Garten

Saurer Boden: Wie man den Boden saurer macht


Wissen Sie das?… Saurer Boden, der mit einem Bodentest bestimmt wurde, weist Unterschiede in der Textur (oder im physischen Zustand) und in der Fruchtbarkeit auf als neutraler oder alkalischer Boden.
Der Säuregrad oder die Alkalität hat einen wichtigen Einfluss auf die Gesundheit vieler Pflanzen.

Säuren und Laugen sind entgegengesetzt und neigen, wenn sie miteinander vermischt werden, dazu, sich gegenseitig zu neutralisieren. Eine Kombination darf weder sauer noch alkalisch sein, sondern neutral.

Eine bekannte Säure (Essigsäure) ist die, die Essig sauer macht. Kalk in seinen verschiedenen Formen (Gartenkalk) ist ein bekanntes, mildes Alkali. Ätznatron ist eine stärkere Sorte.

Verbindungen, die sowohl Kalk als auch Essigsäure enthalten, kommen in Böden vor. Saure Böden enthalten mehr Kohlensäure, Huminsäure, Gerbsäure und andere Säuren. Viele dieser Säuren sind komplex und noch nicht gut verstanden.

Wo darunter liegende Gesteine ​​sind:

  • Quarz
  • Granit
  • Sandstein
  • Schiefer
  • Gneis
  • Glimmerschiefer
  • Schiefer

… Der Boden darüber oder von ihnen abgeleitet ist normalerweise sauer, obwohl manchmal Schiefer und Sandsteine ​​neutral oder mäßig alkalisch sind.

Der Boden über Kalkstein, Marmor oder Serpentin ist dagegen fast immer alkalisch. Wenn Trinkwasser aus flachen Brunnen „hart“ ist, ist zu erwarten, dass der Boden in der Nähe alkalisch ist. Wenn dieses „harte“ Wasser zum Bestreuen verwendet wird, kann es saure Bodenpflanzen wie Hortensien oder Azaleen verletzen.

So testen Sie den pH-Wert des Bodens - Probieren Sie einen einfachen Lackmustest aus

Der Zustand des Bodens kann grob anhand der Art des Pflanzenwachstums erraten werden, das auf natürliche Weise darauf kommt. Wo saure Bodenpflanzen vorherrschen, suchen Sie nach saurem Boden, während alkalische Pflanzen die Bodenalkalität anzeigen.

Es wird oft gesagt, dass der Boden dort, wo man Schafsauerampfer findet, sauer ist, aber dieses Unkraut ist kein verlässlicher Indikator. Sümpfe sind normalerweise sauer, es sei denn, sie sind von Kalkstein umgeben. Schlechte Sandböden sind oft sauer, auch Torf- oder Dreckböden.

Um schnell festzustellen, ob eine Bodenstruktur sauer, neutral oder alkalisch ist, wird ein Boden-pH-Test aus Proben durchgeführt, die nach der alten Lackmusmethode getestet wurden. Dabei werden rote oder blaue Lackmuspapierstreifen in einen Schlitz in einer Tasse angefeuchteten Bodens eingeführt.

Wenn das blaue Papier rot wird, ist der Boden sauer; Wenn das rote Papier blau wird, ist der Boden alkalisch. Wenn eines der Papiere lila wird, zeigt dies einen neutralen Zustand an.

Viel zufriedenstellender sind kompakte Testsets, die in Gartencentern und Baumärkten verkauft werden und anhand einer Farbkarte den Säuregrad anzeigen.

Was zeigt die pH-Skala an?

Der Säuregehalt des Bodens wird anhand seiner Wasserstoffionenkonzentration gemessen und der Einfachheit halber als pH-Wert bezeichnet. Die Skala zeigt von 1 bis 14; 7 ist neutral und Ablesungen über diesem Punkt zeigen die Alkalität, darunter die Säure.

Tests, die noch genauer sind als die der Testsätze, können durchgeführt werden, indem Bodenproben an die staatliche Versuchsstation oder die Landwirtschaftsschule geschickt werden.

So ändern Sie den pH-Wert des Bodens

So machen Sie den Boden sauer und den Boden alkalisch:

Um eine alkalische oder neutrale Bodensäure herzustellen oder die Säure in einer bereits auf der Säureseite befindlichen Säure zu erhöhen, können Chemikalien zugesetzt werden, üblicherweise Aluminiumsulfat, Schwefel oder Gerbsäure.

Aluminiumsulfat sollte mit Vorsicht verwendet werden, nicht mehr als 5 lbs. pro 100 sq. ft. bei einer Anwendung, gleichmäßig verteilt und eingewässert.

Schwefel, der ebenfalls im Überschuss gefährlich ist, sollte mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 3 Pfund gestreut werden. Gerbsäure kann ziemlich großzügig verwendet werden - 1 Teil bis 50 Teile Wasser.

Für den normalen Gartenbau ist es besser und absolut sicher, solche organischen Materialien wie die folgenden in den Boden eingearbeiteten und auch als organische Mulchen zu verwenden:

  • Torf (Torfmoos)
  • Eichen- oder Kiefernblattform
  • Gut verfaultes Hartholzsägemehl
  • Trester (getrocknetes Fruchtfleisch aus Apfelweinmühlen)
  • Frischer Kaffeesatz (frischer Kaffeesatz ist sauer, während gebrauchter Kaffeesatz neutral ist)
  • Hackschnitzel

… Alles angewendet, um den Boden nach Bedarf sauer zu machen.

Es ist nicht sicher bekannt, ob der Bedarf an sauren Bodenpflanzen nach Säuregehalt oder nach anderen pH-Bodenbedingungen besteht, die mit dem Säuregehalt einhergehen.

Bis diese wichtige Frage geklärt ist, sollten natürliche Säurematerialien wie die gerade angegebenen zur Versauerung des Bodens anstelle von chemischen Säuren geliefert werden.

Die von solchen Pflanzen gewünschte Bodenart ist lose, leichte, feuchte und weitgehend organische Substanz und reich an gründlich verfallenen Blättern, Holz und anderen pflanzlichen Substanzen.

Verbesserung des sauren Bodens und Verbesserung des Gartenbodens

Die säurebildenden Materialien sollten je nach ihrer ursprünglichen Natur in Mengen in den Boden eingearbeitet werden.

Schlechter Boden, auf dem der Mutterboden entfernt wurde, erfordert mindestens die gleiche Menge Torf oder Blattschimmel, um eine angemessene Konsistenz oder Bröckeligkeit zu erzielen, während ein reichhaltiger, leichter Mutterboden nur ausreichend hinzugefügt werden muss, um eine deutliche Säure zu erzeugen.

Jeweils ein Teil Torf, Blattschimmel und Sand ist eine ausgezeichnete Blumenerde oder Blumenerde für säureliebende Pflanzen.

Bei der Herstellung eines Säure-Boden-Bettes auf stark alkalischem Boden (mit einem pH-Wert von 8 oder mehr) sollten Torf und andere Materialien nicht eingegraben oder in ein Loch gelegt werden.

Sie sollten in ein Hochbeet auf dem natürlichen Boden eingebaut werden. Zur Aufrechterhaltung der Säure sollte häufig mehr saures Material als Mulch zugesetzt werden.

Wenn Sie kein erhöhtes Gartenbett auf einer Betonplatte haben, wird die natürliche „Süße“ des umgebenden Bodens in das Bett eindringen. Wenn das lokale Wasser alkalisch ist, sollten solche Betten nur mit gesammeltem Regenwasser besprüht werden, das immer sauer ist.


Schau das Video: Ratgeber: Bodentest - So messen Sie den pH-Wert Ihres Bodens (Kann 2021).