Staude

Monarda Citriodora Pflanzenpflege: Wie man Pferdeminze anbaut


Monarda Citriodora [mo-NAR-da, sit-ree-oh-DOR-uh] ist eine blühende Pflanzenart aus der Familie der Lamiaceae, die allgemein als Familie der Salbei, Tauben oder Minze bekannt ist.

Die Lamiaceae-Pflanzenfamilie umfasst einige der am häufigsten verwendeten Küchenkräuter der Welt wie Minze, Salbei, Rosmarin, Basilikum, Thymian und Oregano.

Monarda citriodora ist bekannt für seine attraktiven violetten Blüten und den unverwechselbaren Duft, den die Blätter beim Reiben oder Zerkleinern erzeugen.

Der Geruch erinnert an Zitronen, weshalb die Pflanze allgemein als Zitronenminze bekannt ist.

Sogar der botanische Name spiegelt dasselbe wider;Citriodora bedeutet nach Zitrone duftend.

Der erste Teil des wissenschaftlichen Namens Monarda, der auch der Name der Gattung ist, zu der diese Pflanze gehört, erinnert an den spanischen Botaniker und Arzt Nicolas Bautista Monardes aus dem 16. Jahrhundert, der Heilpflanzen studierte, die aus der Neuen Welt nach Spanien gebracht wurden.

Neben Zitronenminze ist es auch mit folgenden gebräuchlichen Namen bekannt:

  • Zitronenbienenbalsam
  • Lila Pferdeminze
  • Lila Zitronenminze
  • Zitronenpferdeminze
  • Zitronenbergamotte
  • Zitronenmelisse

Diese Wildblume ist eine in den USA (Texas) und Mexiko heimische Pflanze und wächst in den meisten sonnigen Gebieten der Region in einer Vielzahl von Lebensräumen.

In seiner Heimat wächst lila Pferdeminze von Weiden über sandige und felsige Prärien bis hin zu Straßenrändern.

Monarda Citriodora Pflege

Größe & Wachstum

Die Monarda citriodora wächst im Frühjahr am aktivsten und erreicht oft eine Höhe von 3 Fuß.

Es verfügt über mehrere Stängel, die von der Basis wachsen und Paare von lanzenförmigen Blättern haben.

Wie oben erwähnt, erzeugen die Blätter beim Reiben oder Zerkleinern einen zitronigen Geruch.

Citriodora wächst und breitet sich leicht aus und bildet oft große Kolonien. Es hat jedoch eine kurze Lebensdauer.

Zitronenpferdemint ist eine einjährige Pflanze und stirbt mit dem ersten Frost.

Blüte und Duft

Die Monarda produziert schöne, aber ungewöhnliche büschelartige, quirlige Blütenköpfe auf länglichen Ähren.

Die Blüten sind duftend, röhrenförmig, zweilippig und von lavendelfarbener bis rosa Farbe.

Jeder Blütenwirbel wird von Lavendel oder weißen blattähnlichen Hochblättern getragen.

Während die Blütezeit von Zitronenminze normalerweise von Mai bis Juli oder August (vom späten Frühling / Frühsommer bis zum Spätsommer) dauert, produziert die Pflanze häufig bis zum Ende des Sommers oder sogar bis zum Beginn des Herbstes, wenn sie diese erhält genug Wasser.

Licht & Temperatur

Der Zitronen-Bienenbalsam bevorzugt die volle Sonne, wächst aber auch im Halbschatten.

Es ist schwierig, die USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9 zu erreichen.

Wie oben erwähnt, stirbt die Pflanze mit dem ersten Frost.

Bewässerung und Fütterung

Diese Monarda-Art wächst am besten, wenn ihr Boden ständig feucht gehalten wird.

Gießen Sie es regelmäßig und lassen Sie den Boden nicht vollständig austrocknen, da trockener Boden die Pflanze anfällig für Blattkrankheiten macht.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht auch über Wasser gehen.

Als Faustregel gilt, häufig, aber mäßig zu gießen.

Füttern Sie die Zitronenpflanze von Mitte Mai bis Frühherbst alle zwei Wochen.

Boden & Umpflanzen

Obwohl lila Monarda citriodora Böden mit einem hohen Anteil an Ton bevorzugt, kann es auch andere Bodentypen problemlos vertragen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass der Boden gut entwässert ist.

Da es sehr schnell wächst, empfehlen Experten, die Klumpen alle drei Jahre zu teilen.

Pflege und Wartung

M. citriodora erfordert nicht viel Pflege, aber es ist bekannt, dass das Absterben der Blüten dazu beiträgt, die Blüte zu fördern und die Blütezeit zu verlängern.

Experten empfehlen außerdem, die Pflanze einmal im Frühjahr und dann im Herbst vorbeugend mit Kupfersulfat oder einem Fungizid zu behandeln.

Wie man Pferdeminze vermehrt

Zitronenbergamotte verbreitet sich im Allgemeinen durch Selbstsaat.

Unter den richtigen Wachstumsbedingungen breitet sich die Monadra schnell aus und bildet Kolonien.

Sie wachsen aber auch aus Samen und vermehren sich durch Pflanzenteilung und Stecklinge.

Wachsende Zitronenminzsamen:

  • Für Menschen, die in den warmen Klimazonen leben, ist der Februar die beste Zeit, um die Samen direkt in den Boden zu säen, da sie in den nächsten zwei Monaten eine natürliche Schichtung durchlaufen und ab April Triebe produzieren werden.
  • Wenn die Triebe auftauchen, verdünnen Sie sie.
  • Die Samen können jedoch optional im Herbst gesät werden.
  • Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es schneit, bedecken Sie die Stelle mit einer Folie, um sie ein wenig warm zu halten.
  • Wenn Sie diese Monarda-Art aus Samen züchten, achten Sie darauf, sie nicht tiefer als 1 Zoll zu säen.
  • Sämlinge erscheinen normalerweise nach 3 Wochen, aber Sie sollten noch drei Wochen warten, bevor Sie sie verpflanzen.

Monarda nach Abteilungen:

  • Wenn Sie sich durch Teilungen vermehren, wählen Sie die Pflanzen im Alter von 3 bis 4 Jahren und teilen Sie sie im April oder Frühherbst.
  • Reinigen Sie die Wurzeln der Teilungen mit Wasser und behandeln Sie die Schnitte vor dem Pflanzen mit zerkleinerter Kohle.

Stecklinge:

  • Schneiden Sie vor Beginn der Blütezeit etwa 3 bis 4 Zoll lange Stücke von den grünen Trieben ab.
  • Entfernen Sie die Blätter von den unteren Teilen der Stängel und pflanzen Sie sie dann in groben Sand.
  • Bewässern Sie die Pflanzungen, damit der Boden feucht ist, und bedecken Sie ihn dann mit Gartenstoff.
  • Stellen Sie die Töpfe an einen dunklen Ort.
  • Die Stecklinge beginnen typischerweise innerhalb von 2 bis 3 Wochen zu wurzeln.
  • Übertragen Sie die Pflanzungen im Hochsommer an einen festen Ort.

Pferdemint-Schädling oder Krankheiten

Zitronen-Pferdeminze ist anfällig für Mehltau und kann, wie oben erwähnt, Blattkrankheiten entwickeln, wenn sie längere Zeit in trockenem Boden aufbewahrt wird.

Die Blüten der Monarda citriodora sind sehr attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und Kolibris, die auch als Bestäuber fungieren.

Es zieht auch nützliche Insekten in den Garten.

Monarda Citriodora verwendet

Zitronen-Bienenbalsam wird häufig als Beetpflanze in voller Sonne und Halbschatten angebaut und ist auch eine beliebte Wahl für Kräutergärten, Bauerngärten, Prärien und Straßenränder.

In einigen Teilen der Welt werden die Blätter für kulinarische Zwecke verwendet, beispielsweise zur Herstellung von Kräutertee.

Die Blüten sind essbar, die Blätter intensiv würzig und die ungewöhnlichen Blüten machen die Verwendung von Schnittblumen einfach.

Monarda citriodora wurde früher auch als Bienenschutzmittel verwendet, daher der gebräuchliche Name Zitronen-Bienenbalsam.


Schau das Video: Lemon Balm Vs Lemon grass Tagalog. Team Lauria Vlog USA (Kann 2021).