Gras

Wie man Federschilfgras pflegt


Calamagrostis x acutiflora [ka-la-mo-GROSS-tis, ak-yoo-tih-FLOR-uh] ist eine Hybride aus zwei Ziergräsern von Calamagrostis-Arten - Calamagrostis arundinacea und Calamagrostis epigejos - heimisch in Europa und Asien.

Die Hybridpflanze aus der Familie der Poaceae ist eines der weltweit am weitesten verbreiteten Ziergräser und kommt natürlich auch in einigen Regionen Europas vor.

Diese Ziergrasart hat auch zahlreiche Sorten, von denenCalamagrostis x acutiflora „Karl Foerster“ ist am weitesten verbreitet.

Einige andere beliebte Grassorten sind:

  • Calamagrostis x acutiflora ‘overdam’
  • Calamagrostis x acutiflora „Lawine“
  • Calamagrostis brachytricha
  • Calamagrostis arundinacea

Calamagrostis x acutiflora ist nach seiner Gattung und der Form seiner Blüten benannt - Calamagrostis bedeutet Schilf und Acutiflora bedeutet spitze Blüten.

Es ist jedoch allgemein unter dem gebräuchlichen Namen bekanntFederschilfgras aufgrund seiner gefiederten Blumenspitzen.

Federschilfgraspflege

Größe & Wachstum

Federschilfgras ist eine laubabwerfende, mehrjährige Pflanze, die für ihr attraktives Laub bekannt ist.

Es verfügt über Klumpen von langen, schmalen, hellgrünen Blättern, die bis zu 18 bis 36 Zoll hoch werden.

Die Blätter von Calamagrostis x acutiflora Karl Foerster Federschilfgras, der beliebtesten Sorte von Federschilfgras, werden bis zu 3 Fuß hoch.

Karl Foerster wurde übrigens mit dem ausgezeichnet Auszeichnung für mehrjährige Pflanzen des Jahres® in 2001.

Das Laub ist gewölbt und glänzend und macht von sich aus eine schöne Darstellung, sieht aber noch schöner aus, wenn es im Sommer mit den blühenden Stielen ergänzt wird.

Die beste Zeit, um das vertikale Federrohrgras anzubauen, ist von Mai bis September.

Blüte und Duft

Im Spätsommer produziert dieses schöne Ziergras lange Blütenstiele aus einem zentralen Klumpen.

Die Blütenstiele wachsen über die Blätter hinaus und erreichen eine Höhe von 5 Fuß. Sie tragen Ähren / Blütenstände von gefiederten Blüten.

Die Federn haben einen rosa-violetten Schimmer und halten bis zum Herbst; Die lange Blütezeit ist ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Pflanze.

Die Samenköpfe haben anfangs eine goldene Farbe, werden aber braun, wenn sie reif werden.

Die Samen sind winterhart, aber steril, was bedeutet, dass die Pflanze sich nicht selbst aussäen kann.

Licht & Temperatur

Federschilfgras wächst am besten in voller Sonne, wächst aber auch gut im Halbschatten.

Tatsächlich schätzt es Halbschatten bei sehr heißem Wetter.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem das Wetter im Sommer sehr heiß wird, pflanzen Sie Calamagrostis acutiflora im Halbschatten und gießen Sie es regelmäßig, da die Pflanze durch übermäßige Hitze und niedrige Feuchtigkeit in die Sommerruhe geraten kann.

Achten Sie jedoch darauf, Schilfgras nicht auch im Vollschatten zu pflanzen, da dies sowohl die Größe als auch die Form beeinflusst. Die im Vollschatten gewachsenen Pflanzen sind in der Regel kleiner und etwas schlaff.

Die Pflanze ist winterhart gegenüber den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 9 und wird manchmal auch als Gras der kühlen Jahreszeit bezeichnet.

Bewässerung und Fütterung

Während die Pflanze mäßige Bewässerung und feuchten Boden bevorzugt, verträgt sie leicht auch feuchte Böden.

Einmal etabliert, wird der Grashybride auch dürretolerant.

Im Durchschnitt reicht es für das Federrohrgras, zweimal pro Woche zu gießen.

Boden & Umpflanzen

Das Gras wächst am besten auf feuchten, gut durchlässigen und humusreichen (fruchtbaren) Böden, verträgt jedoch eine Vielzahl von Böden. Es wächst sogar in feuchten, verdichteten und lehmigen Böden, die die meisten Pflanzen nicht aushalten können.

Das Ändern des Bodens mit Kompost vor dem Pflanzen sorgt für maximales Wachstum und große Pflanzen.

Pflege und Wartung

Federschilfgras ist ein wartungsarmer Hybrid, profitiert jedoch vom Frühlingsschnitt.

Schneiden Sie die Pflanze im Frühjahr auf etwa 4 bis 5 Zoll über dem Boden zurück, um neues Wachstum zu fördern.

Schneiden Sie die Klumpen im späten Winter wieder auf den Boden, um im Frühjahr neues Wachstum zu fördern.

Vermehrung von Calamagrostis x Acutiflora

Während Federschilfgras Samen produziert, sind sie steril und können daher nicht zur Vermehrung verwendet werden.

Die beste Methode zur Vermehrung dieses Calamagrostis-Hybrids ist die Pflanzenteilung.

C. acutiflora im Herbst oder Frühjahr teilen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie einen einzelnen reifen Klumpen und stellen Sie sicher, dass die Abteilungen etwa 5 bis 6 Wachstumspunkte haben.

Dies stellt die Blüte im ersten Jahr sicher; Es kann zwei Jahre dauern, bis kleinere Divisionen blühen.

Calamagrostis x Acutiflora Schädling oder Krankheiten

Während das Federrohrgras nicht anfällig für ernsthafte Schädlingsbefall oder Krankheiten ist, achten Sie besonders nach der Regenzeit auf Rost.

Diese Ziergräser ziehen auch Vögel an, sind jedoch resistent gegen Hirsche und Kaninchen.

Federschilfgras verwendet

Federschilfgras ist eine Zierpflanze, die wegen ihrer anspruchslosen Natur, ihres leichten Wachstums, ihrer attraktiven grünen Laubfarbe, ihrer frühen Blüte und ihrer lang anhaltenden Federn hoch geschätzt wird.

Aufgrund ihrer unverwechselbaren Form und ihres Wachstumsmusters ist die Pflanze ein hervorragender Mittelpunkt in Gärten und auch eine beliebte Wahl für Grenzen und enge Räume in Landschaften.

Es ist auch eine wunderbare Kulisse für blühende Pflanzen und wird auch häufig an den Ufern von Teichen und Bächen angebaut.

Die gefiederten Federn von C. acutiflora sind auffällig und werden daher als Schnittblumen sowohl in frischer als auch in getrockneter Form in Blumenarrangements verwendet.


Schau das Video: Sukkulenten - richtig gießen, düngen und pflegen (Kann 2021).