Hibiskus

Hibiscus Mutabilis Care: Wie man konföderierte Rose züchtet


Hibiscus mutabilis (hi-BIS-kus mew-tah-BIL-iss) alias Confederate Rose ist eine beliebte Pflanze im Süden der USA, wo sie auch genannt wird:

  • Konföderierte Rosenmalve
  • Dixie Rosemallow
  • Rose Dixie Rosemallow
  • Baumwollrose
  • Baumwolle Rosemallow

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dieser Pflanze nicht um eine Rose, sondern um ein Mitglied der großen Hibiskusbaumfamilie der Malvenhibiskus (Malvaceae - mal-VAY-see-eye).

Dieser Empfänger des Garden Merit Award der Royal Horticultural Society stammt aus China und wurde erstmals im 17. Jahrhundert in den USA eingeführt.

Es kann in vielen Teilen der südlichen Vereinigten Staaten als Staude wachsen. In kälteren Klimazonen wird es einjährig angebaut oder in den kälteren Monaten von einem Jahr zum nächsten als Zimmerpflanze gehalten.

Hibiscus Mutabilis Care

Größe & Wachstum

Cotton Rose wächst schnell zu einem kleinen Baum mit vielen Stielen und großen Blüten oder einem großen, sich ausbreitenden Strauch. Diese Pflanze kann zwischen 6 und 15 Fuß hoch werden und sich zwischen 6 und 10 Fuß ausbreiten.

In einem wärmeren Klima (USDA-Winterhärtezone 9 bis 11) wird es normalerweise größer und breiter. In kühleren Gegenden wird es normalerweise 6 bis 8 Fuß hoch.

In den USDA-Winterhärtezonen 7 bis 8 kann es infolge eines harten Frosts bis zum Boden absterben. Im Frühling wird es jedoch kräftig zurückkehren.

Das Laub ist ein satter und glänzender Grünton. Einzelne Blätter sind groß und beeindruckend und können einen Durchmesser von 7 Zoll haben.

Blüte & Duft

Dieses Mitglied der Hibiskusfamilie produziert im Spätsommer und in den Herbstmonaten eine große Anzahl großer (4 bis 6 Zoll Durchmesser) wunderschöner Blüten.

Die Blüten sind variabel und können einfach oder doppelt sein und in mehreren Farben am selben Busch vorhanden sein. Die Blüten öffnen sich weiß und gehen innerhalb eines Tages von blassrosa über pink bis tiefrot über.

Licht & Temperatur

Hibiscus mutabilis eignet sich gut für die USDA-Winterhärtezonen 7 bis 11. Am besten im Halbschatten bis zur vollen Sonne. Denken Sie daran, je mehr Sonne die Pflanze erhält, desto mehr Wasser wird sie benötigen.

Bewässerung & Fütterung

Gießen Sie die Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode frei. Im Winter sehr sparsam gießen. Im Allgemeinen sollten Sie die Pflanze einmal pro Woche tief gießen und den Boden während der Vegetationsperiode leicht feucht halten.

Verwenden Sie am besten einen Tropfschlauch oder einen normalen Gartenschlauch, der für eine langsame, tiefe Bewässerung auf ein Rinnsal eingestellt ist. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung, da dies zu Schimmel- und Schimmelproblemen führen kann.

Wie bei den meisten Pflanzen steht Confederate Rose Mallow nicht gern im Wasser.

Diese Pflanzen benötigen nicht viel Hibiskuspflanzenfutter und können ohne Dünger gut auskommen, wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Ohne Dünger wachsen sie jedoch sehr langsam.

Ihre beste Wahl für Düngemittel ist eine flüssige oder zeitverzögerte Formel. Achten Sie auf ein NPK-Verhältnis von 10 10 10. Düngen Sie ein- oder zweimal im Monat und befolgen Sie dabei die Verpackungsanweisungen.

Boden & Umpflanzen

Diese Pflanze mag gut durchlässige, lehmige Böden, die mit Kompost angereichert sind und eine durchschnittliche bis mittlere Feuchtigkeit aufweisen. Den Boden mit einer dicken Schicht Bio-Mulch bestreichen, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Achten Sie darauf, dass der Mulch nicht in direkten Kontakt mit dem Pflanzenstamm kommt, da dies zu Schimmel- und Mehltauproblemen führen kann.

Pflege & Wartung

Diese Pflanze benötigt nur sehr wenig Schnitt und sollte nur zur Kontrolle von Form und Größe und zur Vorbereitung auf den Winter beschnitten werden.

In kälteren Klimazonen wird die konföderierte Rosenmalve nach dem ersten Frost ihre Blätter abwerfen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie die Pflanze auf einige Zentimeter über dem Boden zurückschneiden.

Im Frühling erscheinen neue Triebe an der Basis der Pflanze. Bevor Sie es wissen, haben Sie einen blühenden Busch.

Wie man konföderierte Rosen vermehrt

Sie können die Pflanze durch Aussaat im Frühjahr vermehren. Alternativ können Sie im Sommer Stecklinge nehmen.

Wenn die Blüten verblassen, verwandeln sie sich in spröde Samenkapseln. Es ist einfach, die Samen zu sammeln, zu speichern und im Frühling zu pflanzen.

Um Dixie Rose Mallow aus Stecklingen zu züchten, sollten Sie einige halbholzige Extremitätenspitzen auswählen und Stecklinge mit einer Länge von etwa einem Fuß nehmen. Tun Sie dies am Ende der Vegetationsperiode, kurz vor Ihrem ersten erwarteten Frost.

Stellen Sie die Stecklinge in eine hohe Vase oder einen Eimer Wasser und stellen Sie sie an einen warmen, sonnigen Ort im Inneren. Wechseln Sie das Wasser alle paar Tage, um eine Stagnation zu vermeiden.

Wurzeln sollten sich innerhalb eines Monats oder so bilden. Die Stecklinge werden in den tiefen Wintermonaten gut im Wasser gehalten. Pflanzen Sie sie im Januar in ihre eigenen Ein-Gallonen-Töpfe.

Bewahren Sie sie bis zum Frühling als Zimmerpflanzen oder im Gewächshaus auf. Übertragen Sie sie ins Freie und pflanzen Sie sie dann in den Boden oder in größere Behälter, wenn das Wetter wärmer wird.

Konföderierte Hibiskusschädlinge und -krankheiten

Wie bei den meisten Hibiskuspflanzen kann Cotton Rose von Hibiskus-Spinnmilben, Blattläusen und Weißen Fliegen auf Hibiskus heimgesucht werden. Überprüfen Sie die Unterseite des Laubes regelmäßig auf diese Schädlinge.

Sobald Sie sie sehen, besprühen Sie die Pflanze gründlich mit insektizider Seife. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Pflanze eingeweicht ist.

Es ist am besten, dieses Produkt früh morgens aufzutragen, um sicherzustellen, dass die Pflanze vor der Nacht trocken ist. Über Nacht feucht zu sein, kann Probleme mit Mehltau verursachen.

TRINKGELD: Sie können verhindern, dass Spinnmilben, Weiße Fliegen und Hibiskusblattläuse befallen werden, indem Sie die Pflanze einmal pro Woche am frühen Morgen gründlich mit klarem Wasser besprühen.

Confederate Rose ist auch anfällig für Southern Stem Blight und Blattflecken. Untersuchen Sie die Blätter häufig auf braune Kreise. Achten Sie auch auf braune Läsionen an den Stielen und an der Basis der Pflanze neben der Bodenlinie.

Sie können verhindern, dass sich Southern Stem Blight festsetzt, indem Sie sicherstellen, dass der um die Pflanzen aufgetragene Mulch die Stängel nicht berührt.

Für beide dieser Krankheiten ist die Anwendung eines Fungizids angemessen; Es ist jedoch am besten, das Wachstum von Pilzen zu vermeiden, indem Sie zwischen den Pflanzen viel Platz für eine gute Luftzirkulation lassen und eine Bewässerung über Kopf vermeiden.

Wird die Hibiskuspflanze als giftig oder giftig angesehen?

Nach Angaben der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA) sind Mitglieder der Familie der Malvaceae für Katzen, Hunde und Pferde ungiftig.

Tatsächlich gelten viele Arten von Hibiskus als essbar und werden in China zur Herstellung von Tee, als Aroma und als Lebensmittel verwendet. Trotzdem sollten Sie Hibiskusblätter und -blumen nicht ohne weiteres in Ihre Salate werfen.

Verschiedene Arten von Hibiskus haben unterschiedliche Wirkungen. Wenn Sie mit dem Hinzufügen von Hibiskus jeglicher Art zu Ihrer Ernährung experimentieren möchten, sollten Sie vorher eine gründliche Recherche durchführen.

Ist die Hibiskusrose invasiv?

Laut invasiv.org gilt Confederate Rose in keinem Teil Nordamerikas als invasiv.

Empfohlene Verwendung für die konföderierte Rose

Confederate Rose ist sowohl dürretolerant als auch hirschfest. Diese attraktive, vielseitige Pflanze eignet sich gut als Beetpflanze, Rückenpflanze, niedrige Hecke, Musterpflanze oder als Terrassen- oder Kübelpflanze.

Es ist eine gute Ergänzung zu Ihrem Schmetterlings- oder Bestäubergarten und auch in Ihrem Heilgarten willkommen.


Schau das Video: Rosa confederada-Hibiscus mutabilis (Kann 2021).