Gras

Wie man japanisches Blutgras pflegt


Das japanische Blutgras - Imperata cylindrica [im-per-AH-tuh, sil-IN-dree-kuh] ist ein mehrjähriges Gras, das für seinen Zierwert aus der Familie der Poaceae bekannt ist.

Seine hellgrünen Blätter mit roten Spitzen und die fußhohe Länge machen es sofort erkennbar.

Seine Merkmale wie lebendige Farben und synchronisierte Bewegungen sind nicht auf eine bestimmte Blütezeit beschränkt, da es Ihrem Garten mit seiner spektakulären Laubfarbe das ganze Jahr über Textur und Schönheit verleiht.

Imperata cylindrica stammt ursprünglich aus Südostasien - Japan, China und Korea - und eignet sich am besten für Bedingungen mit voller Sonne, wächst aber auch in mäßigem Halbschatten oder Halbschatten und eignet sich sehr gut für ein feuerbasiertes Ökosystem, da es den Bränden standhält .

Obwohl diese Pflanze oft als invasiv kritisiert wird, wächst sie perfekt gut und kontrolliert in einem kleinen Behälter.

Sie können auch eine sterile Sorte verwenden, um das schnelle Wachstum der Pflanze zu bekämpfen und sie ausschließlich zu Dekorationszwecken in Ihrem Garten aufzubewahren.

Einige der häufigsten Namen von Imperata cylindrica sind:

  • Japanisches Blutgras
  • Cogongrass
  • Japanisches Blutgras des roten Barons

Andere Gräser, die Sie mögen könnten:

  • Lernen Sie Purple Fountain Grass Care (Pennisetum setaceum „Rubrum“)
  • Pflege der Zitronengraspflanze

Japanische Blutgraspflege

Größe & Wachstum

Japanisches Blutgras ist leicht mehrjährig und wächst kräftig.

Die leuchtend grünen Blätter haben rote Spitzen.

Die Pflanze hat gezackte Blattköpfe, so dass Tiere nicht von Natur aus davon angezogen werden.

Mit einer Höhe zwischen 2 'und 3' Fuß wächst die Pflanze in einem dichten, brunnenartigen Klumpen.

Das strohfarbene Ährchen beginnt zu Beginn des Spätsommers zu wachsen.

Blüte und Duft

Die Art wächst als Gras und blüht nicht zu Blumen.

Seine auffällige, blutrote Laubfarbe an den Spitzen verleiht der Gartenlandschaft ein charakteristisches Aussehen.

Es hat auch keinen besonderen Duft.

Licht & Temperatur

  • Das Gras der warmen Jahreszeit, das japanische Blutgras Red Baron, passt sich in verschiedenen Temperaturbereichen gut an.
  • Es erreicht die beste Färbung, wenn es volle Sonne bekommt.
  • In südlichen Gärten passt es sich gut dem Schatten des Nachmittags an.
  • In einem wärmeren Klima breitet sich Gras schnell aus und verdrängt mit Hilfe ihrer Rhizome sogar andere Pflanzen.
  • Aufgrund ihrer berühmten blutroten Farbe muss die Pflanze mindestens sechs Stunden lang direkt der Sonne ausgesetzt werden.
  • In der US-Vegetationsperiode ist es mit den USDA-Winterhärtezonen 5-9 kompatibel.

Wasser und Fütterung

Obwohl japanisches Blutgras in feuchten Böden gut wächst, verträgt es Dürrebedingungen sehr gut.

Daher sind keine Düngemittel für die Pflanzen erforderlich, da die zusätzlichen Nährstoffe dazu führen, dass das Gras zu seinen invasiven Eigenschaften zurückkehrt.

Boden & Umpflanzen

Für japanisches Blutgras ist feuchter und gut durchlässiger Boden die ideale Option, ohne dass der pH-Wert des Bodens bevorzugt wird.

Die Pflanze wächst gut in Küstengärten und passt sich auch gut an sandige Böden an.

Da es am besten unter der vollen Sonne blüht, stellen Sie sicher, dass der Boden reich an Humus ist.

Pflege und Wartung

Gärtner lieben die Pflanze, weil sie pflegeleicht ist.

Die Pflanze selbst bietet fast das ganze Jahr über dekorative Eigenschaften, erfordert jedoch wenig Pflege.

Es werden nur wenige Dinge gewartet, wie eine gute Drainage und die richtige Sonneneinstrahlung.

Wenn diese erledigt werden, wächst die Pflanze schnell.

Im Herbst, wenn die Pflanze stirbt, müssen Gärtner zum Schutz des Winters Mulch auftragen.

Wie man Imperata Cylindrica vermehrt

Die Vermehrung von japanischem Blutgras durch Teilung ist ein einfacher Prozess.

Verwenden Sie im zeitigen Frühjahr oder Herbst einen Spaten, um die Pflanze zu schneiden.

Es ist in Ordnung, kleine Abteilungen zu bilden, da das neue Wachstum der Pflanze im Allgemeinen schnell verläuft.

Es wird jedoch nicht empfohlen, Samen dieser invasiven Art zu züchten.

Imperata Cylindrica Schädling oder Krankheiten

Japanisches Blutgras ist gegen alle Arten von Schädlingen oder Krankheiten geschützt und nicht anfällig für diese Gartenprobleme.

Diese hirschresistente Pflanze hat eine lange Lebensdauer, vor allem weil sie vor dem Befall der Tiere, insbesondere der Hirsche und Kaninchen, geschützt ist.

Wenn jedoch nach der Blütezeit ein Teil der Pflanze grün wird, entfernen Sie den Teil sofort.

In verschiedenen Bundesstaaten der USA wird es als schädliches Unkraut des Bundes bezeichnet.

Japanisches Blutgras verwendet

Wenn es nicht genug war, eines der schlimmsten Unkräuter zu sein, ist Imperata cylindrica Rubra ein Pflanzentyp, der als invasive Art eingestuft wird.

Diese Eigenschaften legen nahe, dass die Pflanze nicht in Ihr Steingarten-Design oder als Kante aufgenommen werden sollte.

Dieses invasive Unkraut ist aber auch eines der Ziergräser, die dafür verantwortlich sind, Ihrer Landschaft Schönheit und Eleganz zu verleihen, und eine anständige Bodenbedeckung bilden.

Während die USDA-Website das japanische Blutgras von Red Baron eindeutig als schädliches Unkraut des Bundes deklariert, ist der rote Baron Imperata cylindrica in Häusern in ganz Nordamerika im Überfluss vorhanden.

Die hellgrünen Blätter tanzen anmutig mit dem Wind und verleihen Ihrer Landschaft viel Charakter und Eleganz.

Der Pflanzentyp sieht gut aus gegen Gräser wie Blauschwanz oder blaues Weizengras, die kontrastierende Blätter wie blaues bzw. silbergraues Laub haben.

Wachsen Sie mit Sorgfalt!


Schau das Video: Fetthenne schneiden, vermehren und düngen. Tipps (Kann 2021).