Sträucher

Chenille Plant Care: Anbau der Acalphya-Pflanze mit glühenden Katzenschwänzen


Die Chenille-Pflanze (Acalypha) stammt aus der Gattung Acalypha der Wolfsmilchfamilie Euphorbiaceae wie die Weihnachtssternpflanze und bunte Crotons.

Die ursprünglichen Pflanzen stammen aus den Tropen, wobei die meisten Arten aus Amerika stammen.

Die Kupferblattpflanze Acalypha wilkesiana ausgesprochen [ak-uh-LY-fuh wilk-see-AY-nuh] umfasst mehrere Arten.

Die beliebtesten Sorten sind Blätter mit grünen, rosa oder schwarzen Hauben.

Es ist eine kleine Pflanze mit wachsartigen Blättern, die schließlich zu einem großen Strauch heranwachsen können.

Abhängig von der Sorte, die Sie auswählen, können gebräuchliche Namen Folgendes umfassen:

  • Kupferblatt
  • Josephs Mantel (Alternanthera wird auch Josephs Mantel genannt)
  • Drei-Samen-Quecksilber

Die bunten, nesselartigen Blätter sind das Hauptaugenmerk dieser interessanten Hybriden. Hier sind die Tipps zur Pflanzenpflege, die Sie benötigen, um dieser Pflanze ein gutes Zuhause zu geben.

Andere Acalypha-Sorten umfassen:

Acalypha Hispida

Was wir das nennen Chenille Pflanze verfügt über flockige, lang hängende, baumelnde, leuchtend rote Blumenspitzen, die wie Schwänze eines Dutzend Chenillekatzen aussehen!

Der Fuchsschwanz oder der Schwanz der glühenden Katze ist eine farbenfrohe Zimmerpflanze, die das ganze Jahr über blüht.

Sorgen Sie für viel Licht, damit die Pflanzen blühen und eine gute Farbe haben.

Acalypha Pendula

Firetail Chenille Plant ist großartig in hängenden Körben gewachsen und überraschend winterhart.

Eine sommerblühende Staude mit kleinen, flockigen grünen Blättern und nachlaufenden roten Rohrkolben.

Acalypha Chenille Pflanzenpflege

Größe und Wachstum

Akalyphas werden üblicherweise in kleinen Töpfen aufbewahrt, um das Wachstum zu steuern. Sie können jedoch größere Größen erreichen, wenn sie in einem großen Behälter oder Gartenbett wachsen dürfen.

Die Pflanze produziert kleine, buschige Blätter mit bunten Blättern. Die beliebtesten Sorten sind:

  • Ceylon - grüne, lockige Blätter
  • Macafeeana - rosa und grüne Blätter
  • Haleakala - Blätter mit schwarzen Hauben

Diese Pflanzen wachsen das ganze Jahr über, anstatt im Winter zu ruhen. Das schnellste Wachstum findet im Sommer statt.

Blüte und Duft

Diese Pflanze wächst nicht wegen ihrer Blüten, die klein und nicht immer leicht zu erkennen sind. Tatsächlich schneiden die meisten Menschen die Blumen, bevor sie verdorren.

Licht und Temperatur

Die Akalyphas sind tropische Pflanzen. Sie bevorzugen viel helles Sonnenlicht und vertragen sogar volle Sonne, ohne die Blätter zu verbrennen.

Für das Wachstum im Freien gelten die Pflanzen als winterhart gegenüber den USDA-Winterhärtezonen 10 bis 11.

In den meisten Gebieten Nordamerikas sollten Akalyphas in Innenräumen gezüchtet werden, wo sie bei normaler Raumtemperatur überleben können.

Während die Pflanze in Innenräumen überleben kann, sollte sie niemals in einem Raum aufbewahrt werden, der unter 60 Grad Fahrenheit fällt.

TRINKGELD: Häuser neigen dazu, im Winter trocken zu werden. Besprühen Sie die Blätter alle paar Tage, damit die Pflanze nicht austrocknet, ohne sie zu bewässern.

Um sicherzustellen, dass die Pflanze genügend Sonnenlicht erhält, stellen Sie sie in einen Raum oder eine Veranda mit nach Süden oder Westen ausgerichteten Fenstern.

Bewässerung und Fütterung

Diese Pflanzen mögen keine trockenen Bedingungen. Es sollte das ganze Jahr über reichlich Wasser erhalten, auch im Winter.

Wenn die Pflanze nicht genug Wasser bekommt, beginnen die Blätter zu hängen.

Wenn Sie den Behälter in einem Behälter aufbewahren, stellen Sie ihn auf eine große Untertasse, um ein Reservoir für die Speicherung von überschüssigem Wasser zu schaffen.

Flüssigdünger kann bei jeder Bewässerung verwendet werden, um ein dickeres und gesünderes Wachstum zu fördern.

Boden und Verpflanzung

Eine Verpflanzung wird jedes Jahr empfohlen, um die Oberseite der Pflanze und das Wurzelsystem im Gleichgewicht zu halten.

Verwenden Sie beim Umpflanzen reichhaltigen, porösen Boden.

Die beste Zeit für die Transplantation ist März oder April. Dies ist auch die beste Zeit, um die Pflanze zu pflegen.

Wartung und Pflege

Die Pflanze kann gepflegt werden, um sie klein und buschig zu halten. Schneiden Sie die Pflanze niemals im Winter.

Warten Sie bis zum Frühjahr, damit die neuen Triebe schnell wachsen und die beschnittenen Bereiche ausfüllen können.

Vermehrung von Chenille-Akalyphas

Vermehrung der Pflanze durch Stecklinge.

  • Nehmen Sie Stecklinge im März oder April, damit neue Pflanzen vor den wärmeren Monaten wachsen können.
  • Es ist auch wichtig, dicke, gesunde Stängel für die Stecklinge auszuwählen.
  • Diese Pflanzen neigen dazu, weich zu sein, was es für die Stecklinge schwierig macht, fest zu bleiben, bis sie Wurzeln schlagen.
  • Wenn möglich, schneiden Sie einen Stiel mit drei bis vier Blättern ab und entfernen Sie das unterste Blatt.
  • Verwenden Sie Wurzelpulver für die Stecklinge und legen Sie sie in kleine Töpfe.
  • Decken Sie die Stecklinge mit Kunststoff ab, der Belüftungslöcher enthält.
  • Die Stecklinge sollten in etwa drei Wochen Wurzeln schlagen.
  • Halten Sie die Pflanze während dieser Zeit in einem Raum mit Temperaturen zwischen Mitte und Ende der 70er Jahre.
  • Wenn der Raum nicht so warm wird, stellen Sie die Pflanze in die Nähe eines Fensters.
  • Der Kunststoff kann dazu beitragen, die Wärme zu erhöhen, die die Pflanze erhält.
  • Entfernen Sie den Kunststoff, nachdem die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben
  • Stellen Sie die Pflanze in einen warmen, sonnigen Raum oder auf eine Veranda.

Schädlinge oder Krankheiten von Akalyphas

Die Akalyphas sind robuste Pflanzen ohne größere Probleme als Spinnmilben.

Die Tiere lieben die kleine buschige Pflanze und verstecken sich in den Blättern.

Nach einem Blattlausbefall können die Blätter blass werden und abfallen.

Bewegen Sie zur Behandlung des Befalls Zimmerpflanzen ins Freie und sprühen Sie sie mit einem Mitizid geringer Stärke ein. Die stärkeren Lösungen können die Pflanze schädigen.

Sprühen Sie bei Verwendung eines Mitizids die Unterseite der Blätter ein und wiederholen Sie die Behandlung mehrmals.

Verwendung für Acalypha-Pflanzen

Die Akalyphas sehen in kleinen Töpfen für sich allein großartig aus. Stellen Sie die Pflanze in der Nähe eines Fensters auf ein Regal, eine Kommode oder einen Beistelltisch.

Das auffällige Laub verdient eine Stelle, an der es gesehen werden kann.

Wenn die Pflanze in einer Region mit geeignetem Klima angebaut wird, kann sie im Freien angebaut werden, sodass sie sich zu einem jährlichen Strauch entwickeln kann.


Schau das Video: Acalypha reptans - Dwarf Chenille Plant - Summer Love (Kann 2021).