Glühbirnen

Feuerlilienpflanzen: Wie man den Cyrtanthus wächst und pflegt


Die Feuerlilie oder die Cyrtanthus brachyscyphus gehört zu einer Gruppe berühmter Zwiebelpflanzen, die über verschiedene Pflanzenarten hinweg nummeriert sind.

Dieses Mitglied der Amaryllis-Familie ist vor allem in Südafrika zu finden, neben seinen vielen anderen Cousins ​​mit Zwiebeln. Es hat gebräuchliche Namen von Clivia Miniata, Feuerballlilie, Orangenlilie, Flammenlilie oder Tigerlilie.

Das vielleicht auffälligste Merkmal der Feuerlilie ist ihr Namensvetter, gepaart mit der natürlichen Entschlossenheit, Jahr für Jahr zu blühen, solange sie richtig gepflegt wird.

Die Feuerlilie kann je nach Art zwischen 20 und 60 cm lang oder hoch werden. Alle sind von der gleichen Sorte, und alle haben schwertförmige Blätter.

Die neugierig geformten Blätter wachsen direkt aus der Zwiebel und drehen sich ein wenig, während sie sich in die Luft darüber drehen.

Die Zwiebelgröße variiert auch zwischen einer Hälfte und einem Durchmesser von bis zu 5 Zoll, wobei ihre Spitzen über der Bodenoberfläche wachsen.

Feuerlilien zeigen wunderbare Kränze aus röhrenförmigen, trompetenförmigen Blüten, die am Ende jedes Blütenstiels sprießen.

Die Stängel der Pflanzen sind den Blättern insofern sehr ähnlich, als sie sich leicht verdrehen, wenn sie nach außen wachsen.

Die beliebteste Farbe ist Blutrot (daher die gleichnamige Blutlilie), aber die gut riechenden Feuerlilien können auch in Weiß-, Orange- und Gelbtönen mit blassen Grüntönen am Ende erhältlich sein.

Die Feuerlilienblumen hängen wie ein Sonnenschirm an der Spitze des Stiels. Ein Stiel kann einen Kranz haben, der aus jeweils etwa 12 Blüten besteht.

Das Cyrtanthus mackenii oder die ifafa-Liliensorte hat gewöhnlich reinweiße Blüten, die einen angenehmen Duft haben. Das Cyrtanthus mackenii Cooperi Die Sorte zeigt sich häufig mit gelben Blüten, die im Frühjahr länger blühen.

Übrigens sind sie auch leichter zu warten als die meisten anderen. Das Cyrtanthus ochroleucus, ein enger Verwandter der Cyrtanthus mackenzii, produziert bereits im Februar Blüten. Cyrtanthus elatus wird im Spätsommer oder Frühherbst auch Vallota speciosa oder Scarborough-Lilie genannt.

Cyrtanthus angustfolius geht im Mai in voller Blüte; Cyrtanthus obliquus wächst von März bis August entweder rot, rot und grün oder gelblich-grün. Auf der anderen Seite knospt Cyrtanthus falcatus Mitte des Frühlings. Schließlich, Cyrthantus sanguineus blüht am Ende des Sommers und produziert blutrote, feurige Blüten, die für alle sichtbar sind.

Feuerlilie Pflanzenpflege

Feuerlilien benötigen viel Sonnenlicht, hauptsächlich weil sie hauptsächlich während der Sommersaison wachsen. Diese Pflanzen haben USDA-Winterhärtezonen von 10-11.

Die optimale Temperatur sollte im Sommer zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit liegen und im Winter nicht unter 50 Grad Fahrenheit liegen.

Stellen Sie während der Wachstumsphasen reichlich Wasser und pflanzliche Nahrung zur Verfügung, während in den kälteren Monaten das Gegenteil, aber lassen Sie den Boden nicht vollständig trocken sein.

Die kleineren Glühbirnen sollten dazu ermutigt werden, auch zu Beginn des Winters zu wachsen, aber übertreiben Sie es nicht. Füttere kleine Mengen Wasser, deren Frequenz bis zur nächsten Saison langsamer wird.

Stellen Sie Ihre Feuerlilie in einem ausreichend großen Topf auf eine gut durchlässige Erde. Fügen Sie einige Topfscherben am Boden des Topfes hinzu, um ein schnelles Abtropfen zu fördern.

Denken Sie daran, Ihre Clivia Miniata am Ende des Winters mit frischer, reichhaltiger Blumenerde und Sand umzutopfen, um das Wachstum zu fördern.

Alles in allem sind die Feuerpflanzen nicht so schwer zu pflegen, solange Sie im Sommer mit den wachsenden Anforderungen Schritt halten.

Viel Wasser und pflanzliche Nahrung sollten es glücklich machen und Sie mit frischen, duftenden Lilienblumen erwidern, die jeden Teil Ihres Hauses beleben.

Die Entwässerung dient dazu, das Wasser von der empfindlichen Glühbirne fernzuhalten. Diese freundliche Zimmerpflanze eignet sich besser für andere Zimmerpflanzen. Sie eignen sich besser für das Leben in einem geschlossenen Gewächshaus oder im Wohnzimmer, wo es viel Gesellschaft und Sonnenschein gibt.

Wartung und Ausbreitung der Feuerlilie

Verschiedene Arten von Feuerlilien erfordern einen unterschiedlichen Ansatz. Die kleineren Arten von Feuerlilien produzieren natürlich kleine Zwiebeln und benötigen daher etwas mehr Aufmerksamkeit und Pflege als die meisten anderen.

Während der Ruhezeit das Füttern und Gießen einschränken, um Raum zum Atmen zu schaffen. Die größeren Sorten sollten im Winter vollständig ausgeruht sein. Schneiden Sie sie daher auf Wasser, bis die Blätter verdorren. Entfernen Sie die Blätter und verdorrten Stängel nach Bedarf.

Sommer und Frühling ist die intensivste und aktivste Zeit der Gloriosa-Lilie. Sie müssen also ihren Wasserverbrauch gut aufrechterhalten.

Geben Sie Ihrer Feuerlilie viel Wasser, aber halten Sie den Boden nicht zu feucht und feucht.

Überprüfen Sie ständig, ob die Entwässerung optimal ist, und prüfen Sie, ob etwas das Wasser daran hindert, aus dem Abfluss zu gelangen.

Es ist eine gute Idee, alle 2 Wochen eine Diät mit einer schwachen wasserlöslichen Düngerlösung hinzuzufügen. Wenn die Pflanze nicht reagiert, sollten Sie mehr hinzufügen. Die kleinen Zwiebeln, die aus der Hauptzwiebel herauswachsen, können getrennt und in Töpfen mit reichem Blumenerde und Sand vermehrt werden.

Die kleineren Sorten von Feuerlilien sollten sorgfältig in Schach gehalten werden, während die größeren absterben können.

Erwecken Sie sie zum Leben und zur vollen Blüte, sobald der Winter endet und die Februarmonate beginnen.

Seien Sie vorsichtig und überprüfen Sie Ihre Feuerlilien auf braune Flecken auf den Blättern. Dies bedeutet normalerweise, dass sie stärkerem Sonnenlicht ausgesetzt sind als erforderlich.

Überprüfen Sie beim Beschlagen, ob sich Tropfen auf den Blättern bilden, und entfernen Sie sie, indem Sie sie vorsichtig abbürsten. Diese Tropfen können als schädliche Lupe wirken, wenn sie den Sonnenstrahlen ausgesetzt werden.

Das langsame Wachstum einer Feuerlilie kann durch unzureichende Fütterung oder wenn die Raumtemperatur für sie nicht heiß genug ist, verursacht werden.

Während des Sommers beträgt die optimale Temperatur für Clivia Miniata nicht weniger als 65 Grad Fahrenheit. Das Vorhandensein von blassen, ungesund aussehenden Blättern bedeutet, dass sie nicht genug Wasser bekommen.

Während Fire Lillies überraschend schnell wachsen können, bedeutet das Fehlen von Blumen, dass entweder mit dem Dünger oder der Temperatur etwas nicht stimmt.

Überfüttern Sie Ihre Fire Lilly im Winter nicht mit reichlich Stickstoffdünger. Lassen Sie auch nicht zu, dass die Wintertemperatur unter 50 Grad Fahrenheit fällt.

Sie können in Geschäften, in denen sie in voller Blüte stehen, nach guten Fire Lily-Glühbirnen suchen. Sie können auch in seriösen Baumschulen oder bei regulären oder Versandhändlern gekauft werden.

Sobald Sie eine gesunde in Ihrem Haus haben, können Sie sie vermehren, indem Sie versetzte Glühbirnen in ihre eigenen Töpfe geben.

Die Pflege einer Feuerlilie kann ihren Besitzern aufgrund ihrer leichten Anforderungen und des überraschend fröhlichen Blumenkranzes im Sommer große Freude bereiten!


Schau das Video: Baumlilienzwiebel Big Brother Lilie pflanzen Lilienpflanzung Tree Lily Big Brother (Kann 2021).