Sedum

Wachsendes Sedum Ternatum: Pflege von Waldsteinpflaster


Sedum ternatum [SEE-dum, ter-NAY-tum] ist eine krautige mehrjährige und einheimische Pflanze in Nordamerika. Sie kommt in den USA in Arkansas, Georgia, Missouri und Iowa vor.

Das einheimische Ternatum sedum kommt auch im Süden der Appalachen, nahe der kanadisch-amerikanischen Grenze im Norden und im Osten der Vereinigten Staaten vor.

Innerhalb derSedum Pflanzengattung, diese Art gilt als eine der am weitesten verbreiteten.

Es gehört zur Familie der SteinfrüchteCrassulaceae.

Der gebräuchliche Name "Stonecrop" kommt von der Fähigkeit der Pflanze, auf Steinen und Felsbrocken zu gedeihen.

Andere gebräuchliche Namen sind:

  • Wilder Steinpfeffer
  • Island Moos
  • Dreiblättriger Steinpflaster

Letzteres bezieht sich auf die Blätter, die in Dreierwirbeln erscheinen.

Dieses Sedum ist bekannt für seine prallen, saftigen Blätter und weißen Blüten, die von April bis Mai blühen.

Es wird häufig bei der Landschaftsgestaltung an schattigen Stellen und in Töpfen verwendet.

Sedum Ternatum Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Ternatum weist kleine, fleischige Blätter auf, die etwa 1 cm lang sind. Die abgerundeten saftigen hellgrünen Blätter erscheinen in Dreierwirbeln.

Diese Pflanzen wachsen unter den besten Bedingungen und können 3 bis 6 Zoll hoch werden.

Aber die Hauptattraktion neben den Blumen ist die Ausbreitung, die ungefähr 10 Zoll breit ist.

Die Stängel kriechen und wurzeln während der Vegetationsperiode schnell und sterben im Winter ab. Neue Pflanzen bleiben für die nächste Saison zurück.

Blüte und Duft

Die auffälligen sternförmigen weißen Blüten tragen zum schönen Laub bei. Die Blütezeit dauert von April bis Mai oder vom späten Frühling bis zum Frühsommer.

Während dieser Zeit produziert Sedum Ternatum Büschel kleiner weißer sternförmiger Blüten. Sie erscheinen an aufrechten Stielen, die sich über das Laub erheben.

Jede Blume ist etwa einen halben Zoll breit mit vier Blütenblättern und violetten Staubblättern.

Die Blüten ziehen Schmetterlinge zur Bestäubung an.

Licht & Temperatur

Diese Pflanzen stammen aus Easters in den USA und anderen nordamerikanischen Gebieten und sind gegenüber den USDA-Winterhärtezonen 4 bis 8 robust.

Ternatums sind Überlebende und gedeihen unter Bedingungen, unter denen andere Pflanzen dies nicht tun würden.

Wachsen Sie Islandmoos an einem Ort mit voller Sonne oder im Halbschatten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Bewässerung und Fütterung

Da wilde Steinpflanzen Sukkulenten sind, haben sie einen moderaten Bewässerungsbedarf.

Sie müssen sie nicht zu oft gießen.

Stellen Sie einfach sicher, dass der Boden ausreichend Feuchtigkeit hat und nicht vollständig austrocknet.

Diese Pflanzen bevorzugen magere Bedingungen.

Schonen Sie den Dünger.

Verwenden Sie Bio-Kompost oder eine Sukkulentenformel in kleinen Mengen.

Übermäßiges Füttern kann zu Floppen und langbeinigem Wachstum führen.

Boden & Umpflanzen

Bodenmischungen für Sukkulenten sind die optimale Wahl.

Diese Pflanzen sind leicht zu züchten und gedeihen in durchschnittlichen felsigen Böden mit mittlerer Feuchtigkeit und guter Drainage.

Diese besondere Art derSedum Gattung ist sehr robust.

Es ist nicht nur hirschfest, sondern verträgt auch Bodenfeuchtigkeit besser als andere Arten.

Schneiden Sie zum Umpflanzen einfach den Stiel oder die Rhizome ab und drücken Sie sie an einen sicheren Ort.

Oder pflanzen Sie es in einzelne Töpfe, wo sie leicht wurzeln.

Pflege und Wartung

Pflege und Pflege sind bei den wilden Steinkulturen auf ein Minimum beschränkt.

Sobald es seine Wurzeln gefunden hat, wächst es in der Prostata-Position auf dem Boden und den Steinen.

Die einzige Wartung, die Sie durchführen müssen, betrifft hauptsächlich das Entfernen unerwünschter oder beschädigter Pflanzen.

Wie man wilde Steinkulturpflanzen vermehrt

Der beste Weg, diese Pflanzen zu vermehren, ist die Teilung.

Trennen Sie die Offsets von den Rhizomen und pflanzen Sie sie an ihrem festen Platz im Halbschatten.

Stecklinge vom Stiel nehmen.

Sie benötigen keine Wurzelkammer.

Beginnen Sie die Pflanzen optional mit Samen.

Sammeln Sie die Samen zunächst 2 bis 3 Wochen nach der Blüte der Pflanzen.

Lufttrocknen und in versiegelten Behältern kalt schichten.

Da die Samen so klein sind, mischen Sie sie mit Sand und säen Sie sie an einem geschützten Ort.

Woodland Stonecrop Plant Pest oder Krankheiten

Wie andereSedum Spezies,S. ternatum ist nicht von schwerwiegenden Insekten- oder Schädlings- und Krankheitsproblemen betroffen.

Diejenige, für die die Pflanze möglicherweise Botrytis enthält.

Botrytis, die nur gelegentlich ein Problem darstellt, breitet sich durch kriechende Stängel aus. Es ist eine Art Pilz oder Grauschimmel, der auf den Blättern auftritt.

Wenn Ihre Pflanze davon betroffen ist, entfernen Sie die erkrankte Pflanze, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Andere Probleme, auf die Sie achten sollten, sind Mehltau, Rost, Südliche Seuche, Stängelfäule und einige andere Schimmelpilzkrankheiten.

Diese können durch übermäßiges Wasser in der Nähe der Rhizome verursacht werden.

Vermeiden Sie eine Überbewässerung der Pflanzen, um einige dieser Probleme zu vermeiden.

Sedum Ternatum Pflanze verwendet

Diese Pflanzen wachsen im Halbschatten und im Vollschatten und sind am besten in Kombination mit anderen halbschattenliebenden Pflanzen wie der Zwerghaubeniris (Iris cristata) in schattenspendenden Gärten rund um Ihr Zuhause.

Verwenden Sie dieses Mitglied der Stonecrop-Familie als Bodendecker in Feldern, Steingärten und Blumenbeeten.

Neben einheimischen Pflanzengärten sehen diese Sukkulenten gut aus, wenn sie um Veranden gelegt werden.

Während es hauptsächlich für Zierzwecke verwendet wird, ziehen Waldsteinpflanzen Bestäuber an - insbesondere Motten und Schmetterlinge.


Schau das Video: Sukkulenten - richtig gießen, düngen und pflegen (Kann 2021).