Nützliche Insekten

Grüne Florfliegen: Wie man sie zur Bekämpfung von Gartenschädlingen verwendet


Grüne Florfliegen sind kleine, empfindliche Insekten und Mitglieder der Gruppe der Insekten, die als „Netzflügel“ bezeichnet werden.

Es gibt viele verschiedene Arten dieser zierlichen grünen Kreaturen, die Sie in allen gemäßigten und tropischen Teilen der Welt finden.

Florfliegen sind äußerst nützliche Insekten für die biologische Schädlingsbekämpfung!

Im Erwachsenenstadium sind sie wertvolle Bestäuber, und im Larvenstadium verschlingen diese wilden Raubtiere alle Arten von schädlichen Schädlingsinsekten.

Wenn Sie gefragt haben: "Wie kann ich Schuppeninsekten auf natürliche Weise an meinen Pflanzen entfernen?" - Versuchen Sie, Spitzenflügel in Ihren Garten zu bringen.

Während einige Pflanzen wie die Queen Anne-Spitze oder den Koriander (Coriandrum sativum) verwenden, um nützliche Insekten anzulocken, können Sie in vielen Gartencentern einfach Eier von grünen Florfliegen, braunen Florfliegen, Marienkäfern oder Gottesanbeterinnen kaufen.

Unter den nützlichen Gartenfauna gehören die Larven der Grünen Florfliegen zu den effizientesten natürlichen Raubtieren und eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Blattläusen.

Einige Arten von erwachsenen Florfliegen fressen auch Schädlingsinsekten, aber die meisten Erwachsenen sind nicht räuberisch.

Die Larven oder Raupen (auch bekannt als Aphid Lions) sind aggressiv und haben einen unersättlichen Appetit.

Nach dem Schlüpfen sind sie schnell weit und breit auf der Suche nach Gartenschädlingen, die sie verzehren können. Ihre Ernährung umfasst:

  • Schmetterlings- und Motteneier
  • Leafhopper Nymphen
  • Spinnmilben in allen Stadien
  • Mealybugs mit weichem Körper
  • Weiße Fliegen
  • Blattläuse - Rot, Weiß und Schwarz
  • Thrips
  • Insekten skalieren

Blattlauslöwen fressen Maschinen und sind ständig auf der Suche nach ihrer nächsten Mahlzeit. Eine Florfliegenlarve wächst sehr schnell und wirft ihre Haut mehrmals zwischen dem Schlüpfen und dem Einhüllen in einen Kokon ab, um sich auf ihre endgültige Verwandlung ins Erwachsenenalter vorzubereiten.

Wachsen, Hautschuppen, Spinnen eines Kokons und Verwandeln sind alles energieintensive Aktivitäten, daher müssen Florfliegen fast ständig fressen.

Als Larven verbrauchen sie große Mengen an Insektenschädlingen und Insekteneiern. Obwohl die obige Liste den größten Teil ihrer Beute enthält, fressen sie jedes sich langsam bewegende Insekt mit weichem Körper und Insekteneier.

Sie werden sich auch gegenseitig konsumieren, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Obwohl dieser Kannibalismus ziemlich schrecklich ist, denken Sie daran, dass er Teil des natürlichen Auswahlprozesses ist. Die größeren, stärkeren Nymphen töten die kleineren, schwächeren aus und sorgen dafür, dass nur die stärksten der Partie bis ins Erwachsenenalter hineinwachsen und sich vermehren.

Das Florfliegen-Larvenstadium dauert ein bis drei Wochen. Sobald sich die Larven in Erwachsene verwandelt haben, werden sie (größtenteils) nicht mehr räuberisch sein. Erwachsene Florfliegen sind winzige, grüne Insekten mit zarten und spitzen Flügeln. Sie konsumieren Blattlaus-Honigtau, essen Nektar und Pollen von Blumen.

Wie man grüne Florfliegen im Garten verwendet

Da das Larvenstadium kurz ist, planen Sie es in Phasen, wenn Sie Eier und / oder Larven von Florfliegenwanzen in Ihren Garten einführen. Sie können Florfliegeneier oder Larven in Ihrem örtlichen Kindergarten oder bei Online-Lieferanten kaufen. Überlegen Sie, wie Sie genug bekommen, um zehn Eier an jede Ihrer Pflanzen zu verteilen. Dies ergibt ungefähr tausend Eier pro zweihundert Quadratfuß Gartenfläche.

Achten Sie darauf, die Eier oder Larven zwischen den Blättern Ihrer Pflanzen zu verteilen. Wenn Sie sie alle zu einem Klumpen zusammenfügen, verlieren Sie wahrscheinlich etwas durch Kannibalismus. Halten Sie die Augen offen für die entstehenden Larven. Wissen Sie, wonach Sie suchen müssen, damit Sie Ihre Insektenhelfer nicht versehentlich töten.

Jungtierläuse sind sehr klein und von matt graubrauner Farbe. Sie haben lange, leicht pralle Körper, von denen manche sagen, dass sie wie ein winziger Alligator aussehen. Sie sind vorne mit einer langen, scharfen Zange ausgestattet, mit der sie ihre Beute fangen, immobilisieren und verzehren.

Der Blattlauslöwe spießt eine Blattlaus oder andere Insekten mit weichem Körper zwischen seinen beiden scharfen Zangen auf. Es injiziert dann Verdauungsenzyme durch die Zangen. Schließlich saugt es den Inhalt und die Körperflüssigkeit des Körpers seines unglücklichen Opfers mit der scharfen Zange als Strohhalm heraus. Der gesamte Prozess ist ziemlich dramatisch, und Sie können sehen, dass er hier ausgeführt wird:

Video: Grüne Florfliegenlarven gegen Vogelkirsch-Hafer-Blattlaus

Kaufen und Verwenden von grünen Florfliegeneiern

Sowohl lokale als auch Online-Baumschulanbieter verkaufen solche Florfliegeneier oder Larven. Die versendeten Eier werden in Kleie- oder Reishülsen gemischt, wobei Motteneier eingemischt werden, um die Larven zu füttern, falls sie während des Transports schlüpfen sollten.

Diese winzigen Motteneier liefern auch Nahrung in Form von Eiern oder Mottenraupen, nachdem Sie die Eier in Ihrem Garten verteilt haben. Sie brauchen sich keine Sorgen um den Raupenbefall zu machen. Die Blattlauslöwen werden sich für Sie um dieses Problem kümmern, bevor es beginnt.

Verteilen Sie die Eier so bald wie möglich nach Erhalt. Verteilen Sie sie jedoch nicht, wenn es sehr heiß oder sehr kalt ist. Wenn Sie Ihre Sendung erhalten oder Ihr Eierpaket an einem heißen Tag von Ihrem örtlichen Kindergarten nach Hause bringen, legen Sie das Paket bis zu 48 Stunden lang in Ihren Kühlschrank.

Wenn Sie während der Hitze des Tages grüne Spitzenflügeleier erhalten, warten Sie bis zur Abkühlung des frühen Abends oder Morgens, um sie zu verteilen. Natürlich sollten Sie warten, bis alle Frostgefahr vorbei ist, um dieses Projekt fortzusetzen. Florfliegeneier und Larven brauchen das verlässliche warme Wetter, um schnell schlüpfen und gedeihen zu können.

Am besten planen Sie zwei oder mehr Veröffentlichungen im Abstand von einer Woche bis zu zehn Tagen. Wenn Sie Florfliegeneier verteilen oder Blattlauslöwen in Wellen freisetzen, können Sie sicher sein, dass Sie während der gesamten Vegetationsperiode eine gute Abdeckung durch räuberische Insekten haben.

Video: Veröffentlichung von Green Lacewings im Gemüsegarten

Florfliegen in der Natur

Grüne Florfliegen sind in einer Vielzahl von Umgebungen natürlich. Sie finden sie in erheblicher Anzahl in landwirtschaftlichen Umgebungen, Hausgärten und Höfen. Die Erwachsenen sind hübsch und zierlich mit weichen, hellgrünen Körpern, durchscheinenden Flügeln und großen, kugelförmigen goldenen Augen. Als Erwachsene können sie sich abends um Verandalichter und andere Lichtquellen sammeln.

In einer natürlichen Umgebung legen weibliche Florfliegen winzige, längliche, hellgrüne Eier, die an seidenen Stielen an den Unterseiten der Blätter aufgehängt sind. Die Stiele dienen dazu, die Eier vor Raubtieren zu schützen und zu verhindern, dass sich die Jungtiere gegenseitig verzehren.

Wenn Sie auf eine Gruppe von Florfliegeneiern stoßen, können Sie anhand der Farbe feststellen, ob es sich um eine frische oder fast schlupffreie Clutch handelt. Frisch gelegte Eier sind grün. Wenn sie sich dem Schlüpfen nähern, werden sie kurz vor dem Schlüpfen dunkler und brauner.

Von der Eiablage bis zum Schlüpfen vergehen nur vier Tage. Larven suchen schnell nach Nahrung und wachsen sehr schnell. Sie häuten sich ab, wachsen und entwickeln sich dreimal, bevor sie ihren Kokon für die vollständige Metamorphose drehen.

Wenn die Larven ihre ersten Stadien (Wachstums- und Schuppenzyklen) abgeschlossen haben, dreht sie einen kleinen, losen Kokon, der ihre endgültige Transformation abschließt. Möglicherweise haben Sie diese Kokons unter der losen Rinde von Bäumen oder an Pflanzenstängeln gesehen. Diese Puppenphase dauert fünf Tage

Wenn sich die Larven verwandelt haben und bereit sind, aus dem Kokon herauszukommen, schneidet sie eine hübsche kleine Falltür aus einem Ende und drückt sich ihren Weg in die Welt. Es ist zu diesem Zeitpunkt sehr anfällig und muss einige schwierige Aufgaben ausführen, bevor es flugbereit ist.

Bevor es seine Flügel ausbreiten und fliegen kann, muss es einen Schutzfilm ablegen, der seinen gesamten Körper und seine Flügel umschließt. Dieser Prozess verbraucht viel Energie. Sobald der Film abfällt, muss das winzige, zierliche grüne Insekt seine Flügel lüften, bis es sich ausbreitet und trocknet. Dann kann es herumfliegen und Pollen, Nektar und Honigtau zum Essen suchen.

Ohne reichlich vorhandene Quellen für diese Lebensmittel muss es schnell fliegen, um die Ressourcen zu finden, die zum Überleben, zur Paarung und zur Eiablage benötigt werden. Wenn das Wetter günstig ist und Raubtiere wie Vögel die kleine Kreatur nicht fressen, können erwachsene Florfliegen bis zu sechs Wochen leben.

In Gebieten mit milden Wintern kann jede Phase des Florfliegens mit einem gewissen Schutz vor den Elementen überwintern. In kälteren Klimazonen können Eier in sehr geschützten Umgebungen überleben. Larven im Puppenstadium können auch im Kokon überwintern. Wenn dies der Fall ist, wird die Puppe vollständig ruhend und das Auftauchen aus dem Kokon verzögert sich, bis sich das Wetter erwärmt.

Video: Wie man grüne Florfliegen-Eier freigibt

https://www.youtube.com/watch?v=WMylJHIkhEY

Crysopa-Lebenszyklus (# 308)

Ermutigung und Erhaltung Ihrer Florfliegenpopulation

Wenn Sie noch keine Gifte und Pestizide in Ihren Garten gesprüht haben, haben Sie wahrscheinlich bereits einige dieser Attentäterwanzen im Haus.

Sie können diese Anzahl erhöhen, indem Sie einem kleinen und separaten Teil Ihres Gartens erlauben, brach zu liegen und Blattläuse und andere Schädlinge zu beherbergen, die von Florfliegenlarven gewünscht werden. Da erwachsene Florfliegen den Blattlaus-Honigtau fressen, zieht sie ein kontrollierter Blattlausbefall in Ihren Garten.

Nur wenige Pflanzen mit einer Fülle von Blattläusen, die Honigtau produzieren, werden bald erwachsene Florfliegen anziehen, die Eier legen möchten, und sogar Blattlauslöwen, die nach einer Mahlzeit suchen. Diese winzigen Larven können auf der Suche nach Nahrung bis zu 150 Fuß weit reisen. Dieser Abstand ist angesichts ihrer geringen Größe phänomenal.

Förderung nützlicher Insekten im Garten: Marienkäfer, Tachinidenfliege, parasitäre Wespen und grüne Florfliegen

Lesen Sie unseren Artikel über die Bekämpfung von Gartenschädlingen mit nützlichen Tachinidenfliegen

Florfliegenlarven haben einen starken Einfluss auf Schädlinge

Da sie aggressiv, unersättlich und nicht im geringsten wählerisch sind, können Blattlauslöwen einen großen Unterschied in der Anzahl der Insektenschädlinge in Ihrem Garten oder Hof bewirken. Aus diesem Grund werden sie in ökologischen kommerziellen landwirtschaftlichen Umgebungen eingesetzt.

Im Vergleich zu Marienkäfern oder Laufkäfern, die bei der Bekämpfung von Gartenschädlingen als Symbole erscheinen, frisst Florfliege zwanzigmal schneller Insekten mit weichem Körper. Da sie nicht wie Marienkäfer fliegen können, bleiben sie auch länger in Ihrem Gemüsegarten.

Professionelle Züchter von Auberginen, Tomaten, Paprika, Pfirsichen und vielem mehr nutzen diese zähen kleinen Raubtiere, um Blattlausbefall abzutöten.

Sie wurden auch erfolgreich in kommerziellen landwirtschaftlichen Umgebungen als natürlicher Feind eingesetzt für:

  • Kartoffelkäfer aus Colorado
  • Syrphid Fly
  • Tomatenhornwurm - diese große grüne Raupe
  • Spitzenwanzen
  • Europäische Rote Milben
  • Tabakknospenwurm
  • Mais-Ohrwurm
  • Mealybugs
  • Grüne Pfirsichblattlaus

Verwenden von Florfliegen in Ihrem Gewächshaus

Im Mikrokosmos eines Gewächshauses erzielen Sie die besten Ergebnisse mit einem sehr fokussierten Freisetzungsplan für Larven. Um ein sofortiges Befallsproblem anzugehen, setzen Sie Larven in Wellen mit einem Verhältnis von Raubtier zu Beute von eins zu drei oder eins zu fünf frei.

Es gibt keine festen Regeln dafür, wie viele Larvenwellen Sie freisetzen sollten oder wie oft Sie sie freisetzen sollten. Sie müssen Ihr Urteilsvermögen anhand der Schwere und Art des Befalls anwenden. Einmal etabliert, können Florfliegen in der kontrollierten, sicheren Umgebung eines Gewächshauses unbegrenzt überleben und gedeihen.

Video: Aufzucht von grünen Florfliegen: Chrysoperla johnsoni

Sicherstellung des Erfolgs Ihrer Florfliegen

Da Blattlauslöwen Lebewesen sind, kann ihre Wirksamkeit und Effizienz natürlich von vielen Faktoren beeinflusst werden. Ergreifen Sie alle erforderlichen Maßnahmen, um ihren Erfolg sicherzustellen.

  1. Erwerben Sie die richtige Anzahl von Eiern oder Larven zur richtigen Jahreszeit.
  2. Verteilen oder geben Sie Ihre Eier oder Larven an einem angenehm warmen, ruhigen Tag frei.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Schädlinge, mit denen Sie es zu tun haben, Blattlaus-Raubtieren ausgesetzt sind.
  4. Verteilen oder geben Sie Wellen von Eiern und / oder Larven frei, um eine gute Abdeckung während der gesamten Vegetationsperiode zu gewährleisten.
  5. Verlassen Sie sich nicht nur auf die freundliche Fauna, um Ihre Garten- und Gartenschädlinge unter biologischer Kontrolle zu halten. Insgesamt helfen die Gewohnheiten der intelligenten Garten- und Gartenpflege dabei, starke, gesunde Pflanzen zu züchten, die eine natürliche Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten besitzen.

Grüne Florfliegen und ihre Larven können ein wichtiger und nützlicher Bestandteil Ihres Plans zur Bekämpfung von Insektenschädlingen in Ihrem Garten, Garten und Gewächshaus sein. In Verbindung mit manueller Kontrolle, natürlichen Reinigungsmitteln und biologischen Behandlungen können sie großartige Verbündete sein, die Ihnen helfen, eine gesunde Wachstumsumgebung zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Kaufen Sie Green Lacewings hier online

Quellen: buglogical.com | entomology.wisc.edu


Schau das Video: Nützlinge: Florfliegen gegen Blattläuse. MDR Garten (Kann 2021).