Jahrbücher

Wie man Globe Gilia wächst und pflegt


Gilia capitata [GEE-lee-uh, kap-ih-TAY-tuh] ist eine jährliche Wildblume, die hübsche, blaue, puffballartige Blumen produziert und zur Familie der Phlox gehört.

Es stammt aus Nordamerika und wächst auf natürliche Weise in vielen Teilen der USA und Kanadas.

Diese robuste, robuste Wildblume eignet sich gut für Gebiete mit einer Höhe von weniger als 6.000 Fuß.

Es gedeiht auf trockenen, offenen Ebenen, an Hängen und Chaparral-Ufern.

Die gebräuchlichen Namen der Pflanze sind so zahlreich wie ihre vielen nativen Einstellungen und umfassen:

  • Blauer Kopf Gillyflower
  • Queen Annes Fingerhüte
  • Blaue Fingerhutblume
  • Fingerhut Blume
  • Bluehead Gilia
  • Globus Gilia
  • Blaue Gilia

Globe Gilia Care

Größe & Wachstum

  • Diese begeisterten Wildblumen werden zwischen 1 und 3 Fuß hoch.
  • Sie verbreiten sich leicht durch natürliche Nachsaat.
  • Die Stängel der Pflanzen sind kräftig und robust.
  • Die Blätter sind klein und bläulich grün.
  • Sowohl die Stängel als auch die Blätter sind mit einer dicken Schicht klebrigen Pelzes bedeckt.

Blüte & Duft

Obwohl ein pudriges Babyblau die häufigste Farbe für Fingerhutblumen ist, ist es auch in den Farben Violett, Lavendel und tieferes Blau erhältlich.

Die Blütenköpfe bestehen aus vielen winzigen Blüten, die in einer Kugelformation angeordnet sind.

Die Blütezeit dauert vom frühen Frühling bis zum Hochsommer.

Die duftenden Blüten sind sehr attraktiv für nützliche Wildtiere wie Kolibris, Schmetterlinge und Bienen.

Licht & Temperatur

Blue Thimble Flower eignet sich gut für alle Lichteinstellungen von Vollschatten bis Vollsonne, aber die Pflanzen eignen sich am besten für Vollsonne.

Da der heimische Lebensraum von Bluehead Gilia in den USA und Kanada weit verbreitet ist, ist er in USDA-Winterhärtezonen von 1 bis 10 winterhart.

Bewässerung & Fütterung

Globe Gilia ist dürretolerant und benötigt sehr wenig Wasser.

Einmal etabliert, schätzen diese Wildblumen ein gelegentliches tiefes Einweichen.

Eine Düngung ist nicht erforderlich, aber das Mulchen mit Kompost über den Winter trägt dazu bei, den Boden für gesündere Frühlingspflanzen und -blüten anzureichern.

Boden & Umpflanzen

Diese lockeren einheimischen Pflanzen eignen sich gut für alle Arten von Böden, von Sand über Lehm bis hin zu Ton.

Ein neutraler pH-Wert von etwa 7,0 ist am besten.

Die wichtigste Qualität des Bodens ist die gute Drainage.

Es ist nicht erforderlich, Queen Annes Fingerhüte zu verpflanzen, da die Pflanze am besten aus Samen wächst, die direkt auf den Boden gesät werden.

Pflege & Wartung

Diese Wildblumen sind sorglos.

Wenn Sie die Selbstsaat einschränken möchten, töten Sie die Blüten, bevor sie ausgesät werden.

Dies wird durch Scheren oder Mähen erreicht.

Vielleicht möchten Sie Ihr Fingerhutblumenfeld im Spätherbst mähen, um ein aufgeräumteres Winterbild und einen sauberen Neuanfang im Frühjahr zu erzielen.

Wie man Gilia Capitata vermehrt

Blaue Gilia-Wildblumen säen sich selbst, wenn sie auf offenen Wiesen, an Straßenrändern und in anderen natürlichen Umgebungen gepflanzt werden.

  • Um sie in Ihrem Garten zu beginnen, säen Sie die Samen jederzeit vom Herbst bis zum Frühjahr.
  • Es ist am besten, die Samen im Herbst zu säen, wenn sie den kühlen Wetterregen nutzen können.
  • Wenn sich die Samen im Winter im Boden niederlassen, können sie sich für eine bessere Keimung vertikutieren.
  • Diese Methode folgt dem natürlichen Keimungsprozess, da die Blüten im Herbst säen und sich selbst säen und die Samen im Frühling keimen und zu gesunden Pflanzen wachsen.

Wenn Sie die Samen von Hand säen, tun Sie dies mehrmals im Abstand von zwei Wochen.

Dies führt den ganzen Sommer über zu kontinuierlicheren Blüten.

Wenn Sie den Samen auf den Boden streuen, drücken Sie ihn leicht hinein, um den Kontakt zwischen Samen und Boden sicherzustellen.

Nachdem die Samen gekeimt sind, verdünnen Sie die Sämlinge, um zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von etwa einem Fuß zu lassen.

Es ist auch möglich, Samen ein oder zwei Monate vor dem letzten in Ihrer Region erwarteten Frost in Innenräumen zu säen.

Wenn alle Frostgefahr vorbei ist, pflanzen Sie Ihre Gilia-Setzlinge direkt in Ihren Garten oder in Behälter im Freien.

Gilia Capitata Hauptprobleme bei Schädlingen oder Krankheiten

Diese Happy-Go-Lucky-Pflanzen sind vollständig krankheits- und schädlingsresistent, solange sie einen guten Luftstrom und viel Sonnenlicht erhalten und nicht überbewässert werden.

Ist die Gilia-Pflanze giftig oder giftig?

Pflanzen der Phlox-Familie sind ungiftig.

Ist die Gilia invasiv?

Diese einheimische nordamerikanische Wildblume kann in den USA nicht als invasiv angesehen werden.

Es gibt keine Berichte darüber, dass es in nicht nativen Umgebungen invasiv wird.

Wenn Sie jedoch außerhalb des natürlichen Verbreitungsgebiets und in einem Gebiet leben, das der Ausbreitung förderlich ist, achten Sie darauf, dass es in Ihrem Garten eingeschlossen bleibt, damit es die lokale Flora nicht erfasst und verdrängt.

Vorgeschlagene Verwendung von Globe Gilia

Die Gilly-Blume mit dem blauen Kopf ist eine hervorragende Ergänzung für Ihren Schmetterlings- und Bestäubergarten.

Es ist Bestandteil vieler Wildblumenmischungen und eignet sich hervorragend zum Massenpflanzen auf Wiesen, entlang von Straßenrändern und in anderen offenen Umgebungen.

Einzelne Pflanzen eignen sich gut als Kübelpflanzen für den Sommer.

Da es sich um einjährige Pflanzen handelt, überleben sie den Winter nicht, wenn sie in Innenräumen gebracht werden.


Schau das Video: Weicher Frauenmantel Pflege - So gehts richtig (Kann 2021).