Staude

Wachsender Schnee in Sommerpflanzen: Pflege von Cerastium Tomentosum


Cerastium Tomentosum [Ker-RAS-tee-um Toh-men-TOH-sum] gehört zur Familie der Caryophyllaceae und stammt aus Europa und westlichen Teilen Asiens.

Diese krautige Blütenpflanze unterscheidet sich typischerweise vom Rest ihrer Gattungsart durch ihr filziges oder filzartiges Laub.

Bekannt unter dem gebräuchlichen Namen Schnee im Sommer, sieht diese Pflanze atemberaubend aus, auch wenn sie nicht blüht.

Es produziert eine schöne weiße Blütenfarbe von Mai bis Juni.

Die Fülle an weißen Blüten, die in dieser Pflanze sprießen, ähnelt einer Schneedecke, daher der gebräuchliche Name.

Diese Pflanze hat auch andere gebräuchliche Namen, einschließlich:

  • Wooly Mouse-Ear Vogelmiere
  • Schneepflanze
  • Jerusalem Star

Cerastium Tomentosum Care

Größe & Wachstum

Diese immergrüne Staude wird etwa 5 bis 11 Zoll groß.

Es ist ziemlich dicht und seine ovalen Blätter sind ungefähr 1 Zoll lang.

Die Blätter sind mit verwickeltem, krausem, zersplittertem und seidigem Haar bedeckt.

Diese Pflanze wächst das ganze Jahr über ruhig und erreicht im April und Mai den Höhepunkt ihres Blütezyklus.

Blüte und Duft

Während der Blütezeit ist das Laub dieser Pflanze vollständig mit dichten weißen Blüten bedeckt.

Die Blüte kann auch in kleinen Mengen während der Sommersaison erfolgen.

Die Blüten blühen im Frühling schnell und bedecken den Boden, laufen über niedrige Mauern und fließen um Felsen.

Die Blüten sind silbergrau und sternförmig.

Graue Laubfarbe.

Licht & Temperatur

Die Schneepflanze liebt es, in der Sonne zu sein. Es verträgt auch Halb- oder Halbschatten, aber es ist am besten, es für eine optimale Wachstumsrate in die volle Sonne zu stellen.

Während des Keimprozesses ist es am besten, diese Pflanze bei 20 ° C zu halten.

Nach der Keimung wächst es gut bei Temperaturen zwischen 20 ° - 25 ° C (68 ° - 77 ° Grad Fahrenheit).

Winterhärtezone 3 - 7 der Vereinigten Staaten (USDA-Zone).

Bewässerung und Fütterung

Diese Pflanze ist nicht an Trockenheit angepasst und benötigt regelmäßig Feuchtigkeit für ein gleichmäßiges Wachstum.

Übermäßiges Wasser führt jedoch zu Fäulnis. Diese Pflanze ist hitzebeständig und kann daher in trockenen Böden wachsen.

Füttere den Schnee im Sommer mit Stickstoffdünger während des Pflanzens, was dieser Pflanze einen guten Start gibt.

Wechseln Sie zu einem Phosphordünger, wenn die Blütezeit nahe ist.

Boden & Umpflanzen

Cerastium Tomentosum wächst ideal in armen, aber gut durchlässigen Bodentypen.

Entscheiden Sie sich für einen lockeren Boden mit guter Drainage, damit diese Pflanze richtig wachsen kann.

Der Boden muss beim Keimen feucht gehalten werden.

Pflege und Wartung

Diese Pflanze ist ziemlich einfach zu züchten und zu pflegen. Schneiden Sie es nach Ablauf der Blütezeit einige Zentimeter zurück.

Mähen oder scheren Sie an Blumen vorbei, die verblasst sind, um neues Wachstum zu fördern. Es sollte nach drei Jahren für die Neuanpflanzung geteilt werden.

Bei einem höheren Pflanzenbedarf sollten während der Frühsommersaison Stecklinge entnommen werden.

Nach der Reife dürretolerant.

Wie man im Sommer Schnee vermehrt

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt mit Hilfe von Samen.

Schnee im Sommer wird direkt im Garten oder auch in Innenräumen ausgesät, um ihn bei Bedarf zu verpflanzen.

Es ist am besten, die Samen während der frühen Vegetationsperiode zu säen und leicht mit ⅛ Zoll Meerbeginnboden oder feinem Gartenboden zu bedecken.

Der Keimungsprozess von Samen ist lang und dauert typischerweise mindestens drei Wochen.

Es wird empfohlen, sich für die Keimung von Sämlingen zum Pflanzen in Innenräumen zu entscheiden.

Die Vermehrung erfolgt auch durch Stecklinge oder Pflanzenteilung.

Das Schneiden sollte immer im späten Frühjahr erfolgen.

Es ist ideal, die Pflanzen in einem Abstand von 12 bis 24 Zoll voneinander zu platzieren, damit sie genügend Platz zum Wachsen und Verteilen haben.

Diese Pflanzen breiten sich normalerweise wie eine lose Matte aus und füllen die leeren Räume zwischen den Pflanzen aus.

Sobald diese Pflanze ihre Reife erreicht hat, breitet sie sich schnell zwischen 12 und 18 Zoll aus.

Cerastium Pest oder Krankheiten

Dieser Pflanzentyp hat keine schweren Schädlingskrankheiten und ist hirsch- und kaninchenresistent.

Wenn der Schnee im Sommer an einem gut beschatteten Ort oder in einem Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit liegt, beginnt er zu dämpfen.

Wenn diese Pflanze in längeren feuchten Böden oder bei schlechter Bodenentwässerung wächst, kann es ebenfalls zu einem schweren Verrottungsproblem kommen.

Cerastium Tomentosum ist oft eine kurzlebige Pflanze, was bedeutet, dass nach einigen Jahren tote Flecken entstehen.

Die Schneepflanze ist invasiv und breitet sich weit über den vorgesehenen Gartenraum hinaus aus.

Idealerweise wird die Ausbreitung dieser Pflanze durch Verwendung von Randkanten kontrolliert, die etwa 3 bis 5 Zoll unter der Bodenoberfläche gegraben werden sollten.

Jerusalem Star verwendet

Diese Pflanze wird als Bodendecker in sonnigen Gebieten verwendet.

Es ist eine Gartenpflanze, mehrjährige, felsige, mattenbildende dichte Silberteppiche.

Es sieht umwerfend aus, wenn es als Glühbirnenabdeckung, Kanten, in Bauerngärten, Grenzfronten, Steingärten oder Trockenmauern verwendet wird.

Es wird ideal in der Landschaftsgestaltung verwendet und ist als Grenzbepflanzung bekannt.

Es wird auch zum Überstürzen von Mauern und Ufern verwendet, um die Schönheit des Gartens zu verbessern.

Schon vor der Blüte sieht das silbergraue Laub dieser Pflanze unter anderen Pflanzen umwerfend aus.


Schau das Video: Cerastium tomentosum - Molyhos madárhúr (Kann 2021).