Arten von Farnen

Dicksonia Antarctica Care: Lernen, tasmanischen Baumfarn zu züchten


Dicksonia antarctica [dik-so-nee-uh, Ameise-ARK-tee-kuh] ist ein immergrüner Farn, der in Ostaustralien heimisch ist und von den Küstengebieten von New South Wales, Südost-Queensland und Victoria bis Tasmanien wächst.

Diese Pflanze gehört zur Familie der Dicksoniaceae und trägt auch die folgenden gebräuchlichen Namen:

  • Mann Fern
  • Weicher Baumfarn
  • Wollbaumfarn
  • Tasmanischer Baumfarn

Dicksonia Antarctica Care

Größe & Wachstum

Während Dicksonia antarctica in der Regel bis zu 15 bis 16 Fuß groß wird, kann es eine Höhe von 50 Fuß erreichen.

Der Farnbaum weist große, grob strukturierte, dunkelgrüne Wedel auf, die einen Baldachin bilden, dessen Durchmesser zwischen 6 und 19 Fuß liegen kann.

Es gibt zwei Arten von Wedeln - steril und fruchtbar, und sie wachsen oft in abwechselnden Schichten.

Dicksonia antarctica weist auch aufrechte, lange und aufrechte Rhizome auf, die an der Basis sehr behaart sind.

Da die Pflanze langsam wächst, d. H. 3 bis 5 cm pro Jahr, dauert die Reifung lange.

Blüte und Duft

Dicksonia Antarctica ist ein nicht blühender Baum.

Licht & Temperatur

Dicksonia Antarctica bevorzugt eine teilweise geschützte Position, verträgt jedoch die volle Sonne, sofern ausreichend Wasser vorhanden ist.

Obwohl bekannt ist, dass die Pflanze Temperaturen bis zu -5 ° C verträgt, kann schweres kaltes Wetter oder längerer Kontakt mit kaltem Wetter den Baumstamm schädigen. Daher muss sie in extremen oder langen Wintern geschützt werden.

Dicksonia antarctica verachtet auch starke Winde, stellen Sie also sicher, dass es vor ihnen geschützt ist.

Bewässerung und Fütterung

Die Dicksonia Antarctica wächst am besten in Gebieten, in denen in einem Jahr mehr als 5 cm Niederschlag fallen.

In Gebieten mit geringer durchschnittlicher Niederschlagsrate bieten feuchte Schluchten die beste Umgebung für das Farnwachstum.

Bei der Kultivierung muss der Baum regelmäßig gewässert werden, um einen angemessenen Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten, da er Trockenheit um die Wurzeln nicht verträgt.

Dicksonia Antarctica ist nicht dürreresistent.

Häufiges Mulchen wird ebenfalls empfohlen, um ein korrektes Wachstum sicherzustellen.

Tragen Sie im Frühjahr einen körnigen Dünger an der Basis der Farnpflanze auf, um das Wachstum der Wedel zu fördern.

Tragen Sie während der Vegetationsperiode einen Flüssigdünger direkt auf die Krone auf, indem Sie ihn mit Wasser mischen.

Vermeiden Sie es, die Krone im Winter zu gießen.

Boden & Umpflanzen

Dicksonia antarctica kann in jedem organischen, feuchten und gut durchlässigen Boden wachsen.

Es gibt keine spezifischen pH-Anforderungen für den Boden.

Pflege und Wartung

Dicksonia antarctica fällt unter die Kategorie der Pflanzen, die nicht gewartet oder gepflegt werden müssen.

Experten raten davon ab, die alten Wedel zu entfernen, da sie den Kofferraum vor Austrocknung und Kälte schützen.

Auch die braunen Wedel sollten nicht vollständig entfernt werden. Schneiden Sie sie etwa 6 Zoll vom Kofferraum entfernt.

Andere Farne, die Ihnen gefallen könnten:

  • Hirschhornpflanze
  • Blechnum Gibbum - Die silberne Dame

Wie man tasmanischen Baumfarn vermehrt

Während sich Dicksonia antarctica durch Sporen vermehrt, ist dies nicht die am weitesten verbreitete Methode, da der Baum ab dem 20. Lebensjahr Sporen produziert.

Die am häufigsten verwendete Methode zur Vermehrung dieser Farnart sind Pflänzchen, die an der Basis von Rhizomen wachsen.

Das Schneiden von Stämmen ist eine weitere Methode zur Vermehrung von Dicksonia antarctica. Es wird jedoch nur empfohlen, sie zu verwenden, wenn der Elternbaum kurz vor dem Absterben steht.

Der Prozess umfasst das Durchschneiden des Stammes bis zum Boden sowie das Entfernen von Wedeln, wonach der obere Teil neue Wurzeln bildet und nachwächst, während die Basis des Stammes stirbt.

Tasmanian Tree Fern Pest oder Krankheiten

Verengung des Stammes und Verringerung der Größe der Wedel sind die häufigsten Probleme der Dicksonia antarctica-Pflanze und treten auf, wenn die Pflanze zu trocken wird.

Während diese Probleme durch Erhöhen der Menge und Häufigkeit des Gießens behandelt werden, kann es eine lange Zeit dauern, bis die Pflanze ihren ursprünglichen Zustand wiedererlangt.

Die Pflanze bleibt im Allgemeinen schädlingsfrei, wenn sie im Freien angebaut wird.

Dicksonia Antarctica verwendet

Die Dicksonia antarctica-Pflanze wird sowohl zu Zierzwecken als auch als Nahrungsquelle angebaut.

Das Mark der Farnpflanze wird in bestimmten Teilen der Welt sowohl in gekochter als auch in roher Form gegessen und ist auch eine Stärkequelle.


Schau das Video: 20021 Australischer baumfarn (Kann 2021).