Klematis

Tipps zu Clematis Vitalba (Bart des alten Mannes)


Clematis vitalba [KLEM-uh-Tissue, vy-TAL-buh] ist eine Kletterpflanze aus der Familie der Ranunculaceae (Butterblume) mit verzweigten und gerillten Stielen, hellgrünen Blättern und duftenden Blüten mit gefiederten und flauschigen Kelchblättern darunter.

Die Pflanze ist eine einheimische Art in einer Vielzahl von Gebieten in ganz Europa, von England bis in die Niederlande, Nordafrika, Spanien, den Kaukasus und den Nahen Osten.

Es wird auch außerhalb seines heimischen Verbreitungsgebiets weit verbreitet angebaut und befindet sich so weit nördlich des Vereinigten Königreichs wie das südliche Hochland Schottlands.

Aufgrund seiner schnellen Wachstumsrate, seiner steigenden Natur, seiner Winterhärte und seiner selbstsaatenden Eigenschaften hat sich Clematis vitalba ebenfalls eingebürgert und ist in vielen Gebieten, einschließlich Nordamerika, Australien und Neuseeland, eine invasive Pflanze, die häufig an Straßenrändern oder Fencelines vorkommt .

Neben seinem wissenschaftlichen Namen ist es allgemein unter den gebräuchlichen Namen Old Man's Beard und Traveller's Joy bekannt.

Es wird manchmal auch als Virgin's Bower und immergrüne Clematis bezeichnet.

Clematis Vitalba Care

Größe & Wachstum

Der Bart des alten Mannes ist ein schnell wachsender, laubabwerfender, holziger und kletternder mehrjähriger Strauch, der für seine Blüten, einzigartigen Achänen und sein langes Leben bekannt ist.

Die Pflanze kann bis zu 40 Jahre oder in einigen Gebieten sogar länger leben.

Die Stängel der Freudenpflanze eines Reisenden sind sehr dünn, haben nur einen Durchmesser von 6 bis 8 Zoll, können aber sehr hoch werden. über 30 Fuß mit einem maximalen jährlichen Wachstum von 9 bis 10 Fuß.

Die Stängel sind dunkelviolett bis grün gefärbt, tief geriffelt und in jungen Jahren in der Nähe der Spitze mit seidenweißem, winzigem Haar bedeckt, werden aber bei der Reife grau und fadenförmig mit dicken Knoten.

Die Rillen an reifen Stielen sind tief und können beim Umgang mit der Pflanze leicht gefühlt werden.

Die Blätter sind grün und breit.

Blüte und Duft

C. vitalba produziert im Sommer von Juli bis September reichlich grünlich-weiße Blüten, die auf den oberen Blattachseln angeordnet sind.

Wie oben erwähnt, duften die Blüten und haben darunter flauschige Kelchblätter.

Jeder Blütenstand enthält mehrere Früchte mit langen, seidigen und gefiederten Anhängen, die bis zur Wintersaison reichen.

Aus der Ferne gesehen geben diese seidigen, silbergrauen, federleichten Verlängerungen das Aussehen des Bartes eines alten Mannes, daher der gebräuchliche Name.

Licht & Temperatur

Diese blühende Pflanzenart wächst am besten in warmen Klimazonen und bei voller Sonne, wächst aber auch gut im Halbschatten.

Clematis vitalba L ist gegenüber den USDA-Zonen 4 bis 8 winterhart.

Bewässerung und Fütterung

C. vitalba bevorzugt feuchte Böden und schätzt daher häufiges Gießen.

Es ist jedoch robust und auch etwas dürretolerant.

Daher ist es besser, weniger zu gießen als zu viel zu gießen, da die Pflanze keinen feuchten Boden mag.

Boden & Umpflanzen

Die Freude des Reisenden bevorzugt reiche und leicht alkalische Böden, verträgt jedoch fast alle Bodentypen. von leicht sandig bis schwer lehmig.

Für beste Ergebnisse züchten Sie die Pflanze in gut durchlässigen, feuchten, nicht sauren Böden.

Pflege und Wartung

Während der Bart eines alten Mannes nicht viel Pflege für das Wachsen erfordert, muss er regelmäßig beschnitten werden, um zu verhindern, dass er andere Gartenpflanzen überholt.

Insbesondere die Pflanze reagiert gut auf das Beschneiden im Spätwinter. Schneiden Sie die Pflanze im Februar auf einen Meter über dem Boden zurück, um neues Wachstum im Frühjahr zu fördern.

Wie man den Bart eines alten Mannes vermehrt

Der Bart des alten Mannes wird durch Samen vermehrt.

  • Sammeln Sie die Samenköpfe, wenn sie von Oktober bis Januar reifen, und säen Sie sie leicht in Samenkompost.
  • Tragen Sie eine dünne Schicht Kompost auf die Oberseite auf und gießen Sie sie gut.
  • Stellen Sie den Behälter nun draußen in einen kalten Rahmen oder gegen eine Nordwand.
  • Stellen Sie sicher, dass der Kompost feucht, aber nicht nass ist.
  • Übertragen Sie den Behälter in ein Gewächshaus oder bringen Sie ihn im Frühjahr ins Haus.
  • Diese Temperaturänderung löst die Keimung aus.

Das Keimen der Samen kann zwischen 30 und 270 Tage dauern.

Pflanzen Sie die Sämlinge sofort in getrennte Töpfe und wachsen Sie unter dem Glas, vorzugsweise in einem lehmigen Blumenerdekompost und unter hellem, aber indirektem Sonnenlicht, bis sie beträchtlich gewachsen sind.

Transplantation im Freien von Mitte Herbst bis Frühjahr.

Bartschädling oder Krankheiten des alten Mannes

Bei Befall ernähren sich die Larven mehrerer Mottenarten vom Bart des alten Mannes, und für viele von ihnen ist die Pflanze die einzige Nahrungsquelle.

Dazu gehören Haworths Mops, kleine gewellte Umbra und kleiner Smaragd.

Die Freude des Reisenden ist zwittrig und wird von Fliegen, Bienen, Insekten und Vögeln bestäubt.

Es ist bekannt, dass alle Teile dieser invasiven Spezies für den Menschen toxisch sind.

Die Pflanze ist in der globalen Datenbank für invasive Artenpflanzen aufgeführt.

Clematis Vitalba verwendet

Mit schönen weißen Blüten und silberweißen Gliedmaßen, die aus den Früchten hervorgehen, verleiht die Freude des Reisenden während der Blütezeit ein schönes und attraktives Aussehen.

Daher ist es weit verbreitet, in Parks und Gärten zu Zierzwecken zu wachsen.

Zusätzlich zu den Landschaftsnutzungen wurde die Pflanze in der Vergangenheit auch für verschiedene andere Zwecke verwendet.

Nach historischen Angaben wurden die Stängel der Pflanze in der Steinzeit in der Schweiz zur Herstellung von Seilen verwendet.

In Slowenien wurden sie auch zum Binden von Feldfrüchten und zum Weben von Körben verwendet.


Schau das Video: Clematis Szczepan Marczyński Collection (Kann 2021).