Gänseblümchen

Pflegetipps für Erigeron Canadensis: Anbau des kanadischen Pferdekrauts


Erigeron canadensis [er-IJ-er-on, ka-na-DEN-sis] ist ein Jahrbuch, das in den meisten Teilen Mittel- und Nordamerikas heimisch ist.

Es gehört zur Familie der Asteraceae und der großen Erigeron-Pflanzengattung.

Erigeron canadensis trägt mehrere gebräuchliche Namen:

  • Pferdekraut
  • Kanadisches Pferdekraut
  • Kanadischer Fleabane
  • Colts Schwanz
  • Stutenschwanz
  • Butterweed

Menschen verwechseln manchmal die großen Blüten von Erigeron-Pflanzen mit Gänseblümchen oder Astern.

Erigeron canadensis produziert weiße oder hellviolette Blüten und lässt sich leicht drinnen oder draußen züchten.

Erigeron Canadensis Pflege

Größe und Wachstum

Horseweed ist ein jährliches Unkraut. Es ist eine schnell wachsende Pflanze, die normalerweise innerhalb von ein oder zwei Jahreszeiten eine Höhe von 60 Zoll erreicht.

Es produziert hohe, haarige Stängel, die spärlich mit ungestielten Blättern und blühenden Zweigen bedeckt sind.

Die Blätter sind schlank, messen zwischen 1 "Zoll und 4" Zoll und haben grob gezahnte Ränder.

Sie erscheinen in abwechselnden Spiralen entlang des Stiels.

Blüte und Duft

  • Erigeron canadensis bildet im Hochsommer bis zum frühen Herbst eine dichte Blütenbüschel.
  • Die Blütezeit beträgt typischerweise nur etwa zwei bis drei Wochen.
  • Die Blüten sind oft hellgrün mit weißen oder hellvioletten Blüten.
  • Sie erscheinen an den Enden der Zweige.
  • Nach der Blütezeit werden die Blüten durch Samen mit feinen Borsten ersetzt.
  • Wind hilft, die Samen zu tragen, so dass sich die Pflanze frei vermehren kann.

Licht und Temperatur

Pferdekraut wächst fast überall in Nordamerika leicht, aber an warmen, trockenen Standorten schnell.

Wachsen Sie die Pflanze in voller Sonne, wenn Sie im Freien wachsen.

Es verträgt direktes Sonnenlicht am Nachmittag im Freien, insbesondere wenn es in einer feuchten Region wächst.

Wenn Sie in Innenräumen wachsen, stellen Sie es nicht in der Nähe eines nach Süden oder Westen ausgerichteten Fensters auf, das viel direktem Sonnenlicht am Nachmittag ausgesetzt ist.

Bewässerung und Fütterung

  • Gelegentlich gießen, aber Überbewässerung vermeiden.
  • Die Pflanze verträgt Trockenheit und bevorzugt etwas trockenere Bedingungen.
  • Dünger wird nicht benötigt.
  • Die Pflanze wird wahrscheinlich innerhalb von ein oder zwei Jahren mit oder ohne Pflanzennahrung ihre volle Höhe erreichen.
  • Im Winter braucht die Pflanze nur dann Wasser, wenn die unteren Blätter zu verdorren beginnen.

Boden und Verpflanzung

Pferdekraut wächst auf fast jedem Boden, gedeiht aber auf fruchtbaren, lehmigen Böden.

  • Um lehmigen Boden herzustellen, kombinieren Sie gleiche Teile Sand, Ton und organisches Material oder normalen Boden, der mit etwas Perlit angereichert ist.
  • Eine Verpflanzung ist nur erforderlich, wenn die Pflanze einen Teil eines Gartens oder Hofes übernimmt.
  • Es kann sich frei vermehren und andere Pflanzen überholen.
  • Um die unkrautige Pflanze zu retten, verpflanzen Sie sie im Frühjahr, bevor das schnelle Wachstum im Sommer beginnt.

Pflege

Um das Wachstum zu steuern, schneiden Sie die Pflanze zu jeder Jahreszeit zurück.

Wie man kanadisches Pferdekraut vermehrt

Vermehrung durch Teilung, Samen oder Stecklinge.

  • Ernten Sie die Samen direkt von der Pflanze, nachdem die Blüten verblasst sind.
  • Wenn die borstigen Samen erscheinen, bedecken Sie sie mit Plastik und warten Sie, bis sie getrocknet sind.
  • Nach dem Trocknen der Samen die verbundenen Zweige abschneiden und die Samen überwintern in einem Umschlag aufbewahren.
  • Säen Sie die Samen im folgenden Frühjahr in Standard-Blumenerde in einer Starterschale.
  • Halten Sie den Boden feucht, wenn die Sämlinge erscheinen.
  • Wenn Blätter erscheinen, verpflanzen Sie die Pflanzen in dauerhafte Häuser.
  • Es ist auch möglich, die Samen direkt in den Boden zu säen.

Aus Stecklingen oder Teilung wachsen

  • Entfernen Sie einen gesunden Zweig von der Pflanze oder graben Sie die Pflanze aus und teilen Sie sie an der Basis
  • Stecklinge in das Wurzelhormon eintauchen.
  • Pflanzen Sie die geteilten Pflanzen oder Stecklinge in normale Blumenerde oder direkt in das Gartenbeet.
  • Halten Sie sich feucht, wenn die jungen Pflanzen Wurzeln schlagen und neues Wachstum auftritt, aber vermeiden Sie eine Überwässerung.

Kanadische Pferdekrautpest oder Krankheiten

  • In Innenräumen zieht die Pflanze Spinnmilben an.
  • Diese Schädlinge können auch bei Pflanzen im Freien in trockenen Regionen auftreten.
  • Das Besprühen der Pflanze mit kaltem Wasser ist eine übliche Behandlung, kann jedoch die dünnen Stängel der Pferdekrautpflanze beschädigen.
  • Verwenden Sie zur Rettung der Pflanze ein Mitizid oder vermehren Sie noch nicht befallene Pflanzenteile.
  • Überlegen Sie neben Schädlingen und Krankheiten, wo es angebaut wird.

In Ohio gilt die Pflanze als schädliches Unkraut.

Der Befall der Pflanze hat die Sojabohnenfelderträge und andere Ernten in der Region verringert.

Während es sich um ein Unkraut handelt, wird Erigeron canadensis in anderen Regionen nicht als invasiv angesehen.

  • Es ist auch eine gute Idee, die Pflanze von Kindern und Haustieren fernzuhalten.
  • Das Laub kann die Haut reizen.
  • Bei Verschlucken können Pflanzenteile auch Magen-Darm-Beschwerden verursachen.
  • In freier Wildbahn meiden Pferde die Pflanze aufgrund ihres bitteren Geschmacks.

Vorgeschlagene Verwendung von Erigeron Canadensis

Pferdekraut ist keine häufig angebaute Zimmerpflanze, da es oft als Unkraut angesehen wird.

Einige Leute bauen es jedoch gerne in der Küche als Kräuterpflanze an.

Trotz der milden Toxizität bieten die getrockneten Blätter einen mit Estragon vergleichbaren Geschmack.

Im Freien kann Pferdekraut dazu beitragen, Schmetterlinge, Bienen und Insektenbestäuber anzulocken.

Es kommt auch in der Wildnis vor, die in der Nähe von Weiden, Zäunen, verlassenen Feldern, Baustellen und überall mit freiliegendem Mutterboden wächst.


Schau das Video: Horseweed Erigeron canadensis (Kann 2021).