Tomate

12 Begleitpflanzen zum Wachsen mit Ihren Tomaten


Einige Leute glauben an Tomaten-Begleiterpflanzen und andere denken, es sei eine Geschichte alter Frauen.

Das gemeinsame Wachsen freundlicher Pflanzen soll das Wachstum fördern, mehr Geschmack produzieren und Obst und Gemüse vor Insekten und Schädlingen schützen.

Das Pflanzen von Gefährten ist seit langem eine Praxis erfahrener Gärtner.

Es gibt auch zahlreiche wissenschaftliche Dokumentationen, die auf die Vorteile der Auswahl von Pflanzen hinweisen, die im Unternehmen des jeweils anderen gut abschneiden.

Dank der intelligenten Begleitpflanzung können Sie Ihren Gartenraum optimal nutzen und Ihren Pflanzen eine Vielzahl von Vorteilen bieten.

Die richtige Pflanzenkombination im Garten kann helfen, Schädlinge oder Insekten abzulenken und den Geschmack Ihrer Pflanzen zu verbessern.

Abgesehen von diesen schützen einige Pflanzen Tomaten, indem sie ein guter Wirt für nützliche Insekten sind. In diesem Artikel werden wir einige der besten Tomaten-Begleitpflanzen diskutieren.

Die Liste der guten Begleiter für Tomaten umfasst: Karotten, Borretsch, Schnittlauch, Zwiebeln, Knoblauch, Minze, Blattsalat, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Spargel, Basilikum, Paprika, Salbei, Petersilie, Amaranth, Sellerie, Kosmos, Gurke, Radieschen und mehr .

Lesen Sie weiter, um Ihr Wissen über diese Begleitpflanzen und deren Nutzen für Ihre geliebten Tomatenpflanzen zu erweitern. Erwägen Sie, sie Ihrem Gemüsegarten hinzuzufügen, um ihre wunderbaren Vorteile zu erleben.

Hier ist unsere Liste, was mit Tomaten gepflanzt werden soll und was nicht mit Tomaten.

Nutzpflanzen

Kopfsalat ist in vielerlei Hinsicht eine gute Begleiterpflanze für Tomaten, und es ist nur sinnvoll, Ihren Blattsalat neben Ihren Tomaten anzubauen.

Salat macht eine schöne Bodenbedeckung, die als lebender Mulch fungiert, um Feuchtigkeit im Boden zu halten und den Gartenboden kühl zu halten. Kopfsalat verhindert auch die Ausbreitung von Krankheiten und Schäden an Tomatenblättern, die durch aus dem Boden spritzendes Wasser verursacht werden.

Im Gegenzug können Salat und anderes grünes Blattgemüse derselben Familie wie Spinat und Rucola von den Schattierungen der größeren Tomatenpflanzen profitieren. Die Tomate schützt den Salat auch vor Würmern, die auf seinen Blättern kauen.

Es sollte auch nicht angenommen werden, dass Salate dieselbe Familie haben wie Kohl. Diese beiden haben unterschiedliche Wirkungen, wenn sie mit Tomatenpflanzen bepflanzt werden.

Das Pflanzen von Radieschen und Tomaten im Garten kommt beiden Pflanzen zugute. Radieschen können Gurkenkäfer, Flohkäfer und andere Schädlinge abwehren.

Möhren sind schön mit Tomaten zu pflanzen. Sie bieten nicht unbedingt einen Nutzen für die Tomaten, aber es ist gut, während der gesamten Vegetationsperiode frische Karotten zu haben.

Pflanzen Sie frühzeitig Karotten oder andere Pflanzen neben Ihre Tomaten. Sobald Sie die Karotten erschöpft haben, pflanzen Sie am Ende der Vegetationsperiode eine weitere. Sie können auch Karotten zusammen mit den jungen Tomatenpflanzen pflanzen. Sie können die Karotten ernten, bevor sich die Tomatenwurzeln ausbreiten. Die Kombination aus Karotten und Tomaten ist eine ideale Lösung, um den Ertrag trotz des begrenzten verfügbaren Platzes zu steigern.

Wenn Sie Bohnen mit Tomaten pflanzen, entsteht eine harmonische Atmosphäre in Ihrem Garten. Obwohl sie gut zusammenpassen, müssen Sie den Platz berücksichtigen, den sie beim Pflanzen benötigen. Beide erfordern auch genug Aufmerksamkeit, damit diese Kombination gedeihen kann.

Wenn Sie Tomaten mit Stangenbohnen pflanzen, spalieren Sie die Bohnen auf der Nordseite der Tomaten. Auf diese Weise bildet sich eine vegetative Wand, die Stangenbohnen und Tomaten die zusätzliche Wärme verleiht, nach der sie sich sehnen.

Sie müssen auch wissen, dass Bohnen ihren eigenen Stickstoff produzieren können. Wenn Sie vorhaben, Ihre Tomatenpflanze mit Dünger zu versorgen, denken Sie daran, den Bohnen nicht die gleiche Menge zu geben, um eine Überdüngung zu vermeiden.

Andere beste Begleiter für Bohnen sind Kürbis, Radieschen, Sellerie, Gurken, Rosmarin, Kartoffeln, Erdbeeren, Rüben und vieles mehr.

Gemüsepaprika und Peperoni machen sich sehr gut in Kombination mit Tomaten. Wie bei Karotten kommen sie den Tomaten nicht besonders zugute. Aber sie wachsen harmonisch, wahrscheinlich weil sie beide zur Familie der Nachtschatten gehören. Trotzdem ist es schön, einen eigenen Garten voller frischer Paprika zu haben.

Das praktische Pflanzen von Paprika und Tomaten in einem Garten dient als praktische Entscheidung. Da beide um die gleiche Art von Pflege bitten, wird es leicht sein, ihre Bedürfnisse wie Sonnenlichtmenge, Bewässerung und Nährstoffverteilung zu verwalten.

Alliums

Zwiebeln und ihre Verwandten eignen sich hervorragend zum Kochen und zum Hinzufügen zu Salaten und Sandwiches. Sie wirken auch gut, um japanische Käfer und andere Käferarten sowie andere Schädlinge wie Blattläuse, Schnecken und Schnecken abzuwehren.

Schnittlauch schmecken gut in Salaten und Suppen. Als Begleitpflanzen helfen Schnittlauch auch dabei, eine Reihe unerwünschter Schädlinge und Insekten abzuwehren, wie Kohlwürmer, Schnecken, Blattläuse und alle Arten von Käfern. Abgesehen davon verbessert Schnittlauch auch den Geschmack von Tomaten in der Nähe.

Knoblauch ist ein weiteres Mitglied der Allium-Familie, das sich hervorragend dazu eignet, vielen verschiedenen Arten von Lebensmitteln Geschmack zu verleihen.

Aufgrund seiner natürlichen entzündungshemmenden und antibiotischen Eigenschaften ist es auch eine sehr nützliche Heilpflanze. Wie seine Verwandten ist es gut darin, eine Vielzahl von Insekten und Schädlingen im Gemüsegarten abzuwehren. Insbesondere weist Knoblauch Spinnmilben und Blattläuse ab, was ihn zu einem echten Lebensretter für die Tomaten macht.

Möchten Sie mehr von dem, was gut mit Tomaten wächst?

Kräuter als Begleitpflanzen für Tomaten

Basilikum und Tomaten sind zusammen sehr lecker, und Basilikum ist eine herrliche, attraktive, aromatische Ergänzung für Ihren Tomatengarten. In der Tat hilft das Pflanzen dieses Krauts und der Frucht nebeneinander, den Geschmack von beiden zu verbessern.

Basilikum und Tomaten reifen ungefähr gleich schnell, so dass es einfach ist, viele frische Tomaten und frisches Basilikum gleichzeitig zu genießen. Basilikum ist gut zur Abwehr von Raupen, Fliegen und Mücken von Tomatenhornwürmern geeignet.

Wenn Sie Nudeln mit verschiedenen Saucen mögen, ist eine Kombination aus Basilikum und Tomaten in Ihrem Garten ein idealer Zug. Sie müssen nur die Basilikumblätter oder die Tomatenfrüchte aus Ihrem eigenen Garten holen.

Petersilie stellt eines der Kräuter her, das seinen Begleitpflanzen große Vorteile bietet. Obwohl Spargel am vorteilhaftesten erscheint, genießen Tomaten auch den Geist von Petersilienkräutern um sie herum. Der Duft von Petersilie zieht Kolibris und Schmetterlinge an, die für die Bestäubung und die bessere Qualität von Blumen und Früchten notwendig sind.

Borretsch sind schöne grüne Kräuter, die etwas nach Gurken schmecken. Sie können die Kräuter oder Blumen als Ergänzung zu grünen Getränken, Suppen und Salaten verwenden.

Mit Tomaten in Behältern gepflanzt, stoßen Borretschkräuter Tomatenhornwürmer und andere Insekten ab. UrbanTurnip verfügt hier über eine hervorragende Ressource für den Anbau von Gemüse in Behältern.

Salbei ist ein stark duftendes Kraut, das sich hervorragend zum Kochen und zur Zubereitung von aromatisierten Essigen, Dressing, Soße usw. eignet. Es weist eine Vielzahl von Gartenschädlingen ab, einschließlich solcher, die auf eine frühe Tomatenernte abzielen, was es zu einem guten Begleiter für Tomaten macht.

Möchten Sie wissen, was Sie neben Tomaten pflanzen sollen?

Blumen

Ringelblumen sind hervorragend in der Abwehr verschiedener Arten von Gartenschädlingen. Die fröhliche Präsenz der französischen Ringelblume in Ihrem Garten erzeugt eine Substanz (Alpha-Terthienyl), die Nematoden abwehrt, um Wurzelknotennematoden zu verhindern oder den Boden zu befreien.

Tatsächlich produzieren französische Ringelblumen diese Substanz in einer solchen Menge, dass sie den Boden jahrelang schützt, selbst wenn die Ringelblumen verschwunden sind. Abgesehen von Nematoden befreit der stechende Geruch von Ringelblumen Schädlinge wie Tomatenhornwürmer, Thripse, Blattläuse und sogar Kaninchen!

Ringelblumenpflanze ähnelt im Aussehen der Ringelblume; Schädlinge oder Insekten werden jedoch nicht abgewehrt. Es ist eine Heilpflanze, mit der beruhigende hausgemachte Salben, Balsame und Lotionen hergestellt werden können.

Es hat sehr starke entzündungshemmende Eigenschaften, die bei Hautausschlägen und Reizungen helfen und die schnelle Heilung kleinerer Verletzungen unterstützen.

Die Blätter und Blüten der Ringelblumen sind essbar und eine gute Zutat für einen Salat, der mit Tomaten serviert wird.

Kapuzinerkressen haben schöne gelbe und orange Blüten, die essbar sind. Die Blätter der Kapuzinerkresse sind auch essbar. Ihr Gemüsegarten kann viele Vorteile haben, wenn Sie ihn zusammen mit einigen Ihrer Pflanzen wie Tomaten, Erbsen, Bohnen, Kohl und Blattsalat bepflanzen.

Kapuzinerkresse ist eine schöne Ergänzung zu Salaten. Die Kapuzinerkresse ist dafür bekannt, eine Vielzahl von Schädlingen im Garten abzuwehren. Diese lange Liste von Schädlingen, die abgewehrt werden müssen, umfasst: Kürbiswanzen, Käfer, Blattläuse, Spinnmilben, Kürbiswanzen und weiße Fliegen, während gleichzeitig Pilzkrankheiten unter Kontrolle gehalten werden. Pflanzen Sie Kapuzinerkressesamen im zeitigen Frühjahr in einen feuchten, gut durchlässigen Boden in Ihrem Garten, damit dieser wächst und lebt.

Spargel oder Gartenspargel, der als blühende mehrjährige Pflanze gilt, kommt als Frühlingsgemüse, das ein guter Begleiter für die Tomatenpflanze ist. Der Spargel weist Nematoden ab, während die Tomate Spargelkäfer abwehrt. Diese Kombination aus Spargel und Tomaten funktioniert hervorragend, da sie nicht nur Schädlinge vertreiben, sondern beide Pflanzen das Land exklusiv für sie allein halten, indem sie das Wachstum von Unkraut verhindern. Spargel ist auch eine großartige Ergänzung für Salat und andere Gerichte mit Tomaten als einer der Zutaten.

Die oben genannten sind großartige Begleiter beim Pflanzen mit Tomaten.

Machen Sie das Beste aus Ihrem Tomatengarten

Das Pflanzen von Gefährten kann für Ihre Tomatenpflanzen von Vorteil sein und separat für Sie.

Wenn Sie Ihren Anbauflächen optimal nutzen, können Sie eine bessere und reichlichere Ernte erzielen.

Abgesehen davon kann eine korrekte Begleitpflanzung nützliche Insekten in Ihren Garten locken, die sich von Schädlingen ernähren, wie z.

  • Flohkäfer
  • Spargelkäfer
  • Japanische Käfer und Maden
  • Gurkenkäfer
  • Bohnenkäfer
  • Erbsenkäfer
  • Blattläuse - Mehr darüber, wie man Blattläuse auf natürliche Weise tötet
  • Tetranychus urticae - Spinnmilben

… und mehr

Alle hier genannten Pflanzen sind sehr einfach zu züchten, aber Sie werden sicherlich andere Arten kennenlernen wollen, wenn Sie mehr und mehr Erfahrung mit guten Begleitpflanzen haben.

Sie haben wahrscheinlich den Begriff "synchron" gehört, der verwendet wird, wenn alles reibungslos läuft. Ein Werkzeug, das in einem erfolgreichen Garten und insbesondere in einem biologischen Garten verwendet wird, ist das sogenannte „Begleitpflanzen“.

Es ist ein intelligentes „Pflanzwerkzeug“, um die Dinge im Garten „synchron“ zu halten. Gemüse pflanzen, das gut zusammen spielt.

Schlechte Begleiterpflanzen für Tomaten

Wenn Sie die erstaunlichen Vorteile des Pflanzens von Gefährten außer Acht lassen, wissen Sie zumindest, welches Gemüse, welche Pflanzen oder Pflanzen Chaos anrichten und möglicherweise Ihre Tomatenpflanzen schädigen können, anstatt sie zu schützen. Diese Gruppe von schlechten Begleiterpflanzen umfasst Kohl (Brassica) oder alles aus der Kohlfamilie, Mais, Dill, Fenchel, Auberginen und Walnüsse.

Kohl scheint aus derselben Familie zu stammen wie Blattsalat, der als gute Begleiterpflanze für die Tomaten dient. Kohl macht jedoch genau das Gegenteil. Kohl gehört zu einer anderen Familie von Kreuzblütlern, Brassica oder Kohl. Auf der anderen Seite fällt Blattsalat unter die Kategorie der Blattgemüse mit Rucola und Spinat.

Unter derselben Kohlfamilie sind diese Mitglieder nicht für Tomaten geeignet: Brokkoli, Rosenkohl, Grünkohl, Blumenkohl, Rutabaga, Rübe und Kohlrabi. Begleiter pflanzen Kohl mit Tomaten und dieses Gemüse bringt nichts, es gibt jedoch einige Pflanzen, die Kohl lieben, wie Rüben, Sellerie, Zwiebeln, Buschbohnen, Ringelblume, Kapuzinerkresse und einige starke Kräuter.

Wenn Sie bereits Kohl und Tomaten in Ihrem Garten zusammen gepflanzt haben, vermeiden Sie, dass letztere den Kohl stark beschatten. Sie sollten einige Meter entfernt bleiben, um zu verhindern, dass die Tomatenwurzeln den Kohl erreichen. Abgesehen davon profitieren Kohl am meisten von Tomaten. Die Tomatenpflanze kann Mottenlarven und Raupen vertreiben, die sich von Kohlblättern ernähren.

Mit Tomaten bepflanzter Mais bedeutet eine große Katastrophe. Wenn es um Schädlinge geht, unterscheiden sich Maiswürmer nicht von dem, was Gärtner den Tomatenhornwurm nennen. Da es mehr von diesen Tomatenhornwürmern anzieht, werden sie durch zweimaliges Zusammenfügen der beiden Pflanzen in einer Einstellung zweimal schneller getötet.

Obwohl die jungen Dills dazu beitragen können, die Tomatenpflanze vor Tomatenhornwürmern zu schützen, hemmt das Pflanzen eines reifen Dills in der Nähe das Wachstum der Tomate. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass zwischen den Samen von Dills und Tomaten in Ihrem Garten ein guter Abstand eingehalten wird.

Auberginen und Kartoffeln passen nicht gut zur Tomatenpflanze, wenn diese Pflanzen sehr nahe beieinander sitzen. Frühe und späte Fäule wird sich im Gartenboden ansammeln, was ihn in den kommenden Jahren zu einem ungesunden Boden für verschiedene Pflanzen macht.

Neben der Dillpflanze bremst Fenchel auch das Wachstum der Tomatenpflanze. Auf der anderen Seite fördern Walnüsse den gleichen Effekt mit ihrem allelopathischen Element, das Experten Juglon nennen.

Diese Chemikalie verursacht Walnusswelke, eine Krankheit, die Tomaten krank macht und sie welken und sterben lässt. Andere Pflanzen, die Juglon enthalten, sind englische Walnuss, persische Walnuss, schwarze Walnuss, Hickory, Pekannuss und Butternuss.


Schau das Video: Jungpflanzen richtig pikieren und Fehler korrigieren (Kann 2021).