Hibiskus

Hibiscus Moscheutos Care: Alles über das Wachsen von Sumpfmalven


Hibiskus Moscheutos [Hi-BIS-kus Mos-KEW-tos] ist eine blühende Pflanzenart aus der Familie der Malvaceae.

Diese mehrjährigen, kälteresistenten, einheimischen Pflanzen werden häufig in größeren Kolonien entlang von Feuchtgebieten und Flusssystemen in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten gezüchtet.

Es ist hauptsächlich in Nordamerika und im Süden in Florida und Ontario beheimatet.

Synonyme für diese Pflanze sind:

  • Hibiscus Palustris
  • Hibiscus Incanus
  • Hibiscus Pinetorum
  • Hibiscus Opulifolius
  • Hibiscus Oculiroseus
  • Hibiscus Moscheutos var. Purpurascens
  • Hibiscus Moscheutos ssp. Palustris
  • Hibiscus Moscheutos ssp. Moscheutos
  • Hibiscus Moscheutos ssp. Incanus

Die gebräuchlichen Namen für Hibiscus Moscheutos sind:

  • Rosenmalven
  • Sumpfmalve
  • Crimsoneyed Rosemallow
  • Sumpf Rose Malve
  • Hardy Hibiscus
  • Wilde Baumwolle
  • Sumpfrose

Hibiscus Moscheutos Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Diese Hibiskuspflanze ist eine runde, robuste, kräftige, holzige, haarige, etwas strauchige Staude aus der Familie der Malven.

Es wächst ungefähr 3 "- 7" lang und 2 "- 4" breit.

Blüte und Duft

Die Sumpfmalve bringt große Blüten hervor, die 10 bis 12 Zoll breit werden.

Die Blütenfarbe variiert, aber die Blüten sind meist rosa mit dunkelrosa Zentren. Die Blütezeit dieser Pflanze ist von August bis September.

Licht & Temperatur

Während diese Pflanze im hellen Schatten gut wächst, wird das optimale Wachstum erreicht, wenn sie unter voller Sonne steht.

Ein Fleck mit vollem Sonnenlicht und angemessener Luftzirkulation führt zu stärkeren Stielen, besten Blüten und einer krankheitsresistenten Umgebung für diese Pflanze.

Diese Pflanze ist immun gegen die Feuchtigkeit und Hitze des Südens.

Schützen Sie sich vor starkem Wind, um Windbrand zu vermeiden. Die USDA-Winterhärtezonen dieser Pflanze betragen 5 - 9.

Bewässerung und Fütterung

Dieser Pflanzentyp erfordert eine tiefe Bewässerung, wenn er aktiv wächst. Bei warmem Wetter dreimal pro Woche gründlich gießen.

Tiefes Gießen ist besonders wichtig in der ersten Vegetationsperiode dieser Pflanze. Bei Anzeichen von Welke sofort gießen.

Füttern Sie Moscheutos während der Vegetationsperiode alle 2 Wochen mit einem wasserlöslichen, ausgewogenen Pflanzendünger oder düngen Sie im Frühjahr, wenn die Pflanzen mit einem langsam freisetzenden Dünger zu wachsen beginnen.

Mehr zu -> Auswahl eines Hibiskusdüngers

Boden & Umpflanzen

Die ideale Bodenmischung für den Hardy Hibiscus ist ein gut durchlässiger, organisch reicher und feuchter Boden.

Während es in typischen Gartenböden gut wächst, bevorzugt es hohe Bodenfeuchtigkeit für ein optimales Wachstum und vermeidet gleichzeitig durchnässte, übermäßig feuchte Böden.

Stellen Sie bei Verwendung von schwerem, mittlerem und leichtem Boden sicher, dass der Boden feucht ist.

Es hat keinen pH-Wert für den Boden und wächst gut in alkalischen, neutralen und sauren Böden.

Pflege und Wartung

Bei buschigeren Pflanzen kneifen Sie die wachsenden Spitzen, sobald sie 8 Zoll groß werden, und kneifen Sie sie wieder zurück, wenn sie die Höhe von 12 Zoll erreichen.

Deadhead die Blumen einzeln für das angenehmste Aussehen.

Schneiden Sie während der Spätherbstsaison die Stängel auf etwa 3 bis 4 Zoll zurück.

Das neue Wachstum ist normalerweise während der Frühlingssaison langsam, wächst aber später schnell.

Die tropischen Hibiskuspflanzen lassen ihre Blätter fallen, wenn sie in Innenräumen bewegt werden.

Sie treten während der Wintersaison in die Ruhephase ein.

Wie man Sumpfmalve vermehrt

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt durch Samen, Stecklinge und Teilung.

Beim Wachsen mit Samen:

  • Im zeitigen Frühjahr in ein Gewächshaus säen.
  • Der Keimungsprozess dieser Pflanze ist schnell.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie große Sämlinge herausstechen, damit sie leichter zu handhaben sind.
  • Pflanzen Sie sie im Frühsommer an ihren festen Stellen aus.

Für Stecklinge:

  • Entscheiden Sie sich für Stängel, die 5 bis 6 Zoll groß sind und aus neuen Pflanzen stammen.
  • Die Stecklinge müssen direkt in einen mit Wasser gefüllten Behälter oder ein Glas gegeben werden.
  • Pflanzen Sie die Stecklinge in einen Behälter mit 3 Teilen Sand und 1 Teil Torf.
  • Innerhalb von vier bis fünf Wochen beginnen sich Wurzeln zu bilden.
  • Bewegen Sie die Pflanze in den Garten oder in einen größeren Behälter.

Bei der Verbreitung durch Teilung:

  • Beginnen Sie, indem Sie mit einer Schaufel einen Graben um die Tropfleitung der Pflanze graben.
  • Behalten Sie einen abgewinkelten Schnitt bei, um die Pflanze ohne Beschädigung richtig aus dem Loch zu heben.
  • Die Pflanze muss in zwei bis fünf kleinere Pflanzen mit gespreizten Wurzeln getrennt werden.
  • Pflanzen Sie diese Unterteilungen an ihren festen Stellen, bedecken Sie sie mit organischem Boden und befeuchten Sie sie gleichmäßig.

Sumpfmalvenpest oder Krankheiten

Bei dieser Pflanze treten keine schwerwiegenden Krankheiten oder Schädlingsprobleme auf. In einigen Fällen sind sie jedoch anfällig für Krebs, Rost, Seuchen und Blattflecken.

Japanische Käfer können schwere Schäden verursachen, wenn sie nicht sofort behandelt werden.

Schuppen, Blattläuse, Mehlwanzen und Hibiskus-Weiße Fliege machen auch gelegentliche Besuche, daher ist es am besten, genau zu beobachten.

Artikel über Hibiskusschädlinge:

  • Rosa Hibiskus-Mehlwanzen
  • Hibiskusblattläuse
  • Warum Hibiskusblätter gelb werden

Wenn der Boden austrocknet, tritt eine Blattverbrennung auf. In der richtigen Umgebung wachsen die Pflanzen gesund und müssen nicht abgesteckt werden.

Hirsche können diese Pflanze gelegentlich beschädigen.

Hibiscus Moscheutos verwendet

Diese Pflanze eignet sich gut für feuchte Ränder, Regengärten, in großen Behältern, als Exemplare, um Teiche, Bäche und andere Feuchtgebiete sowie als Sommersieb.

Sie sehen auch als vorübergehende Hecken im Spätsommer schön aus.

Die Blüten dieser Pflanze ziehen Schmetterlinge, Kolibris und andere Bestäuber an.


Schau das Video: Repotting Hibiscus (Kann 2021).