Azalee

Erfahren Sie, wie Sie Azaleenbüsche pflanzen


Azaleen sind kleine, schattentolerante blühende Sträucher der Gattung Rhododendron.

Ihre lang anhaltenden Blüten erscheinen im Frühling und sorgen in schattigen Gärten für willkommene Farben.

Der Erfolg mit Azaleen hängt stark von den richtigen Pflanztechniken ab.

In diesem Artikel geben wir Informationen weiter, damit Sie Ihre Azaleen richtig pflanzen können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Lage, Lage, Lage!

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Pflanzen von Rhododendren und Azaleen berücksichtigen sollten, ist ein Standort.

Azaleenbüsche sind gerne in einer Position, in der sie morgens Sonne und nachmittags Schatten oder gefiltertes Licht empfangen können.

Wenn Sie eine Azalee in eine Position bringen, in der sie den ganzen Tag die volle Sonne erhält, wird dies Stress verursachen.

Eine gestresste Pflanze ist weitaus anfälliger für Schädlinge und Krankheiten.

Die Bodenvorbereitung ist sehr wichtig

Eine andere Sache, die Sie beim Platzieren Ihrer Azalee berücksichtigen sollten, ist die Art des Bodens, der in der von Ihnen gewählten Umgebung vorhanden ist.

Azaleen mögen sauren, gut durchlässigen Boden.

Nehmen Sie sich Zeit, um den pH-Wert des Bodens zu testen, bevor Sie Ihren Azaleenstrauch pflanzen.

Azaleen gedeihen in sauren Böden mit einem pH-Wert von etwa 4,5 bis 5,5.

Wenn der pH-Wert höher als 6,0 ist, müssen Sie den Boden mit Aluminiumsulfat oder landwirtschaftlichem Schwefel bearbeiten.

Befolgen Sie die Verpackungsanweisungen sorgfältig.

Azaleen mögen auch Böden, die aus viel organischer Substanz bestehen.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Boden schwer ist und aus viel verdichtetem Ton besteht, sollten Sie ihn mit organischen Stoffen wie:

  • Kiefernblattkompost
  • Eichenblattkompost
  • Expandierter Ton
  • Kanadischer Torf
  • Sand

Ein Verhältnis von 50% einheimischem Boden und 50% Änderungen ist normalerweise ungefähr richtig.

Lassen Sie ausreichend Platz für Wachstum und Luftzirkulation

Sobald Sie Ihre Einstellung gewählt und sichergestellt haben, dass Ihr Boden korrekt ist, beginnen Sie mit dem Pflanzen Ihrer Azaleenbüsche.

Lassen Sie um jeden Busch herum viel Platz, um Wachstum und eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.

Der erforderliche Speicherplatz hängt von der Art der Azalee ab, die Sie für das Wachstum ausgewählt haben.

Lesen Sie die Anweisungen, die mit Ihrem Azaleenbusch geliefert werden, sorgfältig durch, um genau den richtigen Platz zu bestimmen.

7 Schritte zum Erfolg von Azalea

Wenn Sie bereit sind, tatsächlich zu pflanzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

# 1 - Halten Sie die Pflanzen in ihren Töpfen und stellen Sie sie an ihren potenziellen Standorten auf.

Schauen Sie sie sich an, um sicherzugehen, dass sie viel Platz haben und ästhetisch ansprechend sind.

# 2 - Graben Sie Pflanzlöcher so tief wie der Pflanzenwurzelball und doppelt so breit.

Mischen Sie den Boden, den Sie aus dem Loch gegraben haben, mit einer geeigneten Änderung, z. B. einem professionellen Gartenboden, der speziell für Sträucher und Bäume vorbereitet wurde, und / oder Änderungen wie den oben aufgeführten.

Gehen Sie für eine 50-50 Mischung.

# 3 - Nehmen Sie Ihre Pflanze aus dem Topf und rauen Sie die Oberfläche des Wurzelballens nach Bedarf auf, um ein gutes Wurzelwachstum zu fördern.

# 4 - Legen Sie die Pflanze in das vorbereitete Pflanzloch.

Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche des Wurzelballens etwas höher als die Bodenlinie ist.

# 5 - Verfüllen Sie die Wurzeln mit der 50-50 Mischung aus einheimischem Boden und Änderungen.

Den Boden um den leicht erhöhten Wurzelballen hügeln.

Diese Methode stellt sicher, dass die Wurzeln der Pflanzen nicht durchnässt werden und einer Pilzinfektion unterliegen.

# 6 - Geben Sie Ihrem Azaleenstrauch eine tiefe, gründliche Bewässerung.

# 7 - Eichenlaubmulch um die Wurzeln der Pflanzen, um Feuchtigkeit zu sparen.

Achten Sie darauf, dass der Mulch nicht die Stängel der Pflanzen berührt.

Der beste Mulch ist ein Eichen- oder Kiefernblatt.

Bewässerung von Azaleen für den Erfolg

Geben Sie Ihren Azaleenbüschen in den ersten Monaten zwei- bis dreimal pro Woche ein tiefes, gründliches Einweichen.

Im dritten und vierten Monat einmal wöchentlich tief gießen.

Wenn Ihre Azaleenbüsche ihre erste Vegetationsperiode überstanden haben, können sie möglicherweise nur von natürlichem Regen leben.

Wenn zwei Wochen ohne Regen vergehen, gießen Sie Ihre Azaleenbüsche tief und gründlich.

Azaleen für den Erfolg füttern

Geben Sie Ihren Azaleenbüschen nach Ablauf eines Monats ihre erste Fütterung.

Verwenden Sie einen Dünger, der speziell für säureliebende Pflanzen wie Rhododendren, Kamelien und Azaleen entwickelt wurde. Mehr zu Azaleendünger.

Suchen Sie zusätzlich zu den Grundnährstoffen, die normalerweise in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind, nach:

  • Mangan
  • Zink
  • Eisen

Diese Mikronährstoffe sind für ein erfolgreiches Azaleenwachstum unerlässlich.

Halten Sie den Boden sauer

Überprüfen Sie jedes Jahr im Frühling den pH-Wert des Bodens, um sicherzustellen, dass er sauer genug bleibt, um Ihre Azaleen glücklich zu machen.

Wenden Sie landwirtschaftlichen Schwefel an und / oder verwenden Sie säurereaktive Düngemittel (z. B. Ammoniumnitrat oder Ammoniumsulfat), um den pH-Wert des Bodens niedrig zu halten.

Mehr dazu, den Boden sauer zu machen.

Wie bei allen Aufgaben und im Garten gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Azalee zu pflanzen.

Hier sind einige leicht unterschiedliche Beispiele.

Beides wird gut funktionieren.

Wählen Sie die Methode, die für Ihre Einstellung, Ihre Ressourcen und Ihre Einstellungen am besten geeignet ist.


Schau das Video: Pflanze und Blüte Aufbau - einfach erklärt Gehe auf u0026 werde #EinserSchüler (Kann 2021).