Arten von Farnen

Wie man Herbstfarnpflanzen wächst und pflegt


Die Dryopteris Erythrosora [Trocken-OP-ter-iss, Er-rith-roh-SOR-uh] ist der botanische Name der Herbstfarnpflanze.

Dieser halb immergrüne Farn hat anmutige, gewölbte Wedel und verleiht der Gesamtzusammensetzung der Pflanze eine zarte Textur.

Diese Art von Farnen gehört zusammen mit zur Familie der Dryopteridaceae Dryopteris Filix-Mas und stammt aus den Philippinen, China, Korea und Japan.

Es wird häufig in niedrigen Hügeln oder Bergen unter einem leichten Waldschatten gefunden.

Unter den nicht blühenden Zierpflanzen ist der Herbstfarn vor allem deshalb sehr beliebt, weil er nur minimale Wartung erfordert.

Die gebräuchlichen Namen dieser Pflanze sind:

  • Japanischer Schildfarn
  • Kupferschildfarn
  • Japanischer Holzfarn
  • Dryopteris Erythrosora ‘Brilliance’

Dryopteris Erythrosora Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Diese Pflanze wächst 18 "Zoll hoch und 18" Zoll breit.

Die Wachstumsrate dieser Pflanze ist mittel und ihre Lebenserwartung beträgt etwa 15 Jahre, wenn sie unter idealen Bedingungen wächst.

Die neuen Wedel haben normalerweise einen kupferfarbenen oder kupferroten Farbton, werden aber schließlich dunkelgrün, wenn sie reif sind.

Die Rhizome sind verzweigt und dick und bilden verschiedene Kronen.

Es hat trichterförmige Blätter, und die Blattstiele sind lanzettlich bis linear geformt und wachsen fast ein Drittel so lang wie das Blatt.

Blüte und Duft

Wie alle Farne produziert diese Pflanze keine Blumen oder Samen.

Licht & Temperatur

Der japanische Schildfarn liebt es, im vollen Schatten zu wachsen.

Es verträgt immer noch kurze Zeiträume der Nachmittagssonne, aber die intensive Sonne wird sich als äußerst schädlich für die Pflanze erweisen.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Pflanze in einem schattigen Bereich platzieren.

Diese Pflanzen sind gegenüber den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9 winterhart.

Es passt sich an Winterzonen und hohe Luftfeuchtigkeit an, überlebt jedoch Hochtemperaturzonen nicht.

Stellen Sie sicher, dass die Temperatur zwischen 15 ° - 29 ° C (60 ° - 85 ° Grad Fahrenheit) liegt.

Bewässerung und Fütterung

Diese Pflanze muss regelmäßig und tief gewässert werden, insbesondere während ihrer anfänglichen Wachstumsphase, um ein gesundes Wurzelsystem aufzubauen.

Halten Sie nach der Etablierung einen gleichmäßig feuchten Boden mit regelmäßiger Bewässerung.

Verwenden Sie lauwarmes Wasser für die besten Ergebnisse. Sie können die Blätter auch mit warmem Wasser besprühen, um das Wachstum junger Pflanzen zu fördern.

Während die Pflanze nicht viel Dünger benötigt, füttern Sie sie im Frühjahr mit einer kleinen Menge Dünger mit langsamer Freisetzung.

Seien Sie vorsichtig, zu viel Dünger kann die Pflanze beschädigen.

Boden & Umpflanzen

Die Dryopteris Erythrosora gedeiht in gut durchlässigen, leicht sauren Böden.

Es verträgt den Boden mit niedrigem Nährwert, benötigt jedoch eine gut durchlässige Mischung für ein optimales Wachstum.

Sie können den Boden mit einer kleinen Menge Perlit und Humus mischen.

Fügen Sie Tannenrindenstücke und Holzkohlechips hinzu, um die Entwässerung zu beschleunigen.

Pflege und Wartung

Geben Sie diesem Farn einen gesunden Start, indem Sie beim Pflanzen einige Zentimeter Torfmoos, Mulch oder Kompost mischen.

Dies verbessert die Wachstumsbedingungen für den Herbstfarn.

Sobald diese Pflanze etabliert ist, erfordert sie wenig Pflege.

Sie müssen sich nur um das Wasser kümmern, um sicherzustellen, dass der Boden nicht vollständig trocken wird.

Überwässerung vermeiden.

Beschneiden Sie die älteren Wedel, sobald das neue Wachstum in der Frühjahrssaison auftritt.

Wie man Herbstfarnpflanze vermehrt

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt durch Wurzelteilung oder Sporenproduktion.

Die einfachste Methode ist die Teilung.

Teilen Sie die Pflanze im Herbst oder Frühling.

Achten Sie darauf, die Rhizome sorgfältig zu trennen, um Wurzelbrüche zu vermeiden.

Pflanzen Sie diese Stücke direkt an ihren neuen Standorten und stellen Sie sicher, dass der Boden feucht und reich ist.

Säen Sie die Sporen bei 15 ° C, nachdem sie reif sind.

Diese Methode ist meist nur dann erfolgreich, wenn Sie ein Vivarium verwenden.

Herbstfarnpflanzenschädlinge oder -krankheiten

Dieser halb immergrüne Farn hat nur wenige Krankheiten oder Probleme mit Schädlingen.

Sie müssen auf mehlige Insekten, Schuppen und Blattläuse achten, da diese gelegentlich die Pflanze angreifen können.

Treffen Sie beim Umpflanzen dieser Pflanze Vorsichtsmaßnahmen, damit diese Schädlingsprobleme leicht vermieden werden.

Im Falle eines schweren Befalls müssen Sie Pestizide unmittelbar vor der Ausbreitung verwenden.

Wenn die Pflanze in schlecht entwässerten und feuchten Böden belassen wird, kann sie unter Pilzsporen, Blattgallen oder Rost leiden.

Stellen Sie daher sicher, dass der Boden gleichmäßig feucht ist.

Diese Pflanze ist hirschfest, da sie sich für schmackhaftere Leckereien entscheidet.

Ist diese Pflanze giftig oder giftig?

Einige Teile dieser Pflanze sind bekanntermaßen für Tiere und Menschen giftig.

Stellen Sie sicher, dass Sie beim Umgang mit der Pflanze Handschuhe tragen und sie an einem Ort anbauen, an dem Haustiere und Kinder sie nicht erreichen können.

Herbst Farn Dryopteris Erythrosora Pflanze Verwendet

Diese Pflanze sieht wunderschön aus, wenn sie als Bodendecker, in einer Massenpflanzung, in einem Waldgarten, in einem Stadtgarten, in einem Rand-, Schneidgarten, Container oder entlang der Grenze angebaut wird.

Die idealen Begleiterpflanzen für Herbstfarne sind Athyrium Filix-Femina und Astilbe Chinensis.


Schau das Video: Pampasgras pflanzen, düngen, pflegen und schneiden (Kann 2021).