Staude

Wie man nachlaufenden Rosmarin wächst


Rosmarin gehört zur Familie der Minzen oder Lamiaceae.

Es ist eine Art mehrjähriges Kraut, das ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt.

Es gibt verschiedene Rosmarinsorten, und eine der beliebtesten und vielseitigsten Arten ist Rosmarinus officinalis „Prostratus“.

Der Gattungsname der Pflanzen, Rosmarinus, bedeutet Tau des Meeres.

Sein spezifischer Beiname, officinalis, ist ein Hinweis auf die vielen gesundheitlichen Vorteile und medizinischen Verwendungen von Rosmarinpflanzen. "Prostratus" beschreibt die Prostata- oder Kriechwuchsform der Pflanze.

Gebräuchliche Namen für diese Pflanze sind:

  • Hinter Rosmarin
  • Prostata Rosmarin
  • Kriechender Rosmarin

Trailing Rosemary Care

Größe & Wachstum

Wenn Prostrate Rosemary gut gepflegt ist, wird sie etwa einen Fuß hoch. Einzelne Pflanzen können sich 4 'bis 8' Fuß ausbreiten.

Wenn sie nicht beschnitten werden, kann sich unter frischem Wachstum viel totes, holziges Material ansammeln.

Wenn dies geschieht, scheint die Pflanze eine Höhe von 2 'oder 3' Fuß zu erreichen, aber dies ist eine Illusion.

Dieser immergrüne Prostata-Strauch produziert graugrüne, nadelförmige, sehr aromatische Blätter.

Das Laub aller Rosmarinpflanzen wird üblicherweise als Kochgewürz verwendet.

Es kann auch in Beuteln und bei der Herstellung von Körperpflegemitteln enthalten sein.

Blüte & Duft

Die winzigen, zweilippigen Blüten von Creeping Rosemary sind blass und bläulich lavendelfarben. Einige Pflanzen produzieren sogar weiße Blüten.

Die Blüten wachsen in Büscheln entlang der neueren, holzigen Stängel der Pflanzen.

Erwarten Sie in den USDA-Zonen 8 bis 10, dass die Blüten im Januar erscheinen und bis April anhalten.

Darüber hinaus kann Prostata-Rosmarin den ganzen Sommer über und sogar bis in den Herbst hinein sporadisch blühen.

Wenn sie in Behältern in Innenräumen aufbewahrt werden, erscheinen die Blüten normalerweise im späten Frühjahr und Frühsommer.

Die duftenden Blüten sind besonders attraktiv für Bienen und andere Bestäuber.

Licht & Temperatur

Kriechender Rosmarin eignet sich am besten für volles Sonnenlicht in einem mediterranen Klima.

Die Pflanze ist in den USDA-Winterhärtezonen 8 bis 10 winterhart.

In kühleren Klimazonen wächst Prostrate Rosemary in Tontöpfen, die bei warmem Wetter im Freien aufbewahrt und in den kühleren Monaten eingebracht werden.

In Innenräumen ist es wichtig, einen hellen, sonnigen Standort zu wählen, an dem die Pflanzen täglich mindestens sechs Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.

Eine kühle Raumtemperatur von 15 bis 18 ° C, etwas Luftfeuchtigkeit und eine gute Luftzirkulation sind wichtig für den Erfolg, wenn diese Pflanzen für den Winter in Innenräumen gehalten werden.

Bewässerung & Fütterung

Tiefes gelegentliches Gießen ist am besten.

Lassen Sie den die Pflanze umgebenden Boden zwischen den Bewässerungen vollständig austrocknen und gießen Sie ihn anschließend gründlich.

Verwenden Sie während der Vegetationsperiode der Pflanzen jeden zweiten Monat einen granulierten, ausgewogenen 10 - 10 - 10 Dünger.

Etwa vier Teelöffel des Produkts in den die Pflanze umgebenden Boden einarbeiten und dann tief gießen.

Boden & Umpflanzen

  • Nachlaufender Rosmarin mag gut durchlässige, leicht saure, mittel bis trockene Böden.
  • In Böden mit starkem Tongehalt ist es nicht gut.
  • Im Winter tötet schlecht entwässernder, sehr feuchter Boden die Pflanze ab.
  • Die beste Zeit für die Transplantation von Prostata-Rosmarin ist im Herbst.
  • Wählen Sie einen vollständigen Sonnenuntergang und stellen Sie sicher, dass der Boden hell, luftig und gut durchlässig ist.
  • Ihr Pflanzloch sollte etwa 2 Zoll tiefer sein als die Größe des Wurzelballens.
  • Fügen Sie dem Boden etwas Kies oder geschredderte Rinde hinzu, um die Entwässerungsfähigkeit zu verbessern.
  • Legen Sie eine Schicht weißen Sandes (etwa einen halben Zoll dick) um die Pflanze, um Wurzelfäule zu verhindern und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.
  • Nach dem Pflanzen gründlich gießen, aber darauf achten, dass die Pflanze nicht im Wasser steht.
  • Denken Sie daran, dass dies eine enthusiastisch reisende Pflanze ist. Sie sollten also rundum 2 oder 3 Fuß Platz bieten, damit sich Ihre Trailing Rosemary-Pflanze ausbreiten kann.

Pflege & Wartung

Das Beschneiden nach der ersten Blüte fördert später in der Saison eine zweite Blüte.

Achten Sie darauf, beschädigte oder baumelnde Äste wegzuschneiden und totes Wachstum aggressiv zu beschneiden.

Wenn viel totes Wachstum verbleiben darf, wird kriechender Rosmarin zu einer Brandgefahr.

Wie man Rosmarinus Officinalis 'Prostratus' vermehrt

  • Wachsen Prostata Rosmarin aus Stecklingen etwa 2 cm lang.
  • Verwenden Sie neues, weiches Wachstum für die Stecklinge.
  • Entfernen Sie den unteren Zentimeter der Blätter und tauchen Sie den Schnittstamm in das Wurzelhormon.
  • Legen Sie es in eine leicht feuchte, sterile Samenstartmischung.
  • Stellen Sie den Topfschnitt in eine warme Umgebung, die hellem, indirektem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
  • Sorgen Sie täglich für Feuchtigkeit und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht.
  • Sie sollten ein wenig neues Wachstum sehen und innerhalb weniger Wochen sollten sich neue Wurzeln entwickeln.
  • Bewegen Sie in diesem Fall den Schnitt in einen größeren Topf.
  • In drei Monaten sollte Ihre neue Pflanze groß genug und stark genug sein, um im Freien in einen vollen Sonnenuntergang versetzt zu werden.

Rosmarinus Officinalis ‘Prostratus’ Hauptschädlings- oder Krankheitsprobleme

Dieses dürretolerante Kraut ist meist schädlingsresistent.

Trotzdem ist es ratsam sicherzustellen, dass Unkraut nicht durch die Pflanze wachsen darf.

Unkräuter ziehen Spuckwanzen an, und diese sind ein Problem für Rosmarinpflanzen.

Wenn Sie Spuckwanzen sehen, sprühen Sie diese mit einem starken Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch ab.

Wenn Sie Creeping Rosemary in Innenräumen überwintern, haben Sie möglicherweise Probleme mit Mehltau.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, eine gute Luftzirkulation um Ihre Rosmarin-Innenpflanzen aufrechtzuerhalten.

Andere Pilzkrankheiten wie Botrytis und Wurzelfäule sind besonders in Innenräumen besorgniserregend.

Diese sind problematisch, wenn Sie Ihre Rosmarinpflanzen im Freien übergießen.

Indoor Rosmarin ist anfällig für häufige Zimmerpflanzenschädlinge wie:

  • Spinnmilben
  • Weiße Fliegen
  • Mealybugs
  • Blattläuse

Ist nachlaufender Rosmarin giftig oder giftig?

Rosmarin ist ungiftig und ein weit verbreitetes Kraut mit vielen kulinarischen und medizinischen Anwendungen.

Ist die Pflanze invasiv?

In den USDA-Winterhärtezonen 8 bis 10 kann Creeping Rosemary tatsächlich invasiv werden.

Dies ist ein weiterer Grund, warum es sehr wichtig ist, die Pflanze gut zu beschneiden.

Vorgeschlagene Verwendung von nachlaufendem Rosmarin

In den USDA-Winterhärtezonen 8 bis 10 ist Prostrate Rosemary eine hervorragende Ergänzung für:

  • Gründungspflanzungen
  • Außenbehälter
  • Garten am Meer
  • Mehrjähriges Bett
  • Kräutergarten
  • Steingarten
  • Grenzen

Neben der Verwendung im Garten gibt es viele kulinarische und medizinische Anwendungen für Rosmarinblätter.

Wenn Sie Ihre Pflanzen beschneiden, hängen Sie die Stängel zum Trocknen auf und verwenden Sie die Blätter in:

  • Fleisch- und Fischgerichte
  • Suppen und Eintöpfe
  • Gemüsegerichte
  • Kräuteressig
  • Kräuterbutter
  • Füllungen
  • Brot

Die Blumen werden auch zur Herstellung von hausgemachten Körperpflegeprodukten verwendet.


Schau das Video: Rosmarin richtig in ein Terracotta-Gefäss einpflanzen (Kann 2021).