Staude

Meadow Rue Care: Wie man Thalictrum Aquilegifolium anbaut


Thalictrum aquilegiifolium [tha-LIK-trum, ak-wil-ei-ee-FOH-lee-um] sind bekannt für ihre wunderschönen auffälligen Blüten und gehören zur Familie der Buttercup RanunculusRanunculaceae.

Diese Eudicots stammen aus gemäßigten Regionen Asiens und Europas.T. aquilegifolium Einbürgerung auch in Nordamerika mit Populationen, die auf New York (USA) und Ontario (Kanada) beschränkt sind.

Während der beliebteste gebräuchliche Name der Pflanzenart Meadow-rue ist, ist er auch bekannt als:

  • Die sibirische Akelei-Wiesenraute
  • Columbine Wiesenraute
  • Französische Wiesenraute
  • Größere Wiesenraute

Das spezifische Epitheton bezieht sich auf das Laub der Pflanze, das der Akelei der Akelei ähnelt.Aquilegia blaugrünes Laub.

Der wissenschaftliche Name der Gattung stammt dagegen vom griechischen WortThaliktron.

Dieser Name wurde von Dioscorides verwendet, um eine andere Pflanze derselben Gattung zu beschreiben.

Wiese Rue Thalictrum Pflege

Größe & Wachstum

Die bläulich-grüne Laubfarbe der Akelei der Akelei sieht auf anderen Stauden unglaublich aus.

Wenn die richtigen Wachstumsbedingungen und die richtige Wartung gegeben sind, können diese bis zu einer Höhe von 3,5 Zoll hoch werden.

Meadow Rues haben eine schöne krautige Verbreitung von 18 Zoll breit.

Die Blätter bestehen aus Spitzenblättern mit Rüschen. Das Laub und die zierlichen Blüten auf den Stielen sorgen für großes dekoratives Interesse, ähnlich wie bei Jungfernhaarfarnen.

Blüte und Duft

Im Frühsommer produziert die Pflanze eine Fülle von flachen Rispen.

Die flauschigen Blüten der Wiesenraute werden in Büscheln getragen. Die häufigste Blütenfarbe ist Rosa, aber Sie finden auch violette und weiße Sorten.

Männliche Blüten sind lila, was vom reichlich lila Staubblatt herrührt.

Dies sind die wichtigsten fließenden Blüten im Vergleich zu weiblichen Blüten.

Die Blütenköpfe sind flach und erscheinen in Büscheln auf aufrechten Stielen.

Die Blüten duften nicht und können auch im späten Frühjahr ausgestellt werden.

Die hängenden Trauben haben flügelartige Samen, die ein ausgedehntes Blüteninteresse im Garten wecken.

Licht & Temperatur

Meadow Rues sind attraktive, pflegeleichte und pflegeleichte Pflanzen und eine Freude in Gärten, in denen die Sonne scheint.

Obwohl sie volle Sonne bis Halbschatten vertragen, sind die optimalen Wachstumsbedingungen für Wiesenreste in reichen, humusigen Böden mit hellem Schatten oder Halbschatten.

Diese blühenden krautigen Stauden sind gegenüber den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 8 winterhart, wobei 8b die maximal empfohlene USDA-Zone ist.

Die Wiese Thalictrum aquilegiifolium werden am besten in gemäßigten Klimazonen angebaut und vertragen heiße und feuchte Sommer nicht sehr gut.

Bewässerung und Fütterung

  • Die Pflanzen haben ähnlich wie andere Stauden einen mittleren Wasserbedarf.
  • Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig und achten Sie darauf, dass der Boden nicht vollständig austrocknet.
  • Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie nicht über Wasser gehen und den Boden feucht machen.
  • Mulch in kälteren Klimazonen.
  • Wenn Sie fruchtbaren Boden verwenden, kann die Fütterung von Bio-Kompost während der Vegetationsperiode zu einem besseren Wachstum beitragen.

Boden & Umpflanzen

Die Wiesenraute reagiert gut auf das Umpflanzen.

Wenn Sie den richtigen Standort auswählen und ein gesundes Wachstumsmedium bereitstellen, gedeihen diese und bringen gesunde, leuchtende Blüten hervor, sobald die Blütezeit erreicht ist.

Sibirische Akelei-Wiesen-Rues haben keine spezifischen Bodenanforderungen.

Verwenden Sie für Ihre Pflanzen gut durchlässige und fruchtbare oder humusreiche Böden.

Es sollte eine gute Feuchtigkeitsspeicherung mit guter Drainage aufweisen, um zu verhindern, dass feuchter Boden zu Wurzelfäule führt.

Pflege und Wartung

Stauden sind meist wartungsarm. Wiesenrauenpflanzen sind keine Ausnahme.

Sie müssen das Laub nicht ausgiebig beschneiden. Wenn die Blüten abgestorben sind, kann dies zu einer weiteren Blüte führen.

Sie müssen die Stiele auch nicht zur Unterstützung stecken.

Die einzige Pflege, an der Sie niemals sparen müssen, besteht darin, den Boden feucht, aber nicht feucht zu halten und in den kälteren Monaten Mulch hinzuzufügen.

Wie Thalictrum Aquilegifolium vermehren

Diese Wiesenraute wird durch Samen und durch Teilung / Trennung vermehrt.

  • Wenn Sie sich mit Samen vermehren, behandeln Sie diese mindestens 4 bis 5 Wochen lang kalt.
  • Die Samen im Herbst säen.
  • Starten Sie sie drinnen und bringen Sie sie an ihre festen Plätze draußen im Garten.
  • Teilen oder trennen Sie die Wurzeln im Frühjahr.
  • Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit neuen Wurzeln.

Thalictrum Aquilegifolium Schädling oder Krankheiten

Französische Wiesenraupen sind in der Regel frei von großen Schädlings- und Krankheitsproblemen.

Die Pflanze ist auch nicht aggressiv und nicht invasiv.

Pflanzen Sie es in Ihren Gärten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie sich wild ausbreiten und andere Pflanzen übernehmen.

Thalidisine

Die Pflanze, ähnlich wie andere Arten in derThalictrum Die Gattung enthält ein Alkaloid namens „Thalidisine“.

Dieses Alkaloid ist Benzylisochinolin, was bedeutet, dass es einige pharmakologische Wirkungen haben kann.

Daher werden in Großbritannien in der Volksmedizin verschiedene Arten der Gattung Thalictrum verwendet.

Wiese Rue verwendet

Frühlingsblumen, die vor allem von der Sorte „Thundercloud“ produziert werden, passen wunderbar in verschiedene Gartenumgebungen.

Pflanzen Sie sie in Blumenbeeten und grenzen Sie an andere Stauden oder Einjährige.

Oder fügen Sie sie zu Hütten- und Wildblumengärten oder sogar Wiesen hinzu. Sie machen tolle Schnittblumen.

Während des Frühlings, wenn es eine Fülle dieser Blumen gibt, schneiden Sie sie und bringen Sie sie hinein. Fügen Sie sie einem Wildblumenstrauß in Ihrem Esszimmer hinzu.

Die Blumen ziehen auch Bestäuber wie Schmetterlinge und Bienen an, wodurch die Pflanze für Bestäubergärten wirksam wird.


Schau das Video: MY ORBIFOLIA HAS THRIPS HOW TO GET RID OF THEM! (Kann 2021).