Ballaststoffen.

Eine gute Verdauungsgesundheit wird leicht durch die Einnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln aufrechterhalten. Es verleiht dem Stuhl mehr Volumen, wodurch er leicht durch den Verdauungstrakt gelangt.

Ballaststoffe fördern auch die peristaltische Bewegung und die Sekretion von Magensäften. Diese Aspekte der Faser verringern die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung.

Der Dickdarm und der Magen sind vor schweren Krankheiten wie Darmkrebs geschützt. Das Herz profitiert auch von der Ballaststoffaufnahme, da es überschüssiges LDL-Cholesterin aus den Wänden der Blutgefäße und Arterien entfernt.

Beta-Carotin in Karotten verhindert Krebs

Karotten haben Beta-Carotin, das beim Verzehr das Risiko für bestimmte Krebsarten und in diesem Fall für Lungenkrebs verringert.

Laut einigen britischen Forschern verringert der Anstieg des Beta-Carotin-Verbrauchs von 1,7 auf 2,7 mg pro Tag die Wahrscheinlichkeit einer Lungenkrebsinfektion um mehr als 40%.

Eine durchschnittliche Karottengröße enthält etwa 3 mg Beta-Carotin. Eine andere Studie zeigte auch, dass der Verzehr von ballaststoffreichen Karotten das Risiko für Darmkrebs um 24% senkt.

Es gibt auch eine Studie, die zeigte, dass Frauen, die fünf- bis achtmal rohe Karotten aßen, ein geringeres Brustkrebsrisiko haben als Frauen, die keine Karotten aßen.

Das Essen von Karotten verringert die Wahrscheinlichkeit einer Makuladegeneration

Dies ist eine Augenkrankheit, die ältere Menschen betrifft und die Funktion der Makula beeinträchtigt.

Laut einer durchgeführten Studie haben Menschen, die viel Beta-Carotin zu sich nehmen, ein 40% iges Risiko für Makuladegeneration im Vergleich zu Menschen, die weniger essen.

Wenn Beta-Carotin eine enzymatische Reaktion eingeht, bildet es Provitamin A, das mit der mit dem Sehen verbundenen antioxidativen Kapazität verbunden ist.

Karotten haben Eigenschaften zur Verbesserung des Sehvermögens. Bedingungen wie Nachtblindheit werden in Schach gehalten.

Das Kauen von Karotten trägt wesentlich zur Verbesserung der Mundgesundheit bei

Karotten haben organische Verbindungen, die gut für mineralische Antioxidantien sind. Überschüssiger Speichel wird im Mund induziert, wenn Karotten gekaut werden.

Da Speichel eine alkalische Substanz ist, tötet er Bakterien und Fremdkörper ab, die zu Karies, Mundgeruch und anderen Mundgesundheitsrisiken führen können. Das Zahnfleisch wird auch durch Karotten stimuliert.

Karotteneffekt auf das Gehirn reduziert die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls

Laut einer Studie der Universität Harvard haben Menschen, die mehr als fünf Karotten pro Woche essen, weniger Chancen, einen Schlaganfall zu erleiden. Durch den Verzehr von Karotten wird das Schlaganfallrisiko um bis zu 68% gesenkt.

Viele Studien haben den Glauben an den „Karotteneffekt“ auf das Gehirn verstärkt. Schlaganfallpatienten mit einem hohen Beta-Carotin-Spiegel haben laut durchgeführten Studien eine höhere Überlebenschance.

Carotinoide in Karotten sind eine Lösung für Diabetes

Carotinoide regulieren den Blutzucker im Körper. Sie beeinflussen umgekehrt die Insulinresistenz und senken somit den Blutzuckerspiegel. Es hilft Diabetikern, ein normales Leben zu führen.

Die Mengen an Insulin und Glukose, die im Körper verwendet und metabolisiert werden, werden ebenfalls reguliert. Dies führt bei Diabetikern zu gesunden Schwankungen.

Die antiseptischen Eigenschaften von Karotten verleihen ihnen viel Wert. Sie können als Vermizide, Abführmittel und sogar als Heilmittel gegen Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Die Haut profitiert auch von Karotten, da Karottenöl perfekt auf trockene Haut wirkt und sie glatter, straffer und weicher macht. In Form von Saft eingenommen, verbessert es die Magen-Darm- und Magengesundheit.

Karotten sind nach Kartoffeln das zweitbeliebteste Gemüse und daher nicht schwer auf dem Markt zu finden. Sie anzubauen kann auch von Vorteil sein.

Karotten sind eine gute Wahl für Ihre Gesundheit, ob als rohes Obst, Saft oder in gekochter Form.

Kurz gesagt, dies sind Gemüse, die Sie gerne zu Ihrem Essen hinzufügen werden. Sie bringen nicht nur Farbe in Ihr Essen, sondern sorgen auch dafür, dass Sie und Ihre Familie gesund essen.

Sie können verwendet werden, um eine Vielzahl von Delikatessen in verschiedenen Teilen der Welt zuzubereiten. Sie sind sehr hilfreich für Ihren Körper.

Sie sind von verschiedenen Sorten, was sie noch interessanter macht. Darüber hinaus können sie roh oder gekocht gegessen werden. Fügen Sie heute Geschmack, Farbe und Ernährung von Karotten hinzu.


Schau das Video: 10 Gründe Karottensaft zu trinken - Blutdruck. Cholesterin. Krebs. Leber. Entwässerung. Darm (Kann 2021).