Staude

Pulmonaria Angustifolia Pflanzenpflege: Wie man das Lungenkraut züchtet


Pulmonaria angustifolia [pul-muh-NARE-ee-ah, an-gus-tee-FOH-lee-uh] ist eine niedrig wachsende mehrjährige Pflanze und Mitglied der Gattung Pulmonaria.

Es gehört zur Familie der Boraginaceae, zu der über 2.000 bekannte Arten gehören.

Die Pflanze ist eine krautige Staude mit ovalen Blättern mit winzigen Haaren und großen Klumpen hellblauer Blüten.

Angustifolia bedeutet "schmalblättrig", was Teil des gebräuchlichen Namens ist - schmalblättriges Lungenkraut.

Die Leute nennen es auch Lungenkraut oder blaue Schlüsselblume, aber es hat nichts mit der echten Schlüsselblume zu tun.

Wenn die Pflanze an einem schattigen Ort bleibt, sollte sie jedes Jahr wiederkommen.

In einigen Regionen wird die Pflanze als Bodendecker angebaut.

Es ist auch eine großartige Ergänzung zu einem kleinen Balkon.

Pulmonaria Angustifolia Care

Größe & Wachstum

Lungenkraut kann bis zu 18 Zoll groß werden, aber es erreicht normalerweise nur etwa 12 Zoll bei gleicher Verbreitung.

Die Pflanze produziert dicke Büschel schmaler Blätter und hat relativ dicke Stängel.

Blüte und Duft

Das schmalblättrige Lungenkraut bringt hellblaue Blüten hervor.

Einige der anderen Lungenkrautarten haben rote oder weiße Blüten.

Unabhängig von der Farbe haben die Blumen ein glockenförmiges Aussehen und produzieren keinen nennenswerten Duft.

Die Pflanze ist in der Regel eine Frühblüherin, die im März ihre Blüten produziert.

Licht & Temperatur

Wachsen Sie die Pflanze das ganze Jahr über im Freien in den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9.

Wenn die Pflanze Schatten hat, kann sie in harten Wintern draußen überleben.

Der Schatten ist ein wichtiger Gesichtspunkt.

Wenn die Pflanze zu viel Sonne bekommt, versengen sich die Blätter und die Pflanze verdorrt schnell und stirbt ab.

Es behandelt auch einen weiten Temperaturbereich.

Wenn es in Innenräumen angebaut wird, verträgt es niedrigere Temperaturen im Winter und höhere Temperaturen im Sommer.

Bewässerung und Fütterung

Die Pflanze erfordert nicht viel Aufmerksamkeit.

Halten Sie es feucht, aber lassen Sie es nicht einweichen oder zu trocken werden.

Verwenden Sie beim Teilen der Pflanze Pflanzendünger. Andernfalls wird kein Dünger benötigt.

Es ist eine robuste Pflanze, die unter fast allen Bedingungen gut wächst, außer bei hellem Sonnenlicht.

Um nach der Teilung Dünger zu verwenden, verteilen Sie einen organischen Dünger auf dem Boden und der Basis der Pflanze.

Boden & Umpflanzen

Wachsen Sie die Pflanze in reichem Boden mit zusätzlichem Torfmoos. Es erfordert auch Humus.

Die Pflanze jedes Jahr im zeitigen Frühjahr umtopfen, bevor sie blüht.

Pflege

Entfernen Sie abgestorbene Blätter und verdorrte Blüten, damit die Pflanze attraktiv aussieht.

Wie man schmalblättriges Lungenkraut vermehrt

Der beste Weg, um Lungenkraut zu vermehren, ist die Teilung. Dies ermöglicht ein schnelles und einfaches neues Wachstum.

Um sich durch Teilung zu vermehren, bereiten Sie einen neuen Topf oder Behälter für die zweite Pflanze mit reichem Boden und guter Drainage vor.

  • Entfernen Sie vorsichtig die Mutterpflanze und trennen Sie sie an der Wurzel.
  • Pflanzen Sie die neue Pflanze in ihren Behälter und stellen Sie sie in einen schattigen Bereich.
  • Halten Sie es feucht, bis die Pflanze Wurzeln schlägt.
  • Eine andere Möglichkeit ist, Stecklinge zu nehmen.
  • Nehmen Sie Stecklinge, sobald die Blumen fertig sind.
  • Verwenden Sie dicke Triebe, die meistens noch grün statt holzig sind.
  • Verwenden Sie 2 "- 3" Zoll Stecklinge mit zwei oder drei Paar Blätter.
  • Entfernen Sie die Blätter in der Nähe der Stecklingsbasis und pflanzen Sie sie in eine kurze Schachtel mit Vermehrungserde.
  • Verwenden Sie eine Kombination aus Kompost, Torfmoos und Sand, um hausgemachten Boden herzustellen.
  • Decken Sie den Behälter mit Kunststoff ab und stechen Sie Löcher zur Belüftung.
  • Stellen Sie den Behälter an einem Ort mit viel Sonnenlicht, aber nicht direktem Sonnenlicht auf.
  • Die Stecklinge sollten innerhalb von vier bis sechs Wochen Wurzeln schlagen.
  • Das Eintauchen der Stecklingsspitzen in Wurzelhormon vor dem Pflanzen kann den Prozess beschleunigen.
  • Tatsächlich können sie innerhalb von zwei bis drei Wochen Wurzeln schlagen.
  • Wenn die Stecklinge ein oder zwei Zentimeter gewachsen sind, entfernen Sie sie und legen Sie sie in einzelne Töpfe oder Wannen.

Pulmonaria Hauptschädlinge oder Krankheitsprobleme

Wenn die Pflanze an einem schattigen Ort gehalten wird, sollte sie keinen größeren Schädlingen oder Krankheitsproblemen ausgesetzt sein.

Wenn die Blätter rot-orangefarbene Flecken entwickeln, leidet die Pflanze unter Rost.

Dieser Pilz infiziert die Blätter und färbt sie gelb, bevor sie abfallen.

Um die Pflanze zu retten, schneiden Sie die infizierten Bereiche ab.

Ein Fungizid kann helfen, die Ausbreitung des Pilzes zu stoppen, aber dies funktioniert nicht immer.

Neben dem Pilz kann die Pflanze Mehltau entwickeln.

Dies ist häufig der Fall, wenn die Pflanze zu viel Feuchtigkeit erhält.

Es kann sich zu Mehltau auf den Blättern entwickeln, wodurch das Laub verdorrt und abfällt.

Verwenden Sie ein Fungizid, um den Mehltau abzutöten, und bringen Sie die Pflanze in einen Bereich mit mehr Luftzirkulation.

Achten Sie neben den möglichen Problemen mit Mehltau und Pilzen auch auf die Toxizität der Pflanze.

Die Stängel, Blätter und Blüten enthalten giftige Alkaloide.

Bei Einnahme können die Alkaloide Durchfall, Erbrechen, Lethargie, neurologische Probleme und sogar Leberschäden verursachen.

Halten Sie es von Haustieren und Kindern fern.

Vorgeschlagene Verwendung von schmalblättriger Pulmonaria

Die Pflanze wächst am besten in schattigen Bereichen und sieht gut aus, wenn sie unter größeren Pflanzen in einer Wanne wächst.

Als niedrig wachsende Pflanze bietet sie auch eine geeignete Abdeckung in einem Gartenbeet.


Schau das Video: Zimmerpflanzen richtig gießen ausführliche Erklärung nie mehr Pflanzen falsch gießen Zimmerpflanzen (Kann 2021).