Blüte

Anbau und Pflege von Echium-Pflanzenarten


Die Echium-Pflanze [ECH-ee-um] hat rund 70 verschiedene Arten und Unterarten. Die blühende Pflanze gehört zur Familie der Boraginaceae, zu der gehören:

  • Heliotropium arborescens
  • Brunnera macrophylla - Sibirischer Bugloss
  • Nemophila Menziesii - babyblaue Augen

Sie sind auf dem europäischen Festland und in Zentralasien, auf den makaronesischen Inseln und in Nordafrika beheimatet.

Kanarische Inseln, Kap Verde und Madeira sind berühmt für die ausgedehnten wilden und kultivierten Echium-Pflanzen, in denen seit 27 bekannten Arten wachsen.

Beliebte Arten von Echium sind:

  • Echium candicans - Stolz von Madeira
  • Echium pininana
  • Echium fastuosum
  • Echium wildpretii - Turm der Juwelen

Der Name des Echiums kommt vom griechischen Wort "echis" (εχισ), was "Viper" bedeutet.

Der Name stammt aus der Zeit von Dioscorides, der bemerkte, dass die Form der Nüsschen an der Pflanze dem Kopf einer Viper ähnelte.

Die Gattung wurde 1753 von Carl Linnaeus offiziell veröffentlicht.

Echium Pflanzenpflege

Größe & Wachstum

Die Sträucher des Echiums haben eine hohe Krone, und einige der höchsten Arten können eine erstaunliche Höhe von 12 Fuß erreichen.

Sie finden kleinere und handlichere Sorten für Ihren Garten.

Erforschen Sie die verschiedenen Arten von Echium, um herauszufinden, welche zu Ihrem Garten passt.

Sie wachsen leicht aus Samen und die beste Zeit, um sie zu pflanzen, ist von Februar bis Mai.

Sie eignen sich besser für Bodenbetten, insbesondere für größere Arten, die die Unterstützung des Bodens benötigen.

Blüte und Duft

  • Im ersten Wachstumsjahr produzieren Echiumpflanzen eine Rosette aus Blättern.
  • Ab dem zweiten Jahr (oder länger) beginnen sie, holzige Blütenstiele zu produzieren.
  • Die Stiele sind mit rauen Blättern bedeckt, um das Holz zu schützen.
  • Die Blütenköpfe sind normalerweise groß und sehr schön und kommen in allen möglichen Farben von lila, blau, weiß, pink und mehr!
  • Die Blumen werden auch von Schmetterlingen und Bienen für Nektar besucht.
  • Einige Arten der Echium-Pflanze haben duftende Blüten, andere nicht.

Licht & Temperatur

Um Echium-Pflanzen gut wachsen zu lassen, benötigen sie eine gute Menge voller Sonne, mindestens 6 bis 8 Stunden täglich.

Für die Erzeuger ist es wichtig, die Menge an Sonnenlicht zu beobachten, die der Garten erhält, bevor sie Echium pflanzen.

Idealerweise sollten Sie das Echium mindestens 8 Stunden lang an einem Ort pflanzen, an dem die Sonne vom Morgen bis zum frühen Nachmittag scheint.

In heißeren Klimazonen mit intensiver Sonne am späten Nachmittag ist es besser, wenn die Pflanze etwas Schatten bekommt, da sonst das Laub brennt.

Wenn Sie in einem heißen Klima leben, werden Ihre Pflanzen ein wenig Schatten von der intensiven Sonne des späten Nachmittags schätzen.

Bewässerung und Fütterung

Die dürretoleranten Pflanzen müssen nur bei trockenem Boden bewässert werden.

Sobald die Sämlinge oder Samen einige Wochen im Boden waren, sollten Sie die Pflanzen weniger häufig gießen.

Wenn Sie in einem Gebiet mit regelmäßigen Niederschlägen leben, müssen Sie die Pflanze nur gießen, wenn Trockenperioden auftreten.

Die Pflanze mag überhaupt keinen feuchten Boden.

Die Echium-Pflanze benötigt kein Futter, um zu gedeihen, solange sie über einen guten Mehrzweck-Blumenerde verfügt, in dem sie wachsen kann.

Boden & Umpflanzen

Die beste Winterhärte für den Boden ist halbhart.

Der Boden muss gut entwässert sein, damit die Wurzeln nicht verfaulen.

Sie müssen den Boden nicht zu stark vorbereiten, bevor Sie einen Sämling oder neue Samen hinzufügen.

Es ist bekannt, dass Echiumpflanzen auch in gut durchlässigen kargen Böden in freier Wildbahn überleben und auch mit sandigen Böden in Gärten gut wachsen.

Es ist besser, schweren Lehmboden zu vermeiden, da viel Vorbereitung und Entwässerungsmanagement erforderlich sind.

Wenn Sie schwere Lehmböden haben, ist es besser, die Pflanzen in Behältern zu züchten.

Pflege und Wartung

Wenn Sie größere Arten pflanzen, ist es wichtig, den Boden zu verpacken, damit sie nicht fallen oder entwurzeln.

Wenn sie sich zu lehnen beginnen, müssen Sie sie auch zur Unterstützung an einen Pfahl binden und den Boden vorsichtig um die Basis packen.

Am besten wählen Sie einen Pflanzplatz in der Nähe eines Zauns oder einer Mauer, da dieser die Pflanzen stützt.

Alle verbrauchten Blumen sollten abgestorben sein, um die Nachsaat zu kontrollieren und die Blüten zu fördern.

Deadheading verlängert auch die Blütezeit der Blüten von 2 auf 4 Monate.

Wie man Echiumpflanze vermehrt

Bereiten Sie den Boden mit Blumenerde, organischem Kompost und Gartenbausand im Verhältnis 3: 1: 1 vor.

Legen Sie den Boden für den Vermehrungsprozess in Blechschalen.

Besprühen Sie den Boden, bis er sich leicht feucht anfühlt, aber nicht feucht.

Streuen Sie die Samen auf den Boden und stellen Sie das Tablett an einen gut beleuchteten Ort, jedoch nicht in direktes Sonnenlicht.

Stellen Sie sicher, dass der Boden feucht bleibt, bis die Sämlinge auf etwa 4 Zoll wachsen.

Pflanzen Sie sie in einen Außenbereich mit viel Sonne.

Stellen Sie sicher, dass die neuen Sämlinge in einem Abstand von 1 Fuß im Boden verteilt sind.

Echium Pflanzenschädling oder Krankheiten

Während Echium keine größeren Schädlings- oder Krankheitsprobleme hat, treten manchmal Schnecken und Schneckenbefall auf.

Sie müssen regelmäßig nach ihnen suchen und alle auf der Pflanze gefundenen entfernen.

Sie sind besonders anfällig für Bewegungen entlang der Stängel der Pflanze.

Es gibt auch einige Pestizidpellets, mit denen Sie einen Befall entfernen können.

Einige Arten wie Echium plantagineum in Australien werden invasiv.

Verwendung von Echiumpflanzen

Echium-Arten werden in vielen Gärten und Gebieten als Zierpflanzen verwendet.

Einige Arten werden auch gegessen, wie das Echium Italicum, das auf Kreta gedämpft oder gekocht gegessen wird.

Sie werden auch zur Fütterung von Larven von Orange Swift und Coleophora Onosmella verwendet

Die hohen Gehalte an Alpha-Linolensäure, Stearidonsäure und Gamma-Linolensäure im Samenöl des Echium Plantagineum werden zur Herstellung von Hautpflege- und Kosmetikprodukten sowie für Lebensmittel verwendet.


Schau das Video: Süßkartoffel Anbau #2. Pflege und ein erster Ernte Versuch (Kann 2021).