Gras

Pflege für koreanisches Federschilfgras


Calamagrostis arundinacea [ka-la-mo-GROSS-tis, a-run-din-uh-KEE-uh] ist eine Grasart und gehört zur Familie der Poaceae.

Es stammt aus Teilen Asiens, einschließlich Indien, China und der koreanischen Halbinsel.

Calamagrostis arundinacea wird allgemein Schilfgras und einige andere Namen genannt:

  • Fuchsschwanzgras
  • Federschilfgras
  • Koreanisches Federschilfgras

Die Namen beziehen sich auf die gefiederten Blüten und Samenfahnen, die während der Herbstsaison erscheinen.

Das Ziergras wächst auf feuchten Böden und unter schlechten Bedingungen, was es einfach macht, es außerhalb seiner Heimatregion zu kultivieren.

Koreanische Feder Reed Gras Pflege

Größe und Wachstum

Koreanisches Federschilfgras wächst in Klumpen mit einem Hügel aus schmalen grünen Blättern.

Die Blätter erreichen typischerweise eine Höhe von bis zu 2 Fuß und sind etwa einen halben Zoll breit.

Jeder Hügel bietet eine Deckung von etwa 2 bis 3 Fuß, wenn er voll ausgereift ist.

Blüte und Duft

Gegen Ende des Sommers erscheinen in der Mitte der Hügel hohe Blumenspitzen.

Die Stängel erreichen eine Höhe von fast 4 Fuß und produzieren rosafarbene Blütenfedern.

Die Federn reifen im Oktober und November langsam und färben sich schließlich hellbraun, wenn die Samen reifen.

Im frühen Winter welken die Blüten und die Samen breiten sich aus.

Licht und Temperatur

Koreanisches Federrohrgras verträgt kalte Temperaturen, einschließlich Gefrierbedingungen im Winter.

Es eignet sich für das ganzjährige Wachstum in den USDA-Winterhärtezonen 4 bis 9, die den größten Teil Nordamerikas abdecken.

Die Pflanze sollte leichten Schatten und Schutz vor hellem Nachmittagssonnenlicht erhalten.

Wenn es in einem Behälter gezüchtet und in Innenräumen aufgestellt wird, sollte es den Rest des Tages morgens Sonnenlicht und gefiltertes Licht erhalten.

Bewässerung und Fütterung

Koreanisches Federrohrgras benötigt gleichmäßige Feuchtigkeit.

Der Boden sollte niemals austrocknen, besonders in den ersten Jahren.

Nachdem die Pflanze etabliert ist, wird sie teilweise trockenheitstolerant.

Die meisten Pflanzen müssen in den wärmeren Monaten etwa zweimal pro Woche gegossen werden.

Je nach Region benötigen Pflanzen im Freien im Winter möglicherweise kein zusätzliches Wasser.

In den wärmeren Monaten nur düngen, wenn die Pflanze gelbe Blätter zu entwickeln scheint, was auf einen Nährstoffmangel hinweisen kann.

Verwenden Sie bei Bedarf einmal im Monat Flüssigdünger mit Wasser.

Boden und Verpflanzung

Pflanze in durchschnittlichem Boden. Im Gegensatz zu vielen anderen Ziergrasarten gedeiht Schilfgras in Böden mit schwerem Ton und feuchtem Boden.

Fast jeder Boden sollte funktionieren, aber das Hinzufügen von Kompost oder Torfmoos zum Boden trägt zu einem optimalen Wachstum und größeren Pflanzen bei.

Topfpflanzen können schließlich aus ihren Häusern herauswachsen.

Teilen und transplantieren Sie alle paar Jahre reife Pflanzen, um zu verhindern, dass die Pflanze wurzelgebunden wird.

Pflege

Schneiden Sie am Ende des Winters die Grasbüschel zu Boden.

Neue Triebe sollten zu Beginn des Frühlings erscheinen und schnell eine Höhe von 2 Fuß erreichen.

Wie man Calamagrostis Arundinacea vermehrt

Mit Samen oder Teilung vermehren.

Die Samen erscheinen, nachdem die Blüten zu welken beginnen.

  • Sammeln Sie die Samenkapseln nach der Reifung und färben Sie sich dunkelbraun.
  • Lassen Sie die Schalen vor dem Öffnen gründlich trocknen.
  • Trennen Sie die Trümmer und Samen und bewahren Sie die Samen in einem Umschlag oder einer Papiertüte auf.
  • Starten Sie die Samen einige Wochen vor der letzten Frostgefahr in kleinen Töpfen.
  • Verwenden Sie normale Blumenerde und halten Sie sie feucht.
  • Warten Sie nach dem Erscheinen der Sämlinge, bis sich mehrere Blätter entwickelt haben, bevor Sie sie im Freien oder in größere Töpfe umpflanzen.

Die einfachere Ausbreitungsmethode ist die Teilung.

  • Trennen Sie im Herbst oder Frühjahr einen reifen Klumpen.
  • Der Klumpen sollte in der Nähe der Basis mindestens sechs Wachstumspunkte haben.
  • Wenn der Hügel weniger Wachstumspunkte hat, blüht er möglicherweise im ersten Jahr nicht.
  • Graben Sie den Boden um die reife Pflanze vorsichtig aus.
  • Heben Sie es aus dem Boden und schütteln Sie etwas losen Schmutz ab.
  • Trennen Sie den Hügel in zwei oder mehr Abschnitte, und stellen Sie sicher, dass jeder Abschnitt mehrere Grasbüschel aufweist.
  • Legen Sie die geteilten Abschnitte in Töpfe oder direkt in den Boden und lassen Sie zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von 2 bis 3 Fuß.
  • Der Boden sollte während der restlichen Saison feucht bleiben, damit die jungen Pflanzen ausreichend Feuchtigkeit erhalten.

Calamagrostis Arundinacea Schädlings- oder Krankheitsprobleme

Zu den Hauptproblemen, über die Sie sich Sorgen machen müssen, gehören typische Schädlinge wie Blattläuse oder Spinnmilben.

Diese Schädlinge sind selten, aber häufiger bei Topfpflanzen.

Behandeln Sie den Befall mit Wasser oder Neem-Insektiziden.

Die Aufrechterhaltung einer höheren Luftfeuchtigkeit im Sommer kann auch das Risiko von Spinnmilben verringern.

Die Pflanze leidet nicht an ernsthaften Schädlings- oder Krankheitsproblemen.

Koreanisches Federrohrgras ist jedoch eine aggressive Pflanze und kann in einigen Regionen invasiv werden.

Obwohl es nicht als invasive Art aufgeführt ist, kann es nahe gelegene Pflanzen im Garten überholen.

Vorgeschlagene Verwendung von koreanischem Federschilfgras

Verwenden Sie koreanisches Federrohrgras, um Gärten oder Landschaften hervorzuheben.

Gruppieren Sie die Pflanzen, um eine dichtere Abdeckung zu erzielen.

Die Pflanze hilft auch dabei, feuchte Bereiche wie tiefe Stellen im Boden in der Nähe von Teichen oder Bächen zu bedecken.


Schau das Video: KOREAN STREET FOOD - Gwangjang Market Street Food Tour in Seoul South Korea. BEST Spicy Korean Food (Kann 2021).