Zimmerpflanzen

5 Tipps für Zimmerpflanzen beim Umzug


Frage: Ich ziehe in ungefähr 2 Wochen von Michigan nach Wisconsin. Wie kann ich meine Pflanzen während dieses Umzugs am besten schützen?

Das letzte Mal, als ich umzog, waren es ungefähr 2 Meilen, aber im Winter waren meine Zimmerpflanzen traumatisiert. Obwohl sie nicht gestorben sind, haben sie lange gebraucht, um sich zu erholen. Jeder Rat wäre sehr dankbar. T. D. Michigan auf dem Weg nach Wisconsin.

Antworten: T.D. das ist eine tolle Frage! Ich werde versuchen, dies einfach und auf den Punkt zu bringen. So transportieren Sie Pflanzen

1 - Denken Sie an Temperaturen, die Sie mögen

Stellen Sie sich Ihre Zimmerpflanzen zunächst als eine Person in Bezug auf die Temperatur vor. Ihre Pflanzen mögen Temperaturen im Bereich von 70-80 Grad. Wenn Sie Ihre Pflanzen transportieren, tun sie dies am besten in einem beheizten Bereich.

Wenn Sie 2 Stunden fahren und wahrscheinlich eine Stunde lang beladen sind, können diese Zimmerpflanzen gekühlt werden und einige Zeit brauchen, um sich zu erholen, was Sie in Ihrer Frage kurz beschrieben haben.

Versuchen Sie nach Möglichkeit, sie in einem beheizten LKW zu transportieren, und setzen Sie sie während des Transports keiner direkten Sonneneinstrahlung aus. Wählen Sie auch einen schönen Tag, um Pflanzen zu bewegen.

2 - Schutz vor den Elementen

Stellen Sie sie sich wieder als Person vor - sie könnten einen gewissen Schutz vor den Elementen gebrauchen. So wie Sie möchten, dass ein Pullover oder ein Mantel mit niedrigeren Temperaturen die Kälte abhält, könnten auch Ihre Zimmerpflanzen einen gewissen Schutz gebrauchen. Beim Umzug von Zimmerpflanzen verwenden Baumschulen sogenannte Hüllen, die wie Papierröhren aussehen, in die die Pflanzen schlüpfen.

Dies bietet einen gewissen Schutz und ermöglicht es der Pflanze, etwas zu bündeln, wenn sich die Blätter falten. Stellen Sie sich vor, Sie umarmen die Pflanze. Auf diese Weise können Sie die Pflanzen dicht beieinander verpacken, wo sie sich gegenseitig „schützen“ können.

Um Ihre Pflanzen beim Umzug vollständig vor Schäden zu schützen, sollte die Vorbereitung bereits drei Wochen vor dem Umpflanzen in ihre neuen Töpfe nach dem Umzug beginnen. Die Zimmerpflanzen in unzerbrechliche Plastiktöpfe gleicher Größe umtopfen. Vermeiden Sie häufiges Bewegen der Pflanzenwurzeln.

Beschneiden Sie größere Pflanzen, während Sie zwei Wochen vor dem Umzugstag das neuere Wachstum zurückdrücken. Dies schützt nicht nur Ihre Zimmerpflanzen, sondern bringt auch gesunde und attraktive Pflanzen hervor.

Suchen Sie eine Woche vor dem Umzug nach Schädlingen wie Spinnmilben, Blattläusen, Schnecken, Schnecken und anderen. Wenden Sie gegebenenfalls Insektizide an und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Verpackungsetikett. Gießen Sie Ihre Pflanzen zwei Tage vor der Reise in ihr neues Zuhause mit genau der richtigen Menge. Übermäßiges Gießen kann zu Wurzelfäule und anderen Krankheiten führen.

Bevor Sie all dies tun, überprüfen Sie noch einmal, ob Ihre Pflanzen Staatsgrenzen überschreiten können oder nicht. Einige Bezirke erlauben den Zutritt einiger Pflanzenarten nicht. Dies erspart Ihnen das Wegwerfen, wenn die Behörden es herausgefunden und die Durchfahrt Ihres Lastwagens verweigert haben. Bitten Sie das Außenministerium, diese wichtigen Informationen zu erhalten.

3 - Platzierung im LKW

Achten Sie je nach Größe der Anlagen darauf, dass sie sich von den Seiten und der Oberseite des LKW-Laderaums fernhalten. Hoffentlich ist der Versandbereich isoliert.

Sichern Sie die Pflanzen mit Plastik- oder Luftpolsterfolien. Legen Sie die Topfpflanzen in Schachteln mit Papier, damit sie gut passen.

Wenn die Blätter die Seiten und das Dach berühren, können sie sich durch die Kälte verbrennen. Halten Sie die Pflanzen am besten von den Seiten und vom Dach fern.

4 - Zimmerpflanzen schnell laden

Denken wir über das Laden nach. Zimmerpflanzen in Innenräumen mögen kein kaltes Wetter und einige Sorten können selbst bei kurzer Exposition Schäden erleiden. Bewegen Sie die Pflanzen beim Laden schnell und auf einmal.

Laden Sie sie so schnell wie möglich und begrenzen Sie die Exposition gegenüber kalten oder kühleren Temperaturen. Dies gilt auch für den Entladeteil. Bringen Sie sie so schnell wie möglich auf warme Temperaturen. Machen Sie sich Sorgen, wo sie später platziert werden.

Bewegen Sie die Pflanzen nicht, bis sie sich akklimatisiert haben. Bewahren Sie sie einige Zeit im Haus auf und pflanzen Sie sie nicht sofort in Ihren Garten. Wenn die Zimmerpflanze unter einem Transplantationsschock litt, lassen Sie sie vor dem Umtopfen eine Weile heilen.

Sorgen Sie für einen gut durchlässigen Topfboden und andere Bedingungen, die erforderlich sind. Vermeiden Sie es so weit wie möglich, den Wurzelballen zu bewegen, um ein Trauma zu vermeiden. Bei Bedarf Dünger auftragen.

5 - Erwarten Sie einige Anpassungen

Erwarten Sie schließlich ein Trauma. Ihre Pflanzen werden in ein neues Zuhause gebracht und müssen sich an neue Umgebungen und Licht gewöhnen. Erwarten Sie einige verlorene Blätter, es ist alles ein Teil des Umzugs in ein neues Zuhause.

Ich hoffe, das alles hilft ... viel Glück bei Ihrem Umzug!

Bildquelle


Schau das Video: LIFE UPDATE - Ausbildung abgebrochen, Studium, Umzug. lets talk ABOUT IT (Kann 2021).