Agave

Wie man Agave Salmiana Pflanzen pflegt


Agavensalmiana (a-GAH-vee, Salm-ee-AH-na) ist ein immergrüner Sukkulent, der zur Familie der Agavaceae oder Asparagaceae und zur Unterfamilie der Agavoideae gehört.

Diese fleischige Agavenpflanze stammt aus Nordamerika, Zentralmexiko und Südmexiko.

Die immergrüne Pflanze ist in den europäischen Staaten mit mediterranen klimatischen Bedingungen wie Spanien und Südafrika weit verbreitet.

Einige gebräuchliche Namen von Agave Salmiana sind:

  • Riesige Agave
  • Pulque Agave
  • Jahrhundert Pflanze
  • Maguey de Pulque
  • Agave Quiotifera
  • Agave Tehuacanensis
  • Agave Atriovirens
  • Agave Lehmannii
  • Agave Atrovirens

Agave Salmiana Pflege

Wachstum und Größe

Agave Salmiana ist eine große wachsende Pflanze, daher der Name "Riesenagave".

Unter idealen Wachstumsbedingungen wird der Sukkulente bis zu 6 Fuß hoch und breitet sich bis zu 12 Fuß aus.

Bei voller Entwicklung weist die Pflanze große, reichliche dunkelgrüne Blätter mit scharfen, gezackten Rändern auf.

Sie sind ziemlich fleischig, aber flach.

Das einzigartige Laub hat eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Kandelabern.

Blüte und Duft

Wie die meisten Agavenarten wird Agave Salmiana Var als „monokarpisch“ angesehen.

Dies bedeutet, dass die Pflanze nur einmal alle 15 - 25 Jahre blüht.

Der immergrüne Sukkulente produziert einen aufrechten Blütenstiel, der normalerweise bis zu 13 Fuß hoch ist und schöne grünlich-gelbe Blüten trägt.

Die Pflanze blüht normalerweise im Sommer mit Blüten mit einem leicht stark würzigen Geruch.

Licht und Temperatur

Die Magie bevorzugt teilweise Sonne oder Halbschatten, um ein langes, glückliches Leben zu genießen.

Die volle Sonneneinstrahlung beeinträchtigt die Produktivität des Sukkulenten.

Die wartungsarme Anlage ist kältetolerant, normalerweise zwischen -8 ° und -4 ° C (18 ° und 25 ° Grad Fahrenheit).

Die USDA-Winterhärtezone des grünen Riesen beträgt 9 bis 11.

Bewässerung und Fütterung

Für eine effektive Leistung muss Agave salmiana im Sommer alle 2 bis 3 Wochen gegossen werden.

In Gärten und Wüsten in Zentral-Arizona ist die immergrüne Pflanze sehr dürretolerant.

Die wohlgeformte Jahrhundertpflanze benötigt wenig bis gar keinen Dünger.

Gärtner empfehlen jedoch, mindestens eine halbe Dosis 20-20-20 Dünger auf die junge Agavenpflanze aufzutragen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nur an der Basis der Pflanze düngen.

Boden und Verpflanzung

  • Agave salmiana eignet sich gut für alle Bodenarten, einschließlich Sand-, Lehm- und Lehmböden.
  • Der Boden muss jedoch feucht und gut durchlässig sein.
  • Geeignete pH-Böden für die Wüstenpflanze sind sauer, neutral und alkalisch.
  • Der Wüstensucculent kann im Frühling und Sommer leicht von einem Gebiet in ein anderes bewegt werden.
  • Achten Sie beim Umpflanzen auf die scharfen Stacheln an den Blatträndern.
  • Ziehen Sie einen Augenschutz in Betracht, um zu verhindern, dass der Saft in die Augen gelangt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie in der gleichen Tiefe wie die aktuelle Agavensalmiana transplantieren.
  • Lassen Sie genügend Platz, damit der Sukkulente in voller Größe wachsen kann.
  • Stellen Sie die Pflanze nach dem Umpflanzen in einen Halbschatten, um sie vor starken UV-Strahlen zu schützen.
  • Decken Sie es für eine zusätzliche Schutzschicht mit einem Tuch ab.
  • Sobald neue Wucherungen auftreten, entfernen Sie das Tuch.
  • Wasser gerade genug, um den Boden nass zu machen.

Pflege und Wartung

Wie bereits erwähnt, ist Agave Salmiana eine wartungsarme Pflanze.

Ein leichter Schnitt reicht aus, um das Gesamterscheinungsbild des Ferox zu verbessern.

Stellen Sie vor dem Beschneiden sicher, dass Sie die Säge mit einem in Alkohol getauchten Papiertuch desinfizieren.

Dadurch werden alle Arten von unerwünschten Rückständen vom Schnittwerkzeug entfernt.

Tragen Sie niemals Dünger auf eine reife, voll ausgebildete Pflanze auf.

Die Sukkulenten benötigen in jungen und wachsenden Jahren nur wenig Dünger.

Schützen Sie die Pflanze vor starkem Winterwind oder extremer Sommerhitze.

Bringen Sie in Zeiten wie diesen den großen Sukkulenten ins Haus.

Die Pflanze produziert auch viele Saugnäpfe in großen Kolonien, wenn sie nicht entfernt werden.

Wie man Riesenagaven vermehrt

Agavensalmiana lässt sich leicht und schnell aus Stecklingen und Samen vermehren.

Die beste Zeit, um die immergrünen Kakteen zu vermehren, ist nach der Blüte.

Nehmen Sie immer Stecklinge von der Mutterpflanze.

Desinfizieren Sie das Messer mit einer Bleichlösung und schneiden Sie es in einem Winkel von 45 °.

Wurzeln Sie die Stecklinge und bedecken Sie sie mit gut genährter Erde.

Pflanzen Sie die Samen bei der Vermehrung aus Samen in einen breiten, flachen Bodenbehälter.

Sorgen Sie für ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffe, um ein gesundes Wachstum zu fördern.

Vermeiden Sie es, Erde mit Tierdung zu vermischen.

Betrachten Sie stattdessen anorganische Inhaltsstoffe wie Bimsstein oder Perlit.

Überkopfbewässerung wird empfohlen, damit neue Wucherungen schneller als gewöhnlich sprießen.

Riesige Agavenschädlinge und -krankheiten

Der Agavenschnauzenkäfer (auch Sisalrüsselkäfer genannt) frisst gerne die Agavensalmiana-Arten.

Um diese großen Käfer loszuwerden, verwenden Sie im Herbst oder Frühling ein spezielles Pestizid.

Wenn der Schnauzenkäfer nicht rechtzeitig behandelt wird, kann er Eier in die Blattrosetten legen.

Die Sorte Otto ex salm-dyck ist auch anfällig für Phytophthora - einen pflanzenschädigenden Pilz, der die Agaven mit schlecht entwässertem Boden angreift.

Agave Salmiana verwendet

Der oft aus der Blütenstandsknospe extrahierte Saft wird zur Fermentation eines alkoholischen Getränks - Pulque - verwendet.

Die blühenden Stängel sind süß und saftig und werden daher wie Zuckerrohr gegessen.

Die Blätter des jungen architektonischen Sukkulenten werden zur Herstellung von Kleidung und Schnürsenkeln verwendet.

Die Wurzeln bestehen aus Saponinen und sind eine gute Alternative zu Seife.


Schau das Video: Aloe Vera umtopfen so mache ich das Echte Aloe richtig umtopfen (Kann 2021).