Gänseblümchen

New England Aster: Wie man Aster Novae-Angliae wächst und pflegt


Die New England Aster, jetzt bekannt als Symphyotrichum novae-angliae [sim-fy-oh-TRY-kum, NO-vee ANG-lee-a], Aster novae-angliae [ASS-ter, NO-vee ANG-lee-a ] ist eine blühende Staude der Asterfamilie Asteraceae.

Die Pflanze stammt aus fast allen Gebieten im Osten Nordamerikas und wird allgemein als New England Aster bezeichnet.

Dieser Name bezieht sich auf die Tatsache, dass er in Neuengland oder den USA beheimatet ist.

Andere gebräuchliche Namen sind:

  • Letzte Rose des Sommers
  • Pikante Blattaster

New England Aster Care

Größe & Wachstum

Die Pflanze wächst schnell, besonders wenn alle notwendigen Wachstumsbedingungen gründlich erfüllt sind.

Durch die Selbstsaat und Teilung alle paar Jahre wächst die Pflanze aggressiv.

Es hat das Potenzial, bis zu 6 Fuß hoch zu werden und eine Breite von 2 bis 3 Fuß zu haben.

Darüber hinaus ist es leicht zu züchten und zu pflegen und langlebig. Dies macht es zu einer perfekten Ergänzung für Bauerngärten und Wiesen, auf denen auch andere Wildblumen im Überfluss wachsen.

Blüte und Duft

Die Blüten der New England Aster Pflanze sind das attraktivste Merkmal.

Wie Gänseblümchen wachsen die Blumen in Hülle und Fülle und eignen sich hervorragend als Schnittblumen für Blumensträuße und Gedecke.

Sie wachsen in schönen Büscheln und haben einen Durchmesser von etwa 1 bis 2 Zoll in Violett- oder Lavendeltönen.

Die Blüten haben rosarote, lavendelfarbene oder weiße Strahlenblüten mit orangerben Zentren.

Im Herbst erscheinen Blüten an kräftigen Stielen.

Sie sind die hellsten und schönsten unter der Sonne.

Wenn es nachts oder an einem wolkigen Tag dunkel wird, hängen die Blumen herab.

Sie werden sehen, wie sie ihre herrliche Darstellung verfolgen, wenn die Sonne am nächsten Tag zu scheinen beginnt.

Licht & Temperatur

Die Pflanze stammt aus dem Osten Nordamerikas und ist in den USDA-Zonen 4 bis 8 winterhart.

Da die Pflanze im Herbst blüht, bevorzugt sie ein leicht kühleres Klima.

Was das Licht betrifft, liebt es die Pflanze, sich in voller Sonne zu sonnen.

Es kann aber auch überleben und gut blühen, wenn es an teilweise schattigen Standorten gepflanzt wird.

Bewässerung und Fütterung

Astern in Neuengland haben einen durchschnittlichen Bewässerungsbedarf.

Es liebt feuchte, gut durchlässige Böden, obwohl es dürreresistent ist.

Dann wird das Wetter wärmer. Überprüfen Sie den Boden, um sicherzustellen, dass er nicht vollständig austrocknet.

Sie müssen auch vorsichtig sein, wenn Sie überbewässern.

Zu viel Feuchtigkeit kann zu Welke und Wurzelfäule führen.

Boden & Umpflanzen

Die Pflanze ist nicht wählerisch, wenn es um Erde geht, und gedeiht in durchschnittlich leichten bis mittleren Böden.

Die Pflanze wächst auf schwerem Lehmboden, kümmert sich aber nicht darum.

Schwere Böden mit schlechter Drainage können zu Asterwelke führen.

Wählen Sie gut durchlässige Böden mit mittlerer Feuchtigkeit.

Reiche Böden werden auch für ein gesundes Wachstum bevorzugt.

Die Pflanze pflanzt nicht besonders gern.

Die Teilung erfolgt alle zwei Jahre, um das Wachstum aufrechtzuerhalten.

Pflege und Wartung

Das Aster novae-angliae Gänseblümchen ist eine wartungsarme Pflanze. Beschneiden ist nicht erforderlich.

Wenn das Blütenwachstum überwältigend ist, schneiden Sie die Blumen für einen Tischstrauß.

Bevor der Hochsommer kommt, schneiden Sie die Stiele zurück.

Dies ermöglicht buschigeres Laub, eine erhöhte Blütenproduktion und eine Höhenkontrolle, wodurch verhindert wird, dass die Pflanze überwuchert.

Die Pflanze sät sich selbst und wächst schnell.

Wenn Sie das Wachstum bremsen und Selbstsaat verhindern möchten, reduzieren Sie das Wachstum nach den Blüten der Pflanze.

Höhere Pflanzen erfordern möglicherweise Abstecken oder andere Unterstützung, um aufrecht zu bleiben und nicht umzufallen.

Schauen Sie sich seine Cousine Michaelmas Daisy - Aster Novi-belgi an.

Wie man New England Aster vermehrt

Die Pflanze wird auf verschiedene Arten vermehrt, einschließlich Aussaat, Teilung und Nadelholzschnitt.

  • Wenn Sie sich mit Samen vermehren, sammeln Sie diese einige, nachdem der letzte Frost vergangen ist.
  • Lassen Sie die Samen auf der Pflanze reifen und pflücken Sie dann die Nüsschen vom Kopf.
  • Behandeln Sie sie mit einer 3-monatigen kalten und feuchten Schichtung.
  • Säen Sie die Samen im Herbst direkt nach draußen.
  • Die Samen ca. 5/8 tief aussäen und mit der Erde bedecken.
  • Teilen Sie im Frühjahr, wenn es neues Wachstum gibt, reife Pflanzen, indem Sie einzelne Stängel mit den Wurzeln abschneiden.

Die Pflanze wird im späten Frühjahr auch durch Nadelholzstecklinge vermehrt.

New England Aster Pest oder Krankheiten

Glücklicherweise wird die Pflanze nicht von ernsthaften Insekten oder Krankheiten geplagt.

Sie müssen jedoch einige Dinge im Auge behalten.

Zum Beispiel ist die Pflanze anfällig für Mehltau.

Insbesondere Asterwelke könnte als gelegentliches Problem angesehen werden.

Dies gilt jedoch für Pflanzen, die in schweren Lehmböden mit schlechter Drainage wachsen.

New England Aster verwendet

Die im Herbst blühende New England Aster verleiht der gedämpften Farbe, die der Herbst mit sich bringt, einen Hauch von Farbe und hellem Kontrast.

Es wird in mehrjährigen Grenzen neben Gartengrenzen und in Gruppen in Gartenbeeten gepflanzt.

Die Pflanze wird als Wildblume eingestuft.

Das heißt, wenn die New England Aster in Wiesen oder Wildblumengärten gepflanzt wird, schafft sie eine effektive Einbürgerung.

Es wird auch in Bestäubergärten verwendet, da es Schmetterlinge und verschiedene Arten von Bienen anzieht.

Die Pflanze hat auch einen besonderen Wert für Indianer, da sie Teil ihrer alten Medizin ist.

Verschiedene indigene Gruppen verwenden die Pflanze auf unterschiedliche Weise, um eine Reihe von Krankheiten zu behandeln.

Zum Beispiel verwenden die Cherokee es in einem Umschlag, während die Chippewa die Wurzeln rauchen, um das Wild während der Jagd anzuziehen.


Schau das Video: Minnesota Native Plant - New England Aster Aster Novae-Angliae (Kann 2021).