Hortensie

Wie man schlanke Deutzia Gracilis wächst und pflegt


Die Deutzia gracilis [Dee-yute-zia, Gra-si-lis] ist nach dem Entdecker Deutzia Scholtanius benannt und gehört zur Familie der Hortensien (Hortensien).

Gracilis bedeutet „anmutig“ und bezieht sich auf die schlanken Stängel der Pflanze.

Es ist in Japan beheimatet und kommt heute in vielen Regionen vor, darunter in Zentral- und Ostasien, einigen Teilen Amerikas und Europas.

Die Pflanze zeichnet sich durch einen Strauch mit einfachen grünen Blättern und auffälligen kleinen, weißen Blüten aus.

Die Pflanze ist auch unter einigen anderen gebräuchlichen Namen bekannt, wie zum Beispiel:

  • Schlanke Deutzie
  • Nikko
  • Deutzia gracilis nikko

Deutzia Gracilis Pflege

Größe & Wachstum

Die Deutzia gracilis hat eine langsame Wachstumsrate und wächst im Allgemeinen bis zu einer Höhe von 1 '- 2' Fuß und kann sich über eine Region von 2 '- 5' Fuß ausbreiten.

Die grünen Blätter sind ungefähr 1 "- 3" Zoll lang.

Wenn die Stängel wachsen, wölben sie sich in verschiedene Richtungen.

Blüte und Duft

Bei voller Blüte hat die Pflanze winzige reinweiße Blüten, die weniger als einen Zentimeter groß sind und einen milden, weichen Duft haben.

Diese Blüten wachsen in Trauben (Trauben).

Es ergibt sich auch eine kleine, kupferfarbene, fruchtähnliche Kapsel, die dieselbe Farbe wie die gewölbten Stängel der Pflanze hat.

Es ist ein Laubstrauch, der im Winter abfällt und im Frühjahr und Frühsommer neue Blätter und Blüten sprießt.

Die Pflanze beginnt im späten Frühjahr zwischen April und Mai zu blühen.

Die Blütezeit ist kurz und dauert in der Regel 1-2 Wochen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Laubpflanzen nimmt die Deutzia gracilis keine Herbstfarbe an.

Licht & Temperatur

Die Deutzia gracilis benötigt 6 oder mehr Stunden direktes Sonnenlicht, kann jedoch nicht ständig in der vollen Sonne gehalten werden.

Es braucht auch täglich Halbschatten für mindestens 2-6 Stunden.

Die ideale USDA-Winterhärtezone für den Anbau von Deutzia gracilis liegt zwischen 4 und 8.

Bewässerung und Fütterung

Die Pflanze sollte das ganze Jahr über regelmäßig gewässert werden, um die Wurzeln gesund zu halten.

Wenn es im Sommer eine ausgedehnte Trockenperiode gibt, gießen Sie die Deutzia zweimal täglich.

Wenn Sie Deutzia in einem Topf anbauen, muss der Boden gewässert werden, sobald er austrocknet.

Wenn Sie der Basis der Pflanze etwas Mulch hinzufügen, bleibt Ihr Garten frei von Unkraut.

Für eine ideale Blüte geben Sie der Pflanze zu Beginn des Frühlings einen ausgewogenen Dünger.

Wenn die Pflanze älter wird, ist es besser, 2-3 Mal im Jahr Dünger aufzutragen, um sicherzustellen, dass sie weiterhin richtig blüht.

Boden & Umpflanzen

Die Deutzia-Pflanze benötigt feuchten, gut durchlässigen Boden und ist ziemlich dürreresistent.

Obwohl es in verschiedenen Bodenarten überleben kann, gedeiht es in feuchten, humusigen Böden.

Der Frühling ist die beste Zeit, um bei Bedarf Deutzia gracilis zu transplantieren.

Das Wetter ist kühl, der Boden ist feucht und die Pflanze wächst schnell.

Schneiden Sie die Pflanze vor dem Umpflanzen und graben Sie tief, denn je mehr Wurzeln Sie bekommen, desto besser wächst der Strauch an seinem neuen Standort.

Pflege und Wartung

Die Anlage selbst ist nicht zu wartungsintensiv, erfordert jedoch einen regelmäßigen Schnitt.

Die toten Zweige müssen einmal im Jahr beschnitten werden, und die Sträucher müssen unmittelbar nach der Blüte im Frühjahr beschnitten werden.

Wie man schlanke Deutzia vermehrt

Deutzia kann unter Verwendung von Nadelholzschnitten aus halbgehärteten Zweigen vermehrt werden.

So gehen Sie vor:

  • Sammeln Sie am Ende des Sommers Deutzia-Stängel, die etwa 6 Zoll lang sind.
  • Entfernen Sie alle Blätter mit Ausnahme der oberen 1-2 Reihen.
  • Pflanzen Sie die Stecklinge in eine Schnittbodenmischung, die eine Mischung aus Flusssand enthält.
  • Stellen Sie sicher, dass die Bodenmischung feucht bleibt.
  • Bereiten Sie die Stecklinge für die Wintersaison vor, indem Sie sie in einem Raum mit einer Temperatur von 4 ° C aufbewahren.
  • Im Frühjahr diese Stecklinge in große Kindergartentöpfe umpflanzen.
  • Pflanzen Sie diese Stecklinge im Herbst direkt in den Boden.

Schlanke Deutzia-Schädlings- oder Krankheitsprobleme

Die Deutzia gracilis ist keiner ernsthaften Bedrohung durch Insekten oder Krankheiten ausgesetzt.

Es ist leicht anfällig für Blattflecken und kann gelegentlich Insekten wie Bergleute und Blattläuse anziehen.

Die Pflanze ist sehr widerstandsfähig und hirschfest.

Ist diese Pflanze giftig oder giftig?

Die Deutzia gracilis wächst sicher in Ihrem Hausgarten und ist nicht giftig für Menschen oder Tiere.

Ist diese Pflanze invasiv?

Die Deutzia gracilis neigt dazu, ein wenig invasiv zu sein und sich auszubreiten, verursacht jedoch keine Probleme, solange Sie Ihre Sträucher regelmäßig beschneiden.

Vorgeschlagene Verwendung von Deutzia Gracilis

Die Deutzia gracilis hat verschiedene landschaftliche Verwendungszwecke. Dieser Pflanzentyp kann beispielsweise verwendet werden, um einen Strauchrand in Ihrem Hausgarten zu erstellen und um etwas Textur und Laub hinzuzufügen.

Es bietet Bodendecker und kann leere Stellen in Ihrem Garten füllen.

Obwohl dieser Pflanzentyp nicht viele funktionale Anwendungen hat, ist er optisch sehr attraktiv und hält jahrelang.


Schau das Video: Deutzia gracilis (Kann 2021).