Pflanzen

Wie man Cistus Purpureus wächst und pflegt


Cistus purpureus [SIS-tus, pur-PUR-ee-us] sind mehrjährige immergrüne Sträucher aus dem Mittelmeerraum, dem Libanon, Portugal und Südeuropa.

Diese Pflanzen gehören zur Familie der Cistaceae.

Sie können sie auch als Purple Flowered Rock Rose, Orchid Spot Rock Rose oder Betty Taudevin bezeichnen.

Cistus Purpureus Pflege

Größe und Wachstum

Diese hübschen, immergrünen Sträucher haben eine mittlere Wachstumsrate und werden typischerweise 3 'oder 4' Fuß hoch und gleich breit.

Purple Flowered Rock Rose hat angenehm duftende, mattgrüne Blätter.

Die Blätter sind rau und schmal und wachsen paarweise entlang der Stängel.

Blüte und Duft

Die hübschen, angenehm duftenden Blüten der Cistus-Pflanze erscheinen im Frühling in Weiß- oder Purpurrosa-Tönen mit großen, dunkelroten Flecken an der Basis jedes Blütenblatts.

Die Blüten sind schalenförmig, fünfblättrig und kurzlebig.

Jede Blüte dauert normalerweise nur einen Tag.

Im Herbst verwandeln sich die Blüten in braune oder schwarze Früchte.

Licht und Temperatur

Cistus benötigt eine geschützte, volle Sonnenposition.

Pflanzen Sie am besten in einem Gebiet mit Süd- oder Westausrichtung.

Diese Pflanzen sind in den USDA-Winterhärtezonen 7 - 10 winterhart.

Bewässerung und Fütterung

Diese dürretolerante, wartungsarme Anlage eignet sich gut für Gebiete mit heißen, trockenen Sommern.

Einmal etabliert, ist gelegentliches, tiefes Gießen ausreichend.

Boden und Verpflanzung

Rock Rose verträgt sehr schlechte Böden, solange sie gut entwässern.

Lehm, Sand, Kreide und Ton sind akzeptabel.

Diese Pflanzen vertragen jeden pH-Wert.

Pflege und Wartung

Sobald sie etabliert sind, erfordern Cistus-Pflanzen nur sehr wenig Schnitt oder andere Wartung.

  • Einfach zuschneiden, um die Form zu erhalten und tote oder verwelkte Blätter oder Gliedmaßen zu entfernen.
  • Kneifen Sie die Stielspitzen ab, wenn Sie ein volleres Wachstum fördern möchten.
  • Die Blüten fallen normalerweise von selbst ab, so dass ein Deadheading nicht erforderlich ist.
  • Mit zunehmendem Alter werden die Pflanzen sehr langbeinig und holzig.
  • Es ist besser, sie einfach zu ersetzen, als zu versuchen, auf neues Wachstum zurückzugreifen.
  • Sie reagieren nicht gut auf hartes Beschneiden.

Wie man Purple Flowered Rock Rose vermehrt

Diese Pflanzen können aus Samen gezogen werden, indem die Sämlinge spät im Winter in Innenräumen eingesetzt werden. Da es sich bei vielen Arten von Cistus jedoch um Hybriden handelt, setzen sie nicht alle Samen.

  • Von denen, die dies tun, sehen die Pflanzen, die aus dem Samen wachsen, möglicherweise nicht wie ihre Eltern aus.
  • Wenn Ihre Pflanze mit einer anderen Art von Cistus kreuzbefruchtet, produzieren Ihre Samen eine Mischung.
  • Es ist besser, sich mit neuen Stecklingen einer etablierten Mutterpflanze zu vermehren.
  • Die beste Zeit, um mit dem Steckling zu beginnen, ist im Sommer.
  • Verwenden Sie scharfe, saubere Scheren, um 3 oder 4 Zoll große Triebe neuen Wachstums abzuschneiden.
  • Entfernen Sie die unteren Blätter und tauchen Sie das Ende des Schnitts in das Wurzelhormon.
  • Als nächstes stecken Sie einfach das Ende des Schnitts in einen Topf mit frischer Blumenerde.
  • Platzieren Sie den Schnitt an einem sonnigen Innenbereich.
  • Halten Sie es als Zimmerpflanze und gießen Sie es einmal wöchentlich bis zum Frühjahr.
  • Dann pflanze es draußen.

Purple Flowered Rock Rose Hauptschädlings- oder Krankheitsprobleme

Diese sorglosen Happy-Go-Lucky-Pflanzen sind im Allgemeinen schädlings- und krankheitsfrei.

Wie bei allen Pflanzen treten natürlich Probleme auf, wenn Sie sie über Wasser halten, überfüllen oder an einem Ort platzieren, der einem guten Wachstum nicht förderlich ist.

Alles in allem werden Sie keine Probleme haben, wenn Sie diesen Pflanzen eine sonnige, geschützte Umgebung und einen gut durchlässigen Boden bieten.

Ist diese Pflanze giftig oder giftig?

Obwohl diese Pflanzen nicht toxisch sind, sind sie auch nicht essbar.

Sie gelten als streng dekorativ.

Ist diese Pflanze invasiv?

Obwohl dieser Cistus nicht als invasiv angesehen wird (Cistus ladanifer), wachsen sie sehr enthusiastisch entlang der Westküste der Vereinigten Staaten, in den südlichen Bundesstaaten und den größten Teil der Ostküste.

Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass Rock Rose-Pflanzen im Garten enthalten bleiben, damit sie sich nicht anpassen und eingebürgert und invasiv werden.

Vorgeschlagene Verwendung von Cistus purpureus

Diese dürreresistenten Pflanzen eignen sich sehr gut für Massenpflanzungen an Hängen und Ufern.

Sie sind eine schöne, pflegeleichte Bodendecker in einem mediterranen Garten.

Sie sind auch eine ausgezeichnete sorglose Ergänzung zu Innenhofgärten, Stadtgärten, Bauerngärten, Wildgärten und anderen informellen Umgebungen.


Schau das Video: Zistrose Naturheilmittel mit überraschend gute anitiviraler Wirkung #CORONA (Kann 2021).